Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe Boxen Allgemein

+A -A
Autor
Beitrag
dutchman
Neuling
#1 erstellt: 04. Jun 2004, 13:00
Habe mal ein dummes Problem. Ich bin beileibe kein Hifiexperte, will mich aber doch mal über Boxen schlau machen. Viele Boxen liefern bei normalen Lautstärken einen guten Klang, sobald die Lautstärke jedoch hoch wird, beginnen sie stark zu verzerren und zu klirren. Kann mir jemand sagen, an welchen (Mess-)werten diese Störungen festgemacht werden können? Sagt die Watt RMS Zahl darüber was aus??? Bitte helfen!
allgemeinheit2
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jun 2004, 13:03
So neu und schon solch komplexe Fragen?

Troll?

Google doch einfach!
hgisbit
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 04. Jun 2004, 13:07
Kommt drauf an WIE laut du "lautstärker aufdrehen" definierst. Ich hatte bisher noch keine Boxen, die bei hohen Lautstärken verzerrt haben.
Für mich klingt die Beschreibung eher nach nem schwächlichen Verstärker, der sehr stark im Clipping hängt.

Was für Boxen meinst du denn genau und an welcher Elektronik hingen die dran?!
Oliver67
Inventar
#4 erstellt: 04. Jun 2004, 13:08
@ allgemeinheit2

Du warst auch mal neu, oder? Wenn Du nicht helfen willst oder kannst, dann unterlaß es bitte andere User dumm anzumachen.

@dutchman
die Frage ist gar nicht so dumm, den meistens wird der Klirrgrad bei "normalen" Lautstärken gemessen/angegeben (wenn überhaupt). Ich sehe da im Moment keine Lösung, außer laut probehören.

Die Belastbarkeit sagt auf jeden Fall nichts über den Klirrgrad aus.

Oliver
das_n
Inventar
#5 erstellt: 04. Jun 2004, 13:24
und auch nichts über die maximale lautstärke.
martin
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Jun 2004, 13:25
Hi dutchman,

kann Dich sehr gut verstehen

schau mal hier

http://www.anselmgoe...chungen_dt/VDT98.pdf

'S.7 Verzerrungswerte' vor allem. Fragt sich, was es praktisch bringt. Die Hifi-Hersteller rücken selten mit den Werten raus.

Grüße
martin
dutchman
Neuling
#7 erstellt: 04. Jun 2004, 13:36
Naja, es handelt sich eigentlich ein 2.1 System für Rechner, die haben natürlich einen eingebauten Verstärker. Beim Probehören habe ich beobachtet, dass teurere Systeme bei hohen Lautstärken (damit meine ich keine Partybeschallung, dafür sind die Dinger wohl eher nicht konzipiert, aber schon eben nicht gerade Zimmerlautstärke) nicht verzerren. Das System, für welches ich mich interessiere, gibts leider nur zum Bestellen, Probehören scheidet also aus (TEAC Powermax 1200).
Spezifikationen: Satelliten je 12,5W RMS, Sub 35 W RMS, Frequenzbereich insg. 30-20000Hz.
Boxensysteme mit niedrigeren Werten verzerren teiolweise nicht, kosten aber das doppelte. Aber meine Befürchtung, dass die Störungen mit der Wattzahl nix zu schaffen haben, wurden ja grade bestätigt.
dutchman
Neuling
#8 erstellt: 04. Jun 2004, 13:39
Ach ja, von TEAC selbst bekam ich folgende Antwort:
Sie fragen nach dem Klirrfaktor der Lautsprecher. Für Lautsprecher
werden aber generell keine Klirrfaktorwerte angegeben, selbst bei
High-End-Produkten nicht. Lautsprecher erzeugen im Vergleich zu
Verstärkern höhere Klirrwerte, die allerdings eine völlig andere
Zusammensetzung haben als die des Verstärkers! So kann es zu
Verwechslungen der Werte kommen.

