Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Ergo RC-A fragen - amps umgehen?

+A -A
Autor
Beitrag
freakmoped
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jul 2012, 10:10
hätte da eine frage zu den Canton Ergo RC-A
kann man die internen amps umgehen?

würde günstig zu einem paar kommen
bin aber mit dem nad c 375 gut ausgestattet
und möchte nad power & sound nicht verfälschen

danke für tips!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Jul 2012, 10:59
Moin

Die Leute kommen auf Ideen, NAD Power & Sound nicht verfälschen, ist das nicht witzig....

Das ist mMn völlig Gaga, weil der integrierte Amp der RCA nur für die Bässe da ist und auch die Frequenzweiche beinhaltet.
Der Mittel-Hochtonbereich werden doch von der NAD Power & dem Sound (ich krieg mich nicht ein ) mit beeinflusst wenn man daran glaubt!
Zu dem ist das integrierte Aktivmodul perfekt auf sein Aufgabengebiet abgestimmt, die NAD Power & Sound wird das Ergebnis allenfalls verschlechtern.

Für dein Vorhaben wäre außerdem eine Weiche und eine zusätzliche (NAD!!!) Endstufe nötig, daher macht das mMn alles überhaupt keinen Sinn!
Aber des menschens Wille ist sein Himmelreich und einem solchen möchte ich natürlich nicht entgegen treten, jeder ist seines eigen Glückes Schmied!

Saludos
Glenn
freakmoped
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Jul 2012, 11:05
danke für die infos

und grrooßes des dummen
vor dem offensichtlich allwissen
der das deutlich kundtun muss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Jul 2012, 11:14
Es war nicht die Frage an sich die mich zum schmunzeln veranlasst hat und meine Finger zu der ironisch angehauchten Post verleitet hat.
Sondern viel mehr die Art und Weise wie Du sie gestellt hast, über deine selbst angesprochene "Unwissenheit" habe ich nicht richten wollen!

Ich bitte trotzdem um Entschuldigung falls ich doch etwas zu hart gewesen sein sollte und Du es nicht mit Humor nehmen kannst!

Saludos
Glenn
freakmoped
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jul 2012, 12:00
geh bitte... alles in butter

das deutliche von oben herab verleitete zum kleinen retourpass
den er jetz wohl falsch aufgefasst hat
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Jul 2012, 12:11
Nee, hab ich nicht und wer austeilen kann, sollte auch einstecken können!

Wollte nur vorsichtshalber mal nachfragen, ob ich nicht doch deine (NAD ) Hifi-Seele zu tiefst verletzt habe.

Wollte nur nett sein, in diesem Sinne....

Saludos
Glenn
JokerofDarkness
Inventar
#7 erstellt: 10. Jul 2012, 12:23
Als RC-A Eigner schließe ich mich Glenn's Meinung an.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Jul 2012, 12:42
Ich bin zwar kein RCA Eigner, kenne aber die Box und hätte sie auch fast gekauft, wäre mir da nicht die RF7 in die Quere gekommen!
Aber jetzt hast Du sogar noch eine Meinung aus erster Hand, ohne gefrotzel , ich denke daraus lassen sich weitere Schlüsse ableiten!

Saludos
Glenn
freakmoped
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Jul 2012, 13:22
zutiefst ge- und be-troffen
kann sicher heut nacht nicht schlafen

also wenn einem die typischen forumssticheleien treffen dann sowieso gute nacht...

rf7: zuviel geld für nur lautsprecher
da mach ich mir lieber einen schönen urlaub


[Beitrag von freakmoped am 10. Jul 2012, 13:27 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Jul 2012, 13:27
Wieso, ich habe neu 1400€ bezahlt und für meine Hörgewohnheiten, Einsatzgebiet und Raum ist sie besser geeignet als die damals 1200€ teure RCA.
Ein Verstärker brauche ich bei beiden Boxen und wenn ich sehe was der NAD kostet, steht es um die Höhe meiner Investitionen gar nicht mal so schlecht!

Ach ja, Urlaub habe ich das ganze Jahr......

Saludos
Glenn
freakmoped
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Jul 2012, 13:28
nad war schnäppchen und steht schon länger zuhause

die rca gäbs um 6-700,-
hab noch ergo 902er an der angel in derselben preisklasse
die solltens ja auch tun

die aktuellen ct 2000 sind zwar mächtig
aber auf dauer zu kalt...


[Beitrag von freakmoped am 10. Jul 2012, 13:38 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#12 erstellt: 10. Jul 2012, 13:40
Nimm Ergos lieber aus den aktuelleren Serien. So etwas wie 609 oder 611, da ist der Bass durch die Aluchassis bedeutend präziser. Hab meine RC-As vor kurzem mit den Chassis der 611 bestückt und die Performance im Bass hat sich wirklich drastisch verbessert.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Jul 2012, 13:40
Wie dem auch sei, belassen wir es dabei, jeder ist zufrieden und wir genießen weiter unsere Setup´s!

