Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco vs Klipsch

+A -A
Autor
Beitrag
dante22101988
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jun 2010, 16:32
Hallo,

ich brauche wiedereinmal eure Hilfe.

Ich möchte mir ein paar neue Boxen zulegen, Preis darf 2000€ nicht überschreiten.

Boxen werden wohl zu 80% Musik 20% Filme genutzt.

Habe bisher einen Yamaha RX 797 und 2 Heco Victa 700 die ungefähr 6 Monate alt sind, bin eig. ganz zufrieden damit nur könnten sie mehr Bass haben, deshalb neue Boxen.

Zu meiner engeren auswahl kommen bis jetzt die Heco Celan XT 901 oder die Klipsch RF7 Erfahrungsberichte sowie Kritik usw. sind erwünscht.

Freundliche Grüße
rstBEEF
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Jun 2010, 16:40
In diesem Fall hätte ich auch gern die Qual der Wahl... bis zum Ende des Studiums werd ich mich aber wohl eher auf Gebrauchtmärkten und Wohnungsauflösungen tummel müssen:-)

Viel Erfolg bei deiner Entscheidung!
shoctopus
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jun 2010, 16:49
schonmal gehört beide boxen?
denke die sind nicht vergleichbar...
welche musik wird denn gehört?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Jun 2010, 17:04
Hi

Wie shoctopus schon geschrieben hat, die Boxen sind wohl eher nicht vergleichbar und Du solltest Dir auf jeden Fall beide Modelle unbedingt anhören.
Der Raum (Größe und Akustik) sowie die Aufstellung beeinflussen den Klang nicht unerheblich und sollten daher nicht außer acht gelassen werden.

Der RF7 sollte man trotz des hohen Wirkungsgrades einen stromstabilen Amp zur Seite stellen.
Wenn alles passt bietet die RF7 dann eine brutale Dynamik und quasi unendliche Pegelreserven.
Selbst ein extrem knackiger und schneller (Tief) Bass ist dann kein Problem, ein Spaßlautsprecher.

Die neue Celan Reihe habe ich noch nicht gehört, aber wenn sie ähnlich der alten Serie klingt, ist der Unterschied zur Klipsch groß.
Für ein rein entspanntes Höhren kann die Heco aber eventuell die bessere Lösung sein, der Geschmack und Raum sollten hier entscheiden.

Saludos
Glenn
-Robin-
Inventar
#5 erstellt: 24. Jun 2010, 17:08
Mal so eine andere Idee...

wenn es doch nur am bass mangelt, warum dann kein sub dazu?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Jun 2010, 06:47

-Robin- schrieb:
Mal so eine andere Idee...

wenn es doch nur am bass mangelt, warum dann kein sub dazu?


Wenn er mal die Celan XT901 oder RF7 gehört hat, wird er die Victa 700 mit Sicherheit nicht mehr haben wollen.

Saludos
-Robin-
Inventar
#7 erstellt: 25. Jun 2010, 08:13
Das denke ich zwar auch,

aber trotzdem wenn man auch mal den Preis betrachtet sind z.B. die RF 7 ein klein bischen teuerer als die Victa
dante22101988
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jun 2010, 14:01
Zusätzlicher Subwofer habe ich auch schon überlegt, aber mich dann doch für eine Hochwertigeres Paar Standlautsprecher entschieden da ich die Finanziellen Mittel habe. Später kommt dann wohl noch ein neuer Amp dazu. Mein Zimmer hat eine größe von ca. 60 m² 5m ind der Breite 12-14m Länge Rechteck. Musikstyle ist eher Rock/Techno/House diese Richtung.

Ich habe beide Boxen noch nicht gehört wollte auch erstmal eure Meinungen hören um den Bereich der Boxensuche etwas einzugrenzen, da vllt. der ein oder andere Vorschläge bringen kann damit ich mehr auswahl habe und auf Probehörtour gehen kann .
dante22101988
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Jun 2010, 14:03
Zusätzlicher Subwofer habe ich auch schon überlegt,
aber mich dann doch für eine Hochwertigeres Paar Standlautsprecher entschieden,
da ich die Finanziellen Mittel habe.
Später kommt dann wohl noch ein neuer Amp dazu.
Mein Zimmer hat eine größe von ca. 60 m²
5m in der Breite 12-14m Länge Rechteckig.
Musikstyle ist eher Rock/Techno/House diese Richtung.

Ich habe beide Boxen noch nicht gehört wollte auch erstmal eure Meinungen hören,
um den Bereich der Boxensuche etwas einzugrenzen,
da vllt. der ein oder andere Vorschläge bringen kann,
damit ich mehr auswahl habe und auf
Probehörtour gehen kann .
shoctopus
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jun 2010, 14:11
60qm...wo wohnst du denn?
also bei dem musikgeschmack würde ich dir jetzt raten die klipsch zu anzuhören...
mit denen solltest du das zimmer auch sehr gut beschallen können...
beim amp solltest du später definitiv auch mal ne röhre testen.

ansonsten kannst du nur mal die hifiläden in der umgebung abklappern und hören hören hören! soviel wie möglich! es kann dir leider keiner sagen was dir gefällt
Wolfgang_M.
Stammgast
#11 erstellt: 25. Jun 2010, 14:52
Wie vorher schon bemerkt wurde, Deine bevorzugte Musikrichtung, Deine großzügigen Wohnverhältnisse und Dein Anspruch an die Bassqualitäten, sollten doch glatt für die RF7 sprechen, (wobei ich die neueren Heco nicht kenne).
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Jun 2010, 17:57
Hi

60qm, da wird die Marke Klipsch sicherlich eine gute Alternative sein, wenn Pegel und Bassqualitäten auch ohne Sub gewünscht ist.
Eine gewöhnliche Röhre schränkt die Möglichkeitenden der Box ein, die RF7 läuft erst mit einem laststabilen Amp zur Höchstform auf.
Wer es ruhig mag, kann natürlich eine passende Röhre nehmen, ob aber die RF7 hier wirklich die beste Wahl ist, bezweifle ich etwas.

