Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unterschied Phonar p4 next und edma version?

+A -A
Autor
Beitrag
elgato2004
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Jun 2015, 14:46
Hallo,
kann mir hier jemand sagen welchen unterschied die normale phonar p4 next zu einer gewissen edma Version hat ? bzw. Welche besser zu sein scheint ? evtl. Hörerfahrung ?

MfG
Peter
HannoverMan31
Inventar
#2 erstellt: 20. Jun 2015, 02:35
Hi! Diese Edma Version ist glaube ich eine modifizierte Box, die es aber nur bei der p4 next gab. Modifiziert wurde sie von Stassen Hifi, oder so ähnlich. Komme leider nicht mehr auf den Namen. Auch nicht, warum man sowas macht, da die p4 next auch in ihrer Original Version bereits bestens war. Modifiziert heisst, es wurde bissel an der Weiche rumgebastelt, andere Bauteile und so verwendet. Wie gesagt, jedoch war die Urweiche schon bereits gut bestűckt und beschaltet. Denke, das ist pures Marketing. Finde nur schade, dass Phonar das mit macht. Haben sie nicht nőtig, da sie einer der ganz wenigen Hersteller sind, die auch ohne Werbung und Image gut auskommen kőnnen. Und vor allem auch so gut klingen und gekauft werden, ohne das es vorher groß Aufsehen bedarf.

Andere Hersteller wie B.W. zb, erregen große Aufmerksamkeit durch Dauer Werbung und Marketing űberall. Wäre dem nicht so, wűrde keiner diese Fehlkonstruktionen, die auch nicht besonders klingen, kaufen.


[Beitrag von HannoverMan31 am 20. Jun 2015, 02:44 bearbeitet]
elgato2004
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Jun 2015, 06:18
Hallo,
vielen dank für die Antwort ich habe nämlich folgendes Problem und zwar habe ich hier in Deutschland die Phonar veritas P4 next probe gehört und War ziemlich angetan von diesen Lautsprecher, weshalb ich Sie mir übers Internet in Holland bei Stassen Hifi bestellen wollte. Der Verkäufer meinte er hätte eine modifizierte Version (bessere verkabelung weiche usw...) dieser Lautsprecher und zwar die Phonar veritas P4 edma die speziell nur für Stassen Hifi Holland hergestellt werden würde und auch nur dort gibt und das noch zum selben Preis wie die Standard p4 next. Ich War jetz so verunsichert und weiss jetz nicht was ich davon halten soll. Ich habe daraufhin direkt beim Hersteller Phonar angerufen und da wurde mir gesagt das dem wirklich so ist das es eine speziell für Holland Stassen eine veränderte Version gibt und zwar sind bei der phonar veritas p4 next deutsche Ausführung scanspeak HT und wire world Kabel verbaut bei der laut stassen modifizierten p4 edma seas HT und eagle verkabelung die angeblich teurer wäre und ich diese aber für den selben Preis wie die Standard bekommen würde. Weiss nicht mehr weiter sind die verbauten Komponenten der edma wirklich besser bzw hochwertiger einzuschätzen ? da ich ja gehört habe das scanspeak bei der standard sehr edel und hochwertig sein soll da Sie in viel teureren Preisklassen auch verbaut werden ist dem bei seas auch so?. Wie sieht es mit der verkabelung von eagle gegen wireworld aus ?. Kann man die edma trotzdem beruhigt kaufen ? Oder lieber auf der original zurückgreifen mit scanspeak HT statt seas HT.



Gruss
Peter
HannoverMan31
Inventar
#4 erstellt: 20. Jun 2015, 17:38
Es stimmt, dass in der normalen veritas, ich habe die m4 next zu hause, Scan Speaks Hochtőner verbaut sind. Zwar nur die Einsteiger Hochtőner fűr 30 Euro, aber wo Scan Peaks drauf steht, das soll alles gut und hochwertig sein. Verkabelung ist völlig egal, das ist marķeting.

Ob der Seas Hochtőner besser ist, weiß ich leider nicht. Stehst du auf einen sehr zurückhaltenden und unnervigen Hochton, dann wűrde ich die Standard Veritas mit Scan Peaks nehmen. Kőnnte mir vorstellen, der Seas klingt etwas offener, lauter und weniger warm. Keine Ahnung warum Stassen Hifi die normale Version nicht gereicht hat. Wahrscheinlich einfach nur, um sagen zu kőnnen - kaufen Sie bei uns, wir haben eine besondere Version.

Neugierig hast mich ich jetzt aber auch mal gemacht, wie diese Stassen Hifi Veritas klingt. Habe nämlich heute gelesen, dass es auch meine m4 next als Edma gibt.


[Beitrag von HannoverMan31 am 20. Jun 2015, 17:42 bearbeitet]
elgato2004
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Jun 2015, 16:00
Hallo
ich habe heute mit Gerd Lummersum Entwickler der telefonirert. Er meinte zu mir dass die Edma etwas offener und lebendiger spielt, dann fragte er mich was ich für Musik höre dann sagte ich Rock so Dire Straits, Pink Floyd, Supertramp usw. dann meinte er das passt wenn ich Ihn gesagt hätte Jazz, Klassik dann hätte er mir zur Orginal P4 geraten. Die verbauten Teile der 2 Versionen wären gleich hochwertig meint er.


Gruss
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonar Veritas P5 Classic oder P4 Next?
Subfreak am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.11.2013  –  11 Beiträge
Unterschied Phonar p40s und P40lls
acmlb am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  4 Beiträge
Phonar
*SvenDrums* am 04.04.2016  –  Letzte Antwort am 29.04.2016  –  15 Beiträge
komplizierter Anschluss bei Phonar Veritas m4 next, wie richtig?
HannoverMan31 am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 25.03.2015  –  2 Beiträge
Phonar Veritas P6 Next - Timingproblem?
harry600 am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  4 Beiträge
Alternative zu Phonar Veritas P5 ?
Baerchenklein am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  8 Beiträge
Phonar p40IIs
Lumibär am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  3 Beiträge
Phonar P40IIs
manie am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  14 Beiträge
Audioengine P4 - kompakte Passivlautsprecher
ACF am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  3 Beiträge
Unterschied
Hinzi am 22.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedLocke1312
  • Gesamtzahl an Themen1.345.739
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.180