Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte diesen Song mal anhören/testen… (B&W 603/ Rotel)

+A -A
Autor
Beitrag
west188
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Aug 2004, 18:01
hallo mal alle!

Ich möchte mir (mit euerem Einverständnis) morgen im HiFi-Laden zwei
Standlautsprecher mit Verstärker kaufen.

Und zwar sollen es zwei DM603 von B&W, und ein RA-02 von Rotel sein.
(um die 1400.-)

Nun habe ich aber folgendes Problem:
Beim Probehören sagten mir aber nicht alle Songs (CDs nahm ich selber mit) zu!
Vor allem dieser Song:

192kbit (6mb) http://members.inode.at/perhofer/track_192kbit.mp3
320kbit (10mb) [http://www.lbs-feldbach.at/~posch.alexandra/track_320kbit.mp3


gefiel mir überhaupt nicht! (Stimme nur mittig/dumpf, sehr rauch …)

Das komische: Auf meiner jetzigen „Watt-Anlage“ klingt das Lied aber sehr gut!

Wie kann das sein? Ist dieser Song nur für „Billig-Anlagen“ konzipiert?



Vielleicht hat von euch wer eine ähnliche B&W/Rotel-Anlage, und kann
diesen Song mal testen, und mir bescheid sagen, ob’s auch so schlecht
klingt!

ach ja, und wenn dieser Song gut klingt, dann möchte ich bitte wissen was
Ihr für Lautsprecher, usw… habt!


danke

mfg george


[Beitrag von west188 am 03. Aug 2004, 18:10 bearbeitet]
Cassie
Inventar
#2 erstellt: 03. Aug 2004, 18:12
Moin moin
Hast recht, hört sich grausig an, das liegt aber imho daran, das die musik in denn hintergrund tritt, und der Typ sehr überzogen (Laut) singt! Zwischen Musik und demm singsang entsteht keine echte Harmonie.
Du Solltest die LS ZUHAUSE Probehören, auch am passenden Verstärker!
Ach so, die musik gefällt mir nicht ;), meine anlage steht in der Sig!

Mfg
Cassie
TankDriver
Stammgast
#3 erstellt: 03. Aug 2004, 18:31
Also erstmal gefällt mir das Lied absolut nicht (bayrisch... ich bin kölner ), aber darum geht's ja nicht.

Auf meiner Anlage (Yamaha/Canton RC-L) hört es sich ebenfalls total unstimmig an. Dem der das gemastert hat sollte man den Kopf abtrennen.
wega.zw
Inventar
#4 erstellt: 03. Aug 2004, 18:31
Also ich hab mir mal die Songs angehört.

Obwohl das "überhaupt" nicht mein Geschmack ist......
kann ich nicht sagen, daß die Stimmen dumpf klingen.

Klingt eigentlich astrein.

Gut...ich habe keine B&W Boxen.

Habe Canton Boxen.
Cassie
Inventar
#5 erstellt: 03. Aug 2004, 18:33
moin Moin
Dumpf klingen die stimmen bei mir auch nicht, nur viel zu laut.

mfg
Cassie
Danzig
Inventar
#6 erstellt: 03. Aug 2004, 18:38

Gut...ich habe keine B&W Boxen.

Habe Canton Boxen.


jo auf den cantons hört man sowas nicht


nichts für ungut
Cassie
Inventar
#7 erstellt: 03. Aug 2004, 18:41
Stimmt, die sind sogar für sowas zu Schlecht
west188
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 03. Aug 2004, 18:55
also nach euren lustigen Antworten
kann ich mir die DM603’s von B&W und den RA-02 von Rotel
beruhigt kaufen!

mfg george
wega.zw
Inventar
#9 erstellt: 03. Aug 2004, 18:59
Dann frag ich mich aber.....warum das dann ganz ok klingt.

*komisch*
Cassie
Inventar
#10 erstellt: 03. Aug 2004, 19:07
West: Hör sie dir bitte BEI DIR ZUHAUSE an, das tut genausoviel zum klang bei, wie die LS an sich!

