Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klangbau Richter - ich bin unwürdig!

+A -A
Autor
Beitrag
Amokles
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Apr 2003, 06:57
Hallo werte Mitstreiter an der Klang-Front:
Wer Sie schon kennt weiß was ich meine.. eine neue Ikone am Boxenhimmel ( im unteren Preisbereich): Die Standbox von Klangbau Richter. Ich habe sie zusammen mit einem Creek 5350SE gehört und war einfach hin und weg. Größe der Bühne und Klangfarbe (durch den Creek wohl etwas abgeschwächt - er hat andere Vorzüge), Detailreichtum, Geschlossenheit des Klangbilds - kurz sehr sehr gut und das in einer Klasse um die 2000Euro -> der Hammer. Ein Beispiel: Auch wenn sie nicht Audiophil ist lege ich gerne die Goldbergvariationen mit dem späten Gould auf, einfach weil ich sie kennen wei meine Westentasche... nach all den Jahren hab ich was neues gehört. Wenn man sich der Box nähert hört man im Nachbereich sogar dieses Grundschwingen das ein Flügel in vollem betrieb von Seinem Korpus abstrahlt. Ich muss sagen.. ich war wirklich tief bewegt... Hört Sie euch an - wenn ihr Sie aber dan haben wollt soviel zur Warnung: das kann dauern es gibt soweit ich weiß nur 40 Paare pro Jahr - schneller wollen die Handarbeiter wegen der Qualität nicht machen... Gruß!


[Beitrag von Amokles am 09. Apr 2003, 06:58 bearbeitet]
Sonus
Stammgast
#2 erstellt: 09. Apr 2003, 07:19
Hallo,

hier mal besten Dank für Deine Information.

Mir scheint Du hast Glenn Gould in gebeugter Haltung
über den Tasten seines Steinway gesehen

Hast Du evtl. einen Link zu Klangbau Richter?


Sonus
Sonus
Stammgast
#3 erstellt: 09. Apr 2003, 08:07
Zusatz

die Kontaktaufnahme ist soeben erfolgt
bei www.klangbau.de.

Das Hauptchassis erinnert mich an den sehr geehrten
Herrn Podczus (Görlich-Podczus)

Höchst interessant ist das erwähnte
ETERNA Label. VEB Deutsche Schallplatten

Von Eterna habe ich mehrere Schalplatten darunter
eine LiveAufnahme aus dem Bachhaus in Eisenach.

Nochmal Viele Grüße
Sonus
willguthören
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Sep 2007, 16:42
Hallo!

Die Beiträge sind nun schon einige Jährchen her. Abär, ich muß mal was loswerden. Bin Dresdner und habe "willguthören" für mich wiederentdeckt.
War am vergangenen Freitag mit meiner kpl. Technik bei Hrn. Richter zu Hause und habe ausgiebig probegehört.
Habe einen Jungson CD2 Tube (chromversion) und einen Pathos Classic One MK2(ebenfalls chromversion mit schwarzem Holz). Verbunden mit einem symmetrischen Kabel eines Bastlers, was bombastisch gut ist. Als LS- Kabel das aktuelle Audioplan LS4 CRC. Der Strom kommt über eine MFE Verteilung und MFE Netzkabel (saugut für's Geld) zu den Komponenten.
Als erstes muß ich mal loswerden, daß der Herr Richter eher ein Kumpeltyp als ein Verkäufer ist, was ich sehr schätze.
Zuerst hörte ich das aktuelle Standlautsprechermodell Piano und muß sagen dieser Schallwandler hat mein Zwerchfell gestreichelt.
Nun 4400 Euronen sind kein Pappenstil, aber ich habe ein Paar aus der Vorführung ergattert. Für entschieden weniger...
Den Monitor (2500€) habe ich auch gehört, der ist richtig gut. Nur muß man den Pegelregler schon mehr aufdrehen, daß er sein Potential entfaltet. Also zurück zur Piano, dieser LS hat mich vollends überzeugt. Er spielt gaaanz leise fantastisch, was der Monitor so nicht kann.
Nächste Woche hole ich die Piano ab und stelle sie in meinem Hörraum auf. Sollte es jemanden interessieren, kann ich gern weiter Berichte liefern.
Nick11
Inventar
#5 erstellt: 27. Sep 2007, 11:30
Interessant,

in der HobbyHifi war vor ein paar Monaten ein Leserbrief, der sich bitter über die Firma beschwert hat. Ein Chassis von denen (Hochtöner?) war auch mal im Test wurde regelrecht verrissen, was man bei denen nur sehr selten erlebt (Lob- und Jubelpresse halt).

