Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JBL TI 5000 nur mit Bi-Wiring betreiben -sonst Kurzschluss ?

+A -A
Autor
Beitrag
turntablefreak
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jan 2009, 09:31
Hallo habe mir bei einem Händler eine JBL TI 5000 bestellt (natürlich gebraucht -aber zu einem fairen Preis). Der Händler fragte dann ob ich auch Kabel bräuchte. Da meine alten Canton Ergo 90 kein Bi-Wiring Terminal haben liegt bei mir nur ein normales 2 Adriges Monster Cable Lautsprecherkabel. Der Händler meinte man könnte die TI 5000 ausschließlich mit einem Bi-Wiring Kabel betreiben da es sonst zu einem Kurzschluss kommt. Meiner Meinung nach haben die JBL doch dafür die Blechbrücken - damit man ein standart Kabel verwenden kann? Oder nicht? Kann ich meine alten Kabel jetzt nicht mehr verwenden oder will der Händler mir nur neue Kabel andrehen? Bräuchte bei einem Neukauf 2x 10m was entsprechend teuer wäre....
nosecrets
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jan 2009, 09:58
Moin,
normalerweise läßt sich mittels der Blechbrücken die JBL5000 mit ganz normalen 2 adrigen Strippen betreiben. Wenn allerdings die Weiche "modifiziert" wurde........
Gruß
Michael
Don-Pedro
Inventar
#3 erstellt: 28. Jan 2009, 10:05
Selbst wenn die Weiche modifiziert wurde, dann ist es völliger Unfug.
Wie sollte bitte die interne Verschaltung sein, damit ein Kurzschluß vorliegt, wenn man nicht mit getrennten Kabeln arbeitet?

Die Funktion ist ABSOLUT dieselbe. Ob sich die Kabel nun am Verstärker trennen oder am Anschlußterminal ist dabei völlig wurscht.

Gruß
turntablefreak
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jan 2009, 10:11
Danke für die schnellen Antworten. Soweit ich weiss sind die JBL nicht modifiziert. Habe mir schon gedacht dass man hier nur ein neues Kabel verkaufen möchte... Dann werde ich mein altes Kabel erst mal weiter benutzen.

Würde denn überhaupt ein Biwiring Kabel klanglich soviel besser sein als ein Sandart-Kabel (in einer ähnlichen Preisklasse)? Für das Monster habe ich ca. 5 Euro/m bezahlt ist also nichts besonderes

Lohnt es sich dich Blechbrücken gegen hochwertige Kabelbrücken zu tauschen?
Don-Pedro
Inventar
#5 erstellt: 28. Jan 2009, 10:14
Die Meinungen gehen auseinander.

Aus eigener Erfahrung heraus empfehle ich Dir weder Bi-Wiring noch die Brücken zu entfernen. Du kannst Sie rausnehmen, saubermachen und wieder einsetzen.

Fertig
turntablefreak
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Jan 2009, 10:17
Alles klar. Dann lass ich alles so wie es ist und verwende das Geld für was sinnvolleres
meffi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Jan 2009, 09:50
Hi,

was kostet denn so eine gebrauchte Ti5000 heute? (Hintergrund: die JBL war Teil meiner ersten richtigen Anlage, vor 11 Jahren in Zahlung gegeben, bekam damals schon fast nix mehr dafür )
nosecrets
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jan 2009, 09:54
ich sach mal zwischen 700 und 1000 ist alles möglich...
turntablefreak
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Jan 2009, 10:48
Je nach Zustand also bei Ebay gingen die letzten zw. 970 und 1100 weg.
meffi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Jan 2009, 11:39
Hi,

hätte ich nicht geglaubt, daß die heute noch so viel "bringen", wurden zum Schluß schon "neu" verschleudert. Ich bekam damals (ca. 11 Jahre her), bei einer Inzahlungnahme, umgerechnet ca. € 700, dabei mußte ich noch ein Trum für 6000 mitnehmen ....... seit dem nur mehr SB.
lens2310
Inventar
#11 erstellt: 29. Jan 2009, 19:16
Habe damals für meine neuen L90 3000 DM bezahlt und war schon happy (UVP ca 5000 DM). Zum Schluß gingen die für ca. 1000-1500 DM weg.
So gesehen sind die TI 5000 für 1000 Euro auch heute immer noch ein guter Kauf.
aleister
Stammgast
#12 erstellt: 29. Jan 2009, 20:10

So gesehen sind die TI 5000 für 1000 Euro auch heute immer noch ein guter Kauf.
die originalen oder die neuauflage von h&k? also augen auf beim ebaykauf!
lens2310
Inventar
#13 erstellt: 29. Jan 2009, 20:34
Was für ne Neuauflage ??
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi-Wiring + DIN-Buchsen
alemann am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  2 Beiträge
JBL 250 Ti / Ti 5000
fischotter am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  23 Beiträge
JBL ti 5000
mr.wambo am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  169 Beiträge
JBL 5000 TI Tuning
Transrotarier am 20.04.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  5 Beiträge
Gehäusetechnisch getrennte Bi-Wiring LS ohne Bi-Wiring Amp betreiben
Holly80 am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  8 Beiträge
Bi-Wiring / Bi-Amping Terminal
ando05 am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecherumbau auf bi-wiring?
Pin]-[eaD am 27.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  11 Beiträge
Bringt es was Bi-wiring?
tekin1971 am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  2 Beiträge
JBL 250 Ti Jubilee via 5000 Ti
Tommytom am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  13 Beiträge
JBL TI 5000 Hochton DEFEKT!
jelte am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 24.06.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedXYZKREATIV
  • Gesamtzahl an Themen1.346.149
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.478