Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Nubert nuJubilee 35

+A -A
Autor
Beitrag
SFI
Moderator
#1 erstellt: 11. Feb 2010, 07:46
Moin Hifi Gemeinde,

vielleicht haben es schon einige mitbekommen, Nubert hat seit diesem Montag einen neuen Lautsprecher am Start: KLICK
Preislich sehr interessant samt außergewöhnlichen Gitterfarben. Vielleicht können wir diesen Thread dazu benutzen um über Höreindrücke, Erfahrungen etc. zu sprechen.
Pilotcutter
Administrator
#2 erstellt: 11. Feb 2010, 07:53
Coole Sache und guter Preis.
Scheint mir aber fast genau der "alte" nuWave 35 Lautsprecher zu sein zumal auch das ATM "35" heißt.
Ein Zufall mit dem 35-jährigem Jubiläum.
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 11. Feb 2010, 09:22
Hier mal die Gegenüberstellung der Daten:

NuJubilee:


Impedanz: 4 Ohm
Frequenzgang: 53–22 000 Hz ± 3 dB, mit ATM-35 41–22 000 Hz ±3 dB
Belastbarkeit: 150/210 W (Nenn/Musik)
Absicherung: Hoch-, Tieftöner und Weiche gegen Überlastung geschützt
Wirkungsgrad: 85 dB/1w/1m
Abmessungen: 34 x 22 x 33/34 cm H x B x T (ohne/mit Gitter)
Gewicht: 9,5 kg


NuWave:

Impedanz: 4 Ohm
Frequenzgang: 53–22 000 Hz +2 –3 dB – mit ABL-35 od. ATM-35 41–22 000 Hz +2 –3 dB
Belastbarkeit: 150 Watt/210 Watt
Absicherung: Hoch-, Tieftöner und Weiche
gegen Überlastung geschützt (selbstrückstellende
Sicherungen)

Wirkungsgrad: 85 dB (1 Watt / 1m)
Abmessungen: 34 x 22 x 33/34 cm H x B x T (ohne/mit Gitter)
Gewicht: 9.5 kg


Noch Fragen?


[Beitrag von Eminenz am 11. Feb 2010, 09:26 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 11. Feb 2010, 09:25
Was hat denn die nuWave damals gekostet?

EDIT: Lt. FAZ-Artikel á 265 €, was eine Paarpreisersparnis von immerhin 60 € bedeutet.

Ist ja nicht verwerflich, ein etwas älteres Modell zu einem besonders guten Kurs im Einheitsgehäuse als Jubiläumsmodell anzubieten. Der LS wird dadurch ja weder schlechter, noch teurer (?).

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 11. Feb 2010, 10:15 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 11. Feb 2010, 09:28

Hüb' schrieb:
Was hat denn die nuWave damals gekostet?


Moin Frank

laut Google gabs die NuWave 35 damals für 444.-/Paar.
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 11. Feb 2010, 09:29
Hm, das wäre ja nicht einmal eine Preisinnovation.

Im Abverkauf damals wohl 444 €: http://www.hifi-online.net/testberichte/nubert_nuwave35+atm.pdf

Aber losgelöst von diesen Überlegungen immer noch ein schicker LS zu einem reellen Preis.


[Beitrag von Hüb' am 11. Feb 2010, 09:32 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 11. Feb 2010, 09:32

Hüb' schrieb:
Hm, das wäre ja nicht einmal eine Preisinnovation.

Aber losgelöst von diesen Überlegungen immer noch ein schicker LS zu einem reellen Preis.
:prost


Genau, wir glauben jetzt mal der Werbeintension und sehen in der NuJubilee als ein Jubiläums-Schnäppchen, oder wie Nubert es formuliert:


Unverschämt guter Klang zum extragünstigen Jubiläumspreis
SFI
Moderator
#8 erstellt: 11. Feb 2010, 09:40
Das Auslaufen der nuJubilee Vorbilder hatte ja afair auch ein paar rechtliche Hintergründe, so dass Nubert wohl auf diesem Weg dem immer noch guten Ruf der "Originale" Tribut zollt. Optisch gefallen sie mir auf jeden Fall besser, wodurch man jetzt auch etwas vom etwaigen Kaufgedanken einer nuVero 4 abkommen könnte.
Pilotcutter
Administrator
#9 erstellt: 11. Feb 2010, 21:54

SFI schrieb:
Vielleicht können wir diesen Thread dazu benutzen um über Höreindrücke, Erfahrungen etc. zu sprechen.