Was den Urlaub betrifft, habe ich die Nase sowieso ganz weit vorne!

Saludos
Glenn
freakmoped
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Jul 2012, 13:50
die dinger standen gerade am plan da per zufall dasurft
würden eben grad preiswert reinrennen

alles besser als die ct 2000...

wg dem umbau
da hat mich heute eine hp bzw blog gestreift, das war dann wohl deine...
was haben die anderen chassis gekostet
freakmoped
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Jul 2012, 14:32
es scheint die weibliche seite durchzukommen
im sinne von optisch was schönes kaufen

ich schaue mir heute abend schwarze karat 790 an
JokerofDarkness
Inventar
#16 erstellt: 10. Jul 2012, 15:04
Du hast PN und heute Abend viel Spaß.
freakmoped
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 10. Jul 2012, 15:09
freakmoped
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Jul 2012, 19:18
ooohh jaa.. den hat er schon!!

bub is happy


[Beitrag von freakmoped am 10. Jul 2012, 19:19 bearbeitet]
domainprince1
Stammgast
#19 erstellt: 01. Aug 2013, 09:03

JokerofDarkness (Beitrag #12) schrieb:
Nimm Ergos lieber aus den aktuelleren Serien. So etwas wie 609 oder 611, da ist der Bass durch die Aluchassis bedeutend präziser. Hab meine RC-As vor kurzem mit den Chassis der 611 bestückt und die Performance im Bass hat sich wirklich drastisch verbessert.




Mir fällt schwer, deine Erfahrungen als allgemein gültig anzuerkennen. Warum?: Bei Tieftönern sind die Boxenparamter, durchmesser und Länge der Bassreflexrohre, Abstimmung über die Frequenzweiche etc. wichtig für den vom Entwickler gewünschten Klang.
Small-Thiele Parameter, sagt dir das was?


Die Lautsprecher der 611 mögen von der größe her passen, aber die Parameter dieser Chasis sind andere, auch sieht man es gut am Magneten.
Das Ergebnis ist nicht vorhersehbar klanglich. Das du die neuen nun Besser emfpfindest, mag ja sein, kann aber wo anders genaus anders herum klingen, nämlich schlechter als vorher.

Eventl. hattest du mit den Original Tieftönern stehende Wellen, weil die sehr tief gehen im Tiefbass und mit der Bassreflexrohrabstimmung. Das kann den Klang im Bass langsam wirken lassen (Psyschoakustik), hat den Kickbass zugedeckt, es klang weniger Präzise. Das wäre aber kein Fehler der Box sondern Raumbedingt eine Klangverschlechterung. Die Neuen Chassis der 611 produzieren evtl. weniger Tiefbass, weil sie eben nicht auf den Rest der Box abgestimmt sind, du empfindest aber, da die stehende Welle im Tiefbass nun weniger stark angeregt wird, das als Klanglich besser, schneller oder auch präziser.

Von daher rate ich, bevor man keine neuen Messungen in einem Schalltoten Raum gemacht hat über den Frequenzgang und über das Ausschwingverhalten, sollte man solche Aussagen immer mit Vorsicht weitergeben. Es gab eben nie eine RCA mit diesen Alutieftönern, nur der Verstärker und Hochtöner wurde ausgetausch später, die Bässe belies man wie sie waren-Das ist eine aktuelle Aussage vom Canton Kundendienst, der Herr dort hat die RCA selbst Zuhause.

Viel Spaß weiterhin dir beim Musikhören,
D-P


[Beitrag von domainprince1 am 01. Aug 2013, 09:18 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#20 erstellt: 01. Aug 2013, 18:28

domainprince1 (Beitrag #19) schrieb:
Mir fällt schwer, deine Erfahrungen als allgemein gültig anzuerkennen. Warum?: Bei Tieftönern sind die Boxenparamter, durchmesser und Länge der Bassreflexrohre, Abstimmung über die Frequenzweiche etc. wichtig für den vom Entwickler gewünschten Klang.


Die Lautsprecher der 611 mögen von der größe her passen, aber die Parameter dieser Chasis sind andere, auch sieht man es gut am Magneten.
Das Ergebnis ist nicht vorhersehbar klanglich.

Das ist eine aktuelle Aussage vom Canton Kundendienst, der Herr dort hat die RCA selbst Zuhause.

