Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubert nuvero 11 oder 14 für 16 qm-Raum?

+A -A
Autor
Beitrag
berndie2
Neuling
#1 erstellt: 13. Mrz 2010, 19:30
bin ein freund mächtiger beschallung, aber hab doch etwas angst, dass die beiden nuberts für ein zimmer mit 16 qm zu heftig sind. in dem raum sind allerdings keine möbel, nur zwei sessel. welche alternativen gibt es denn? Knackig, guter Bass, vom Charakter her mit den beiden nuberts vergleichbar, aber für den raum passender. Die boxen werden von einem accuphase e 200 bedient.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Mrz 2010, 20:36
Hi


berndie2 schrieb:

bin ein freund mächtiger beschallung......


Wenn Du ein Mann und kein Mädchen bist, dann hör Dir mal die Klipsch RF7 Classic an, aber nimm Dir noch ein Höschen zum wechseln mit!

Saludos
Glenn
zftkr18
Inventar
#3 erstellt: 04. Mai 2010, 13:57

berndie2 schrieb:
aber hab doch etwas angst, dass die beiden nuberts für ein zimmer mit 16 qm zu heftig sind


Du kannst bei Nubert 4 Wochen zu Hause probehören. In der Zeit müsstest du dann ja schnell merken ob die dir die 11er zu heftig sind.

Ich selbst hatte mit dem nuLine 102 Set begonnen und habe nun nuVero in der Front stehen. Und bei Musik laufen nur die 11er. Ich bin immer wieder erstaunt über den Bass der zierlich erscheinenden Lautsprecher.

Und wenn du im Baden-Württemberg wohnst, dann lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch in Schwäbisch Gmünd.

Gruß Klaus
zwäng
Stammgast
#4 erstellt: 06. Mai 2010, 06:44
Hi,

wie zftkr18 schon schrieb, 4 Wochen in Deinem Raum
anhören ! Auch die nuVero 11 ist eine Klasse Box, die in ihrem preislichem Segment Ihresgleichen sucht...

Ganz sicher !

LG
zwäng

P.S. Zur " Not " gibt es auch noch ein ATM für die 11er !
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Mai 2010, 07:34

zwäng schrieb:

Auch die nuVero 11 ist eine Klasse Box, die in ihrem preislichem Segment Ihresgleichen sucht...

Ganz sicher !


Ganz sicher nicht, das hängt von vielen Faktoren ab und daher ist Deine Geschreibsel rein subjektiv!
Mir sind einige Lsp. bekannt die günstiger sind und mir bedeutend besser gefallen, wie gesagt alles subjektiv!

Saludos
Glenn
mroemer1
Inventar
#6 erstellt: 06. Mai 2010, 07:42
Und ich kann mir nicht vorstellen das die Nuvero 11 oder gar 14 ein optimaler LS für 16qm² ist bzw. dort sinnvoll einzusetzen ist.

Testberichte zur nuVero 11:
03/2010
„Als hifideles Aufputschmittel kaum zu toppen“
nuVero 11 im Test bei Stereo 4/10: „Die Produktlinie „nuVero“ vereint seit ihrer Markteinführung 2008 Top-Technologie für besten Klang und tadellose Verarbeitung mit dem Nubert-typischen, nahezu unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis...
Gönnt man der nuVero 11 einen ausreichend großen Raum zur Entfaltung ihrer Qualitäten und treibt sie mit einem kräftigen Verstärker adäquat an, gibt es in dieser Klasse kaum mehr Klang fürs Geld...
Der Bass rockt! Mit felsengleichem Fundament und Druck geht die nuVero 11 im Bass ans Werk. Egal, ob Sie es nun rockig, poppig oder klassisch und großorchestral mögen – die tiefen Lagen sind eine Wucht! Faszinierend zu hören, dass der süddeutschen Klangsäule nie die Kontrolle entgleitet...Aber bitte gönnen Sie der nuVero 11 einen Raum, gern über 30 Quadratmeter. Nur dann entfaltet sie auch im Mitten- und Obertonspektrum ihre detailreiche und glasklare Leichtfüßigkeit und Souveränität, wirkt stets hellwach wie ein Luchs und präsentiert ein sowohl in der Breite als auch der Tiefe großes Bühnenbild mit geschmeidigen und weit vor der Anlage platzierten Gesangsstimmen. Und damit halten wir fest: Auch „Nummer 11“ spielt im Konkurrenzumfeld nicht nur einfach so ganz vorn mit. Das wäre etwas zu profan. Man genießt sie.


