Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wharfedale vs. Nubert

+A -A
Autor
Beitrag
Nils1985
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Okt 2016, 15:01
Moin, was würdet ihr empfehlen? Nutzung: 50% Filme, 20% Konzerte und Rest Musik. Musik: Charts, R'n'B. Raum: 16qm seitlich offen zum Essbreich.
AVR: Pioneer VSX 920

2x Wharfedale Diamond 9.5
1x Diamond 9cs
2x Diamond 9.1 oder 9.0
SVS SB 1000

Oder Nubert

2x NuBox 381
2x DS-301
1x CS-411
SVS SB 1000


Habt ihr andere Vorschläge? Pro oder Contra? Überhaupt Stand-LS?


[Beitrag von Nils1985 am 08. Okt 2016, 10:26 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 07. Okt 2016, 15:03
Anhand der zur Verfügung gestellten Informationen:

Nimm, das, welches sich in deinem Raum für deine Ohren am besten anhört
Nils1985
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Okt 2016, 15:29
Hmmm...das ist schwierig...mir gefallen beide...das eine sind halt Stand-LS und die anderen Kompakt.
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 07. Okt 2016, 15:31
Was heißt "gefallen"? Schon gehört?
Nils1985
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Okt 2016, 16:12
Ja...kurz...nur leider nicht zuhause....die Nuberts finde ich schön klar....die Diamond einbisschen weicher und runder.
Ich habe bisher die Heco Metas XT 301 und suche nun was neues. Ich bin mit den Hecis eigentlich zufrieden. Die Nuberts sind halt was komplett anderes.
Angetrieben werden sie dann bei mir mit einem Pioneer VSX 920.
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 07. Okt 2016, 16:21
Stell mal ein Bild rein, wie du die Lautsprecher aufstellen kannst.

Dazu wäre das Budget noch interessant. Und was an den Metas nicht gefällt.
Nils1985
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Okt 2016, 16:48
IMG_0268

Raum: 4x4 Meter

Zu den Metas: ich möchte ein einheitliches schwarzes System. Bisher ist die Front Metas XT und Rear Victa Prime.

Budget: die Wharfedales bekomme ich für ca. 500 und die Nuberts für ca. 550.


[Beitrag von Nils1985 am 07. Okt 2016, 16:49 bearbeitet]
HannoverMan31
Inventar
#8 erstellt: 07. Okt 2016, 16:57
Bei deiner Musikrichtung und Filmen und Konzerten eher die Nubert. Wharfedale, gerade die 9er Serie(hatte mal eine), klingt viel zu weich, matschig und zurückhaltend. Der Bass nicht wirklich präzise, eher mulmig und langsam. Komplett alt englische Abstimmung für meinen Geschmack.

Passt bei aktuellen Charts, RnB, Live Konzerten und Filmen mal gar nicht.

Nubert ginge eher. Schön knackiger, gefühlt schneller und präziser Bass. Den Rest muss man mögen.

Was für deine Genres auch passen würde, sogar vermutlich noch besser als Nubert, wären Lautsprecher von:

Cabasse ( hier ganz besonders Antigua und Bora)

Magnat

Klipsch

JBL

Focal

Heco(vielleicht)

Usw...
All diese Hersteller verbinden eins miteinander. Sie finden eine wohl dosierte Symbiose, einen Mix aus neutralem Klang und Klang der rockt, lebendig ist und Spaß auch noch macht, einen packt.

Höre dich mal durch die verschiedenen Serien


[Beitrag von HannoverMan31 am 07. Okt 2016, 17:33 bearbeitet]
ATC
Inventar
#9 erstellt: 07. Okt 2016, 18:03

HannoverMan31 (Beitrag #8) schrieb:

Cabasse ( hier ganz besonders Antigua und Bora)

Magnat

Klipsch

JBL

Focal

Heco(vielleicht)


Klingt teilweise so verschieden wie Wharfedale und Nubert....

hast du denn die 9.5 schon einmal selbst gehört?


[Beitrag von ATC am 07. Okt 2016, 18:13 bearbeitet]
Nils1985
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Okt 2016, 18:16
Ja...wie gesagt...nur kurz gehört
ATC
Inventar
#11 erstellt: 07. Okt 2016, 18:24
Dir Frage ging eigentlich nicht an dich,
das hatte ich gelesen das du sie gehört hast.