Ergo können wir/kannst Du die "Höreindrücke, Erfahrungen etc." von den Nubert nuWave 35 übernehmen, woll?!

Das das kein neuentwickelter Lautsprecher ist, kann man sich nun wohl auch denken. Plötzlich an einem Montag morgen einen neuen Lautsprecher aus der Taufe zu heben, ohne jegliches Vorab-Marketing ist auch wohl eher ungewöhnlich.
Leisehöhrer
Inventar
#10 erstellt: 11. Feb 2010, 22:34
Hi,

die nuWave war meiner Meinung nach so gut das sie großen Erfolg gehabt hätte wenn mehr Farbauswahl gemacht worden währe. Das ist nun geschehen. Aber es muß noch mehr geändert sein. Die Weiche soll nun Bauteile haben (früher ).
Einfach gespart glaube ich bei Nubert nicht. Vieleicht doch auch technisch nochmals überarbeitet ?

Gruß
Nick
SFI
Moderator
#11 erstellt: 12. Feb 2010, 05:31

Pilotcutter schrieb:

SFI schrieb:
Vielleicht können wir diesen Thread dazu benutzen um über Höreindrücke, Erfahrungen etc. zu sprechen.


Ergo können wir/kannst Du die "Höreindrücke, Erfahrungen etc." von den Nubert nuWave 35 übernehmen, woll?!

Das das kein neuentwickelter Lautsprecher ist, kann man sich nun wohl auch denken. Plötzlich an einem Montag morgen einen neuen Lautsprecher aus der Taufe zu heben, ohne jegliches Vorab-Marketing ist auch wohl eher ungewöhnlich.



Moin,

sicher werden sich da im Vergleich zum Original keine neuen Welten auftun, allerdings hat die "Neue" wohl 5 Bauteile weniger auf der Frequenzweiche. Wie man von der Chefetage entnehmen kann, liefen die Planungen schon vergangenen Sommer an ergo durchaus Zeit für Tuningarbeit etc.
Arachnid
Stammgast
#12 erstellt: 12. Feb 2010, 12:05

Leisehöhrer schrieb:
die nuWave war meiner Meinung nach so gut das sie großen Erfolg gehabt hätte
wenn mehr Farbauswahl gemacht worden währe. Das ist nun geschehen.
Die Optik wurde verbessert, leider aber nichts in Richtung Perlweiß der Vero's!
Das wäre einigen sicher entgegen gekommen - als Rearspeaker in einem NuVero Set wäre die Jubilee hervorragend
(abgesehen von der Farbgebung bei Perlweiß und Mocca).
LittleDamon
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 13. Feb 2010, 12:07

Arachnid schrieb:
Die Optik wurde verbessert, leider aber nichts in Richtung Perlweiß der Vero's!
Das wäre einigen sicher entgegen gekommen - als Rearspeaker in einem NuVero Set wäre die Jubilee hervorragend
(abgesehen von der Farbgebung bei Perlweiß und Mocca).


Wieso sollten sie sich in die eigene Suppe spucken?
Ich finde das Angebot sehr intressant, wobei ich auch nicht glaube das sie die NuWave komplett übernommen haben.
Nubert hat die dazugewonnene Erfahrung durch die NuVero Serie mit einfließen lassen.
Arachnid
Stammgast
#14 erstellt: 13. Feb 2010, 12:13

LittleDamon schrieb:

Arachnid schrieb:
Die Optik wurde verbessert, leider aber nichts in Richtung Perlweiß der Vero's!
Das wäre einigen sicher entgegen gekommen - als Rearspeaker in einem NuVero Set wäre die Jubilee hervorragend
(abgesehen von der Farbgebung bei Perlweiß und Mocca).


Wieso sollten sie sich in die eigene Suppe spucken?
Weshalb würden sie es denn damit tun?
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 13. Feb 2010, 12:16

LittleDamon schrieb:
ch in die eigene Suppe spucken?
Ich finde das Angebot sehr intressant, wobei ich auch nicht glaube das sie die NuWave komplett übernommen haben.
Nubert hat die dazugewonnene Erfahrung durch die NuVero Serie mit einfließen lassen.


