Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton GLE 100 Wechsel nach 26 Jahren?

+A -A
Autor
Beitrag
hans53
Neuling
#1 erstellt: 09. Sep 2006, 17:03
Hallo,

Seit 26 Jahre habe ich täglich Spaß an meinen Canton GLE 100. Frage an die Experten: bringt ein Wechsel der Boxen nach all den Jahren klanglich einen deutlichen Fortschritt.

Ich kann schlecht mit den alten Boxen in ein Studio marschieren und einen direkten Vergleich anstellen.

Anmerkung: Ich höre nur "normal" Stereo, habe mich natürlich an den Canton Sound mit starkem Höhenanteil gewöhnt und finde das auch gut.
Auf keinen Fall möchte ich Boxen, die dumpfer klingen als die Canton.
Die Canton haben seiner pro Stück 600,-- DM gekostet.
Wieviel müsste ich heute ausgeben, um einen besseren Sound zu bekommen.

Sind die (auslaufenden) Canton LE 190 eine Alternative?

Vielen Dank für die Auskunft.
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2006, 17:15

hans53 schrieb:
Ich kann schlecht mit den alten Boxen in ein Studio marschieren und einen direkten Vergleich anstellen.

Kannst Du.
Alternativ Boxen nach Hause bestellen.
Du musst auf jeden Fall selbst Probehören.

Sollen/müssen es denn Standboxen werden?

Gruss
Jochen

P.S.: http://www.hifi-forum.de/viewthread-84-4124.html
bodi_061
Inventar
#3 erstellt: 09. Sep 2006, 17:20
Hallo Hans53,

das spricht doch für Deine GLE 100, dass Du es mit ihnen 26Jahre "ausgehalten" hast! Warum dann eigentlich austauschen? Aber ich kenne das, nach so vielen Jahren hat man den Wunsch etwas neues zu kaufen.

Ich habe mir die LE190 angehört und finde diese im Klang etwas zu "spitz". Die Ergo Serie finde ich klanglich besser, und preislich sehr interessant. Die Ergo 702DC, 902DC wären evtl. ein Tipp.(Auslaufmodelle)

Zum Punkt direkter Vergleich kann ich nur sagen, dass das Hifi Studio, wo ich seit Jahren kaufe, mir auf Wunsch ein paar Lautsprecher zum probehören nach Hause bringen würde. Das ist Service im Vergleich zu den Hifi Diskontern.

Gruß bodi


[Beitrag von bodi_061 am 09. Sep 2006, 17:22 bearbeitet]
eger
Stammgast
#4 erstellt: 09. Sep 2006, 17:52
Die Frage ist auch, ob du dich an den unpräzisen Bass der Bassreflexboxen gewöhnen wirst. Und die extreme, teilweise richtig maliziöse, Detailauflösung der Canton GLE habe ich bei bezahlbaren neuen Boxen noch nicht gehört.

IMHO wird es sehr teuer, wenn du klanglich etwas Vergleichbares suchst.

Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 09. Sep 2006, 18:09 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 09. Sep 2006, 19:14
Warum willst Du wechseln, wenn Du mit dem Klang 26 Jahre zufrieden warst und eigentlich keinen anderen Klang willst?
bodi_061
Inventar
#6 erstellt: 14. Sep 2006, 18:22
...... wo ist denn Hans53??

Gruß bodi
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Sep 2006, 19:06
nur so viel: ich wäre zu höchst erfeut, wenn ich die GLE 100 hätte !!!
TomorrowNeverKnows
Stammgast
#8 erstellt: 07. Nov 2012, 21:27
Hallo,

möchte mich zuerst als neues Mitglied vorstellen.

Bin technischer Laie, aber liebe es, gute Musik gut zu hören.

Ich nehme diesen alten thread hier auf, weil ich auch eine Canton GLE 100 habe und mich auch frage, was eine Neuanschaffung bringen würde. Liebäugle zur Zeit mit high end Boxen. Werde dazu vieleicht hier in Kürze einen neuen thread aufmachen. Bisher habe ich keine Boxen direkt gegen meine GLE 100 probegehört.

