Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Behringer B1030A brummen

+A -A
Autor
Beitrag
cleptomane
Neuling
#1 erstellt: 15. Dez 2011, 10:21
Hallo,

ich habe seit heute meine 2 neuen Behringer B1030A. Die Boxen haben neben XLR-, auch Klinken- und Cinchbuchsen. Also dachte ich mir, ich nehm einfach 2 Klinkenkabel, steck die in die Boxen und in meinen Computer rein und fertig.
Allerdings hat das nicht funktioniert und es kommt kein Ton bzw. die Box, die vorne angeschlossen ist, wird nicht mal erkannt. Da hab ich mal gesucht, wie ich es noch anschließen könnte und bin auf das UCA 222 gestoßen. Lohnt es sich, so ein Teil zu besorgen? Oder kennt ihr noch andere Anschlussmöglichkeiten?

MfG,
cleptomane
mA5Ximus
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Dez 2011, 10:46

cleptomane schrieb:
Oder kennt ihr noch andere Anschlussmöglichkeiten?

Adapterkabel XLR male - Miniklinke
cleptomane
Neuling
#3 erstellt: 15. Dez 2011, 11:01
Danke für die Antwort, aber klappt das dann auch 100%ig? Weil wenn ich z.B. mit dem Klinkenkabel eine Box an mein iPhone anschließe, spielt es die Musik ganz normal ab. Wenn ich eine Box mit dem PC verbinde, erkennt der PC die Box und die Box fängt gleich an zu rauschen und die Musik wird auch nicht abgespielt. Liegt das am Kabel, weil es für die PC-Box-Verbindung nicht geeignet ist oder ist irgendwas an meinem PC nicht richtig eingestellt?
mogo
Inventar
#4 erstellt: 15. Dez 2011, 11:12
Das vorgeschlagene XLR-Kabel ist zwar nicht verkehrt, bringt gegenüber Cinch allerdings auch keinen Vorteil.

Erstmal brauchst du nur ein Adapterkabel von Klinke auf Cinch. Du solltest dann zwei Cinchstecker haben, jeweils einen für den linken und einen für den rechten Kanal. Diese Stecker müssen dann logischerweise jeweils in eine der beiden Lautsprecherboxen.
Evtl. musst du halt einen der Cinchstecker verlängern, um zur zweiten Box zu kommen.

Du solltest bereits etwas hören, wenn du nur einen Kanal anschließt - so wie du es bereits mit deinem iPhone getestet hast.

So wie du das schreibst, scheint etwas mit deinen Audioeinstellungen am PC nicht korrekt zu sein. Das Rauschen was du hörst, ist vermutlich das Grundrauschen der Soundkarte.
mA5Ximus
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Dez 2011, 11:13

cleptomane schrieb:
Danke für die Antwort, aber klappt das dann auch 100%ig?

Das kann ich dir nicht sagen. Mit dem XLR ist es (den Lautsprechern) egal welche Quelle (PC/MP3-Player) an der Miniklinke hängt. Ich habe nur 'ne 08/15 Soundkarte im PC.

Evtl. verschiedene Einstellungen der Soundausgabe am Rechner durchprobieren?!
mogo
Inventar
#6 erstellt: 15. Dez 2011, 11:17

mA5Ximus schrieb:
Mit dem XLR ist es (den Lautsprechern) egal welche Quelle (PC/MP3-Player) an der Miniklinke hängt.
Die drei Eingänge sind alle gleichwertig, es ist bei einer normalen PC-Soundkarte völlig egal, welchen der drei man wählt. Cinch ist in dem Fall schlichtweg die praktikabelste Variante.

XLR bringt nur einen Vorteil, wenn eine symmetrische Verbindung vorhanden ist.
mA5Ximus
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Dez 2011, 11:28

Cinch ist in dem Fall schlichtweg die praktikabelste Variante.