Ich vermute da eher, dass man in Krisenzeiten (wo ja an sowas wie Luxusgütern am meisten gespart wird) nen altes Produkt als "Neuigkeit" verkaufen will. Da ja Entwicklungskosten wegfallen, Produktionsabläufe nicht erstellt werden müssen, Kartonagen geplant und bestellt usw usf, sondern ja schon alles bereit liegt und nur noch die Gitter anders lackiert werden müssen, eignet sich sowas bestens, die Unternehmensbilanzen zu Krisenzeiten aufzubessern.

VW verkauft seine unter "VW" schon veraltete Technolgie auch wieder als Neuware. Der "neue Seat Exeo" ist nichts anderes als ein alter Audi A4. Und VW macht ja bekanntlich nicht wenig Gewinn mit sowas

Für einen Stückpreis von 199.- hätte ich evtl noch applaudiert und mich gefreut, dass Nubert seinem Slogan "ehrliche Lautsprecher" gerecht geworden ist.
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 13. Feb 2010, 12:19

Arachnid schrieb:

Weshalb würden sie es denn damit tun?


Na weil sich wohl die meisten dann gegen eine Nuvero 4 entscheiden würden und das bedeutet 50% Umsatz weniger.
Arachnid
Stammgast
#17 erstellt: 13. Feb 2010, 13:16

Eminenz schrieb:

Arachnid schrieb:

Weshalb würden sie es denn damit tun?


Na weil sich wohl die meisten dann gegen eine Nuvero 4 entscheiden würden und das bedeutet 50% Umsatz weniger.
Das werden viele ohnehin! (sich gegen die Vero 4 entscheiden)

Aber diejenigen die gezielt keine schwarzen LS haben wollen
fehlt die Alternative und eine NuLine 32 wird attraktiv.
Ob man aber gezielt Käufer zur NuLine Serie bewegen möchte
durch die fehlende Farbvariation...

Eine Farbe bedeutet nunmal weniger Aufwand - das kann man sehen wie man will
Zweck0r
Moderator
#18 erstellt: 13. Feb 2010, 14:56

Eminenz schrieb:
VW verkauft seine unter "VW" schon veraltete Technolgie auch wieder als Neuware.


Der negative Begriff 'veraltet' setzt die Existenz eines neuen Produktes mit besserem Preis-Leistungs-Verhältnis oder ganz neuen Funktionen voraus. Und das ist bei der 35 ja offensichtlich nicht der Fall, zumal die Aufgabe des ursprünglichen Namens nach den Aussagen im Forum keine freie Entscheidung war.

Grüße,

Zweck


[Beitrag von Zweck0r am 13. Feb 2010, 14:57 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 13. Feb 2010, 18:08

Zweck0r schrieb:

Eminenz schrieb:
VW verkauft seine unter "VW" schon veraltete Technolgie auch wieder als Neuware.


Der negative Begriff 'veraltet' setzt die Existenz eines neuen Produktes mit besserem Preis-Leistungs-Verhältnis oder ganz neuen Funktionen voraus. Und das ist bei der 35 ja offensichtlich nicht der Fall, zumal die Aufgabe des ursprünglichen Namens nach den Aussagen im Forum keine freie Entscheidung war.

Grüße,

Zweck


Nuja, es gibt die neuen Serien, die sich erstmal verkaufen müssen, um sich zu rentieren. Offenbar läuft der Verkauf der NuLine 22 auch nicht so prickelnd, dass man für weniger Geld die vermeintlich neue und bessere Jubilee verkauft. Naja, Spekulation hin oder her:

In meinen Augen wird da ein älteres Produkt für zu viel Geld verkauft.
Arachnid
Stammgast
#20 erstellt: 13. Feb 2010, 18:34
So wie ich das im NuForum/BDA verstanden habe, sind beide Chassis nicht die des "Zwillingslautsprechers".
Das Tief- Mitteltonchassis wurde überarbeitet und der HT müsste sogar der aus der Vero Serie sein.

Die Weiche wurde entsprechend angepasst/abgestimmt.
Inwiefern die Chassis eine Anpassung des Gehäuses bedurften sei mal dahingestellt - so wirklich nahe am Original find ich sie nicht wirklich...

