Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


4 Lautsprecher an eine Micro Stereo Anlage anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
Raver95
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:18
Hallo ich bin neu hier. Ich habe gesehen das dieses thema hier bereits schon diskutiert wird finde aber in dieser diskusion keine hilfreiche antwort auf mein problem. Folgendes problem liegt vor: ich habe eine Micro stereo anlage von TEVION. ich kenne mich nicht wirklich damit aus weiß aber das mir die endstufe bei falscher handhabung durchbrennen kann. ich möchte 4 Lautsprecher an die anlage anschließen ohne das was kaputt geht. Auf der rückseite der anlage steht: TEVION MCD 83
230V~50Hz
35W
Auf den Standard Lautsprechern steht das hinten drauf:
TEVION MCD 83
6 OHM
30W RMS 2 wege Bassreflex

Ich möchte nun noch 2 zusätzliche Lautsprecher anschließen auf dennen steht:
CS Electronics 06-6600
2 Wege System
25Watt
8 OHM
70Hz~20KHz
zu dennen muss ich noch sagen das ich bei beiden die kleinen hochtöner entfernt hab da diese defekt waren. die lautsprecher werden einfach nur mit einem 2 anderigen kabel (+ -) hinten angeklemmt (man sieht den kupfer draht) kann ich dies ohne bedenken tun?
Mit Freundlichen Grüßen: Michael
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:25
Nein, da durch die Parallelschaltung von Lautsprechern die Impedanz (frequenzabhängiger Widerstand) sinkt.
Dadurch fließt mehr Strom vom Verstärker, was dieser übel nehmen kann, wenn es mal etwas lauter wird.

Schönen Gruß
Georg
grindling
Stammgast
#3 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:27
...hi.. und ausserdem bringt das klanglich sicherlich auch nichts..
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:30

grindling (Beitrag #3) schrieb:
...hi.. und ausserdem bringt das klanglich sicherlich auch nichts.. :)

Und auch keine relevante "Lautstärkeerhöhung" ist damit zu erreichen.

Vergiss dieses Vorhaben lieber. Es birgt Risiken, ohne Nutzen zu bringen.

Grüße
Frank
Raver95
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:32
hmm ok schade
vielen dank für die schnellen antworten
Raver95
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:35
ich mein an der lautstärke brauch ich nichts zu rüteln die ist zwar klein die anlage aber oho! mein vorhaben ist eher mehr bass rauszubekommen
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:47
Kannst Du gleichfalls vergessen.
Wenn Du Pecht hast, erreichst Du sogar Gegenteiliges.
Einen aktiven Subwoofer könntest Du theoretisch verwenden. Der ist aber vermutlich nicht anschließbar.
Eine "Aufwertung" derartige Anlagen ist einfach herstellerseitig nicht vorgesehen, da es die Produktzielgruppe in aller Regel nicht verlangt.
Wenn Du Dich verbessern willst, wirst Du um einen Neukauf nicht herumkommen.

grindling
Stammgast
#8 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:47
für mehr bass ,könnstest du dich mal bei nach anderen (kompakt)boxen umsehen,die halt tiefer runtergehen.(wobei auch da keine wunder zu erwarten sind)
einen subwooferanschluss hat die anlage ja nicht.
*vernüftige boxen sind in der regel nicht undbedingt günstig.


[Beitrag von grindling am 06. Mrz 2014, 10:50 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:53
Zur Verbesserung könnten derartige LS herhalten:
http://www.amazon.de...sr=8-2&keywords=heco
http://www.amazon.de...=8-4&keywords=magnat

Die kosten allerdings bereits mehr als die ganze Tevion-Anlage (und wir reden denoch über die absolute Einsteigerklasse).

RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:55
Ein aktiver Subwoofer mit High-Level Eingängen würde funktionieren, wenn mehr Bass gewünscht wird. (ca. 100€)
Ob sich das aber bei der Anlage rentiert, musst du selber entscheiden.

Schönen Gruß
Georg
Raver95
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 06. Mrz 2014, 12:22
ich mein die anlage ist für mehr leistung einfach nicht ausgelegt ich denke ein neu kauf wäre da wohl wirklich die bessere variante ... wenn ich schon dabei bin ich hab hier noch so ein riesen ding : 73cm hoch, 48cm breit und 44,5cm tief (von vorne gesehn) ich denke das ist eine aus nem party raum es ist eine bass box marke eigenbau. Keinerlei anhaltspunkte zu irgendwelchen marken sieht ziemlich alt aus die membrane ist krem farbend und von außen zum mittelpunkt wellenförmig der mittelpunkt ist grau. die einziegsten angaben die ich habe sind : 100watt & 8 OHM. und das die box 2 Hochtöner hat meine frage is jetzt ob & wie ich diese an eine anlage anschließen kann und welche anlage Oder verstärker ich dafür brauche ich kann hier auch ein foto hinein setzen von dem ding.

Zum ausgleichen für das teil hätte ich eine etwas kleinere box die mal elektronik drin hatte die aber defekt war die ganzen plattienen waren durchbrochen jedenfalls nicht mehr zu retten also hab ich den kram einfach rausgeriesen und nur an die membrane wieder 2 kabel für + und - angeklemmt. Auf dieser Box steht:
SMS 50
4+4 ohms
50W*2
80W*1

mir gehts aber hauptsächlich dadrum die große zum laufen zu kriegen wie gesagt fotos kann ich gerne reinstellen wenn das überhaupt geht

ich freue mich über antworten MFG : Michael
Hüb'
Inventar
#12 erstellt: 06. Mrz 2014, 12:28
Ein Foto wäre zwar grundsätzlich hilfreich, der Umschreibung nach klingt das aber eher nach etwas, was man zum Sperrmüll stellen sollte.
In aller Regel kann man irgendwelchen gefundenen und wüst zusammengehauenen bzw. sinnlos "kaputtreparierten" Schrott leider nur entsorgen.