Wenn dein Raum eher bedämpft ist würde ich die Nubert wählen....
Nils1985
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Okt 2016, 18:43
Was meinst du mit bedämpft?
ATC
Inventar
#13 erstellt: 07. Okt 2016, 18:52
Von bedämpft spricht man wenn z.b. Teppichboden verlegt ist,
Sitzmöbel aus Stoff, Couch, Wände oder Decke teilweise mit Holz verkleidet,
andere Möbel vorhanden, grosse Pflanzen, Wände eher mit Rigips und Rauhfaser,

das Gegenteil wäre Laminat oder Fließenboden, verputzte harte Wände, eventuell auch Decke, spärlich eingerichteter Raum usw.,
also eventuell eher hallig, Hände klatschen,
schlimmstenfalls eben wie im Badezimmer
Nils1985
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Okt 2016, 18:57
Also er ist eher nicht bedämpft....Fließboden und aufgeräumter HiFi Ecke. Couch und gegenüber TV Rack
ATC
Inventar
#15 erstellt: 07. Okt 2016, 19:03
Dann würde ich persönlich ncht mit den Nubert hören wollen,
aber um mich geht es nicht.

Vllt findest du noch Alternativen,
Mordaunt Short Avant Serie....oder PSB Alpha Serie...oder Wharfedale Diamond 10er Serie...oder Q Acoustics ....
Nils1985
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Okt 2016, 20:12
@ eminenz
Was meinst du? Grundriss ist eingestellt.

@ Hannover...
Welche Modelle schlägst du genau vor?
Nils1985
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Okt 2016, 10:27
Ich habe mich vertan. Sub ist der SB 1000 nicht PB
Eminenz
Inventar
#18 erstellt: 08. Okt 2016, 16:33

Nils1985 (Beitrag #16) schrieb:
@ eminenz
Was meinst du? Grundriss ist eingestellt.


Danke, nur leider erkenne ich daraus nicht, wie du die Lautsprecher aufstellen kannst.
Boxenschieber
Stammgast
#19 erstellt: 08. Okt 2016, 16:48
Hi,


Wharfedale, gerade die 9er Serie(hatte mal eine), klingt viel zu weich, matschig und zurückhaltend. Der Bass nicht wirklich präzise, eher mulmig und langsam. Komplett alt englische Abstimmung für meinen Geschmack.


Deine Vorurteile gegen englische LS sind völlig daneben. Höre dir doch mal welche an, aber nicht im Keller mit 1 m Abstand....

mfg Franz
ATC
Inventar
#20 erstellt: 08. Okt 2016, 16:52
Die Klangbeschreibung hat er von einem anderen Vögelchen übernommen hier aus dem Forum
Nils1985
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Okt 2016, 17:26

Eminenz (Beitrag #18) schrieb:


Danke, nur leider erkenne ich daraus nicht, wie du die Lautsprecher aufstellen kannst.


Was fehlt dir? Couch unterm Fenster und gegenüber ein High Rack oder Low Board. TV hängt mittig an der Wand.
Der Rest ist leer...Raum 4x4
Eminenz
Inventar
#22 erstellt: 08. Okt 2016, 17:53

ATC (Beitrag #20) schrieb:
Die Klangbeschreibung hat er von einem anderen Vögelchen übernommen hier aus dem Forum ;)


1:1 rüberkopiert...... naja.

So schlecht sind die Wharfedale nicht, aber sie sind Vertreter der eher sanfteren Gangart, was nichts negatives sein muss.

@Nils:

Frei stehend? Abstand zu Wänden und Möbeln? Stereodreieck? Höhenunterschied zum Hörplatz etc...

Ich weiß, es schickt nicht jeder gerne Bilder von seinem Wohnzimmer, aber die helfen halt mehr als ein Grundriss. Von mir aus, schick mir halt welche per PM.


[Beitrag von Eminenz am 08. Okt 2016, 17:54 bearbeitet]
Nils1985
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 08. Okt 2016, 19:36
@ eminenz:

Das ist nicht so einfach...das Wohnzimmer gibt es erst in 2017....ich Versuchs es morgen mal darzustellen
Nils1985
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 08. Okt 2016, 22:15
So, ich habe mal versucht es auf einem Blatt Papier darzustellen, wie das Neue Wohnzimmer aussieht bzw aussehen soll...

