Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


mal wieder - Empfehlung Kauf bis € 2500.-

+A -A
Autor
Beitrag
OnkelFranz
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 28. Jan 2005, 17:20
Hallo,

ich weiss, ich weiss, solche Threads gibt es schon etliche, aber es ändert sich beim Angebot auf dem Markt ja immer wieder mal was.

Bitte um Empfehlungen für Lautsprecher bis € 2500/Paar. Mein Problem ist, dass ich keinen Überblick habe, was in dieser Preisklasse überhaupt zu haben ist.

Ich nenne jetzt ganz bewusst mal keine weiteren Daten wie Regal-/Standbox, Art der gehörten Musik usw. weil ich mir eine möglichst breite Basis an Lautsprechern anhören will. Hoffentlich finde ich so das, was mir am meisten zusagt.

Bin um jeden Tip dankbar.....
gunznoc
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Jan 2005, 18:09
Moin!

Willst du dir gebrauchte oder neue kaufen?
Gruß Ns
boxenmann
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Jan 2005, 18:49
KEF Q11 mein Traum! für 1800 Euro Liste (ganz neues Modell hab sie in Ahorn-sehr schön!) ca ab 1400 zu haben, bin ein Musikfreak (zig Tausend Cd's +Platten in fast alle Richtungen) hatte Lautsprecher die das dreifache gekostet haben-war nie zufrieden-bis ich meine Kef gekauft habe.
Klangbild: rund-aus der Tiefe-mächtig Bass- ´wahnsinns Räumlichkeit,ich lege ungeheuren Wert auf Alltagstauglichkeit:
Bei meiner cd sammlung sind tolle Aufnahmen-schlechte Aufnahmen dabei. Die Kef "verzeihen": fast alle Cd's klingen gut.
Bleiben die Nachteile: relativ billiges Gewand, zuviel Bass-manchmal-für mich nur eher ein Vorteil, ich verstärke diese Eigenschaften sogar mit der Elektronik: Vincent.
www.kefaudio.de gibts infos
Bin kein Werbemann sondern ein Musikliebhaber aus Wien (hatte mal Vienna Acoustics für 5500 Euro) toll für Klassik aber der Rest?)
Also was meinst Du!
raw
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Jan 2005, 19:53
Nubert nuWave125

Gehört wohl zu den besten Boxen der Welt.

Der Klang ist unglaublich. Habe sie schon sehr oft gehört.
MH
Inventar
#5 erstellt: 28. Jan 2005, 21:33
OnkelFranz,

bei Deiner Offenheit kommende tausende von Lautsprechern in Frage. Die beste Box gibt es nicht, weder für 2.500 noch für das hundertfache (bestimmt auch keine nuWave125). Es gibt wirklich tolle Lautsprecher für 2 - 2,5 tausend aber ohne Angabe von Musikrichtung, Räumlichkeit und Prioritäten ist eine sinnvolle Empfehlung nicht möglich.

Gruß
MH
OnkelFranz
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Jan 2005, 22:12
Hallo,


MH schrieb:
OnkelFranz,

bei Deiner Offenheit kommende tausende von Lautsprechern in Frage. Die beste Box gibt es nicht, weder für 2.500 noch für das hundertfache (bestimmt auch keine nuWave125). Es gibt wirklich tolle Lautsprecher für 2 - 2,5 tausend aber ohne Angabe von Musikrichtung, Räumlichkeit und Prioritäten ist eine sinnvolle Empfehlung nicht möglich.

Gruß
MH


...womit Du natürlich nicht unrecht hast. Aber genau darum geht es mir doch schlussendlich - ich will eine Reihe von Empfehlungen, die ich mir anhören kann. Wenn ich jetzt eine konkrete Richtung vorgebe, lande ich bei einem bestimmten, vorhersehbaren Modell. Das will ich nicht, sondern unbefangen an die Sache rangehen und einfach sehen (hören), was mir gefällt. Dazu zählen eben auch LS, die ich wohl nicht in Erwägung ziehen würde, aber eben auch noch nicht gehört habe.

Nubert habe ich jetzt, bin nicht unzufrieden, aber Nubert ist nicht "das Beste". Canton oder Bose würde ich nicht geschenkt nehmen. Es gibt "da draussen" fantastische LS, nur kenne ich sie nicht. Der Tip mit der Q11 ist schon mal gut, habe ich auf meine Liste gesetzt....

Hmm, viel Text - versteht man, was ich meine?

Bye!


[Beitrag von OnkelFranz am 28. Jan 2005, 22:13 bearbeitet]
MH
Inventar
#7 erstellt: 28. Jan 2005, 22:30
selbst wenn Du Prioritäten und bevorzugte Musikrichtung vorgibst kommen noch hunderte von Boxen in Frage. Gu kannst 25.000 für ein Paar Boxen ausgeben - die eierlegende Wollmichsau gibt es nicht!

Gruß und Resignation
MH

P.S. geschenkt würde ich fast alles nehmen, sogar Bose


[Beitrag von MH am 28. Jan 2005, 22:31 bearbeitet]
gunznoc
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Jan 2005, 22:40
Hallo!

