Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


jbl studio 590

+A -A
Autor
Beitrag
Foyemor
Neuling
#1 erstellt: 07. Apr 2012, 13:17
Hallo,

da ich auf der Suche nach einem neuen Lautsprecher bin,
bin ich auf die JBL aufmerksam geworden.

jbl studio 590

Aber man findet nichts im Netz darüber ? Keine Test oder so.

Die gibt es doch schon länger.

Hat die schon mal jemand gehört ??

Gruß

Roland
Foyemor
Neuling
#2 erstellt: 13. Apr 2012, 17:11
Hallo,

gibt es niemanden, der dazu was sagen kann ??

Gruß

Roland
ScrewD
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Apr 2012, 17:15
Habe mal ein bischen auf Google geschaut und auch nicht wirklich was dazu gefunden.
Ich kann dir aber sagen das je nach Einsatzzweck JBL´s in Sachen Boxen (Stand, Monitor, etc.)
sehr gut klingen. Habe sehr viel mit DJ´s aus NRW zu tun und jeder viele benutzen JBL´s in ihren Studios. Kann dir allerdings nichts zu den Monitor 590 sagen
XdeathrowX
Inventar
#4 erstellt: 19. Apr 2012, 09:11
Hallo Foyemor,

ich habe mich auch für die JBL Studio 590 interessiert und damals einen Händler, der unter Anderem JBL im Sortiment hat gefragt, ob die Möglichkeit bestünde diese einmal Probezuhören. Seine Antwort lautete:

"Die JBL Studio 590 hatten wir uns auf der letzen High End Messe angehört, allerdings waren wir vom Klang dieser nicht sonderlich beeindruckt, deshalb haben wir diese auch momentan nicht Vorfürhbereit im Geschäft. Obwohl wir an sich die Produkte von JBL sehr schätzen."

Was jetzt "nicht sonderlich beeindruckt" heißt lässt viel Spielraum für Interpretationen, ich möchte nur anfügen, dass dieser Händler Klipsch, JBL und Wharfedale im Programm und Vorführungsraum zu stehen hat.
wummew
Stammgast
#5 erstellt: 19. Apr 2012, 19:13
Zu den JBL Studio 590 kann ich zwar nichts sagen, aber ich habe zur Zeit die JBL Studio 580 hier. Und die fühlen sich auf etwas über 20qm am Denon AVC-A1D richtig wohl! Auch wenn ich schon viele Lautsprecher in meinen Räumen gehört habe, fällt es mir doch immer etwas schwer, den Klang mit Worten zu beschreiben.

Daher versuche ich es mal mit wenigen Vergleichen - Musik (hauptsächlich orchestrale Soundtracks):

Die Klipsch RF-82 hat einen kleineren Sweetspot. Dafür scheint der Bass etwas direkter zu sein (z. B. Peter Fox, Haus am See). Die JBL Studio 580 scheint aber trotz ihrer nur mit zwei 16,5 cm Woofern Bestückung etwas tiefer zu spielen. Der Hochton der JBL Studio 580 driftet nicht ins Nervige ab (zischelnde S-Laute bei der Klipsch RF 82, z. B. Phantom Of The Opera).

Der (aufgedickte) Bass der Magnat Quantum 607 wirkt im Gegensatz zum Treiben der JBL Studio 580 absolut unbeholfen.

Eine Jamo C809 bietet von allem etwas mehr, allerdings unter Umständen auch einen zischelnden Hochton.

Eine Quadral Platinum Ultra 9 und Ultra 7 lassen die Musik mit dem RiCom Hochtöner noch etwas räumlicher erscheinen. Die Tiefen der JBL Studio 580 würde ich zwischen der Ultra 7 und der Ultra 9 einordnen. Wobei die Ultra 9 allein von den Abmessungen her auch eher mit der Studio 590 verglichen werden müßte.

Gegen eine Magnat Quantum 1005 oder ASW Genius 400 hat die JBL Studio 580 nur wenig Argumente, auch wenn der klanglich positive Unterschied zu Gunsten der Quantum 1005 und Genius 400 mit viel Geld erkauft werden muß.

Filmton:

Eine Magnat Quantum 1005 oder ASW Genius 400 sehen super aus, Verarbeitung der jeweiligen Preisklasse angemessen (einwandfrei) mit Lack und Echtholz, aber wenn es um den Spaß beim Hören von Filmen geht, dann müssen sich auch solche Lautsprecher hinter einer JBL Studio 580 oder Klipsch RF-82 einreihen. Mit ihrem spontanen/anspringenden Charakter (ob das an der Hornkonstruktion liegt?) bekommt man als Hörer das Geschehen sehr viel mehr zu spüren. Es macht mit diesen Lautsprechern einfach mehr Spaß.

