Optimierung meiner (6.1?) Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Heart_Attacc
Neuling
#1 erstellt: 26. Apr 2017, 12:21
Hallo! Ich bin dank Dr. Google auf dieses Forum gestoßen, und hoffe hier nun Hilfe zu finden. Im Allgemeinen geht es darum meine momentane Anlage (selbst zusammengestellt) zu optimieren bzw. zu verbessern, da ich hier an die Grenzen meines Wissens im Bereich der Audio-Technik stoße.

Folgendes Equipment habe ich momentan:

1x TEAC DR-H338i Receiver
2x JBL Control One
1x BOSE Acoustimass 3 Serie IV (2x Bose Single Cubes, 1x
BOSE Acoustimass Modul)
2x National Panasonic SB 75 (3-Wege Lautsprecher?)

Momentan hängen die JBL Boxen direkt am TEAC Receiver auf dem 2. Outputchannel, auf dem ersten Channel der Bose Subwoofer auf welchem wiederrum die National Panasonic und die Soundcubes gemeinsam auf dem Output hängen.

Da ich weiß dass das keine Dauerlösung ist, bräuchte ich nun Hilfe beim "Neuaufbau" des Systems. Lohnt es sich alle Boxen ins System zu integrieren? Wo wird ein Verstärker benötigt bzw. im welcher Reihenfolge wird das System verkabelt? Ist es Sinnvoll eine Center ins System aufzunehmen?

Vielen Dank im Vorhinein!
Euer Heart_Attacc
anakyra
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2017, 12:38
Irgendwie kann ich Dir da gerade nicht folgen. Ich habe mal gegoogelt und danach hat der Teac nur zwei Stereo-Ausgänge, einen Line-Out und einen Sub-Out. Was hängt nun wo genau dran?
6.1 ist daran übrigens nichts, weil ja gar kein Mehrkanal dekodiert wird. Das ist so im Moment nur eine wilde Zusammenstellung von Lautsprechern. Ich sage so etwas eigentlich sehr ungerne, aber die beste Optimierung ist alles verkaufen und dann was zusammenpassendes neu kaufen.
Heart_Attacc
Neuling
#3 erstellt: 26. Apr 2017, 12:58
Hallo Anakyra!
Hab jetzt nochmal nachgesehen, der Bose Subwoofer hängt auf den beiden Stereoausgängen, die JBL Boxen hängen ebenfalls auf beiden Ausgängen. Das mit der Mehrkanaldecodierung wird mir jetzt klar deswegen auch 6.1(?) . Zahlt es sich nicht aus einen neuen Receiver bzw. einen Verstärker ins Spiel zu bringen? Würde lieber mit der momentanen Hardware weiterarbeiten als alles verscherbeln zu müssen und ein komplett neues System zu kaufen.

LG Heart_Attacc
anakyra
Inventar
#4 erstellt: 26. Apr 2017, 13:10
Naja, Du hast drei verschiedene Lautsprechermodelle, keines davon wirklich gut. Da kann am Ende eigentlich nichts überzeugendes bei raus kommen. Natürlich ist es möglich das weiter zu verwenden, persönlich würde ich das aber nicht machen.

Die günstigste Lösung um es einigermaßen harmonisch zu machen ist Bose oder Panasonic raus, dafür eine weitere JBL Control One her. Dann hast Du immerhin mal drei gleiche LS für die Front, also Links, Center und Rechts. Front-LS und Center sollten immer aus einer Serie sein, damit sie klanglich passen. Ansonsten wird es sich einfach nicht gut anhören.
Zu den Panasonic wird sich schwerlich ein passender LS finden lassen, selbst Google spuckt kaum was zu denen aus und zu den Bose würde ich aus Prinzip nichts nachkaufen, weil Qualität und Preis nicht mal annähernd im Einklang stehen. Du kannst dann also entweder die Bose oder die Panasonic als Rear-LS nutzen.
Dazu dann einen AVR um richtigen Mehrkanal-Ton zu haben. Wenn Du keine besonderen Anforderungen hast, wäre z.B. der Denon X1300W eine Option im Einsteigerbereich. Damit kämst Du schonmal auf 5.0. Ein .1 erfordert einen dedizierten Subwoofer, das Bose-Teil ist aber nur ein passiver "Sub" (so mag ich ihn bei dem kleinen verwendeten Chassis eigentlich nicht nennen), der in die beiden Lautsprecher eingeschleift ist und nicht über einen eigenen Subwoofer-Kanal angesteuert wird.

EDIT:
Du hast jetzt die Bose und die JBL also gleichzeitig an den Ausgängen? Dann sei mal froh, dass noch nichts kaputt ist, das ist nämlich absoluter Murks.

Beispiel (Werte nur beispielhaft):
Die Bose haben eine niedrigste Impedanz von 6 Ohm und die JBL auch. Schliesst Du sie jetzt einzeln an, also immer nur ein Paar, so hast Du an jedem Anschluß 6 Ohm und damit kommen eigentlich alle gängigen Verstärker zurecht. Schliesst Du aber beide Paara gleichzeitig an, so hast Du - weil Parallelschaltung - damit noch insgesamt 3 Ohm und das wird langsam kritisch. Haben die Boxen jetzt tatsächlich aber nicht 6 Ohm sondern 4 Ohm als niedrigste Impedanz wären das bei einer Parallelschaltung noch 2 Ohm, ein perfekter Weg seinen Verstärker zu grillen.


[Beitrag von anakyra am 26. Apr 2017, 13:14 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 26. Apr 2017, 16:44

Momentan hängen die JBL Boxen direkt am TEAC Receiver auf dem 2. Outputchannel, auf dem ersten Channel der Bose Subwoofer auf welchem wiederrum die National Panasonic und die Soundcubes gemeinsam auf dem Output hängen.


Was verstehst Du unter "Output-Channel"?

Wenn ich das richtig verstehe hast du 3 Paar Lautsprecher an einem Stereo-Ausgang, oder?

Respekt, dass der Teac das aushält.

Bitte sofort ändern, der Teac ist in großer Gefahr.

Der Teac ist nur für 1 Paar Lautsprecher ausgelegt.

Bitte auch so wegen der Betriebssicherheit betreiben.

Gruß
Georg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger-Anlage: Optimierung
Killaz am 20.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2007  –  12 Beiträge
Seltsames Verhalten nach "Optimierung"
stefan2004 am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  12 Beiträge
Optimierung der Klangqualität / Ausrichtung
Matb0t am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  7 Beiträge
Optimierung Quadral Montan
silverfast am 08.09.2016  –  Letzte Antwort am 09.09.2016  –  6 Beiträge
Optimierung durch Verstärkerleistung?!? Vintage 550
blizard am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  12 Beiträge
Vorschläge für Optimierung der FW
.JC. am 11.01.2019  –  Letzte Antwort am 13.01.2019  –  12 Beiträge
Optimierung Aufstellung im Wohnraum - "Neutralhören" die 2te
natrilix am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  77 Beiträge
INFINITY Ref 6.1, mkII
helenschein am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  3 Beiträge
Swans DIVA 6.1
Marlboro_76 am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 03.09.2005  –  8 Beiträge
Swans Diva 6.1
Zuckerkick am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.756 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedhammerstefan
  • Gesamtzahl an Themen1.483.319
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.204.596

Hersteller in diesem Thread Widget schließen