Wenn das fertige Ergebnis überzeugt, soll's egal sein. Bevor ich eine große Summe invetsiere, würde ich persönlich dem aber nochmal nachgehen. Mehr dazu vielleicht im Selbstbau-Forum.

Nick
canphon
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Sep 2007, 16:05
Also wenn die auf der Website angegebenen FQ-Gänge stimmen, dann spielte die kleine Piano im Bassbereich so ziemlich alles an die Wand, was es an diesen großen hässlichen Doppelbass-Volksboxen so auf dem Massenmarkt gibt (inklusive solcher "legendärer Tiefbasswunder" wie NuLine 122, Ergo R-CL/R-CA Magnat Quantum 709 usw.).
Das wäre in der Tat eine Leistung, wenn man so viel Klang bei einem so klaren Aufbau, der sich technisch so elegant zurücknimmt, bekommen könnte.

Grüße canphon.
Don-Pedro
Inventar
#7 erstellt: 28. Sep 2007, 07:20
Bei entsprechender Abstimmung kann vieles solche Tiefbasswunder an die Wand spielen.. ob dann allerdings der maximal machbare Schalldruck noch Spaß macht, steht auf einem anderen Blatt.
canphon
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Sep 2007, 13:13

.. ob dann allerdings der maximal machbare Schalldruck noch Spaß macht, steht auf einem anderen Blatt.


Das scheint tatsächlich so zu sein.
Andererseits, maximaler Schalldruck/-pegel hat mich noch nie wirklich interessiert. Gehobene Zimmerlautstärke und etwas darüber hinaus reicht mir vollkommen.
Ich habe schon etliche LS-Systeme besessen und noch niemals ... wirklich niemals auch nur das Bedürfnis verspürt, es bis an deren Leistungsgrenze zu versuchen. Warum auch; guter Klang und nicht großes Krachpotential steht für mich an erster Stelle. Maximallautstärke spielt in diesem Zusammenhang überhaupt keine Rolle.
Ich kenne viele LS, die sehr laut können, aber unter audiophilem Aspekt einfach nur Sch.... klingen.
Und ehrlich, es würde mich schon sehr wundern, wenn der Käufer eines so fein gemachten LS, wie es die Piano zu sein scheint, sich tatsächlich ernsthaft für Maximalpegel interessierte.

Grüße canphon.
Nick11
Inventar
#9 erstellt: 28. Sep 2007, 20:25

canphon schrieb:
Also wenn die auf der Website angegebenen FQ-Gänge stimmen, dann spielte die kleine Piano im Bassbereich so ziemlich alles an die Wand


Meinst Du die -3dB-Angabe von 36 Hz? Nun ja, "Papier" ist geduldig (was hat man nicht schon alles an techn. Spezifikationen gesehen...), und auch wenn das recht tief wäre - eine Premiere ist das trotzdem nicht unbedingt. Ansonsten ist es ein normales Konzept mit Passivmembran, ich weiß nicht, was daran revolutionär sein soll. Außerdem ist die Frage ganz simpel, wo ich die Schwerpunkte setze: Wirkungsgrad, Belastbarkeit oder untere Grenzfrequenz. Alles auf einmal geht nicht. Da hat jeder andere Präferenzen.