Und das mit Carton und B&W geht hier doch eigendlich immer so
Malcolm
Inventar
#11 erstellt: 03. Aug 2004, 19:12
Also ich höre mit Nuline 30 und die Höhen sind okay.
Ja, die Stimme ist etwas zu laut, aber sonst ist alles "astrein" (vom Klang her, das Lied ist grausam!)
Höre auch an einer Rotel Kombi.
Demnach solltest Du Nulines/Waves gegen die B&W im Hörtest antreten lassen.
Mir haben die Nuberts besser gefallen als gleich teure (und weit teurere) B&Ws....
west188
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 03. Aug 2004, 19:14
@Cassie115

Du hast recht!
Der muß die LS zwar extra wegen mir Bestellen, aber das mit dem "zuhause anhören"
wird doch irgendwie möglich sein!

@Malcolm

danke, solche vorschläge kann ich brauchen!


[Beitrag von west188 am 03. Aug 2004, 19:15 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Aug 2004, 19:16

also nach euren lustigen Antworten
kann ich mir die DM603’s von B&W und den RA-02 von Rotel
beruhigt kaufen!

mfg george


Hallo,

tu dir den Gefallen und nimm NIE MP3 oder selbstgebrannte Discs für eine Hörsession mit auf "Workshop bei Benedictus" hatten wir auch einige A-Ha Erlebnisse durch das nutzen von "Originalen".

Hast du dir denn auch Alternativen zu der B&W schon angehört?

Markus
Cassie
Inventar
#14 erstellt: 03. Aug 2004, 19:16
Moin
von wo kommst du denn? vielleicht kennen die leutz hier ncoh nen anderen Laden in deiner mgebung, wo man Probehören kann. Kanst ja mal nachfragen

Mfg
Cassie
anon123
Administrator
#15 erstellt: 03. Aug 2004, 19:18
Hallo,

die Aufnahme ist schlecht. Die Stimme ist ziemlich dominant, wenn auch richtig mittig positioniert. Das "Rauchige" der Stimme kann ich bestätigen. Die Instrumente klingen irgendwie körperlos, vor allen der Bass und das Schlagzeug. Das betrifft sowohl die Bassdrum als auch das Snare. Das Flirren der Cymbals kann man kaum warnehmen und das Hihat macht hauptsächlich "Pfft". Ventilklappern und Anblasgeräusche der Querflöte werden unterschlagen. Beiden Gitarren fehlt es ebenfalls an Körperhaftigkeit, man bekommt kein richtiges Gefühl für den Korpus. Die zweite Gitarre (Rhythmus) ist nicht stabil abgebildet, ebenso wie (etwas weniger) das Schlagzeug, Leadgitatte, Stimme und Querflöte schon. Insgesamt klingt die Aufnahme (die 320er) ziemlich hoch ausgesteuert mit überproportionalem Bass und entsprechend verzerrt. Ich hab's allerdings nicht sehr konzentriert und eher auf die Schnelle gehört.

Ich habe allerdings nur die 320er MP3 gehört (wollte keinen Rohling opfern), daher auch nur mit einem DVD-Player (Panasonic RV-32), allerdings an meiner Stereoanlage (Rotel RA-1060 an B&W CDM 1NT). Ich denke Du, George, wirst Dich daran gewöhnen müssen, daß gutes Equipment eben auch schlechte Aufnahmen mehr oder weniger deutlich als solche entblößt. Sowohl der kleine Rotel als auch die 603 gehören eben zu einem solchen Equipment.

Der Hinweis auf das zu Hause hören war sehr wichtig, aber das sollte der Händler möglich machen. Wie sieht denn Dein Hörraum aus? Was für einen CD-Player benutzt Du? Vielleicht solltest Du Dir, wenn Dir die Kombination Rotel mit B&W gut gefällt, als Alternative den RA-1060/1062 mit den 601 anhören. Der größere Verstärker ist um einiges souveräner als der kleine 02. Zusammen mit den 601 (auf soliden Ständern richtig plaziert) klingt's sehr erwachsen, sehr souverän, enorm plastisch (in Breite und Tiefe) und eine Spur feinsinniger als mit der 603. Und, ja, ein ordentliches Bassfundament gibt's auch -- ziemlich überraschend sogar.