Mein einziges Problem damit wäre aber was anderes - siehe weiter oben
Zweck0r
Moderator
#21 erstellt: 13. Feb 2010, 18:53
Die Textpassage mit den 'weiterentwickelten' Chassis ist in der Nuline32-BDA identisch. Den geschraubten statt geclipsten HT mit Schutzgitter hat die aktuelle Nuline-Serie auch.

Ich habe übrigens vorhin den Nuline32-Test in der Audio gelesen. Geradester Frequenzgang, niedrigster Klirr und größte Pegelfestigkeit. Unter 'veraltet' verstehe ich etwas anderes

Grüße,

Zweck
DaBabba
Stammgast
#22 erstellt: 13. Feb 2010, 19:32

Eminenz schrieb:


Ich vermute da eher, dass man in Krisenzeiten (wo ja an sowas wie Luxusgütern am meisten gespart wird) nen altes Produkt als "Neuigkeit" verkaufen will. Da ja Entwicklungskosten wegfallen, Produktionsabläufe nicht erstellt werden müssen, Kartonagen geplant und bestellt usw usf, sondern ja schon alles bereit liegt und nur noch die Gitter anders lackiert werden müssen, eignet sich sowas bestens, die Unternehmensbilanzen zu Krisenzeiten aufzubessern.

...

Nuja, es gibt die neuen Serien, die sich erstmal verkaufen müssen, um sich zu rentieren. Offenbar läuft der Verkauf der NuLine 22 auch nicht so prickelnd, dass man für weniger Geld die vermeintlich neue und bessere Jubilee verkauft. Naja, Spekulation hin oder her:



Du meine Güte, ich habe selten soviel spekulativen Mist auf einem Haufen gelesen.

Die Jubiläums Edition ist an die ehemals sehr erfolgreiche nuw*ve35 angelehnt. Ich behaupte jetzt einfach mal das dies die erfolgreichste Box aus dieser Serie war. Die rechtlich bedingte Abkündigung der Serie kam für viele unverständlich und unverhofft.

1. Entwicklungskosten? Die Weichen wurden angepasst, andere Chassis, einige Prototypen etc..auch wenn der Chef selbst bastelt und sich nicht die Eier schaukelt.

2. Einen 235€ teuren Lautsprecher als Luxusgut in Verbindung mit der Wirschaftskrise..ich bitte Dich.
Da haben die High-Entenhersteller sicherlich mehr zu knabbern als eine Firma deren Produkte auf dem Gebrauchtmarkt noch nach Jahren hervorragende Preise erzielen. Die 35er gab es übrigens nach dem Abverkauf (für 222€/Stück) deutlich teurer in der Bucht. Und? Sie wurden verkauft...

3. Kartonagen etc
Die Abmessungen entsprechen nicht den anderen aktuellen Boxen dieser Grössenordnung, und Du möchtest mir jetzt suggerieren dass hier kein zusätzlicher Aufwand nötig ist?

Die 35er war ne sehr gute Box mit vielen Anhängern, nicht umsonst wurde im nuForum schon ne quasi Sammelbestellung gestartet in der Hoffnung mit genug Volumen eine kleine Nachserie zu verwirklichen. Seitens Nubert hat es sich doch gar förmlich angeboten die erfolgreiche kleine 35er zum 35jährigen Jubiläum neu aufzulegen.

Gruss
Arachnid
Stammgast
#23 erstellt: 13. Feb 2010, 19:36

Zweck0r schrieb:
Die Textpassage mit den 'weiterentwickelten' Chassis ist in der Nuline32-BDA identisch.
Den geschraubten statt geclipsten HT mit Schutzgitter hat die aktuelle Nuline-Serie auch.
Stimmt - der HT stammt wohl wirklich von der NuLine Serie!
Ist aber damit zweifelsfrei nicht einfach von der alten 35 übernommen
Optisch scheint es zumindest in der Gitteranbringung zumindest in der BDA noch einen Unterschied NuLine 32 vs. Jubilee zu geben.

Ob der Tief- Mitteltöner nur gleich beschrieben wird oder es
tatsächlich die gleichen Chassis sind weiß wohl nur die NSF selbst.
So oder so - ist auch nciht mehr das der alten 35!

