Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was tun mit 2 Dynaudio P76 Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
Fanman
Neuling
#1 erstellt: 26. Aug 2004, 07:47
Hallo Leute,
habe ein Paar Dynaudio P76 Boxen geerbt und stehe nun vor dem Problem: räum' ich meine Wohnung um, damit die Monster(H91,5xB46xT33,5cm)Platz haben oder verkaufe ich sie?
Leider finde ich keine Testberichte oder andere Angaben um einen fairen Preis anzusetzen.
Für Tipps oder Hinweise wär'ich sehr dankbar.
gruss
Fanman
Pizzaface
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Aug 2004, 08:15
Ich gebe dir 25 Euro für das Paar
Ehrlich, ich will dich nicht über's Ohr hauen
RG_9_Jünger
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Aug 2004, 10:21
25,50

greetz Christian
Malcolm
Inventar
#4 erstellt: 26. Aug 2004, 10:30
Ich wollte Dir jetzt ein paar Sinnvolle Tipps geben, habe leider aber auch nix gefunden.
Vielleicht meldet Sich ja noch jemand der die Dinger kennt.....
stadtbusjack
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2004, 10:36
Moin,

für ein Paar so große Dynaudios würde ich meine Wohnung wahrscheinlich sogar ausräumen.... Ich hab die LS zwar noch nicht gehört, aber gut sollten sie allemal sein! Natürlich vorausgesetzt, die Sicken sind noch ok, auf der Weiche sind keine Elkos ausgetrocknet oder ähnliches... Sind das vielleicht die großen Ungetüme, die den Hochtöner gant unten haben?

Stell sie doch einfach mal provisorisch auf und hör sie dir an, dann kannst du vielleicht schon etwas darüber sagen, ob du sie haben willst oder nicht. Zum Verkaufen dürften sie echt zu schade sein...

Mit welchen LS hörst du denn im Moment?
Fanman
Neuling
#6 erstellt: 27. Aug 2004, 03:54
@Pizzaface+RG_9_Jünger:selten so gelacht
@Malcolm:thx
@stadtbusjack:danke erstmal! genau diese Ungetüme sind das.
denke du hast recht, werde die Teile behalten.
Es kommt schon besserer Sound aus ihnen als aus meinen alten Arcus Boxen
wolfi
Inventar
#7 erstellt: 27. Aug 2004, 06:39
Hallo fanman,
dass aus den Boxen ein " besserer Sound " kommt als aus alten Arcus - Lautspechern ist schon erstaunlich, denn die P 76 ist ein Sammelsurium aus Banalem und technischem Unfug. 1976 preist Dynaudio die Box als mit " immerhin " einem 33er Bass versehene und bis 250 Watt belastbare ( Spitze ) Verbesserung der P 31 an. Die Box hat " Anpassungselemente " für Mittel- und Hochton ( Steller ). Sie hat " Concenpower "- eine " luftdynamisch " günstige Form des Polkerns. Man hat versucht, die Schwingspule möglichst dicht auf den Aluträger zu wickeln - " Densecoil - Spule ". Auch schon damals waren Phasenverschiebungen " in ", deshalb hat man den Mitteltöner in der Nähe des Tieftöners angebracht - " Synchrobuild ". Besonders stolz war man auf die " Zwangsumlenkung " des rückwärtigen Schalls durch " ABET ". Hier hatte man möglichst viele damals im Gespräch befindliche Begriffe zusammengefasst: " Aperiodisch Bedämpfte Exponenntielle Transmissionline ".
Die Transmissionline sei ein der Orgelpfeife nachgebildetes Röhrensystem. Um die Grundresonanz abzuschwächen, lasse man die Röhre sich exponentiell erweitern. Weil sie dann aber immer noch spürbar sei, habe man die Öffnung durch Fließwiderstände verstopft und so die Resonanz unterdrückt. Dass man damit die Aufgabe der TL ad absurdum führt - schließlich macht die Resonanz den Sinn der Orgelpfeife aus - stört nicht weiter. Höhepunkt ist die Abbildung von Schnittbildern der Box(en), auf denen ein Pfeil ins Leere weist - von Röhren-/ Transmissionlinesystem nichts zu sehen. Das muss übrigens auch Dynaudio aufgefallen sein, denn im Begleittext steht, dass es nicht erkennbar sei - wie Sie sehen, sehen sie nichts !
Die Box ist eine Kuriosität und gehört in ein entsprechendes Kabinett.
Malcolm
Inventar
#8 erstellt: 27. Aug 2004, 08:09
Scheint damals dann ja soo billig nicht gewesen zu sein.
Und warum soll es nicht trotz "eigenartiger" technischer Ansätze gut klingen?!?
War ja auch von ein paar Radialstrahlern angetan, obwohl Sie "eigentlich" schlechter spielen müssten (auf dem Hörplatz).
Pizzaface
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Aug 2004, 08:11
Hey, mein Angebot von 25 Euro steht immernoch!!!!
Malcolm
Inventar
#10 erstellt: 27. Aug 2004, 08:18
Pizzaface, lass doch den Spam mal außen vor bitte....
RG_9_Jünger
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Aug 2004, 08:27
Mahlzeit