Nick
Don-Pedro
Inventar
#10 erstellt: 28. Sep 2007, 21:13
@canphon: Ja, da stimme ich Dir zu. Auch hast Du natürlich recht, wenn Du sagst, dass ein Käufer eines solchen Lautsprechers (was will man von einem 15er Tieftöner auch erwarten) nicht auf Maximalpegel achtet.
willguthören
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 29. Sep 2007, 06:45

Don-Pedro schrieb:
@canphon: Ja, da stimme ich Dir zu. Auch hast Du natürlich recht, wenn Du sagst, dass ein Käufer eines solchen Lautsprechers (was will man von einem 15er Tieftöner auch erwarten) nicht auf Maximalpegel achtet.


Hätte gar nicht gedacht, daß mein Beitrag solche Resonanz hervorruft?
Nun, ich bin eher ein Leisehörer und mein Hauptaugenmerk lag darauf einen LS zu finden, der es schafft in Zimmerlautstärke und leicht darüber mein Zwerchfell zu streicheln, sowie langhörtauglich ist.
Ich habe mir bis jetzt einige wenige der sogenannten Überflieger LS angehört und mußte zumeist feststellen, daß mich der momentan moderne sehr harte Klang nach kurzer Hörzeit echt nervt.
Da ich bei Dresden lebe, habe ich leider nicht viele Möglichkeiten zum Probehören. Es gibt leider nur 2 Hifiläden... Naja. So fiel letztendlich die Wahl auf Die Piano von Hrn. Richter. Mich hätte auch noch Audioplans Kontrast und die Sonics Allegra interessiert. Nur um die zu hören und zu sehen, müßte ich mindestens nach Berlin fahren. Grrrr.
Matricht
Neuling
#12 erstellt: 15. Nov 2012, 10:17
Hallo

Ich habe Herrn Richter von meinem Arbeitskollegen empfohlen bekommen, da dieser schon seit vielen Jahn die Piano nutzt und schlichtweg begeistert von der Klangvielfalt dieser Box ist und war. Ich habe mit meiner Anlage , einem Luxman L 505f Verstärker und einem Exposure 2010s Player alle Lautsprecher durchtesten können. Die Monitor, die Piano und die Fortepiano (eine Neuentwicklung von Hern Richter) Jede dieser Boxen hat ihre eigene Charakteristik und ich war von jeder einzelnen begeistern. Entschieden habe ich mich am Ende für die Fortepiano da diese eine Symbiose aus der Dynamik und Analytik der Monitor und Weichheit Bandbreite der Piano bildet. Die Piano kommt sicherlich bei einigen Musikrichtungen an ihre Grenzen, ist aber auch nicht dafür konzipiert worden. Die Fortepiano kann also leise, ohne dabei das Klangbild zu verlieren und laut, ohne dabei zu Nerven, wenn ich das mal so sagen darf.

Alles in allem hat sich Herr Richter mit dieser Box wieder mal selbst übertroffen und ich werd hoffentlich viele Jahre Spass damit haben.

Viele Grüsse an die Hörgemeinschaft.
bonnie_prince
Stammgast
#13 erstellt: 15. Nov 2012, 23:34
Ein wirklich sehr schöner Lautsprecher .
Noch hoffentlich viel Freude damit.

Grüße b_p.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bin ich soo altmodisch ?
albatross am 21.06.2003  –  Letzte Antwort am 25.06.2003  –  9 Beiträge
ich bin einfach nur fertig..!
falk am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  25 Beiträge
Hilfe! ich bin HiFi-Hypochonder!!!
Toppers am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  15 Beiträge
Highend-Lautsprecher: Wer bin ich?
Leonarius am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  43 Beiträge
Aufstellort Lautsprecher - ich bin unschlüssig
winnipuh_dd am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  7 Beiträge
Bin Geschockt!!!
cantonfreak007 am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  11 Beiträge
Was ist Sinus? (Ich bin noob)
Mister_Minister am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  6 Beiträge
Bin ich Bass süchtig 900 DC
Jaylo am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  50 Beiträge
Ich bin Fan von folgendem LS
nothing-12 am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  24 Beiträge
Ein kleines Ratespiel: Wer bin ich?
Leonarius am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Magnat
  • Luxman
  • Fatman

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.043