Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Chrono 590.2

+A -A
Autor
Beitrag
Michael2907
Stammgast
#1 erstellt: 27. Nov 2015, 21:24
Hallo zusammen,
habe oben genannte boxen bekommen, doch bin ich mit dem bass in stereo absolut nicht zufrieden. Betreibe sie an einem denon x4000.

Sie sind nicht im BI amping am laufen.
Bin für Hilfe sehr dankbar
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2015, 22:34
Und warum bist Du nicht zufrieden?
Zu wenig Bass oder dröhnt es?

Ich würde aber stark vermuten, dass es an der Aufstellung der Lautsprecher oder am Raum liegt.
Oder aber: Die Chronos passen nicht zu Deinem Hörgeschmack, sofern am AVR alles richtig eingestellt ist.

Gruß
Georg
Michael2907
Stammgast
#3 erstellt: 27. Nov 2015, 23:46
Es fehlt einfach der Druck bei passender Musik, sehr leicht würde es um schreiben
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 28. Nov 2015, 00:02
Falls Deine passende Musik sich im Rock Bereich befindet würde ich mir mal "Klipsch" Lautsprecher der entsprechenden Größe anhören.

Gruß
Georg
Michael2907
Stammgast
#5 erstellt: 28. Nov 2015, 09:36
Eher nicht meine Musik Richtung.

Frage ist halt ob es mit BI amping besser wird?

Wie Hast du die box denn hinten verkabelt?
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 28. Nov 2015, 09:49

Frage ist halt ob es mit BI amping besser wird?

Nö, wird nix bringen.

Gruß
Georg
Michael2907
Stammgast
#7 erstellt: 28. Nov 2015, 10:08
Warum"
Äist doch dann mehr leistung zur Verfügung.

Hast du denn auch welche, und wennja wie angeschlossen hinten
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 28. Nov 2015, 10:20
Die Leistung wird durch das Netzteil des Denon begrenzt.
Bi-Amping mit einem AVR macht meiner Meinung nach keinen Sinn.
Aber probier´s aus. Kostet Dich ja nur ein paar Meter Lautsprecherkabel.

Nein, ich habe selber keine Chronos.

Gruß
Georg
S97
Inventar
#9 erstellt: 28. Nov 2015, 10:41
Der AVR allein wird nix bringen im Bi-Amping wie mein Vorposter schon anmerkt.
Ich kenne die Chrono von meinem Sohn. Für ihre Größe und Volumen machen die schon recht beachtlich " Druck ", aber es wäre auch Perlen vor die Säue die jetzt mit externen Endstufen zu betreiben. Die Chrono sind nicht gerade verstärker fressende Monster. Wenn du wirklich Druck willst, dann rate ich dir eher zu nem Sub als Unterstützung, oder gar größere Standboxen. Für die Chrono reicht der Denon allemal denke ich , da er etwa gleich ist von der Leistung her wie mein Onkyo, welcher etwa zur gleichen Zeit verkauft wurde. Du kannst natürlich auch noch mal schauen ob drehen oder verschieben der Chrono Besserung bringt und mit dem Boardeigenen Audyssee neu einmessen. Ist halt viel probieren. Bei mir zum Beispiel geht es garnicht erst mit nur dem AVR allein , da der bei erhöhtem Pegel abschalten würde, denn meine Kappas brauchen dann mehr Strom als der AVR anbieten kann.Deshalb betreibe ich meine Fronts mit je einer Stereo-Endstufe ( je 1 Kanal für HT/MT und TT), da die Laststabil und Stromlieferfähig sind.

Gruß Mario
Michael2907
Stammgast
#10 erstellt: 28. Nov 2015, 12:46
OK, dann fällt BI weg.

Habe mal spikes drunter gemacht und kam leider noch nicht zum neuen ein messen. Gibt es das eine Möglichkeit nur stereo einzumessen?
S97
Inventar
#11 erstellt: 28. Nov 2015, 12:52
Ja , klemm die Anderen ab , oder deaktiviere sie im Menü des AVR.


[Beitrag von S97 am 28. Nov 2015, 12:53 bearbeitet]
Michael2907
Stammgast
#12 erstellt: 28. Nov 2015, 13:09
Aber wird dann beim 5.1 ein messen nicht wieder alles über schrieben?
S97
Inventar
#13 erstellt: 28. Nov 2015, 13:16
Ich kenne den Denon nicht und weiß nicht ob der mehrere Setups speichern kann. Schau mal in deine BDA
Michael2907
Stammgast
#14 erstellt: 28. Nov 2015, 13:21
Werde ich mal machen.
Michael2907
Stammgast
#15 erstellt: 29. Nov 2015, 10:09
Leider nicht von Erfolg gekrönt. Noch was anders, wie habt ihr die boxen im 5.1 angeordnet, gerade zu laufend, oderin Richtung Hörer gedreht?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi-Wiring/Bi-Amping ???
clicks234 am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  7 Beiträge
Bi Amping
klm2210 am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  7 Beiträge
Bi-Wiring / Bi-Amping
Lowflyer am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  4 Beiträge
bi - amping mit Kappa 9.2
Orange-Blade am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  12 Beiträge
Fragen zu Kef Q7 im Bi-Amping-Betrieb
teetrinker67 am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.08.2008  –  5 Beiträge
Bi-Amping an einem einfachen Surround Verstärker
warCUBE am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  2 Beiträge
welche anschlüsse bei BI AMPING
melbri am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  3 Beiträge
Montan MK3/ Bi-Amping
micjelly am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  36 Beiträge
Canton Chrono SL 580.2 vs 590.2
burnbaby am 22.08.2015  –  Letzte Antwort am 22.08.2015  –  4 Beiträge
Bi Amping?
Perner2 am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedcenocuecue
  • Gesamtzahl an Themen1.345.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.948