Der klang sollte entscheiden!

Wie sieht es denn mit den Chassis aus(Basssicken nicht porös oder so)?

greetz Christian
wolfi
Inventar
#12 erstellt: 27. Aug 2004, 08:27
Hallo,
die Ansätze sind nicht eigenartig, sondern unsinnig. Völlig unabhängig davon spricht natürlich nichts dagegen, dass einem der Klang gefällt.
Malcolm
Inventar
#13 erstellt: 27. Aug 2004, 08:45

die Ansätze sind nicht eigenartig, sondern unsinnig.


Ebenso wie Silberkabel.
Trotzdem kann ein Lautsprecher der mit Silberkabeln angeschlossen ist GUT klingen.
Ob er dadurch BESSER ist als am Kupferkabel ist dabei erstmal nebensächlich
wolfi
Inventar
#14 erstellt: 27. Aug 2004, 09:03
Hallo Malcolm,
entscheidend ist in der Tat,wie es sich anhört bzw. gefällt. Aus den mir bekannten Unterlagen ergibt sich, dass der Erbauer des Konstruktes (m.E.) nur sehr bescheidene Kenntnisse vom Lautsprecherbau besaß. Dass dennoch daraus eine brauchbare Box geworden sein sollte, wäre schon ein Zufall.
wolfi
Inventar
#15 erstellt: 27. Aug 2004, 11:42
Hallo fanman,
die Quelle ist eine Anzeige von Dynaudio zur P 76 im Hifi-Stereophonie Testjahrbuch 1977/78, S.251. Diese ist aber derartig unverständlich, dass sie nur i.V.m. mit einer Anzeige zur 31 im Testjahrbuch 1976/77, S. 221 überhaupt einen Sinn macht.
Fanman
Neuling
#16 erstellt: 27. Aug 2004, 12:31
hi wolfi,
ich werd' mal sehen ob ich dran komme.

nochmals thx an alle
fanman
satrocky
Neuling
#17 erstellt: 22. Okt 2005, 07:35
Hast Du die Dynaudio P76 noch?
InfinityProject
Neuling
#18 erstellt: 15. Nov 2010, 13:36
Hallo,

sry wenn ich ein 6 Jahre alten Thread ausgrabe aber ich hab zu Hause 2 Dynaudio p76 stehen und frag mich ob ich die behalten soll ? Was meint ihr, wenn ich sie behalten will, müsste ich die sicken reparieren, bekommt man die überhaupt noch ?

Vielen Dank im vorraus


[Beitrag von InfinityProject am 15. Nov 2010, 13:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen defekt. was tun?
Fallsilent am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.10.2003  –  6 Beiträge
Was tun mit alten Stereo Boxen?
mr.cinestar am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  6 Beiträge
Hochtöner rauscht, was tun?
quickndirty am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  9 Beiträge
Was tun gegen Schwingungen?
winery am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  3 Beiträge
Elektrostaten- Brumm, was tun ?
Kein_Voodoo am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  3 Beiträge
Was hat die Wattzahl mit der klangqualität zu tun
Guter-Junge am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  7 Beiträge
2 Ohm Verstärker - Was für Boxen?
punk-rocker am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  7 Beiträge
Dynaudio DM 2/7: Mittel-/Bass gefällt nicht.
tohni am 23.06.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  30 Beiträge
Hilfe ! - Dynaudio-Boxen sind krank ( oder eingeschnappt ? )
armindercherusker am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  10 Beiträge
Was tun mit den alten Lautsprechern?
-Fabio- am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.275