[Beitrag von mroemer1 am 06. Mai 2010, 07:48 bearbeitet]
zwäng
Stammgast
#7 erstellt: 06. Mai 2010, 08:00
Alles schön und gut, " Ausprobieren " ist trotzdem das Zauberwort !

LG
zwäng
mroemer1
Inventar
#8 erstellt: 06. Mai 2010, 08:02

zwäng schrieb:
Alles schön und gut, " Ausprobieren " ist trotzdem das Zauberwort !

LG
zwäng


Das stimmt zwar, nur wenn mann so deutlich vorgewarnt ist muß mann sich das nicht unbedingt antun und kann evtl. direkt nach passenden Alternativen suchen.


[Beitrag von mroemer1 am 06. Mai 2010, 08:02 bearbeitet]
zftkr18
Inventar
#9 erstellt: 06. Mai 2010, 12:01

mroemer1 schrieb:

zwäng schrieb:
Alles schön und gut, " Ausprobieren " ist trotzdem das Zauberwort !

LG
zwäng


Das stimmt zwar, nur wenn mann so deutlich vorgewarnt ist muß mann sich das nicht unbedingt antun und kann evtl. direkt nach passenden Alternativen suchen.

Diese Diskussion über die Raumgröße wird auch im Nubert Forum geführt.

Falls der Themenersteller weiterhin Interesse an den nuVeros hat, dann kann ich an dieser Stelle nur einen Besuch des nuForums unter www.nubert-forum.de/nuforum/ empfehlen.

Gruß Klaus
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 06. Mai 2010, 18:35
Hi

Die Raumgröße habe ich weniger gemeint, vielmehr diese Aussage:


zwäng schrieb:

Auch die nuVero 11 ist eine Klasse Box, die in ihrem preislichem Segment Ihresgleichen sucht...

Ganz sicher !


Der meint das tatsächlich ernst, ich halte die Aussage aber für nicht richtig und absolut subjektiv!


zwäng schrieb:

P.S. Zur " Not " gibt es auch noch ein ATM für die 11er


Wenn der Lsp. so gut ist wie oben beschrieben, warum braucht er dann noch ein Hilfsmittel im Bassbereich?

Saludos
Meischlix
Inventar
#11 erstellt: 06. Mai 2010, 18:50
Hi,

selbst die "kleine" nuVero braucht kein Hilfsmittel im Bassbereich. Allerdings bietet die nuVero-Serie bis dato keinen Sub an. Wenn sich also jemand ein Heimkinosystem aufbauen will und keinen anderen Sub möchte (warum auch immer), dann kann man damit den Tiefbassbereich noch ganz gut abdecken. Zudem gibt es immer jemanden der mehr möchte

Wenn der TE aber befürchtet, dass die nuVeros 11 und 14 zu groß sind (was ich nachvollziehen kann), dann könnte er ja auf die nuVero 10 warten. Die soll im Herbst erscheinen und rundet das entsprechende Standboxen-Sortiment nach unten ab. Der Preis ist allerdings noch unbekannt. Da die 11er aber so um die 1300 € kostet wird sie sich imho so um die 1000 bewegen.