War kürzlich auf der high end on tour in Darmstadt (und bin bald auf der in Hamburg) und möchte in einem neuen thread meine Eindrücke dazu schildern. Habe kürzlich auch die B&W 800 probegehört. Sicher beeindruckend im Höhenbereich. Aber bei den unteren Mitteltönen meinte ich ein "abrutschen" in den Bass zu verspüren (bin jetzt mal frech aber beim Vergleich aus dem Gedächtnis denke ich, das hat meine GLE 100 besser hinbekommen ). Also richtig begeistert war ich (noch?) nicht. Träume von einem Gigantenblindtest gegen meine GLE 100. Dann würde sich ja zeigen... werde dazu vielleicht auch mal was posten (habe da viel Kandidaten, die die Hosen runter lassen müssten).

Habe die GLE 100 nun mehr als 34 Jahre und damals für DEM 800,-- pro Stück gekauft (vom ersten selbst verdienten Geld). Ich bin bisher hoch zufrieden - um nicht zu sagen begeistert (immer noch) - würde auch wechseln, aber dazu muss es einen Quantensprung nach vorne geben. Bisher ist einmal die Hochtonsicherung durchgeknallt. Kein Problem - wurde im Centbereich ausgetauscht.

Mit NACHHALTIGER Qualität kann man mich eben überzeugen. Habe auch die Canton Ref.1.2 in Darmstadt gehört. Vielleicht waren die Bedingungen nicht optimal aber ich frage mich ernsthaft - gibt es den Quantensprung nach oben von meiner GLE 100 nach 34 Jahren Entwicklung und auch nach oben zu erklimmenden Preissegmenten??

Schönen Gruß

tomorrowneverknows
Matzeburner
Stammgast
#9 erstellt: 07. Nov 2012, 23:44
wieviel würdest du für die cantons haben wollen?
KillaKalli
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Nov 2012, 00:43
[quote Ich bin bisher hoch zufrieden - um nicht zu sagen begeistert (immer noch) - würde auch wechseln, aber dazu muss es einen Quantensprung nach vorne geben. Bisher ist einmal die Hochtonsicherung durchgeknallt. Kein Problem - wurde im Centbereich ausgetauscht.][/quote]

wenn du zufrieden bist,dann würde ich nichts verändern.ich habe viele ls in meiner hifi karriere gehabt und der canton gle 100 konnte es mit wesentlich teureren lautsprecher aufnehmen z.b infinity renaissance 90 (eine sehr fein auflösende box insbesondere im mittelhochton mit einem knackigen,tiefen und präzisen bass) leider fehlte der box eine gewisse portion an wärme ,sie klang mir zum teil zu steril andere würden neutral sagen.ich hatte viele infinity,quadral & jbl klassiker sowie neuere sachen, die meisten waren größer als 1,20 m,ich hatte sogar eine 1,80 m box und bin zuletzt bei diesen eher relativ kleinen und unscheinbaren cantons gelandet.also nicht durch optik und größe beeinflussen lassen.

seit ich meine cantons besitze und die habe ich vergleichsweise gar nicht so lange,macht mir musik hören wieder großen spaß und darum geht es doch. 34 jahre sprechen wohl für sich.
TomorrowNeverKnows
Stammgast
#11 erstellt: 08. Nov 2012, 14:51

Matzeburner schrieb:
wieviel würdest du für die cantons haben wollen?


Hallo Matzeburner,

danke für die Antwort, aber ich werde meine GLE 100 auf keinen Fall verkaufen. Überlege eben, zusätzlich was aus dem high end Bereich zu erwerben, aber das muss mich erst mal überzeugen. Die GLE 100 bleiben auf jeden Fall bei mir. Habe noch andere Räume, wo ich sie dann einsetzen würde.