Beste Grüße.
steve65
Stammgast
#16 erstellt: 03. Aug 2004, 19:30
Hi

Das Lied ist garnicht schlecht, aber das ist Geschmacksache, es erinnert mich irgendwie an Georg Danzer.
Nach meinem Höreindruck ist es recht gut abgemischt. Gut es ist ein einzelner Musiker. Aber die Begleitung ist klar und brillant. Die Stimme selbst klingt keinesweges dumpf, sie ist vielleicht ein bisschen laut, aber durchaus noch ok. Einzigst was mir aufgefallen ist, die Stimme steht nicht auf einer Bühne, irgendwie gehört sie nirgens hin, sie kommt einfach nur von vorne im Gegensatz zur Begleitung.

Als Boxen habe ich Canton (GLE 70, 25 Jahre alt), wahrscheinlich kann man das nur mit Cantönern richtig hören .
Um Sicherzugehen habe ich nochmal einen Kopfhörer bemüht (Beyer Dynamik DT 880 Studio) an anderer Anlage, gleiches Ergebniss .

Gruß
Steve
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 03. Aug 2004, 19:48
Hallo,

der Titel in 320 hat keine Verzerrungen im Stimmenbereich. Hat deutlich mehr Details (räumliche Aufteilung, Stimme hat mehr Facetten)

Dumpf kann ich nicht feststellen. Es fehlen aber Details am oberen Spektrum.

Equipment Pioneer DV656 BDE mit Cambridge Audio 540R sowie Accustic Arts Amp I und Monitor Audio Gold Reference 60

Markus
west188
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 03. Aug 2004, 19:57
@Markus_P.
@Cassie115

>>Hast du dir denn auch Alternativen zu der B&W schon angehört?

Ja, die „ALR Jordan Entry XL“ habe ich in dem zweiten Laden (denn’s in Graz/Österreich gibt) angehört. Ehrlich gesagt kann ich vom klang-unterschied zur dm603 nicht viel sagen (hab mich nicht so richtig konzentrieren können/ mein wissen wahr dem Verkäufer wohl zu wenig)

macht nicht’s, im zweiten HIFI-Laden von Graz (BOF) Ist ein sehr netter Verkeufer!


@ anon123

>> Wie sieht denn Dein Hörraum aus?
momentan hat mein Hörraum etwa 25m² und drei Meter höhe. Aber ich habe in den nächsten Jahren einen Umzug vor, deswegen will ich mich nicht zu sehr auf den Hörraum niederlassen.

>> Was für einen CD-Player benutzt Du?
sollte ich lieber nicht sagen: PC / EMU 1212m (mir fehlt noch das Geld für einen Player - kommt aber sicher)

>> als Alternative den RA-1060/1062 mit den 601 anhören
800 Euro sind mir einfach zu viel. LS und Verstärker sollten nicht mehr als 1400.- kosten.
Später (hoffentlich mehr Geld) möchte ich die Anlage mit dem Stereo-Endverstärker RB-03 aufrüsten.



danke!
west188
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 03. Aug 2004, 20:13
@ anon123
ach ja, genau so wie du’s beschrieben hast, hörte sich der Song bei mir auch an.


@steve65
@Markus_P.

anscheinend gibt es zwei „grob abweichende Typen von Lautsprechern“
Bei den einen klingt dieser Song gut, bei den anderen nicht!

Da muss ich wohl noch den einen oder anderen LS anhören!
wega.zw
Inventar
#20 erstellt: 03. Aug 2004, 20:43
Als Boxen habe ich Canton (GLE 70, 25 Jahre alt), wahrscheinlich kann man das nur mit Cantönern richtig hören.

@steve65

Der war gut!
Jafp23
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Aug 2004, 21:06
abgesehen davon, das ich es beschi*** finde klingt bei mir die stimme auch irgendwie dumpf.
gehört mit
Lynx22---> EAR Hp4 ---> R10
(speaker sind leider zwecks optimierung zerlegt deshalb nur mit kopfhörern)
darauf trink ma gleich a mal a bier
ikemi
Neuling
#22 erstellt: 04. Aug 2004, 01:24
Hi,

der Song ist Typisch Fendrich, also nicht sonderlich
"Aufregend". Wenn man ihn kennt, geht der Sound voll in Ordnung obwohl es eben MP3 ist- von Fendrich auf CD habe ich nichts (und das ist gut so)

An deiner Stelle würde ich nicht gleich "mal schnell" eine Anlage kaufen, sondern nimm dir Zeit zum Probehören. Da du ev. aus der Nähe von Graz kommst
(http://www.lbs- "feldbach" .at/) kann ich dir den Händler
http://www.hifiteam.at/ empfehlen.

