Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aufrüsten vom Sub-Satelittensystem

+A -A
Autor
Beitrag
vdd
Stammgast
#1 erstellt: 22. Nov 2004, 14:53
Hai!

Spiele mit dem Gedanken meine Anlage aufzurüsten! So halte ich Ausschau nach einer Endstufe (2240pe für meinen NAD 3240pe - um diese dann als Monoblöcke laufen zu lassen) und nach einer Möglichkeit mein Sub-Satsystem "zu frisieren". Aus platz (und finanz...)technischen Gründen kommen aber nur Kompakte Boxen in Frage! Meinen Sub (Jamo Sub 500- Impedanz 8Ohm, passiv) möchte ich wenn irgend möglich behalten! Der ist wirklich klasse mit 2 x 25er Tieftönern und ~140 Watt Sinus. Die Satelitten (JAmo Sat 500) aber hören sich (nachdem ich mehrere Stunden In einem Hifi-Fachgeschäft verbracht habe und da so Sachen wie Dynaudio Audience 72 + 82, B&W, Audiodata....) doch ziemlich "unsauber" an. DAher würde ich die gerne gegen Kompakte austauschen, die ich als Satelitten über meinen Sub laufen lassen möchte. Denke da an Nubert 310 oder so(alternative Tipps willkommen!!!!...)Nun haben die aber alle(Nuberts) eine Impedanz von 4 Ohm (der Sub 8 Ohm)...geht das...könnt ihr euch vorstellen das daß was bringt?

Dankt für Tipps und Infos: Johannes
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 22. Nov 2004, 14:59
Du bekommst eine resultierende Gesamt-Minimalimpedanz von 2,67 Ohm.
Wenn das Deine Endstufe abkann, passt es technisch.

Du musst Dir allerdings bewusst sein, dass Du die Pegel vom passivem Sub und den Sats nicht unabhängig voneinander regeln kannst, wenn sie gemeinsam an einer Endstufe hängen bzw. durchgeschliffen werden.

Gruss
Jochen
vdd
Stammgast
#3 erstellt: 22. Nov 2004, 15:20
HAi!

Lt. NAD kann der 3240pe Speaker bis 2Ohm betreiben (mit dann 250 Watt dynamischer Leistung) Meinst du das? Die Lautstärke kann ich doch jetzt auch nicht getrennt regeln(bis auf den 2 Bassreflexöffnungen am Sub, die kann man auf + - 3db regulieren, indem man durch drehen die Luftausslässe vergrössert/verleinert) . Wenn ich dann endlich fündig gesorden bin (die 2240pe Enstufe) sollte dann auch "Leistung satt" zur Verfügung stehen ...

DAnkt für schnelle Antwort: Johannes ("high-End süchtig seit Besuch des Klangpunkt-Hifi Geschäfts in AC wo ein Freund Dynaudios Audience 82 und Nad 372 + 272 gekauft hat...NEID!!)
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 22. Nov 2004, 18:10
Bedenke bei den nuBox 310, dass sie einen Wirkungsgrad von 84,5 dB/W/m haben.

Deine jetzigen haben 90 dB/W/m, was sie bei gleicher Leistungszufuhr deutlich lauter macht.

Meinst Du, dass Dein "BR-Rumdreh"-Regelbereich dafür reicht?
Gerade so, wenn Du jetzt immer auf +3 dB bist und später auf -3 dB runtergehst.

Gruss
Jochen
vdd
Stammgast
#5 erstellt: 23. Nov 2004, 12:19
Hallo!

Wenn das so ist (84 - 90db) brungt das ja wahrscheinlich nicht das, was ich mir versprochen habe...womit könnte ich denn sonst "aufrüsten"? Wie gesasgt, bei moderater LAutstärke klingen die Sat´s schon klasse, nur wenn ich meine Ticks habe und es richtig krachen lasse(soll ja vorkommen :)) wummern die schon n´bisken. Und das wummern ist nicht der Tiefbass sondern eher die"mittleren Tiefen"(oder wie sagt man?)

DAnkt für Info´s: Johannes
Master_J
Inventar
#6 erstellt: 23. Nov 2004, 12:28

vdd schrieb:
Wie gesasgt, bei moderater LAutstärke klingen die Sat´s schon klasse, nur wenn ich meine Ticks habe und es richtig krachen lasse(soll ja vorkommen :)) wummern die schon n´bisken. Und das wummern ist nicht der Tiefbass sondern eher die"mittleren Tiefen"(oder wie sagt man?)

Das weisst darauf hin, dass die Sats zu niedrig getrennt werden.


vdd schrieb:
womit könnte ich denn sonst "aufrüsten"?

Ich würde erstmal den Subwoofer "aktivieren":
Z.B. http://lautsprechershop.de/hifi/verst.htm

Mit dem richtigen Modul ist auch eine höhere Trennung der Sats möglich, so dass sie mehr Pegel abkönnen.

Wenn der Sub dann aktiv ist, brauchst Du Dir in Zukunft nie wieder Gedanken machen, ob Dein "Traum-Satellit" vom Wirkungsgrad zum Sub passt.

Gruss
Jochen
vdd
Stammgast
#7 erstellt: 23. Nov 2004, 16:39
Hallo!

Erst mal Dank dafür, das ihr euch so mit meinen "Sorgen" auseinander setzt. Besteht nicht die Möglichkeit, einfach mit ner anderen Weiche den SAt´s n bisken weniger und dem Sub ´n bisken mehr Tieffgang zukommen zu lassen? (Einfach die Weiche die jetzt drinne ist raus, und ´ne andere rein) Oder stell ich mir das zu einfach vor? Könnte ich das als Laie selbst bewerkstelligen?

Nochmals danke sagt: Johannes
Master_J
Inventar
#8 erstellt: 23. Nov 2004, 16:49
Theoretisch kann man das machen.
Nur wirst Du kein allzu tolles Ergebnis erhalten.

So hängt z.B. die real entstehende Trennfrequenz von der tatsächlichen Impedanz * an der Trennstelle ab.
Kennst Du die?

Das muss entsprechend berechnet und kompensiert werden.

Gruss
Jochen

* Die 4 oder 8 Ohm sind nur der erlaubte Minimalwert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sub von Magnat, Sat´s von Teufel
TirolerW am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  2 Beiträge
Dynaudio Contour S 1.4 mit Sub ?
Sargnagel am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  2 Beiträge
Stereoverstärker (Onkyo A-8830) + 2 Boxen + Center + Sub möglich?
oOAnUbIsOo am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  4 Beiträge
Impedanz
devilpatrick88 am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  18 Beiträge
Nutzung externer Subsonic Filter (Celan 700, Celan Sub 38a, NAD C 355)
celan am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  2 Beiträge
HKTS 11, Probleme mit dem Sub. HILFE!
tumtumHiFi am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  5 Beiträge
Stereo mit Sub-Sat's
schuscha am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  14 Beiträge
Elac Sub
Silentgalaxy am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  5 Beiträge
Passiv Sub an Verstärker anschließen?
Silverpower am 04.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher Sub/Sat für 40qm
Dargento am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedkeinvirus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.462