Schönen Gruß von

tomorrowneverknows
TomorrowNeverKnows
Stammgast
#12 erstellt: 08. Nov 2012, 15:05
[quote="KillaKalli"][quote Ich bin bisher hoch zufrieden - um nicht zu sagen begeistert (immer noch) - würde auch wechseln, aber dazu muss es einen Quantensprung nach vorne geben. Bisher ist einmal die Hochtonsicherung durchgeknallt. Kein Problem - wurde im Centbereich ausgetauscht.][/quote]

wenn du zufrieden bist,dann würde ich nichts verändern.ich habe viele ls in meiner hifi karriere gehabt und der canton gle 100 konnte es mit wesentlich teureren lautsprecher aufnehmen z.b infinity renaissance 90 (eine sehr fein auflösende box insbesondere im mittelhochton mit einem knackigen,tiefen und präzisen bass) leider fehlte der box eine gewisse portion an wärme ,sie klang mir zum teil zu steril andere würden neutral sagen.ich hatte viele infinity,quadral & jbl klassiker sowie neuere sachen, die meisten waren größer als 1,20 m,ich hatte sogar eine 1,80 m box und bin zuletzt bei diesen eher relativ kleinen und unscheinbaren cantons gelandet.also nicht durch optik und größe beeinflussen lassen.

seit ich meine cantons besitze und die habe ich vergleichsweise gar nicht so lange,macht mir musik hören wieder großen spaß und darum geht es doch. 34 jahre sprechen wohl für sich. [/quote]

Hallo KillaKalli,
vielen Dank für die Antwort und die ermutigenden Worte.

Wie oben bereits bei anderer Antwort geschrieben, werde ich die GLE 100 auf keinen Fall hergeben. Ich überlege eben, was aus dem high end Bereich zusätzlich für einen anderen Raum zu erwerben. Aber das werde ich nur machen, wenn ich wirklich Zusatznutzen sehe, der sich lohnt.

Habe neben der B&W 800 und dem, was auf der high end on tour in Darmstadt zu hören war (war ja auch nicht von schlechten Eltern) nun auch noch zusätzlich einige top high end Boxen gehört, wie die Aida von Sonus Faber und die KEF Muon. Eigentlich, wenn man der Presse glaubt, geht ja besser kaum. Das war beides im Laden und nur ein paar Lieder. Einige Instrumente/Ausschnitte haben mich da schon sehr überzeugt (wie zum Beispiel ein einfaches Fingerschnippen bei der Muon - wirklich täuschend echt), aber der Gesamteindruck war bei diesem ersten Hören nicht so "überragend", wie man das erwarten sollte (und das waren natürlich auch gute Aufnahmen). Den Quantensprung jedenfalls gab es noch nicht für mich.

Ich weiß natürlich, wieviel Faktoren wirklich für einen objektiven Vergleich notwendig wären. Wie gesagt, vielleicht kommt es ja dazu noch demnächst mit meiner persönlichen Auswahl an Liedern zu Hause, in Ruhe und mit viel Zeit und (mit Hilfe natürlich) - blind.

Jedenfalls freue ich mich, dass Du offenbar auch so gute Erfahrungen gemacht hast mit der GLE 100.

Schönen Gruß

tomorrowneverknows
RocknRollCowboy
Inventar
#13 erstellt: 08. Nov 2012, 17:11
Wieviel wärst Du denn bereit auszugeben, falls Du dabei einen Sprung nach vorne machen solltest.
Mit welchem Verstärker werden bzw. sollen die Lautsprecher betrieben werden?

Schönen Gruß
Georg
KillaKalli
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Nov 2012, 01:35
hallo,


Ich weiß natürlich, wieviel Faktoren wirklich für einen objektiven Vergleich notwendig wären. Wie gesagt, vielleicht kommt es ja dazu noch demnächst mit meiner persönlichen Auswahl an Liedern zu Hause, in Ruhe und mit viel Zeit und (mit Hilfe natürlich) - blind.


volle zustimmung

meiner meinung nach sind klangbeschreibungen und die wahl der boxen immer eine subjektive angelegenheit.mein tipp immer die eigenen ohren entscheiden lassen.meine aussagen beruhen auf meine erfahrungen und haben natürlich keine allgemeingültigkeit.

was ich eigentlich sagen wollte:
ich versuche beim kauf einer box das design,den preis usw nicht zu berücksichtigen,auch wenn es mir nicht immer gelingt,der visuelle reiz kann ebenfalls eine rolle spielen.würde man mit verschlossenen augen in den hörraum gehen und in mitten der sogenannten high-end boxen wäre die gle 100 platziert,ich wette mit dir,könnte man meinen,dass da weitaus größere und wertigere boxen spielen.die gle 100 haben halt nicht das image, eventuell die optik und den charme einer highend box,obwohl klanglich ganz weit vorne.sie sind zwar nicht perfekt,aber in der summe der eigenschaften brilliant.


