Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bi-Amp Lautsprecher zusammenschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
captainadama
Neuling
#1 erstellt: 22. Aug 2013, 13:27
Hallo,

ich habe nun lange im Internet recherchiert, aber leider keine Antwort auf meine Frage gefunden: Ich habe Bi-Amp Lautspecher von einer alten Sony-Anlage und möchte sie an meinem Onkyo 616 nutzen, aber als Standardfrontlautsprecher (normal) und nicht als Bi-Amp, da ich auch Zone 2 nutzen möchte. Beides parallel ist nicht möglich. Kann ich die Lautsprecher einfach so zusammenschließen oder mache ich damit Lautsprecher und/oder Verstärker damit kaputt?
Kalle_1980
Inventar
#2 erstellt: 22. Aug 2013, 13:30
Was genau für Lautsprecher sind das ? Waren die zu was dazu oder einzeln kaufbar ? Gabs ggf Brücken dazu um kein Biamp zu nutzen ? Normalerweise sollte Parallelbetrieb möglich sein, wenn das nicht irgend ein spezieller Schnickschnak eines Komplettsystems ist.


[Beitrag von Kalle_1980 am 22. Aug 2013, 13:31 bearbeitet]
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Aug 2013, 13:32
normalerweise sollten da Brücken dabeigewesen sein (meist aus Messing). Falls nicht kannste die einfach z.B. mit Lautsprecherkabel verbinden (+ mit + und - mit - versteht sich). das Kabel vom Verstärker kannste dann am oberen oder unteren Paar anschließen. Spielt keine Rolle.
captainadama
Neuling
#4 erstellt: 22. Aug 2013, 13:33
Sie waren dabei bei einer Sony MHC-6600 Mini Stereoanlage. Die Modellnummer lautet SS-H6600 auf der Basseinheit. Der Hochtöner hat keine Nummer aufgedruckt. Hoch- und Tieftöner sind jeweils eine Box mit eigenem Anschlusspult. Leider keine Brücken noch sontiges Zubehör.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Aug 2013, 13:36
ah, moment

bei denen kanns sein das die Frequenzweiche im Sub war. Dann solltest die natürlich nicht einfach so brücken...

edit: hier mal lesen

ohne die Frequenzweiche des Verstärkers (da ist sie wohl eingebaut) wirste die Dinger nicht betreiben können.


[Beitrag von blitzschlag666 am 22. Aug 2013, 13:39 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#6 erstellt: 22. Aug 2013, 13:42
Ich befürchte das diese Lautsprecher nur für die entsprechende Anlage gemacht wurden. Wahrscheinlich sind keine Weichen verbaut, da die Anlage die Frequenzen trennt. Diese Lautsprecher sind nicht für normale Hifi-Verstärker geeignet wie es aussieht. Nicht mit Biamp, und auch nicht ohne Biamp.

hier noch Threads:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-14134.html

http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-48460.html


oh da war einer schneller


[Beitrag von Kalle_1980 am 22. Aug 2013, 13:43 bearbeitet]
captainadama
Neuling
#7 erstellt: 22. Aug 2013, 13:43
danke für die Antwort. schade, dann wird es nicht funktionieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Bi-Amp Anlage
am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  7 Beiträge
Infinity Kappa 8.1i Bi Amp?
epphad am 14.02.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  6 Beiträge
Bi-Wiring Lautsprecher normal anschliessen - aber wie?
romanw am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  8 Beiträge
Hilfe! Lautsprecher oder amp kaputt?
x3tyk am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  7 Beiträge
Kimberkabel im Bi-wiring
fanatic2405 am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  18 Beiträge
Ex-Bi Amping auf Bi-Wiring?
Delta8 am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  21 Beiträge
Bi-Wired-Connection
sakri am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  3 Beiträge
Lautsprecher in Bi-Wiring betreiben
beatrice63 am 12.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.12.2003  –  3 Beiträge
Bi-Amping oder nicht?
alex_on_sb am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  27 Beiträge
Lautsprecher und Bi-Wiring / Bi-Amping, allgemeine Frage
randyandy040 am 30.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedPadauz
  • Gesamtzahl an Themen1.344.853
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.132