Aber wie hier schon gesagt könnte er auch die nuVeros testen und sie eben bei Nichtgefallen zurück schicken. Bis die Boxen kommen könnte er noch andere Alternativen hören und sich dann letztlich entscheiden... oder alles schön nacheinander. Ich würde die Hörproben nur zeitlich en staffeln, sonst vergisst man noch wie sich eine der Optionen angehört hat bis man bei der letzten ist

Grüße
Meischlix


[Beitrag von Meischlix am 06. Mai 2010, 18:51 bearbeitet]
Arachnid
Stammgast
#12 erstellt: 08. Mai 2010, 20:48

Meischlix schrieb:
Wenn der TE aber befürchtet, dass die nuVeros 11 und 14 zu groß sind (was ich nachvollziehen kann), dann könnte er ja auf die nuVero 10 warten. Die soll im Herbst erscheinen und rundet das entsprechende Standboxen-Sortiment nach unten ab. Der Preis ist allerdings noch unbekannt. Da die 11er aber so um die 1300 € kostet wird sie sich imho so um die 1000 bewegen.
Werden sich wohl eher im Bereich von 1150-1200€ bewegen, da die selben Chassis wie bei der NuVero 7 verbaut sind, aber das Gehäuse größer
und damit auch teurer ist wird der Preis ziehmlich sicher über den 1085€ des Centers liegen.
Meischlix
Inventar
#13 erstellt: 08. Mai 2010, 20:59
Hi,

ja, das befürchte/denke ich mittlerweile auch... Nunja, ich werde im Herbst trotzdem mal bei Nubert vorbei schauen und sie mir anhören, ich bin schon sehr gespannt wie sich die kleinen schlagen

Grüße
Meischlix
willwaswissen
Inventar
#14 erstellt: 08. Mai 2010, 21:22
Ich vermute mal stark, dass der TE hier schon länger nicht mehr mitliest, da er am gleichen Tag 13. Mrz 2010, diesen zweiten Thread parallel gestartet hatte:
Kaufberatung: toplautsprecher für 16 qm

berndie2 schrieb bereits am 25. Mrz 2010 um 12:48 Uhr:

habe für 3000 euro focal jm lab mezzo utopia ersteigert (NP 21500 DM) noch garantie, - riesiger klang - trotz geringer raumgröße. bin begeistert!


Wollte mal selber wissen, wie die ausschauen:
Focal-JMlab Mezzo Utopia - Review by Alvin Gold January 2001


[Beitrag von willwaswissen am 08. Mai 2010, 21:44 bearbeitet]
Meischlix
Inventar
#15 erstellt: 09. Mai 2010, 07:08
Hi,

naja, Design ist Geschmackssache... solange sie zumindest gut klingen

Ich hätte es nur schön gefunden wenn er uns kurz bescheid gegeben hätte...

Grüße
Meischlix
Stereo-Peter
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Mai 2010, 08:31
Der Nuvero 11 sollte, wenn er gut platziert ist in jedem Falle ausreichen. Reserven hat er jedenfalls genug - auch bei höheren Pegeln.

Viele Grüße
zftkr18
Inventar
#17 erstellt: 16. Mai 2010, 13:26

Meischlix schrieb:
Allerdings bietet die nuVero-Serie bis dato keinen Sub an.

Der kommt aber noch. Siehe http://www.nubert-forum.de/nuforum/ftopic23027.html

Nur wann ist bisher nicht bekannt.

Gruß Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probehoeren nubert nuvero 11
Uppsala am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  4 Beiträge
nuVero 11 oder doch gleich die nuVero 14
z31 am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  11 Beiträge
NuBert nuVero 14
Hai-Änd am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  36 Beiträge
Nubert Boxen - speziell NuVero
christopher1 am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  21 Beiträge
Nubert NuVero 11 -Jungson V88
link6307 am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  6 Beiträge
Vergleich nuVero zu nuBox
schmappel am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  10 Beiträge
14 qm welche boxen?
JOUST am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  10 Beiträge
aktive lautsprecher für 16 qm raum
rouven82 am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  8 Beiträge
B&W CM9 , Canton Vento 890 DC oder Nubert nuVero 11
$nielson$ am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  57 Beiträge
Kippsicher - Bases für NuVero 14
webkemmi am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Klipsch
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.680
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.873