Verarbeitung:

In dieser Hinsicht würde ich die JBL Studio 580 nie in die Liga von UVP-1.800-EUR-Lautsprechern einordnen. Mag aber auch daran liegen, daß man von anderen Herstellern meist Lack oder eben eventuell bereits Echtholz präsentiert bekommt. Dieses "gegossene" Gehäuse der JBL Studio 5er Serie wirkt im Vergleich nicht so hochwertig (optisch), aber ansonsten ist Verarbeitung in Ordnung. Gleichbleibende Spaltmaße, saubere Kanten und Ecken. Letztere sind allerdings Klipsch-ähnlich recht spitz geraten. Das Anschlußterminal bietet fest zupackende Anschlüsse, allerdings liegen diese ziemlich nah beieinander.

Einschätzung:

Die JBL Studio 5er sind eher für Filmton geeignet (hat mich nicht überrascht) und das machen die richtig gut. Der Verstärker darf gerne über etwas mehr Kraft verfügen, um das Potential der JBL Studio 5er auszuschöpfen. Je lauter das Geschehen, desto mehr sind die JBL in ihrem Element. An einem Marantz PM4001 wurden die Studio 580 nicht wirklich warm. Für leise Musikhörer gibt es sehr viel bessere Lautsprecher. Wandnah bzw. in einen zu kleinen Raum würde ich die JBL Studio 580 trotz ihrer kompakten Erscheinung nicht stellen, da sie überraschend kräftig zupacken kann - und sollte.

Abschließend: Das sind alles meine rein subjektiven Erfahrungen in meinen eigenen vier Wänden und haben keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Die verschiedenen Lautsprecher wurden in den vergangenen Jahren mit unterschiedlichen Verstärkern gehört. Abgesehen von einem Vergleich der Quadral Platinum Ultra 9 und der JBL Studio 580 an einem Denon AVC-A1D und marantz PM4001 gab es keinen direkten Vergleich.
XdeathrowX
Inventar
#6 erstellt: 13. Jun 2012, 22:01
Ein Bericht der 590 steht in der aktuellen Stereoplay


[Beitrag von XdeathrowX am 13. Jun 2012, 22:02 bearbeitet]
Stereorob
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Jul 2012, 23:54
Hab auch mal die 580er gehört im Vergleich zur Kef Q900 klang sie jedoch in den mitten etwas dumpf , dennoch ist es für den Preis kein schlechter LS .
Mfg
andeejark
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Mrz 2013, 19:58
ganz toll ! Ich kann die Boxen nirgendwo mal probehören ! Die einschlägigen Ketten mit roter, blauer oder gelber Farbe haben 2 oder max 3 deutsche Firmen im Griff, Ich stehe aber nicht auf Taunus Sound. Dann gibt es noch einige wenige Hifi Läden, die haben aber irgendwie kein JBL. Ich lasse mir keinen Boxen vom Bücherversender "auf Verdacht" schicken. Dafür müssen Menschen Pakete schleppen, verladen, dafür habe Ich noch mehr LKWs auf der Straße, nur damit Ich zu Hause mal probehören und kostenlos zurückschicken kann ?. Ich will die schwarze, die kirschefarbene JBL sehen, die 580 mal gegen die 590 oder auch mal gegen eine Klipsch hören, nur wo ???
XdeathrowX
Inventar
#9 erstellt: 06. Mrz 2013, 20:25
Hast du mal die Händlersuche auf der Homepage bemüht?
andeejark
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Mrz 2013, 13:42
Ja, hauptsächlich die Saturn, Media und Pro Märkte...die haben aber nur die "billigenn" JBL Boxen, ansonsten nur Canton, Magnat und Heco. Ein paar Hifi Studios, die haben die Boxen aber auch nicht. In Venlo geibt es wohl ein Hifi Schloss mit 23 Vorführräumen. Die können fast alles vorführen. Ich kaufe keine Katze im Sack.
Genauso kotzt mich das an, das die sich hier die teuren Boxen nicht hinstellen wollen, als Zwischenhändler die Boxen an mich "durchreichen" und den gleichen Gewinn haben, wie ein Händler, der sich Mühe gibt berät und mir auch mal was vorführt !
andeejark
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Mrz 2013, 13:45
Ich weiß wie die aussehen. bei allen Berichten gewinnt soweiso die Canton, so wie bei den Autotest immer der Volkswagen gewinnt. Die Cabasse mit 90dB/W/m hat den bessern Wirkungsgrad als die JBL mit 92dB/W/m...braucht nicht soviel Verstärkerleistung. Selten so gelacht
XdeathrowX
Inventar
#12 erstellt: 07. Mrz 2013, 22:25
Das dürfte dann wohl Stassen-Hifi sein...vor Ort testen / kaufen scheint da die beste Lösung zu sein, denn es gibt ein paar negative Erfahrungen mit dem Händler bezüglich des Fernabsatzes.