IMG_0271

Das X markiert meine Sitzposition.

Nun liegt mir ein Angebot für die Diamonds 10 vor. Leider kann ich sie nicht Probe hören.
2x 10.5
1x 10CW
2x 10.0

Vielen Dank erstmal an euch....


[Beitrag von Nils1985 am 09. Okt 2016, 00:05 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#25 erstellt: 09. Okt 2016, 08:34
Habs mal eingezeichnet.

Rot sind entsprechend die Lautsprecher.

Blau links wären Basotect-Platten

Das helle ist ein Teppich.

Rose hinten wäre ein dickerer Vorhang (Molton o.ä.)

Stern ist der bevorzugte Hörplatz.

Couch müsste sinnigerweise noch ein Stück vorgezogen werden.


Bildschirmfoto 2016-10-09 um 10.22.27
Nils1985
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 09. Okt 2016, 08:44
@ Eminenz:
Vielen Dank!

welche Lautsprecher empfiehlst du?
Eminenz
Inventar
#27 erstellt: 09. Okt 2016, 09:00
Wenn du die akustischen Maßnahmen aus der Skizze umsetzen kannst, dann würde ich persönlich im direkten Vergleich die Nubert vorziehen. Da mir aber die NuBox Serie gar nicht gefällt (klingt für mich blechern) gilt die Empfehlung nur eingeschränkt. Aber mein Geschmack muss nicht dein Geschmack sein.
Nils1985
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 09. Okt 2016, 09:41
Ich weiß nicht ob ich alle Maßnahmen umsetzen kann. Wo sollte denn der Sub dann noch stehen? In welcher Höhe sollten die Dipol DS 301 oder die 10.0 angebracht werden oder lieber auf Ständer stellen? Welches ist den Aufstellungskritischer?
Die Nuberts 381 müssten dann auf Ständer stehen, die 10.5 könnten so in der Front stehen.
Also, ich müsste mich heute bzw. morgen zwischen den Diamonds 10 und dem Nubert Set entscheiden. Da ich jetzt nicht übertriebene Audio Freak bin, stellt sich mir die Frage ob ich überhaupt einen Unterschied wahrnehme ohne direkten Vergleich.

Sind den beide überhaupt in einer Leistungsklasse? Ist es den ein Upgrade im Vergleich zu den Metas XT?
ATC
Inventar
#29 erstellt: 09. Okt 2016, 09:55
Für mich kein nennenswertes Upgrade zu den Metas, egal was hier genannt wurde.

Frag mal deine Frau ob du hinter dem Sofa einen dicken Teppich aufhängen darfst.
Zeigt dir wahrscheinlich einen Vogel.

Hast du im Moment einen Subwoofer?
Für manche geht ja da schon die Sonne auf wenn bei Kompakten einfach nur der Sub dezent unterstützend hinzukommt.

Das Wharfedale 10er Set ist den Metas nicht unähnlich, hast du denn ein Metas Set oder nur die 301?

Die Rears auf Ohrhöhe.
Nils1985
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 09. Okt 2016, 10:06
Mein Frau sieht nicht begeistert aus....

Zur Zeit habe ich eine Front aus XT 301 und XT 31 und Rear Vicra Prime 202. Sub ist und bleibt der SVS SB 1000.
Hasios1967
Stammgast
#31 erstellt: 10. Okt 2016, 06:39
Meiner Meinung nach ist der Wechsel von Heco auf Nubert eher eine Verschlechterung als anders herum. Ich bin vor 5 Jahren von Nubert 480 auf Metas 700 umgestiegen. Das war IMO eine starke Verbesserung. Den Weg zurück zu Nubert würde ich nie gehen.
Ich würde mal über die Celan GT Reihe nachdenken. Kosten auch nur 500:- € das Paar und sind den Boxen der Nubox Reihe technisch weit überlegen.
Eminenz
Inventar
#32 erstellt: 10. Okt 2016, 10:09

Hasios1967 (Beitrag #31) schrieb:
technisch weit überlegen.


Technisch sicherlich nicht, allenfalls klanglich. Und die GT Serie muss man mögen, denn mit dem Wechsel von Celan / Celan XT auf GT haben die die Höhen ganz schon hochgeschraubt.