Den Quantensprung jedenfalls gab es noch nicht für mich.

natürlich gibt es "bessere" lautsprecher als die gle 100 aber diese konnten bisher den deutlich höheren preis in relation zum klanggewinn nicht rechtfertigen.deshalb kann ich dich sehr gut verstehen.gott sei dank besitzen wir aber die gle 100 und können uns die zeit der welt lassen gute nacht gruß cedric
TomorrowNeverKnows
Stammgast
#15 erstellt: 09. Nov 2012, 11:47

RocknRollCowboy schrieb:
Wieviel wärst Du denn bereit auszugeben, falls Du dabei einen Sprung nach vorne machen solltest.
Mit welchem Verstärker werden bzw. sollen die Lautsprecher betrieben werden?

Schönen Gruß
Georg


Hi Georg Cowboy,

CD Spieler hab ich, Plattenspieler müsste repariert werden oder ich leg mir n neuen zu (aber die ewige Diskussion digital gegen analog hat bei mir nur zu endloser Verwirrung gesorgt ehrlich gesagt).

Verstärker müsste ausgetauscht werden (auch da lese und höre ich soviel Gegensätzliches/Widersprüchliches, dass ich nicht weiß, was wie - dachte an Accuphase - ehrlich gesagt, nur weil das alle empfehlen - weiß aber nach wie vor nicht, ob es wirklich einen hörbaren Unterschied gibt zwischen EUR 2.000 und EUR 5-6.000???).

Kabel müssten auch erneutert werden (Verwirrung ähnlich groß - 12m müssten reichen). Lange Rede kurzer Sinn, alles in allem wollte ich unter EUR 30.000,-- bleiben. Dachte, dass die Boxen dann bei 20 bis 25/27.000 liegen.

Schönen Gruß von

tomorrowneverknows
RocknRollCowboy
Inventar
#16 erstellt: 09. Nov 2012, 11:59
Puh, nicht mehr meine Preisklasse.

Aber ich denke doch, dass sich für diesen Preis etwas besseres als die GLE100 finden lässt.
Ob es Dir dann Wert ist diesen Preis zu bezahlen, kannst nur Du selber durch einen direkten Vergleich der Boxen herausfinden.

Schlepp also die Gle100 ruhig zum Händler und lass sie anschliessen.
Der macht das sehr gerne, wenn er ein Geschäft wittert.

Zu den Kabeln:
Ich höre keinen Unterschied zwischen einem Baumarktkabel und einer High-End Strippe.

Zum Verstärker:
Auch hier sind die Unterschiede meiner Meinung nach sehr gering, solange das Gerät nicht gesoundet ist (sind die wenigsten) und ausreichend Leistung für die Lautsprecher zur Verfügung stellt.

Der Hauptanteil am Sound ist der Lautsprecher und in gleicher Größenordnung, wenn nicht noch mehr, der Raum, in dem er spielt.
Also bevor einen Haufen Geld in einen Verstärker versenkt wird, würde ich dieses für die Raumakustik ausgeben.

