Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen einer Kompaktanlage an einen Verstärker anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
kowalski71
Neuling
#1 erstellt: 11. Sep 2011, 19:42
Guten Abend!

Ich hoffe, ich poste hier in das richtige Forum:

Ich möchte mir auch eine Stereo-Anlage zulegen.
Da ich mir allerdings nicht alles auf einen Schlag kaufen kann, wollte ich mal fragen, ob es möglich ist, die Boxen einer Kompaktanlage (in meinem Falle handelt es sich um das Modell "UX-G33" von "JVC") übergangsweise an einen Vollverstärker anzuschließen, ohne dass mir diese um die Ohren fliegen.
Bei dem Verstärker dachte ich z.B. an den "A-9155" von "Onkyo" oder etwas Vergleichbares.

Wäre das möglich? Oder hat ein Verstärker für so kleine Boxen zu viel Power?
Sind überhaupt die passenden Anschlüsse vorhanden?

Leider kann ich keine technischen Angaben zu den Boxen machen.
gammelohr
Inventar
#2 erstellt: 11. Sep 2011, 19:53
Klar ist das möglich, einfach dann eben nur nicht so laut aufdrehen das die Boxen zerren würden.

bevor die nen Sittig machen würdest du das aber hören wie sie schrabbeln und so weiter.

Also nur so laut das sie noch "sauber" klingen und dann solls laufen.
Angrosch
Stammgast
#3 erstellt: 11. Sep 2011, 21:47
Absolut d´accord mit meinem Vorredner

Was Boxen zerschiesst, ist ein zu schwacher Verstärker. Denn der macht irgendwann aus den schönen Kurven Rechtecksignale - und das brät die Spulen der Hochtöner. Bei einem "zu starken" Amp klingen erst die Tieftöner scheisse und wenn man das geil findet, zerfetzt man die Membranen
Das lässt man (meistens) freiwillig bleiben.
gammelohr
Inventar
#4 erstellt: 11. Sep 2011, 21:51
Jaja das Clipping ist schon so ne Sache.

Aber wir können sicher sein, bevor der TE diese Lautsprecher mit einem guten Hifi-Verstärker zerlegt stirbt er eher an Ohrenkrebs

Angrosch
Stammgast
#5 erstellt: 11. Sep 2011, 22:10
@gammelohr

*lach* das ist wohl wahr

"Es ist immer der Finger am Lautstärkeregler, der die Boxen zerschiesst" Wär vielleicht was für meine Signatur



Gruss, Angrosch
gammelohr
Inventar
#6 erstellt: 11. Sep 2011, 22:13
Bin dafür das das in deine Signatur kommt^^

Mwf
Inventar
#7 erstellt: 11. Sep 2011, 22:42
Hi,
Angrosch schrieb:
..."Es ist immer der Finger am Lautstärkeregler, der die Boxen zerschiesst" :

Bitte beachten:

Was für uns völlig selbstverständlich ist /zum Lachen Anlass gibt, versteht der Laie nicht richtig,
insbesondere seitdem bei Consumer-Audiogeräten jegliche Leistungs- oder Clipping-Anzeige fehlt

Er setzt das Volumepoti mit dem Gaspedal im Auto gleich, und erwartet Vollgas-Festigkeit...

Jedesmal auseinanderzudröseln, dass ab z.B. "kaum halb auf" Clipping-Gefahr besteht, fällt mir langsam schwer

Gruss,
Michael
gammelohr
Inventar
#8 erstellt: 11. Sep 2011, 22:45

Mwf schrieb:
Er setzt das Volumepoti mit dem Gaspedal im Auto gleich, und erwartet Vollgas-Festigkeit...


Und genau da muss man aufklären, das bevor es zu Schaden kommt es eben schon vorher hörbar wird.
kowalski71
Neuling
#9 erstellt: 11. Sep 2011, 22:46
Ich fasse zusammen: Wenn ich meinen Finger am Volume-Regler unter Kontrolle halten kann, kann ich die Boxen also anschließen? Soll ja auch nur übergangsweise so laufen ;-)
gammelohr
Inventar
#10 erstellt: 11. Sep 2011, 22:47
Du hast richtig zusammengefasst.



Edit: Du musst trotzdem net Muckelleise hören, auch mit den Lautsprechern kannst getrost gute Zimmerlautstärke fahren, vertrau auf deine Ohren, wie gesagt so lang es ungezehrt klingt bist du auf der sicheren Seite.


[Beitrag von gammelohr am 11. Sep 2011, 22:50 bearbeitet]
kowalski71
Neuling
#11 erstellt: 11. Sep 2011, 22:59
Und die Anschlüsse für die Boxenkabel sind bei einem Vollverstärker/Reciever identisch mit denen an der kleinen Kompaktanlage (sind Klemmanschlüsse - oder wie das heißen mag)?
gammelohr
Inventar
#12 erstellt: 11. Sep 2011, 23:03
Technisch sind die gleich, man hat an guten Verstärkern aber eher Schraub als Klemmanschlüsse, das ist aber egal.

technisch ist es wie gesagt das gleiche.

Bitte immer gleichphasig anschließen also nicht Plus und Minus verwechseln.

Die gekennzeichneten Kabel an Rot und das andere an Schwarz, das isz die gängige Orientierung zum anschließen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
autoboxen an verstärker anschließen
Thot am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  4 Beiträge
Passiv Sub an Verstärker anschließen?
Silverpower am 04.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  9 Beiträge
Pc Boxen an Tv anschließen!
skinny-o am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2010  –  4 Beiträge
Anschließen von Boxen?
dj.danni@gmx.de am 25.03.2003  –  Letzte Antwort am 26.03.2003  –  3 Beiträge
2 Verstärker an einer Quelle mit Y- 3,5mm Klinkenkabel anschließen
noloc am 29.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  2 Beiträge
Boxen doppelt anschließen
gerohero am 31.01.2004  –  Letzte Antwort am 31.01.2004  –  2 Beiträge
harman/kardon PM640 Verstärker - kompatibel mit Sharp Boxen der Kompaktanlage SD-CX1H?
timovinyl am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  2 Beiträge
'Richtige Boxen' an Sony Kompaktanlage anschließen - sinnvoll oder nicht?
am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2011  –  7 Beiträge
Boxen Anschließen
klano33 am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  2 Beiträge
Wie Thomson BiWire- LS an Verstärker anschließen?
mechanikles am 15.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JVC
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedjc92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.006
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.237