Ich weiß nicht ob ich alle Maßnahmen umsetzen kann. Wo sollte denn der Sub dann noch stehen?


Das ist immer raumabhängig, wo der beste Platz für den Sub ist, daher habe ich den nicht eingezeichnet. Aber so vom Bild her bleibt nicht viel übrig als zwischen dem rechten Lautsprecher und dem Rack oder links vor der Couch.


In welcher Höhe sollten die Dipol DS 301 oder die 10.0 angebracht werden oder lieber auf Ständer stellen?


so 30cm oberhalb Ohrhöhe auf den Hörplatz angewinkelt. Ich selber würde wohl schwenkbare Wandhalter nehmen. Die DS 301 auf Direktschall eingestellt. (für Dipol passen die Voraussetzungen nicht.


Die Nuberts 381 müssten dann auf Ständer stehen, die 10.5 könnten so in der Front stehen.


Je näher die Lautsprecher an die Wand müssen, desto eher würde ich kompakte vorziehen. Notfalls Reflexrohre verschließen, sollte es im Bass zu stark sein.


Sind den beide überhaupt in einer Leistungsklasse? Ist es den ein Upgrade im Vergleich zu den Metas XT?


Deutliches Upgrade: XTZ 99er Serie, Nubert NuLine, Dali Rubicon, Elac FS 200er Serie, usw.... ist aber halt auch alles preislich was anderes.
Nils1985
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 10. Okt 2016, 10:51
Ich denke ich werde die Nubert Serie nehmen, einen großen Teppich kaufen und die Couch ein Stück vorziehen. Die 381 bei min 0,5m auf Ständer stellen und die Dipole werde ich mit den Nubert WH-N1 an die Wand hängen. Wieviel Abstand sollte ich bei linken Dipolhalter zur Wand lassen.

Vielen Dank an euch alle!
Eminenz
Inventar
#34 erstellt: 10. Okt 2016, 13:11

Nils1985 (Beitrag #33) schrieb:
Wieviel Abstand sollte ich bei linken Dipolhalter zur Wand lassen.


ich denke so 30cm sollten es schon sein.
Hasios1967
Stammgast
#35 erstellt: 10. Okt 2016, 13:51
Na denn lass mal wieder von Dir hören, ob Du mit Deiner Wahl auch zufrieden bist. Meiner Meinung nach sollte man, wenns schon Nubert sein soll, mindestens die Nuline Serie nehmen, die wirklich recht anständig klingt
Meiner Meinung nach sind Nubert Produkte für das Gebotene immer ein wenig zu teuer. Das finden viele in diesem Forum nicht, und das ist auch OK. Ist eben meine Meinung.
Nils1985
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 19. Okt 2016, 11:31

Eminenz (Beitrag #32) schrieb:



In welcher Höhe sollten die Dipol DS 301 oder die 10.0 angebracht werden oder lieber auf Ständer stellen?


so 30cm oberhalb Ohrhöhe auf den Hörplatz angewinkelt. Ich selber würde wohl schwenkbare Wandhalter nehmen. Die DS 301 auf Direktschall eingestellt. (für Dipol passen die Voraussetzungen nicht. .


Warum passen die Voraussetzungen für Dipol nicht?

Nubert schlägt eine Umsetzung wie folgt vor:

Ich würde gerne so auch 7.1 realisieren. Lohnt es sich?

7.1Nubert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale oder Nubert ?
Chris588 am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.09.2013  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1 oder Nubox 311?
vetdi am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  9 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5
Sound__Ozzy am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5?
sebl89 am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  12 Beiträge
Magnat Vintage 450 oder Wharfedale Diamond 9.5
ufods am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  10 Beiträge
Benötige Kaufberatung: Wharfedale Diamond 9.1?
baby_face am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 10.7 oder doch Nubert ?
wolfi1964 am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  7 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 Gehäusedämmung
cooli72 am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  6 Beiträge
nuBox 381 oder Wharfedale Diamond 9.X
Dinsdale_Piranha am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  25 Beiträge
Wharfedale Diamond 10 Liebhaber
SmoothR am 08.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.03.2016  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Wharfedale
  • SVS
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.680
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.873