Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Leise hören mit "großen" Lautsprechern?

+A -A
Autor
Beitrag
milhousepunkrock
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Aug 2012, 19:47
Moin!

An meinem Technics SU-V470 hängen im Moment 0815-Kompaktlautsprecher (Denon SC F-88). Klingt für meine 0815-Ohren ok. Ich höre ohnehin nur auf gemässigter Zimmerlautstärke.

Nun habe ich ein paar Standlautsprecher aufgetan, Infinity Reference 50. Über die konnte ich hier im Forum und generell im Netz zwar nicht so wirklich was finden, aber das ist ja auch erstmal egal.

Meine eher generelle Frage: Machen die vergleichsweise großen Standboxen zum leisen Hören überhaupt Sinn? Zumindest lassen sie sich bestimmt besser/einfacher positionieren, nehmen dabei natürlich mehr Platz ein. Und sonst? Gibt es bauartbedingte klangliche Vorteile?

Vielen Dank schon mal für die Expertenmeinungen...

Jan
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Aug 2012, 20:04
Hallo,

zum Leisehören eignen sich oft Lautsprecher mit gutem ,
hohen Wirkungsgrad,

vllt hörst du dich danach mal um.

Gruss
uterallindenbaum
Stammgast
#3 erstellt: 24. Aug 2012, 11:51
Ich weiss nicht ob ein hoher Wirkungsgrad wirklich ausschlaggebend ist um gut bei angemessene Lautstärken zu hören.

Die PMC fact 8 oder der ATC Scm50 haben beide, kleinere Wirkungsgrade als die Monitor audio gx200 oder die B&W 804. Doch sie tönen, bei sehr geringer Lautstärke, irgendwie erwachsener/erwachen, da wo die beiden anderen erst später aus den vollen schöpfen.

Etwas stelle ich jedoch fest. PAPIERMEMBRANEN, haben bis jetzt immer, bessere Leistungen bei geringer Lautstärke gebracht, als Kevlar, Carbon oder Metal.

Ich muss auch sagen, das ich, bis jetzt, noch keinen Lautsprecher gefunden habe, der erst bei hoher Lautstärke gut funktionniert. Alle, selbst die, in dieser Diziplin nicht so gute, hatten trotzdem noch einen, bei unkritischen Lautstärke, guten Sound.
(als Franzose habe ich mich fast die Haaren an diesem Satz ausgerissen)

"Es heisst", kleine Standmonitore, seien besser für's leisehören. Ob dass stimmt weiss ich aus eigene Erfahrung noch nicht. Tests diesbetreffend sind noch in Planung.
Kenny2011
Stammgast
#4 erstellt: 25. Aug 2012, 13:54
Also ich finde Stand-LS zum "leise hören" völlig ok, zumindest mit meinen bin ich mehr als zufrieden. Meine "kleinen" Polk´s nutz ich am Pc/Schreibtisch und kann somit nicht sagen wie sie bei größerer Entfernung und entsprechender Aufstellung klingen.

Aber Stand-LS zum leise hören? Jo das geht voll in Ordnung mMn.

Kenny
ukw
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2012, 22:08
Naja, leise hören ist nicht gleich leise hören.
für Hintergrundberieselung ist es nicht so wichtig was es für ein Standlautsprecher ist.
Um gute Abbildung und Bühne zu haben ist Nahfeldmonitorqualität wichtig.
Die Großen LS haben ehr Nachteile als Vorteile.
Meine Weißen Transmissionlines mit ihren austauschbaren Hoch/ Mittelton Einheiten waren/sind sehr gut.
Die Systeme sollten eine stetige Bündelung vorweisen was Konstruktiv durch Trennfrequenzen und Anzahl der Wege bestimmt/ festgelegt wird.

dazu ein bißchen im Forum googeln
Ralf77
Stammgast
#6 erstellt: 27. Aug 2012, 05:43
Zum leise hören kann ich dir Cabasse empfehlen.
War verblüfft, wie gut die Auflösung bei niedriger Lautstärke ist. Schau mal bei Cabasse nach Bora ( oder falls Standbox die Iroise 3).
Sind zwar beides keine Basswunder, aber die Abbildung von Stimmen und die Räumlichkeit fand ich sehr gut (wie gesagt auch bei sehr kleiner Lautstärke). Vermute dies liegt an dem Coax-System. Habe bisher noch keinen anderen Lautsprecher mit Coax -System gehört, darum kann ich das nicht mit Sicherheit sagen.

