Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bi-Amping von Magneplanar MG-IIB an Yamaha RX-V3800

+A -A
Autor
Beitrag
DaveDiTi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mrz 2009, 10:49
Hallo schon wieder,

habe mich gestern daran gemacht, meine Maggies via Bi-Amping anzuschliessen. In einem meiner alten Beiträge hat mir ein User erklärt wie es geht (alle drei Jumper an den Boxen raus, dann Klemme 3+5 für Bass und Mitten, 4+8 für Hochtonbereich anschliessen). Übergangsfrequenz soll bei 1600Hz liegen. Nun bietet mein Yammie Bi-Amping, aber es gibt bei den Lautsprecherklemmen keine Unterscheidung für die jeweiligen Frequenzbereiche. Eine Übergangsfrequenz kann man scheinbar auch nicht einstellen. Was nun? Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße
DaveDiTi


[Beitrag von DaveDiTi am 13. Mrz 2009, 10:49 bearbeitet]
Radiologe
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2009, 11:56
Hallo,
wo ist Dein Problem?
Die Weichen die die Frequenzbereiche zuordnen sind doch bestimmt noch in den Lautsprechern drin.
Es sei denn Du hast sie ausgebaut,was ich mal nicht vermute.

Folglich wird am Receiver nichts dergleichen eingestellt.

Schließe die Boxen also einfach laut Handbuch der Boxen und Receiver im Biampingbetrieb an.

Gruß Markus
ton-feile
Inventar
#3 erstellt: 14. Mrz 2009, 10:08
Hi,

bist Du denn wirklich sicher, dass die Maggies auftrennbare Weichenzweige hat?

Die SMGa hat zB eine serielle Weiche. Da ist Bi-Amping nicht ohne weiteres möglich.
Link

Es bräuchte dann entweder eine aktive Weiche, oder die Neukonstruktion einer passiven Parallelweiche würde fällig.
Letzteres ist ohne Messtechnik und Erfahrung nicht zu stemmen.

Also mach Dich lieber noch mal beim Hersteller schlau, ob Deine Maggies auch sicher eine Parallelweiche haben.

Gruß
Rainer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnepan MG-IIB von Magneplanar
DaveDiTi am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 1700 und Bi-Amping
arpad am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  7 Beiträge
Bi-Amping möglich ?
Dennis50300 am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  7 Beiträge
Bi Amping?
Perner2 am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  5 Beiträge
Bi Amping
klm2210 am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  7 Beiträge
Bi-Wireing oder Bi-Amping
Audionetter am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  3 Beiträge
Bi-Amping Anschluss möglich ?
tomixed am 22.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  2 Beiträge
Bi-amping
stevlund208 am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  3 Beiträge
Was ist Bi-Amping und Bi- Wiring?
realmadridcf09 am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  9 Beiträge
Bi Amping mit einem Verstärker
ELxXx am 20.08.2013  –  Letzte Antwort am 20.08.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 129 )
  • Neuestes Mitgliedmikeaefer7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.343
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.570