Für mich ist es schon eine Neuauflage - ab wieviel % neu etwas
wirklich als neu gelten darf/kann muss hier jeder selber entscheiden


Zweck0r schrieb:
Ich habe übrigens vorhin den Nuline32-Test in der Audio gelesen. Geradester Frequenzgang,
niedrigster Klirr und größte Pegelfestigkeit. Unter 'veraltet' verstehe ich etwas anderes :D
Du willst damit aber nicht sagen, dass die Jubilee eine anders verpackte 32er ist?


DaBabba schrieb:
Die 35er war ne sehr gute Box mit vielen Anhängern, nicht umsonst wurde im nuForum schon
ne quasi Sammelbestellung gestartet in der Hoffnung mit genug Volumen eine kleine Nachserie zu verwirklichen.
Seitens Nubert hat es sich doch gar förmlich angeboten die erfolgreiche kleine 35er zum 35jährigen Jubiläum neu aufzulegen.
Amüsanterweise hatte die Entwicklung lange vor dem Start der "Samelbestellung" begonnen

Das die 35er ein top LS war/ist, steht für mich außer Zweifel fest!
Daher überlege ich mir ein Pärchen zu gönnen


[Beitrag von Arachnid am 13. Feb 2010, 19:41 bearbeitet]
DaBabba
Stammgast
#24 erstellt: 13. Feb 2010, 19:51

Arachnid schrieb:
Amüsanterweise hatte die Entwicklung lange vor dem Start der "Samelbestellung" begonnen


Japp ich weiss, ging mir dabei ja auch um das 35 / 35
Zweck0r
Moderator
#25 erstellt: 13. Feb 2010, 20:33

Arachnid schrieb:
Optisch scheint es zumindest in der Gitteranbringung zumindest in der BDA noch einen Unterschied NuLine 32 vs. Jubilee zu geben.


Das ist nur die Illustration. Das Original sieht so aus wie auf den Nuline-Fotos in der Audio:




Arachnid schrieb:
Du willst damit aber nicht sagen, dass die Jubilee eine anders verpackte 32er ist?


Das war die Wave doch auch. Mit einem Vorteil: das Wave/Jubilee-Gehäuse ist tiefer.

Grüße,

Zweck
Arachnid
Stammgast
#26 erstellt: 13. Feb 2010, 20:43

Zweck0r schrieb:

Arachnid schrieb:
Optisch scheint es zumindest in der Gitteranbringung zumindest in der BDA noch einen Unterschied NuLine 32 vs. Jubilee zu geben.


Das ist nur die Illustration. Das Original sieht so aus wie auf den Nuline-Fotos in der Audio:

Stimmt - hier passt das Bild der BDA wohl nur nicht...


Zweck0r schrieb:

Arachnid schrieb:
Du willst damit aber nicht sagen, dass die Jubilee eine anders verpackte 32er ist?
Das war die Wave doch auch. Mit einem Vorteil: das Wave/Jubilee-Gehäuse ist tiefer.
So gesehen will ich nicht wiedersprechen

Das mehr an Volumen steht der 35 (egal welcher) im Tiefgang recht gut!
Zweck0r
Moderator
#27 erstellt: 13. Feb 2010, 21:03
Jup. Tut es

Zumal mir die geschwungene Front schon immer besser gefallen hat als die klotzigen Lines. Schade, dass ausgerechnet die preiswertere der Zwillingsserien gehen musste.

Grüße,

Zweck
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 13. Feb 2010, 21:45
die 35er war und ist imho wieder die kompakte nubert mit dem besten preis- / leistungsverhältnis. die nuvero 4 klingt für mich unausgewogener und die nuline 32 hat nicht genug tiefgang !
die alte 35er hatte auch einen sehr ausgewogenen f-gang. aber die neue ?
Arachnid
Stammgast
#29 erstellt: 13. Feb 2010, 22:44

Zweck0r schrieb:
Zumal mir die geschwungene Front schon immer besser gefallen hat als die klotzigen Lines.
Das ist Geschmacksache - mir gefallen eher die Klötze
Aber, was wirklich zählt ist das was vorne raus kommt


premiumhifi schrieb:
...die nuline 32 hat nicht genug tiefgang!
Mit ATM ists wieder ausgewogen.


premiumhifi schrieb:
die 35er war und ist imho wieder die kompakte nubert mit dem besten preis- / leistungsverhältnis
Die 311 ist ist da auch gut bei!
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 13. Feb 2010, 23:13
für mich muss eine box in stereo ohne technisches extra-tuning ausreichend funktionieren !

auch die 311 ist für mich für stereo zu klein / zu wenig tiefgang !