Transistor-Verstärker erzeugen 'harten Klirr' (Oberwellen geradzahlig)
der unser Ohr stören kann. Lautsprecher erzeugen harmonischen Klirr, der
für unser Ohr unauffällig bleibt.

Lautsprecher erzeugen den Klirr frequenzabhängig, daher wäre ein
einzelner Klirrwert nicht aussagefähig, man müßte ein Kurvendiagramm
beurteilen. Bei Verstärkern ist der Klirr nur sehr wenig
frequenzabhängig, daher wird ein Einzelwert angegeben.

Beim Powermax1200 haben die Verstärkerkanäle einen Klirrfaktor von <0.2%
bei 1 Watt.

Mit freundlichen Grüßen
TEAC Europe GmbH
richi44
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Jun 2004, 13:43
Dass Lautsprecher verzerren, ist praktisch normal (die Frage ist, wie stark). Die Verzerrungen sind aber in der Art, dass sie kaum störend auffallen. Was auffällt, sind Verzerrungen, die klanglich nichts mit der Musik zu tun haben. Also Clipping (der Verstärker "steht an") oder Resonanzen von Trinkgläsern in der Wohnwand oder von Lochblech-Frontabdeckungen. Diese Fremdgeräusche sind eklig und ich vermute, dass Du solche festgestellt hast. Sofern Lautsprecher seriös gebaut und gemessen werden, kann man davon ausgehen, dass Boxen mit höherer Belastbarkeit (in der Regel) weniger klirren. Der Klirr ist im Bassbereich zwangsläufig am grössten. Dies, weil der Lautsprecher nur in einem bestimmten Bereich eine lineare Auslenkung zulässt. Je höher die Leistung und je tiefer der Ton, umso grösser muss die Auslenkung für eine bestimmte Lautstärke sein. Je höher die Belastbarkeit, umso höher kann die zugeführte Leistung und damit die erreichte Lautstärke sein, bis ein Schaden auftritt. Wenn nun Boxen gebaut werden mit unseriösen Angaben, also beispielsweise belastbarkeit 100 Watt mit einem Lautsprecher von 10 cm Durchmesser und einer maximalen Auslenkung von +/- 5 mm und das bei einem Frequenzgang von 50 bis 20'000 Hz, so muss der nicht nur klirern, der zerlegt sich in Einzelteile. Aber weil der Kunde meist nicht in der Lage ist, das ganze zu messen und zu beurteilen und nur nach Daten kauft, ist die Industrie bemüht, den Kunden auf seinen eigenen Wunsch hin zu belügen.
Milar
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jun 2004, 13:50
Ist ein Klirrfaktor von 2% bei 1W nicht ein bisschen viel?
Milar
Stammgast
#11 erstellt: 04. Jun 2004, 13:51
Knetsch, verschrieben. Ich mein doch 0,2%
Tschuldigung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kratzen und Klirren bei Onkyo Boxen ?
sqkurt am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  5 Beiträge
Anfängerfrage: Boxen zu stark?
alphaaut am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.08.2008  –  7 Beiträge
Lautstärke zu hoch für Boxen?
Quauteputzli am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  11 Beiträge
Hilfe zu meinen Boxen!
salve007 am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  8 Beiträge
Hilfe! Wer kann etwas zu meinen neuen Boxen sagen ?
mrclock am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  6 Beiträge
Boxen aneinander schliesen HILFE!
budofighter am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  3 Beiträge
Boxen, Belastbarkeit, Lautstärke???
Gunnar1 am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  6 Beiträge
Was könnt ihr zu meinen Boxen sagen???
Stevi-O am 25.05.2003  –  Letzte Antwort am 25.05.2003  –  2 Beiträge
boxen geschrottet? hilfe! bitte!
philippd am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  10 Beiträge
Neue Boxen: OHM ??? WATT ???
OHMannichkrichWATTamHERTZ am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 27.07.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitgliedgrutzi_elvis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.239