Dann haben wir eine unterschiedliche Auffassung von "am praktikabelsten". Denn beim genanntem XLR Kabel sind keinerlei Adapter notwendig. 1*Miniklinke + 2*XLR einstecken und fertig.
mogo
Inventar
#8 erstellt: 15. Dez 2011, 11:31
Und warum sollte das bei den anderen Steckverbindern anders sein? Kann man mit Cinch oder Klinke genauso machen, entsprechende Adapterkabel gibt es zu Genüge.

http://www.thomann.de/de/cordial_cfy15wcc_yaudiokabel.htm
http://www.thomann.de/de/cordial_cfy_15_wpp.htm
mA5Ximus
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Dez 2011, 11:36
Da habe ich dich wohl falsch verstanden. Ich ging davon aus, er bräuchte zu seinen bestehenden Cinch Kabeln noch einen Adapter zusätzlich. Sorry, mein Fehler!
cleptomane
Neuling
#10 erstellt: 15. Dez 2011, 12:48

mogo schrieb:

http://www.thomann.de/de/cordial_cfy15wcc_yaudiokabel.htm

Ich hab mir das Kabel jetzt gekauft und alles normal angeschlossen. Nun funktioniert es! Danke für den Tipp! Allerdings ist dieses Rauschen sehr nervig und laut, kann man dagegen was machen?
mogo
Inventar
#11 erstellt: 15. Dez 2011, 17:00
Wäre erstmal die Frage, ob es wirklich ein Rauschen oder eher ein Brummen ist.

Falls es nur am PC rauscht und an anderen Geräten (z.B. MP3-Player) nicht, dann dürfte die Soundkarte schlichtweg zu schlecht sein.
Vielleicht bringt es etwas, die Verstärkung an den Lautsprechern etwas herunterzuregeln und dafür vom PC aus einen höheren Pegel einzustellen.
cleptomane
Neuling
#12 erstellt: 15. Dez 2011, 17:27
Ja wird wahrscheinlich an der Soundkarte liegen. Dann muss ich da wohl auch mal nachrüsten. Mit wieviel € muss man für eine gute Soundkarte rechnen? Soundkarten gibt´s schon ab 15€, nur ob die dann den gewünschten Effekt haben und das Rauschen weg geht, ist fraglich...Vielleicht hast du ja eine Empfehlung für eine Soundkarte?
detegg
Administrator
#13 erstellt: 15. Dez 2011, 17:38
Hallo,

wenn es jetzt nur noch um Rauchen /Brummen geht, kannst Du Deinen Fred-Titel anpassen.

Und - bevor Du neue Soundkarten kaufst - rauscht es oder brummt es !?

;-) Detlef
cleptomane
Neuling
#14 erstellt: 15. Dez 2011, 17:56
Gibts da etwa einen Unterschied, ob es rauscht oder brummt? Also wenn ich die Boxen anschließe, dann fängt es an zu brummen. Muss nun eine neue Soundkarte her oder muss ich nur irgendwas anders einstellen?
detegg
Administrator
#15 erstellt: 15. Dez 2011, 18:02
Hi,

jupp - es gibt einen Riesenunterschied zw. Rauschen und Brummen. Besonders, was die Ursachen angeht. Lese doch mal kurz hier

;-) Detlef
cleptomane
Neuling
#16 erstellt: 15. Dez 2011, 18:33
Ich bin die Liste mal durchgegangen...
Fall 1: Beide Boxen stecken in der selben Steckdose. Daran kann´s also nicht liegen.
Fall 2 a: Kabel vor ein paar Stunden erst gekauft und es ist nicht defekt.
b: Das Kabel ist nur 1,5m lang.
Fall 3: An den Boxen liegt es auch nicht, sind ja auch grad neu gekauft.
Fall 4: Surfstick raus --> keine Netzwerkverbindung --> immer noch das Brummen
Fall 5: ----
Fall 6: Das Kabel ist doppelt abgeschirmt.
Fall 7: ----

Kein Fall hat zugetroffen...vielleicht liegt´s ja wirklich an der Soundkarte. Ich hab laut PC-Beschreibung eine "onboard hd audio 7.1"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Behringer Truth B1030A, Kaufempfehlung?
rinderkappajoe am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  44 Beiträge
Brummen bei ausgeschalteter Aktivbox! (Behringer MS16)
mk637 am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  6 Beiträge
Boxen gesucht/Lohnt es sich überhaupt?
banane91 am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  22 Beiträge
Behringer MS20
Radish am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  4 Beiträge
Extremes Bass-Brummen mit Behringer-Truth
Levare am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  8 Beiträge
Boxen für die Frau
Big_Jeff am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  16 Beiträge
Monitor Lautsprecher + Subwoofer + Behringer uca 202
*vincentvega* am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.05.2011  –  4 Beiträge
Wie die Lautsprecherkabel anschließen?
Scritchybo am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  6 Beiträge
Behringer Truth - Aktiv oder darf es auch die Passive sein?
sunfactor am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  13 Beiträge
Brummen in Boxen (abendteuerliche Lösung)
lueo am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedOllistreif_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.063