Schönen Gruß
Georg
TomorrowNeverKnows
Stammgast
#17 erstellt: 09. Nov 2012, 12:05

KillaKalli schrieb:
hallo,

meiner meinung nach sind klangbeschreibungen und die wahl der boxen immer eine subjektive angelegenheit.mein tipp immer die eigenen ohren entscheiden lassen.meine aussagen beruhen auf meine erfahrungen und haben natürlich keine allgemeingültigkeit.

was ich eigentlich sagen wollte:
ich versuche beim kauf einer box das design,den preis usw nicht zu berücksichtigen,auch wenn es mir nicht immer gelingt,der visuelle reiz kann ebenfalls eine rolle spielen.würde man mit verschlossenen augen in den hörraum gehen und in mitten der sogenannten high-end boxen wäre die gle 100 platziert,ich wette mit dir,könnte man meinen,dass da weitaus größere und wertigere boxen spielen.die gle 100 haben halt nicht das image, eventuell die optik und den charme einer highend box,obwohl klanglich ganz weit vorne.sie sind zwar nicht perfekt,aber in der summe der eigenschaften brilliant.


Den Quantensprung jedenfalls gab es noch nicht für mich.

natürlich gibt es "bessere" lautsprecher als die gle 100 aber diese konnten bisher den deutlich höheren preis in relation zum klanggewinn nicht rechtfertigen.deshalb kann ich dich sehr gut verstehen.gott sei dank besitzen wir aber die gle 100 und können uns die zeit der welt lassen gute nacht gruß cedric


Hi cedric,

Du sprichst mir aus der Seele.

Freut mich, dass Du auch so begeistert von der gle 100 bist.

Ich bemühe mich wirklich um Objektivität. Hab mich irgendwie in die Idee für einen Supergau-Blindtest verrannt. Vielleicht später dazu mehr in einem neuen thread. Ich träume wirklich davon, die Creme de la Creme (sagen wir bis max EUR 35.000,- pro Paar) gegeneinander und gegen die gle 100 antreten zu lassen - mit vielen vielen sehr unterschiedlichen Musikstücken und viel Zeit - wohl schon wegen der Platzverhältnisse kaum machbar (vielleicht auch in drei Etappen zu je drei Paaren) - aber ich bleibe dran.

Die Optik ist natürlich auch ein beeinflussender Faktor (deshalb ja zwingend Blindetst).

Für mich die schönste Box der Welt: die Trio Hornlautsprecher von avantgarde acoustic - guggst Du hier -

http://www.avantgarde-acoustic.de/trio-classico-product-en.html

Auch die KEF Blade macht was her oder die Dali Fazon F5 oder natürlich die schon genannte KEF Muon.

Das Preis-Lesitungs-Verhältnis muss einfach stimmen. Wenn ich das 10 fache oder das 50 fache von einer sehr guten HiFi Box zahlen soll, dann muss da was außergewöhnliches zu HÖREN sein (BLIND!) und zwar nachhaltig in nahezu allen Bereichen. So sehe ich das.

Schönen Gruß von

tomorrowneverknows
TomorrowNeverKnows
Stammgast
#18 erstellt: 09. Nov 2012, 12:16

RocknRollCowboy schrieb:


Aber ich denke doch, dass sich für diesen Preis etwas besseres als die GLE100 finden lässt.
Ob es Dir dann Wert ist diesen Preis zu bezahlen, kannst nur Du selber durch einen direkten Vergleich der Boxen herausfinden.

Schlepp also die Gle100 ruhig zum Händler und lass sie anschliessen.
Der macht das sehr gerne, wenn er ein Geschäft wittert.

Zu den Kabeln:
Ich höre keinen Unterschied zwischen einem Baumarktkabel und einer High-End Strippe.

Zum Verstärker:
Auch hier sind die Unterschiede meiner Meinung nach sehr gering, solange das Gerät nicht gesoundet ist (sind die wenigsten) und ausreichend Leistung für die Lautsprecher zur Verfügung stellt.

Der Hauptanteil am Sound ist der Lautsprecher und in gleicher Größenordnung, wenn nicht noch mehr, der Raum, in dem er spielt.
Also bevor einen Haufen Geld in einen Verstärker versenkt wird, würde ich dieses für die Raumakustik ausgeben.

Schönen Gruß
Georg



Hi again Georg,

sehe ich alles genauso (als Laie - geb ich zu).