Also wenn du auch gebrauchte kaufen würdest, kannn ich dir wärmstens die B&W Matrix 801 empfehlen. Ich habe eine Series III, die II habe ich schon manchmal für um die 2.500€ in einigermaßen guten Zustand bei ebay weggehen sehen. Eine III für 2.500€ in guten Zustand zu kriegen, wird aber glaube ich schwierig.

Gruß Ns
Ungaro
Inventar
#9 erstellt: 28. Jan 2005, 22:47
Hallo Franz!


OnkelFranz schrieb:
... ich will eine Reihe von Empfehlungen, die ich mir anhören kann.

Meine Empfehlungen wären:

B&W DM 604 S3
JM LAB Cobalt 826 S
Dynaudio Audience 72 SE

Aber es gibt noch sicher tausende! Auf jeden fall solltest du alles selber mal hören. Was hast du denn übrigens für Verstärker?

MFG
Ungaro
OnkelFranz
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Jan 2005, 22:47

MH schrieb:
selbst wenn Du Prioritäten und bevorzugte Musikrichtung vorgibst kommen noch hunderte von Boxen in Frage. Gu kannst 25.000 für ein Paar Boxen ausgeben - die eierlegende Wollmichsau gibt es nicht!

Gruß und Resignation
MH

P.S. geschenkt würde ich fast alles nehmen, sogar Bose


ich weiss nicht, mir scheint, Du willst meine Frage "absichtlich" nicht verstehen. Wo habe ich denn geschrieben, dass ich "das Beste" haben wolle? Es geht um neutrale, nicht von vorneherein "gefärbte" Empfehlungen in der genanten Preisklasse.....

Davon abgesehen - zum einen bezweifle ich doch ernsthaft, dass man auf mehr als zwei Dutzend *sinnvoller* Alternativen kommt, zum anderen nenn' mir doch einfach 3 oder 4 der "hunderte", die Deiner Meinung nach zur Debatte stehen. Mehr will ich doch gar nicht. Wenn noch ein paar andere das gleiche tun, habe ich alles, was ich brauche.

Gruss und lassen wir das Thema einfach.

PS: ich hatte mal Bose - die will ich nicht mal geschenkt wieder haben.
OnkelFranz
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Jan 2005, 22:49

gunznoc schrieb:
Hallo!

Also wenn du auch gebrauchte kaufen würdest, kannn ich dir wärmstens die B&W Matrix 801 empfehlen. Ich habe eine Series III, die II habe ich schon manchmal für um die 2.500€ in einigermaßen guten Zustand bei ebay weggehen sehen. Eine III für 2.500€ in guten Zustand zu kriegen, wird aber glaube ich schwierig.

Gruß Ns


gebraucht ist mir nicht so recht - man weiss halt nicht, was man bekommt Ebay traue ich nicht (mehr), habe zwar über 500 "Zähler" auf meinem account, aber die Sitten dort sind nicht mehr das, was sie vor ein paar Jahren waren....

Bye!
OnkelFranz
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Jan 2005, 22:51

Ungaro schrieb:
Hallo Franz!


OnkelFranz schrieb:
... ich will eine Reihe von Empfehlungen, die ich mir anhören kann.

Meine Empfehlungen wären:

B&W DM 604 S3
JM LAB Cobalt 826 S
Dynaudio Audience 72 SE

Aber es gibt noch sicher tausende! Auf jeden fall solltest du alles selber mal hören. Was hast du denn übrigens für Verstärker?

MFG
Ungaro


Super, danke. Ums hören gehts - nur muss ich wissen, was ich mir anhören will
Habe einen Cayin A-88T und einen Yamaha A2. Sind beide gleichzeitig angeschlossen, weil ich entweder Musik höre oder per 5.1 DVD schaue.

Bye!

Edit: Ich suche LS nur für Musik, für 5.1 bleiben die alten in Betrieb!


[Beitrag von OnkelFranz am 28. Jan 2005, 22:54 bearbeitet]
MH
Inventar
#13 erstellt: 28. Jan 2005, 23:11
1. sehring 703
2. Newtronics Temperance
3. Genelelec 1031 (aktiv)
4. beliebig fortsetzbar

Gruß
MH
Bass-Depth
Inventar
#14 erstellt: 28. Jan 2005, 23:17
Also die Kef ist sicher ein heißer Tipp konnt bisher nur die Q7 hören aber die war schon sehr gut!!! Allerdings mit dem Pegel übertreibt Kef ein wenig 114dB schafft die Q7 sicher nicht zumindest nicht über den Frequenzbereich von 80Hz und rauf bis 20khz...

Aber laut genug gehen tutu die sicher

MfG,David
gunznoc
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Jan 2005, 23:19
Stimmt schon mit dem gebrauchten Boxen, ich hab meine auch von meinem Vater übernommen, da wusste ich was ich kriege.