[Beitrag von premiumhifi am 13. Feb 2010, 23:16 bearbeitet]
Arachnid
Stammgast
#31 erstellt: 13. Feb 2010, 23:28
Ausreichend ist relativ - wenn es nur um Tiefgang geht müsste
man dann ja zur Vero 4 greifen...
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 13. Feb 2010, 23:47
geht es sicher nicht !

aber eine gute kompakte sollte für mich auch genug tiefgang haben. d.h. rund 50hz sollten es schon sein. das hatte und hat die 35er ja so und klingt auch noch sehr gut und recht linear. die nuvero 4 klingt für mich aber leider unausgewogener.

für mich hat also die 35er ein besseres p / l - verhältnis als die nuline und die nuvero !
Zweck0r
Moderator
#33 erstellt: 13. Feb 2010, 23:51
Ich habe die Jubilee gerade ein bisschen geärgert: http://www.youtube.com/watch?v=_WcpfeYerps

(das, was da kratzt, sind wohl Kompressionsartefakte. Mit Bässeregler auf Max und Höhen auf Min kann man sie wegblenden. Vorsicht mit der Lautstärke !)

Der tiefe Ton ist deutlich hörbar und erstaunlich sauber. Bei einer Behringer Truth darf man mit so etwas nicht ankommen, da pfeifen die Bassreflex-Schlitze wie eine Dampflokomotive. Bei der 35 hört man nur dann leichtes Rauschen, wenn man die Box umdreht und direkt am BR-Rohr lauscht.

Grüße,

Zweck
Demian79
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 15. Feb 2010, 15:58
Hallo,

könnt ihr mir sagen wie die 35 im Vergleich zur 381 eurer Meinung nach abschneidet?

Gruß

Demian
Amperlite
Inventar
#35 erstellt: 15. Feb 2010, 16:38
Wer laut hört, ohne ABL mehr Bass und ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis möchte, kauft die nuBox.
Wer eine noch linearere Box, ein edleres Design und Materialien möchte, nimmt die Jubilee.
Arachnid
Stammgast
#36 erstellt: 16. Feb 2010, 13:03

premiumhifi schrieb:
aber eine gute kompakte sollte für mich auch genug tiefgang haben. d.h. rund 50hz sollten es schon sein. das hatte und hat die 35er ja so und klingt auch noch sehr gut und recht linear. die nuvero 4 klingt für mich aber leider unausgewogener.
Habe die 4er bisher nur gegen die 11+14er gehört, wo ich auch nicht unbedingt ein inniger Fan der 4er wurde...


premiumhifi schrieb:
für mich hat also die 35er ein besseres p / l - verhältnis als die nuline und die nuvero !
Ohne ATM absolut zutreffend, gerade im Bezug zur 4er.
Demian79
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 16. Feb 2010, 20:19
Danke Amperlite für die Zusammenfassung.
Kann mir einer erklären was mit ABL gemeint ist (Automatische Bass ... )?
Amperlite
Inventar
#38 erstellt: 16. Feb 2010, 20:24

Demian79 schrieb:
Kann mir einer erklären was mit ABL gemeint ist (Automatische Bass ... )?

http://www.nubert.de/index.php?id=111
Argon50
Inventar
#39 erstellt: 16. Feb 2010, 20:24
Hallo!

Demian79 schrieb:
Danke Amperlite für die Zusammenfassung.
Kann mir einer erklären was mit ABL gemeint ist (Automatische Bass ... )?

Schau hier: http://www.nubert.de/index.php?id=111


EDITH sagt: Da war einer schneller.


Grüße,
Ludwig



[Beitrag von Argon50 am 16. Feb 2010, 20:25 bearbeitet]
Demian79
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 16. Feb 2010, 21:45
Thx für die Info!
Macht denn bei dem Preis für die Module ein Sub nicht mehr Sinn?
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 16. Feb 2010, 21:50
wenn man den oder die subs denn sinnvoll aufstellen kann


[Beitrag von premiumhifi am 16. Feb 2010, 21:52 bearbeitet]
Argon50
Inventar
#42 erstellt: 16. Feb 2010, 21:52

Demian79 schrieb:
Thx für die Info!
Macht denn bei dem Preis für die Module ein Sub nicht mehr Sinn?