by the way:
Man kann ein Post auch editieren...


[Beitrag von XdeathrowX am 07. Mrz 2013, 22:26 bearbeitet]
andeejark
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Mrz 2013, 12:45
Nur um die Boxen mal zu sehen, eventuell zu hören muß Ich die gleich kaufen ggf die Rücksendung organisieren, auf den Spediteur warten der die wieder abholt ? Die Innenstädte werden beherrscht von Saturn, die Außenbezirke von den Media Märkten. Somit ist der Fachhandel, das kompetente Beratungsgespräch Vergangenheit. Dann kaufe Ich eben nichts
andeejark
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Mrz 2013, 12:49
verdienen die zuwenig, wenn sie JBL ins Programm nehemn ? Das ist schon auffällig, selbst HIfi Händler die früher das halbe Sortiment hatten haben nichts von JBL
andeejark
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Mrz 2013, 11:50

XdeathrowX (Beitrag #12) schrieb:
Das dürfte dann wohl Stassen-Hifi sein...vor Ort testen / kaufen scheint da die beste Lösung zu sein, denn es gibt ein paar negative Erfahrungen mit dem Händler bezüglich des Fernabsatzes.

by the way:
Man kann ein Post auch editieren...


Richtig !

Unsere Dienstleistungsabteilung ist an jedem Arbeitstag von 10 bis 19.30 Uhr zu erreichen. Wir sind der Meinung, dass unsere Kunden ein Recht auf diesen Service haben.

Und genau so sehe ich das.

Die Versender kaufe Boxen für ein paar Euro ein, reichen ohne Lagerhaltung für den 10 fachen Preis weiter. Hast Du Probleme wirst Du über eine Seite FAQ erstmal abgewimmelt.

Die Leute von Straßen Hifi geben sich Mühe, haben Unkosten selbst wenn nicht alles optimal laufen sollte. Aber sowas honoriere ich durch einen Kauf. Ich habe keine Lust einen Mega Konzern der seine Leute auf menschenverachtenede Weise auspresst noch reicher zu machen


[Beitrag von andeejark am 14. Mrz 2013, 11:52 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#16 erstellt: 14. Mrz 2013, 12:27
Was wolltest du mir damit sagen?
andeejark
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Mrz 2013, 14:37
Das Ich gerne für guten Service, Fachberatung Geld zahle. Das Ich aber nicht die gleiche Kohle zahle für Discounter, die die Ware ohne Unkosten nur durchreichen. Die mich mit ihren Seiten mit den vielen Textbausteinen auf Distanz halten wollen, weil Ich als Kunde lästig bin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL-L830 ? Studio? L
Obsti am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  2 Beiträge
JBL Studio 230 passive Variante der LSR305?
mojoh am 04.09.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  7 Beiträge
JBL High End Lautsprecher HP 590 (6-eckig mit Glasplatte)
louis5 am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  3 Beiträge
JBL Studio L890
ShaQ49 am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  6 Beiträge
JBL HP 590 -
Bene1977 am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  2 Beiträge
JBL oder Infinity?
cherrypatch am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 20.12.2005  –  5 Beiträge
JBL Ti10K
Stefan_G2 am 02.09.2003  –  Letzte Antwort am 06.10.2003  –  18 Beiträge
JBL L20
-Clemens am 27.05.2012  –  Letzte Antwort am 02.06.2012  –  7 Beiträge
Studio Monitore
dj-derrick am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  4 Beiträge
Was haltet ihr von den neuen "JBL STUDIO" Lautsprechern ?
ruhl78 am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Magnat
  • KEF
  • Klipsch
  • Quadral
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitgliedguke
  • Gesamtzahl an Themen1.346.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.419