Bei welchem Händler warst du, BOFH?

Ich selbst habe mir sehr viel Zeit beim Anlagenkauf genommen und bin fast zufrieden...

Meine Anlage:

Lautsprecher LINN Keilidh
CD Player LINN IKEMI
CD Player Sony XA 50es
Verstärker Rotel RA 980BX (Noch)

Bis dann... Jörg
bernibummel
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Aug 2004, 09:22
HI ,

den Rotel RA 1060 gibt es doch bei Ebay extrem günstig , da er ja ein Auslaufmodell ist .

Man bekommt sogar die JE für 999Euro , da ist dann der CD Player mit drin .

Zusammen mit den 601 sollte es doch nicht viel mehr kosten als die 1400 , oder ?

mfg
John_Bowers
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 04. Aug 2004, 16:05
Die Gesamtaufnahme klingt mE gut (192 Kb). Ich finde die Stimme nicht dumpf. Sie ist dominant und raumfüllend abgemischt. Würde ich als Liedermacher auch so haben wollen.


[Beitrag von John_Bowers am 04. Aug 2004, 16:08 bearbeitet]
RG_9_Jünger
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 04. Aug 2004, 16:27
Hallo!!!!!



Mit MP3 Anlagen testen???!!!

ohne Worte......





greetz
saci
Stammgast
#26 erstellt: 04. Aug 2004, 18:25
an meinen nubox 380 + marantz 6010 ose hört sich ziemlich gut an(net das lied, der klang^^)
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 04. Aug 2004, 21:18

Die Gesamtaufnahme klingt mE gut (192 Kb). Ich finde die Stimme nicht dumpf. Sie ist dominant und raumfüllend abgemischt. Würde ich als Liedermacher auch so haben wollen. ;)


Hallo,

was "raumfüllendes" habe ich nicht gehabt und auch nicht dominant. Es fehlte eher ein Körper nach unten hin.....

Markus
leonardodavinci79
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 05. Aug 2004, 07:40


Gut...ich habe keine B&W Boxen.

Habe Canton Boxen.


jo auf den cantons hört man sowas nicht


nichts für ungut :prost



DAS KANN JA WOHL NUR EIN SCHLECHTER SCHERZ SEIN!!!! NICHT ALLE CANTONs SIND MITTELMAß! Es gibt sehr wohl auch hervorragend klingende! (z.B. Karat 940!!!)Natürlich auch nur mit dem richtigen VErstärker!!!!!!!!
Danzig
Inventar
#29 erstellt: 05. Aug 2004, 08:48

Hallo!!!!!



Mit MP3 Anlagen testen???!!!

ohne Worte......


dito!!!



DAS KANN JA WOHL NUR EIN SCHLECHTER SCHERZ SEIN!!!! NICHT ALLE CANTONs SIND MITTELMAß! Es gibt sehr wohl auch hervorragend klingende!


hervorragend ist ansichtssache.
IMHO gibt es dies nicht!!!
die Digital 1 war mal ein guter canton lautsprecher.
die karats finde ich allesamt überteuert!!!
überteuert am klang gemessen, nicht an der qualität!!!


[Beitrag von Danzig am 05. Aug 2004, 08:49 bearbeitet]
John_Bowers
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 05. Aug 2004, 15:16

Hallo!!!!!

Mit MP3 Anlagen testen???!!!

ohne Worte......
greetz


Wollen wir wieder Grundsatzdiskussionen über MP3 führen? Dann schreibe deinen Beitrag doch bitte zu einem der zahlreichen Threads über das Thema. Deshalb werde ich auch jetzt hier nicht behaupten, dass du im Blindtest MP3-Tracks mit einer Datenrate von 192kbs mit Sicherheit nicht vom CD-Original unterscheiden kannst.