Dann noch einen Ayon oder Octave Verstärker dazu und man hat eine sehr schöne Kombi, die man eventuell noch durch einen Sub nterstützen kann.


Alternativ habe ich schon viel Gutes über LS Digital gehört. Die haben kleine aktive Monitore mit Coax -System. Soll auch sehr gut auflösen.


Gruß
Ralf
ukw
Inventar
#7 erstellt: 31. Aug 2012, 22:09
Ich habe ein Dipol im Hochton/Mittelton mit dem BMS 4590
Nun ja, das hat schon was für sich.
Man kann damit auch leise hören ...
ich bevorzuge immer etwas mehr Pegel weil es einfach mehr Spaß macht.

ein Dipol ist in vielen Dingen besser bzw realistischer, besonders wenn der Übergang so liegt, das im Stimmbereich keine Trennung erfolgt.
m00
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Aug 2012, 22:14
Prima zum Leisehören

Kudos C2
ukw
Inventar
#9 erstellt: 02. Sep 2012, 16:31


[Beitrag von ukw am 02. Sep 2012, 16:32 bearbeitet]
milhousepunkrock
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Sep 2012, 04:52
Herzlichen Dank für die vielen Ratschläge. Ich habe die besagten Infinity Reference 50 mittlerweile hier stehen und hatte zuerst den Eindruck, dass sie bei sehr niedriger Lautstärke recht bassschwach sind. Das wäre fast ein Fall für die Loudness-Taste...

Nach dem 2. oder 3. Lied klang es dann aber doch recht rund, anscheinend Gewöhnungssache. In Sachen "Schallwand" sind die Standboxen den vorherigen Regalboxen auf jeden Fall meilenweit voraus.
Don_Tomaso
Inventar
#11 erstellt: 17. Sep 2012, 10:29

milhousepunkrock schrieb:
Herzlichen Dank für die vielen Ratschläge. Ich habe die besagten Infinity Reference 50 mittlerweile hier stehen und hatte zuerst den Eindruck, dass sie bei sehr niedriger Lautstärke recht bassschwach sind. Das wäre fast ein Fall für die Loudness-Taste...

Nach dem 2. oder 3. Lied klang es dann aber doch recht rund, anscheinend Gewöhnungssache. In Sachen "Schallwand" sind die Standboxen den vorherigen Regalboxen auf jeden Fall meilenweit voraus.

Das hat wohl eher was mit der Hörempfindlichkeit bei kleinen Lautstärken zu tun. Dafür wurde Loudness ja mal erfunden und ist auch kein Teufelswerk.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
musik hören mit heimkino-lautsprechern?
vaude am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  7 Beiträge
Probleme mit Lautsprechern
cat_millenium am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  6 Beiträge
Problem mit unterschiedlichen Lautsprechern
futever am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  3 Beiträge
extrem leise Wiedergabe - Warum?
boersenhai am 10.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  4 Beiträge
Eure Erfahrungen mit Plasma-Lautsprechern
Der_Papst am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  69 Beiträge
testsounds? ein lautsprecher zu leise?
ronin7 am 18.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  4 Beiträge
Edle Dänen: Erfahrungen mit Audiovector Lautsprechern?
Splash am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  7 Beiträge
Frage zu Lautsprechern
JulianK. am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  30 Beiträge
Knacksen bei Lautsprechern
Falk7 am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  3 Beiträge
Meine Sonus Faber Box schnarrt leise.
Nordlichter am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cabasse
  • PMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 119 )
  • Neuestes MitgliedDenHifi81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.471
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.095