Schön ist es immer, wenn Leute aus ihren Löchern kriechen und mal eben mit einem Haufen Theorie die Praxis erschlagen wollen. Der Herr vom Caton Service mit der RC-A ist Robert Lauterbach und mit dem wurde der Umbau und ein möglicher Tausch bzw. eine Angleichung der FQW besprochen. Ich denke der Mann weiß genau wovon er spricht.
domainprince1
Stammgast
#21 erstellt: 03. Aug 2013, 06:14
Schön ist auch, wenn Leutchen immer meinen, alles schon zu wissen, was und wieso andere etwas anders sehen, und dabei aber fast immer VOLL daneben liegen: Zum einen, Nein, meine Quelle ist nicht dein "Robert irgenwer", sondern Jürgen Röder, der schon seit Anfang an mit dabei ist bei Canton im Kundendienst. Er hat die Canton RC-A schon von Anfang an, hat auch die Modifikationen des Hochtöners an seinen RCAS vorgenommen und er hat mir auch bestätigt, dass es in der räumlichen Abbildung etwas bringt. Und da ich ja nach dem Preis der Alutieftönern fragte, teilte er mir mit, es gab nie welche für dieses Model, selbst als ich erneut nachfragte. Auch nicht für die ÜBerarbeitete von 2008. Er hätte sie sonst selbst mal getestet.
Er und die Entwickler halten überhaupt nichts davon, andere Lautsprecher einzusetzten im Bass, selbst wenn diese optisch passen und von Canton sind.!!!
Aus den von mir weitergegebenen Gründen.
Und das ist nun mal de facto, also aus der Praxis, nicht aus der Therorie, Du kannst keine Tieftöner aus Alu für die RCA dort erhalten.

Und noch ein Hinweis: Der Baster, welcher die Tieftöner einbaute, hatte selbst geschrieben, dass die Schraubbohrungen am Rahmen seiner Alutieftöner nocht 100 Prozentig identisch sind mit den original Tieftönern der RCA und man die Schrauben deswegen leicht schräg eindrehen soll. Und das hätte dich stutzig machen müssen wie es mich stutzig machte: Bei Canton undenkbar, dass sie Neue Tieftöner anbieten für ein Model, diese nicht 100 Prozentig kompatibel sind bei der Einpassung.
DA hat Canton eben klare Vorstellungen von Garantie DE FACTO!

ÜBrigens, die Korrespondenz mit Canton lief schriftlich ab, ist also jederzeit belegbar und nicht nur hören sagen. Tip an dich: Vielleicht nächste mal etwas vorsichtiger mit der Vorverurteilung von Postern, weil aus irgend einem Loch herausgegrochen, wie du dich sehr "Niveauvoll" ausdrückst, ist doch hier eher niemand.
Schönen Tag dir noch .

D-P
JokerofDarkness
Inventar
#22 erstellt: 03. Aug 2013, 08:36
Vielleicht solltest Du mal lesen lernen. Ich habe nie behauptet, dass ich Alu Tieftöner für die RC-A verbaut habe, sondern welche von der Ergo 611. Das die Bohrungen da leicht versetzt sind, hat mich nicht stutzig gemacht, sondern wusste ich vorher. Übrigens gab es auch keine speziellen TT nur für die RC-A, sondern ein TT Chassis, dass absolut baugleich n diversen Ergo LS eingesetzt wurde. Wieso dem so ist, ist auch völlig einleuchtend.

Zur Praxis nur soviel, solange Du darüber immer nur spekulierst bleibt es halt graue Theorie. Und mehr als spekulieren tust Du ja nun mal nicht.
domainprince1
Stammgast
#23 erstellt: 03. Aug 2013, 21:30
Hi, hast du mir inzwischen geantworter, ich frage lieber mal nach, da ich deiner Meinung nach ja erst mal Lesen lernen sollte!

Zum Text: Reine Theorie? Ausser, dass ich eben auch eine RCA mein eigen nenne und eben auch Praxiserfahrung habe in solchen Bereichen seit 1991, aber du kannt ruhig über mich glauben was du willst, solange du es für dich behälst, wenn es keine Fakten beinhaltet und nicht solche Sachen äußerst wie ich meine einen Robert wenn es doch ein Jürgen war !

Viel Spaß bei der Pseudo-Alu-RCA, die ich aufgrund der bisherigen Aussagen niemals einer Echten Canton RCA vorziehen würde, weil es über den Klang keine Messungen gibt, keine nachvollziehbaren, objektive Hörtest Vergleich RCA vorher nachher im direkten Vergleich (also 2 Paar RCA), sondern nur die Meinung "Einer" Person, und die auch nur ganz oberflächlich dargelegt ohne technische Belege. Somit für mich auch REINE Theorie und pure Subjektivität dass es besser klingen soll im Bass. Ich tippe immer noch auf stehende Wellen als Grund, die unterschiedlich sich Darstellen bzw. angeregt werden durch den Ausstauch der Chassis.
Die Caton klingt nämlich gerade mit ihren echten 4x22 Chasis präzise, trocken und tiefreichend.
Aber wenn dir die Flickschusterrei an diesen Lautsprechern gefällt, ist ja gut, sei zufrieden damit, meinen Segen hast du