Ich betreibe die RF7 Classic z.B. mit einer Glockenklang Bugatti 400 in einem ähnlich großen Raum, wie ich finde eine geniale Kombination.

Aber Probehören ist oberste Pflicht, am besten in den eigenen 4 Wänden.....

Saludos
Glenn
dante22101988
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Jun 2010, 10:40
Probehören ist klar.

Da wir jetzt doch noch auf die amp´s zu sprechen kommen, welcher alternativen gibt es da.
Ich hät eigentlich gerne einen Av-Receiver weil ich gerne Radio höre. Oder sind die nicht wirklich zu gebrauchen.

mfg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 26. Jun 2010, 10:59
Nur wegen dem Radio einen AVR kaufen wenn es bei Stereo bleiben soll, macht wenig Sinn.
Alternativ wäre ein Stereo-Receiver oder ein zusätzlicher Tuner IMHO die weit aus bessere Wahl.

Ich persönlich würde mich erst für die Lsp. entscheiden, sehen welches Budget übrig bleibt und dann den passenden Amp/Tuner holen.

Saludos
tinom87
Inventar
#15 erstellt: 26. Jun 2010, 20:12
Wenn dir Heco gefällt, dann würde ich an deiner Stelle auch mal die Heco The Statement anhören.

Die bekommt man gebraucht auch für unter 2000 Euro.

mfg Tino
stahlwolle
Stammgast
#16 erstellt: 27. Jun 2010, 10:22
Hört sich an, als ob du die Rf-7 neu kaufen willst, hast du da eine Quelle? Soviel ich weiss wirst du die nicht mehr bekommen.
Ansonsten sind die Klipsch wirklich atemberaubend und ich kann mir nicht vorstellen, das die Heco an die Dynamik und den Pegel herankommen werden.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 27. Jun 2010, 10:32

stahlwolle schrieb:

Hört sich an, als ob du die Rf-7 neu kaufen willst, hast du da eine Quelle? Soviel ich weiss wirst du die nicht mehr bekommen.


Probier es mal hier:

www.hifi-alt.de

Saludos
Glenn
-Robin-
Inventar
#18 erstellt: 27. Jun 2010, 20:14
[quote="stahlwolle"]... Soviel ich weiss wirst du die nicht mehr bekommen...quote]

Die RF 7 gibts als neu Auflage für knapp 1000€ Stk. OVP neupreis, evtl lässt sich da noch was raushandeln
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 28. Jun 2010, 07:25

-Robin- schrieb:

Die RF 7 gibts als neu Auflage für knapp 1000€ Stk. OVP neupreis, evtl lässt sich da noch was raushandeln


Aber z.Z. als limitierte Auflage, ob noch weitere RF7 nachkommen, steht noch nicht fest!

Saludos
Donld1
Inventar
#20 erstellt: 28. Jun 2010, 16:30
Der Verkauf scheint allerdings recht schleppend zu sein. Die wird jetzt auch schon recht lange angeboten. Und trotz der Limitierung auf 125 Stück gibt es sie immer noch zu kaufen. Wenn ich nicht schon andere Lautsprecher hätte, hätte ich bereits zugeschlagen. Die Farbe finde ich klasse.

Grüsse
stahlwolle
Stammgast
#21 erstellt: 28. Jun 2010, 20:37
Sind ja auch zu teuer, zum Schluss haben die Klipsch vor 2 Jahren 1400€ das Paar gekostet.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 29. Jun 2010, 04:09

stahlwolle schrieb:
Sind ja auch zu teuer, zum Schluss haben die Klipsch vor 2 Jahren 1400€ das Paar gekostet.


Angesichts der Performance halte ich die RF7 sogar für einen sehr günstigen Lsp. im Vergleich zur Konkurrenz.
Hinzu kommt, das mir die Dark Cherry Ausführung erheblich besser gefällt, als die vorher erhältlichen Farben.

Übrigens, damals war alles günstiger, wer jammert hätte halt einfach vor 2 Jahren zugreifen sollen, oder muss eine Gebrauchte suchen.

Saludos
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welche Box Heco Celan XT 901 oder B&W 684
muehli43 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  7 Beiträge
heco boxen
absoluterneuling am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  4 Beiträge
Hilfe / Heco Celan 700 zu viel Bass
chocobo am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  35 Beiträge
Heco victa 700 - wo sind die Hochtöne?
el.dude am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  3 Beiträge
Heco Celan 500 gut oder nur mittel?
Maxographe am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  3 Beiträge
Heco Victa 700 zu Groß?
Marcel2008 am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  55 Beiträge
Heco Victa 700 mit Yamaha RX-397?
Hellweg am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  3 Beiträge
Welcher Center Lautsprecher zu Heco Victa 700 Boxen
tatius am 31.10.2016  –  Letzte Antwort am 02.11.2016  –  2 Beiträge
HECO
ero6 am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  3 Beiträge
Eure Meinung zur Heco Vitas 700
Musikant am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Klipsch
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedHr_grün
  • Gesamtzahl an Themen1.345.477
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.181