Nur wenn du ihn richtig aufstellen/platzieren kannst.


EDITH sagt: Jetzt mag ich nicht mehr. Jedes mal ist einer schneller.

EDITH sagt außerdem: Die Module können ja mehr als nur "Bass machen".


Grüße,
Ludwig



[Beitrag von Argon50 am 16. Feb 2010, 21:54 bearbeitet]
Demian79
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 17. Feb 2010, 23:53
Ich bin gerade auf der Suche nach LS für meine Yamaha Pianocraft 410. Wenn ich Euch jetzt richtig verstanden habe, ist die nuJubilee 35 alles in allem besser als die 381, oder?
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 18. Feb 2010, 07:40
hochwertiger und linearer / neutraler. ob besser, kannst nur du hören ( subjektiv ! )


EDITH sagt außerdem: Die Module können ja mehr als nur "Bass machen".


wo du recht hast, hast du recht ! und:

ich war man schneller

p.s.: moin ludwig


[Beitrag von premiumhifi am 18. Feb 2010, 07:42 bearbeitet]
jm21
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 09. Mrz 2010, 09:12
Hab die Nujubilee`s vorige Woche geliefert bekommen
Auf Grund eines Umzuges und aus Platzgründen betreibe ich sie derzeit mit einer Yamaha PianoCraft CRX-E730 DVD-Kompaktanlage mit 2x30 Watt RMS.

Ich muss sagen ich war sehr positiv überrascht über die Klangqualität. Im Vergleich zu den Yamahaboxen ein riesengroßer Unterschied. War ja nicht anders zu erwarten.

Trotz der geringen Verstärkerleistung hören sich die LS wirklich gut an.
Besonders begeistert bin ich bei Zimmerlautstärke. Sie füllen wirklich schön den Raum aus. Das war mir besonders wichtig, da hauptsächlich in Zimmerlautstärke gehört wird.
Die letzten 2 Jahre hatte ich 2 Heco Victa 300 und eine Heco Victa Center 100 mit einem Yamaha RX-V757 Receiver betrieben.

Obwohl ich die LS jetzt nicht direkt vergleichen konnte habe ich das Gefühl, dass mir die Nuberts mehr zusagen.

Wenn sich die Zeit bietet werde ich einmal meinen Yamaha Receiver aus dem Keller hervorholen und die Nujubilee dranhängen.
Organmaster
Stammgast
#46 erstellt: 25. Mrz 2010, 16:54
Was nun nuJubilee35 oder nuLine32?
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 25. Mrz 2010, 20:29
wenn man kein äusserst hübsches holz-furnier musikmöbel braucht, dann sprechen imho die technischen daten und der preis eindeutig für die nujubilee.
ralle16
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 31. Mrz 2010, 19:45
was meint ihr

nubox 381 oder nujubilee?

ich höre gerne metal und rock
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 31. Mrz 2010, 23:19
wenn das geld nicht schmerzt, dann ganz klar die nujubilee. imho mehr klangliche präzision
ralle16
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 01. Apr 2010, 18:46
ich hab die 311er für 10 qm reichten die oder sollte ich upgraden
hims
Stammgast
#51 erstellt: 01. Apr 2010, 22:06
10qm? also ich persönlich würd da höchstens in richtung aktiv upgraden
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert Boxen??
dolphin am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  15 Beiträge
Thread (nur) für Nubert Liebhaber
teite am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  152 Beiträge
Nubert Nujubilee?
flipnaut am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  2 Beiträge
Nubert-LS
carnik am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  2 Beiträge
KEF iQ30 oder Nubert nuJubilee 35?
LimLanders am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  15 Beiträge
Der Nubert- zu Thread
tomkai3 am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  8 Beiträge
Nubert NuWave
13.11.2002  –  Letzte Antwort am 13.11.2002  –  2 Beiträge
Nubert-Antreiber
jan am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  2 Beiträge
Lautsprecher der Firma Nubert?
HifiUdo am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  118 Beiträge
Nubert kein "High-End" ?
rottwag am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  42 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Heco
  • KEF
  • Yamaha
  • Elac
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.537