[Beitrag von Hüb' am 06. Mrz 2014, 12:30 bearbeitet]
Raver95
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 06. Mrz 2014, 12:29
richtig xD mir ligt aber viel an dem ding und möchte die zum laufen brigen da ich ältere anlage sehr mag ^^
Hüb'
Inventar
#14 erstellt: 06. Mrz 2014, 12:32
Weißt Du, ich habe hier im Keller auch noch ein langes Rohr liegen, an dem mir viel liegt und aus dem ich mir daher eine Fahrrad biegen will. UNBEDINGT.

Aber dennoch viel Erfolg.

Raver95
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 06. Mrz 2014, 12:37
ja is ja jut ich weiß das es totaler schwachsin ist aber gibts ne möglichkeit oder net?
BubbleJoe
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Mrz 2014, 12:38
Wenn du ältere Anlagen so magst, kauf dir gebraucht was ordentliches.

Dein Gebastele ist zum Basteln gut, zu mehr vermutlich nicht.
Raver95
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 06. Mrz 2014, 12:44
ok wo kann man den sowas älteres bekommen (was zusammen gehört) abgesehn jetzt mal von ebay ich meine verkaufsstellen die größer sind und ganu das tun alte musik anlagen verkaufen und an kaufen?
MichNix0815
Inventar
#18 erstellt: 06. Mrz 2014, 12:54
Hüb'
Inventar
#19 erstellt: 06. Mrz 2014, 12:57
Wie viel magst Du denn überhaupt ausgeben und was ist ggf. an Komponenten vorhanden?
Gibt es vielleicht noch einen vernünftigen CDP oder Verstärker (im Keller, auf dem Dachboden...)?

Raver95
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 06. Mrz 2014, 13:16
mein Budget liegt zwischen 200 euro und nein ich hab leider keine elemente schon zuhause
Raver95
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 06. Mrz 2014, 13:17
sorry : zwischen 200 und 300 euro
Hüb'
Inventar
#22 erstellt: 06. Mrz 2014, 13:19
Ok. Und Du willst mit der Anlage Musik - primär von CD - hören und keine Partys beschallen, richtig?
Welche Art von Musik und wie groß ist der Raum in etwa, in dem gehört werden soll?

Raver95
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 06. Mrz 2014, 13:26
Ähm nun ja die sollte schon was aushalten meine Musikrichtung ist Old School & Classic Hardstyle ich höre meistens über einen usb stick ^^
Hüb'
Inventar
#24 erstellt: 06. Mrz 2014, 13:37
Heißt, der PC/Laptop könnte als Zuspieler fungieren?

Dann würde ich auf eine "Anlage" im eigentlichen Sinne verzichten und das Budget für Aktiv-LS verausgaben. Damit kommst Du bei dem genannten Budget qualitativ am weitesten. Anhören könntest Du Dir z. B.:

http://www.thomann.de/de/esi_near_08_classic.htm
http://www.thomann.de/de/behringer_b2030a_truth_aktivmonitor.htm
http://www.thomann.de/de/behringer_b2031a_truth_b_stock.htm

Partypegel sind damit zwar nicht drin (zumindest nicht im Dauerbetrieb), aber da setzt Deine Budget eh enge Grenzen, wenn man nicht gerade auf billig-möchtegern-PA-Zeugs zurückgreifen will, wovon ich abraten würde.

Raver95
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 06. Mrz 2014, 13:52
ok wie werden die den dann betrieben die kleinere (Sperrmüll box) die ich beschrieben hab war glaub ich son ding. werden die an den pc tower angeschloßen oder wie? sorry hab wirklich keine ahnung davon
Hüb'
Inventar
#26 erstellt: 06. Mrz 2014, 13:58
Die Aktiv-Lautsprecher werden einfach an den Ausgang der Soundkarte des Rechners angeschlossen (via Adapterkabel), ja.
Raver95
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 07. Mrz 2014, 01:27
erstmal bedank ich mich bei allen für die schnelle hilfe und bei weiteren fragen melde ich mich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Lautsprecher an Stereo-Micro-Verstärker
hubjo am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecher von Micro Anlage an Verstärker
Yeahhh am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  5 Beiträge
Stereo-Anlage Lautsprecher an Mischpult anschließen
megahornet am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  18 Beiträge
mehrere lautsprecher anschließen
ice2k3 am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  10 Beiträge
4 Lautsprecher (mono) seriell an Stereo Ausgang
Trevar am 27.05.2016  –  Letzte Antwort am 27.05.2016  –  4 Beiträge
Kann man problemlos mehr als 2 lautsprecher an eine anlage anschließen?
fettesEuter am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  22 Beiträge
Mehrere Lautsprecher an eine Anlage anschließen?
ToOoB am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  9 Beiträge
4 Lautsprecher an Receiver mit Stereo Eingang anschließen
dired am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  27 Beiträge
Wharfedale 8.1 an Micro-Anlage mit 4 Ohm und 40 Watt
Footballstar am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  9 Beiträge
160w lautsprecher an sterio anlage anschließen?
Michael8187181718171 am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitglied2frames
  • Gesamtzahl an Themen1.345.820
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.819