[Beitrag von domainprince1 am 03. Aug 2013, 21:43 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#24 erstellt: 04. Aug 2013, 06:29

domainprince1 (Beitrag #23) schrieb:
Aber wenn dir die Flickschusterrei an diesen Lautsprechern gefällt, ist ja gut, sei zufrieden damit, meinen Segen hast du :angel

So einen Bullshit habe ich lange nicht gelesen.
domainprince1
Stammgast
#25 erstellt: 04. Aug 2013, 07:00

JokerofDarkness (Beitrag #24) schrieb:

domainprince1 (Beitrag #23) schrieb:
Aber wenn dir die Flickschusterrei an diesen Lautsprechern gefällt, ist ja gut, sei zufrieden damit, meinen Segen hast du :angel

So einen Bullshit habe ich lange nicht gelesen.


Mach dich mal locker!
JokerofDarkness
Inventar
#26 erstellt: 04. Aug 2013, 09:15
Ich bin ganz locker, deshalb ja meine kurze aber treffende Aussage. Denn die RC-A hatte nie extra für dieses Modell angefertigte oder abgestimmte Chassis verbaut, sondern hundertfach bewährte Standardware aus dem Canton Regal. Die gleichen Chassis wurden in diversen Modellen verbaut, unter anderem auch diversen Ergoausbaustufen. Da es von den alten HTs keine mehr auf Halde gab, hat man für das Sondermodell von Elektrowelt schon auf die neuen HTs zugegriffen und diese verbaut. Die beiden Evolutionsstufen der Endstufe spare ich mir jetzt mal, weil unerheblich für meine Ausführungen. Die noch aktuelle Generation der Ergos hat dann wiederum komplett Aluchassis aus dem Regal bekommen. Diese standen erst nach der Fertigung des Sondermodells zur Verfügung und kamen deshalb auch nie zum Einsatz. Dass diese für die RC-A taugen ist unbestritten, denn die 611 hat sowohl identische Gehäusemaße, als auch das gleiche Innenvolumen. Somit verkauft es Canton als passive Version und da ist es in Ordnung, aber aktiviert ist es Deiner Aussage nach auf einmal "Flickschusterei," weil die Bohrungen einen Hauch (mehr ist es nicht) versetzt sind. Wie von mir erwähnt, habe ich den Umbau komplett durchgesprochen, hinterfragt und mir auch seitens Canton das OK geben lassen. Auf die Chassis habe ich daher auch die volle Garantie.

Das sind die Fakten!
domainprince1
Stammgast
#27 erstellt: 03. Jan 2015, 12:09
Das sinde Deine ganz persönliche Fakten, mehr nicht aber auch nicht weniger!
Achtung, die Alutieftöner aus der Ergo 611 können bei der RC-A innen am Abdeckgitter anschlagen bei hoher Belastung, da diese für einen längeren HUB der Membran ausgelegt sind (haben auch einen viel Stärkeren Magenten). Auch ist der Abstand des Abdeckgitters zur Schallfrontwand kürzer bei der RC-A als bei den neueren Ergos wie der Ergo 611. Ergo (;-) Wortspiel)= Nix Austauschen Tieftöner gegen Alu! (:-(

Mein Tip für ein Klangtuning der ALTEN Canton ERGO-RC´s: Die neuen Hochtöner mit Horntrichter einbauen, bringt einen etwas besseren Hochtonklang in Pun Pukto Feinzeichnung und Luftigkeit und gute Endstufen nutzen dazu für den Mittelhochton, z. B. von LINN (nutze die AV 5125) Da klingen die RC-A nochmal deutlich angenhemer und völlig unagressiv im Hochtonbereich bei sehr guter Feinauflösung und räumlicher Darstellung des Musikgeschehends.

LG,


[Beitrag von domainprince1 am 03. Jan 2015, 12:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Ergo RC-L, Ergo RC-A, Ergo 1002???
ebbe22 am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  16 Beiträge
Canton Ergo RC-A
Reckermann am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  3 Beiträge
CANTON ERGO RC-A
teleton am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  9 Beiträge
Canton Ergo RC-A
drafi am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  7 Beiträge
Canton Ergo RC-A
Duckshark am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  2 Beiträge
Canton Ergo RC-A
Mr_Twister am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  4 Beiträge
Basswiedergabe Canton Ergo RC L
wollne am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  13 Beiträge
Ein paar Fragen zur Canton Ergo RC-A
dubwoofer am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  5 Beiträge
Abgespeckte Canton Ergo RC-A
j.e.n.s am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  4 Beiträge
Canton Ergo RC-L
naschinico am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedcoldanddistant
  • Gesamtzahl an Themen1.344.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.337