[Beitrag von John_Bowers am 05. Aug 2004, 15:18 bearbeitet]
Cassie
Inventar
#31 erstellt: 05. Aug 2004, 15:47
Moin
Ausserdem: Wer sagt denn das er mit ner MP3 CD in denn laden geht? ist nur besser hier ne kleine MP3 einzubauen, die 192/320 kbps hat, als ne cda datei die 1440 kbps hat, oder? Also ICH hätte dann (trotz DSL) nicht probegehört!

Mfg
Cassie
DrNice
Moderator
#32 erstellt: 05. Aug 2004, 17:54
Moin!
Auf meinen Scan-Dyna- Lautsprechern klingt die Stimme nicht sonderlich gut: total flach, wie über einen schlechteren Lautsprecher.

AAABER:Du darfst nicht einfach ein fremdes Lied hochladen und es hier zum Download anbieten! Du kannst damit echt Probleme bekommen, also bitte ich Dich, die Links aus dem Beitrag zu entfernen (wenn's nicht mehr geht, mache ich es) und/oder das Lied von dem Webspace zu löschen! Danke!
west188
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 06. Aug 2004, 15:08
ja, bitte löschen, ich kann’s nicht mehr,
und zu meinen serverdaten komme ich momentan nicht (Kurzurlaub).

ach ja, ich habe mir die B&W LS und den Rotel Verstärker
gekauft!
Ich fand ehrlich gesagt keine Alternative!
Denn wenn ich schon einen Standlautsprecher in mein Zimmer stelle, dann sollte das so ein richtiges Schmuckstück sein, und das ist der 603er allemal! (für mich jedenfalls)

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden, auch vom sound :-) , obwohl ich keinen Reinhard Fendrich mehr hören kann.
Aber dafür erlebt man bei Allan Taylor ein Hörerlebnis vom feinsten!

Ach ja, und danke fürs anhören! Vor allem die, die den Song gleich schlecht gehört haben wie ich, sonst hätte ich mir diese tollen LS nicht gekauft!


Danke


Mfg george
Cassie
Inventar
#34 erstellt: 06. Aug 2004, 15:10
Moin moin
Na dann glückwunsch zu diesen Tollen LS!
kannst ja mal ein Bild im entsprechenden Thread Posten (ich liebe bilder )

Mfg
Cassie
anon123
Administrator
#35 erstellt: 06. Aug 2004, 15:36
@west188:

Fein. Man könnte sich sicherlich über sinnvolle Alternativen unterhalten, aber an dieser Kombination kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Überrascht vielleicht nicht, wenn ich das sage. Poste doch bei Gelegenheit mal, wie Deine weiteren Erfahrungen sind. Listen and you'll see.

Beste Grüße.
steve65
Stammgast
#36 erstellt: 06. Aug 2004, 17:54
Glückwunsch zur neuen Anlage.


obwohl ich keinen Reinhard Fendrich mehr hören kann.


Ich übernehme das dann, meiner Frau hat der Song gut gefallen.

Gruß
Steve
cleaner
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 06. Aug 2004, 20:36
Ist zwar schon etwas zu spät, aber...
Ich habe das Lied über meine Anlage nicht hören können,aber dafür mit Kopfhörer (AKG-K501).
Konnte nix dumpfes heraushören können. Alles klang exelent.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 603 S3 anschliessen
Standalone am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  11 Beiträge
B&W 603 meets Dynaudio 42
hifidelius_2 am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  19 Beiträge
B&W 683 wo anhören ?
hunterrene am 28.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  2 Beiträge
B&W 603 S2 - angemessener Preis
Hobst am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  5 Beiträge
Problem mit linker B&W DM 603
Keizo am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  6 Beiträge
Passender Amp für B&W 603 S3
stef1205 am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  2 Beiträge
B&W 603 S3
skyp83 am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  64 Beiträge
B&W 603 Kalottenhochtöner
AlexanderF am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  14 Beiträge
KEF oder B&W ???
supertino am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  8 Beiträge
Marantz PM 7004 u B+W DM 603 S3
wibo69 am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • AKG
  • Rotel
  • beyerdynamic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 106 )
  • Neuestes Mitgliedfriedrichlaut
  • Gesamtzahl an Themen1.345.904
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.724