Ich lege den Schwerpunkt klar auf die Boxen und werde zu Hause blind testen. Der Raum (Wohnzimmer), in dem sie stehen sollen, wird wohl so bleiben wie er ist (mit vielen Hürden - aber so is es halt), aber vielleicht bleiben auch da die gle 100 und die neuen kommen in einen nahezu leeren "Musikraum" - mal sehen!

Jedenfalls sehe ich es genauso wie Du - die Box muss einen deutlichen Hörvorsprung liefern gegen meine gle 100. Bisher bei der B&W 800 (war KEIN direkter Vergleich zu Hause und KEIN Blindtest) war ich nicht überzeugt.

Schönen Gruß von

tomorrowneverknows
RocknRollCowboy
Inventar
#19 erstellt: 09. Nov 2012, 12:19
Dann auf zum Testen.

Ich bin auf jeden Fall auf Deine Eindrücke gespannt.

Welche Musikrichtung bevorzugst Du?
Wie groß ist der Raum?

Schönen Gruß
Georg
TomorrowNeverKnows
Stammgast
#20 erstellt: 09. Nov 2012, 15:26

RocknRollCowboy schrieb:
Dann auf zum Testen.

Ich bin auf jeden Fall auf Deine Eindrücke gespannt.

Welche Musikrichtung bevorzugst Du?
Wie groß ist der Raum?

Schönen Gruß
Georg


Erste Eindrücke - natürlich noch sehr subjektiv, weil nicht unter objektiven Testbedingungen - werde ich hier demnächst in einem separaten thread zur high end on tour Darmstadt, zu Hörbeispielen bei HiFi-Profis und (Ende November) auch von der High end on tour Hamburg wiedergeben.

Musikrichtung ist sehr breit gestreut. Und um so mehr der Musikgenuss guter Wiedergabequalität im Vordergrund steht, desto vielseitiger wird mein Musikgeschmack. Wie nick und avatar ja schon verraten sind das natürlich die Beatles, aber auch vieles andere aus Rock und Pop - Oldies wie aktuell. Auch Folk wie Joni Mitchell, Sally Oldfield oder Exoten wie Sophie Hunger

In letzter Zeit sehr viel Jazz (die Klassiker, wie Stan Getz, Miles Davis, John Mc Laughlin, Oscar Peterson, Patricia Barber, Julia Hülsmann etc etc)

Aber auch Klassik von Karajan oder Trompete und Orgel Stücke oder Kirchenchöre.

Manchmal hat man einfach Freude an guter Wiedergabequalität und dann ist es einfach super, wenn eine gute Stimme sauber und athentisch rüber kommt oder ein virtuos gespieltes Instrument "live" vor einem erscheint. Dann ist es fast egal, welche Musikrichtung. So dann eben auch zum Beispiel ein Al di Meola oder ein Paco de Lucia etc etc.

Zum Raum: Das Wohnzimmer ist klein (25 qm, Teppich und viel Massivholzmöbel und aufgrund der Platzverhältnisse etwas problematisch, die Boxen ausreichend weit von der Wand zu postieren. Ansonsten ein in etwa gleichschenkliges Dreieck zum Sofa. Aber wie gesagt, vielleicht wird es ja auch ein anderer Raum.
Schönen Gruß von

tomorrowneverknows
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton GLE oder Canton Ergo
Wurstteppich am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  8 Beiträge
Canton GLE 100
Hotdog am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  2 Beiträge
Canton GLE 490 vs. 409
lordwurst am 18.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  5 Beiträge
Canton gle 407
Master_Vegeta am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  17 Beiträge
Canton GLE 403 - Preisfrage
commodus89 am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  5 Beiträge
Canton GLE 490
Nokky-Roy am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  8 Beiträge
CANTON GLE 409 - Mitteltöner verzerren
BlackHawkDown am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2016  –  11 Beiträge
Wandhalterung für Canton GLE 50
Andy24NRW am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  4 Beiträge
Canton GLE 490.2 intern verpolt
testbildversteher am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  10 Beiträge
Canton Gle 455 Center defekt?
bollywoodqueen am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Dali
  • KEF
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedbaggio441
  • Gesamtzahl an Themen1.345.709
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.400