Ansonsten wenn du Wert auf gute Auflösung und weniger auf den Knall-Bumm Effekt legst kann ich dir noch Dynaudio empfehlen.
Würde einfach mal verschiedene Modelle der Firma quer durchhören. Sie sind auch sehr für ihre Wiedergabetreue bekannt.

Gruß Ns
bvolmert
Inventar
#16 erstellt: 28. Jan 2005, 23:24
Audio Physik Tempo III
Audio Physik Tempo IV
Monitor Audio GR 20
ProAc Studio 125
Sonus Faber Cremona Auditor
Dynaudio Contour
MH
Inventar
#17 erstellt: 28. Jan 2005, 23:59
P.S. ich habe Bose im auto - und da reicht es mir
Bass-Depth
Inventar
#18 erstellt: 29. Jan 2005, 00:01
Audi oder Benz Fahrer ?


[Beitrag von Bass-Depth am 29. Jan 2005, 00:02 bearbeitet]
OnkelFranz
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 29. Jan 2005, 00:07

Bass-Depth schrieb:
Audi oder Benz Fahrer ? :D


Bei mir Benz und ja, Bose im Auto ist nicht das schlechteste.....

Bye!
Bass-Depth
Inventar
#20 erstellt: 29. Jan 2005, 00:11
Weiß ich,Tante hat einen S600 bei dem klingt's auch ganz gut!

Aber lieber zurück zum Thema

MfG
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 29. Jan 2005, 00:12
also eine dynaudio oder eine Pro Ac Studio 125 mit einem schwachen Röhrenverstärker kombinieren? (Cayin)
Da kommst du nicht über Zimmerlautstärke....und ob der Bass so kräftig wird...????
Also bei der Info würde ich auf jeden Fall Wirkungsgradstarke LS nehmen. Da fällt mir spontan Klipsch ein. Super kräftiger Klang, Pegel bis zum abwinken....einfach anhören....
Eine ASW Cantius 6 hat auch einen ordentlichen Wirkungsgrad. Ich habe sie selber und finde diese Boxen ganz ausgezeichnet. Tolle Allrounder. Preis neu um 1600 Euro (für 1000 des öfteren zu haben).
Ansonsten Boxen mit recht gutem Wirkungsgrad.
Elac FS 208.2
allgemein auch Triangle
bvolmert
Inventar
#22 erstellt: 29. Jan 2005, 00:15
Daß eine Röhre benutzt werden soll, hatte ich überlesen.
OnkelFranz
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 29. Jan 2005, 00:18

Hifi-man schrieb:
also eine dynaudio oder eine Pro Ac Studio 125 mit einem schwachen Röhrenverstärker kombinieren? (Cayin)
Da kommst du nicht über Zimmerlautstärke....und ob der Bass so kräftig wird...????
Also bei der Info würde ich auf jeden Fall Wirkungsgradstarke LS nehmen. Da fällt mir spontan Klipsch ein. Super kräftiger Klang, Pegel bis zum abwinken....einfach anhören....
Eine ASW Cantius 6 hat auch einen ordentlichen Wirkungsgrad. Ich habe sie selber und finde diese Boxen ganz ausgezeichnet. Tolle Allrounder. Preis neu um 1600 Euro (für 1000 des öfteren zu haben).
Ansonsten Boxen mit recht gutem Wirkungsgrad.
Elac FS 208.2
allgemein auch Triangle


ähhhh...jetzt verwirrst Du mich
Was meinst Du mit "schwacher Röhrenverstärker"? Am meinen Nubert (87db) ist der Cayin bei ca. 30% bereits so laut, dass man sich im Raum (ca. 50qm) nicht mehr anständig unterhalten kann, über 50% bin ich noch nie rausgegangen, weil das dann wirklich brutal laut ist. Und der Bass - also, es reicht um die Bude zum wackeln zu bringen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das an anderen LS wesentlich anders ist, oder irre ich mich?

Bye!
Bass-Depth
Inventar
#24 erstellt: 29. Jan 2005, 00:20
Also Klipsch ist da sicher ein gute Wahl!!!

Toll wäre eine RF-7 die kostet aber Listenpreis etwas zu viel Aber das TEil hat Pegel bis zum abwinken da sind auch meine RC-L schwächlich dagegen...

Vielleicht eine RF-5???

MfG
MH
Inventar
#25 erstellt: 29. Jan 2005, 00:31
die Klipsch werden laut, aber das wars dann auch. wenn laut, dann auch richtig, mit richtig bass und allem was zum live feeling gehört. Visaton monitor 890 z.B. Das tut dann weh wie Manowar live und klingt trotzdem okay.

Gruß
MH
Bass-Depth
Inventar
#26 erstellt: 29. Jan 2005, 00:33
Glaubst schon das der lauter geht als die Klipsch???

Immerhin schafft die auch 121dB und gut klingen tut sie auch,der Klang eines Horns ist eben anders aber deshalb nicht schlecht

MfG
MH
Inventar
#27 erstellt: 29. Jan 2005, 00:42
viel lauter und viel heftiger, aber ist auch ein wenig größer und teurer. Zwei 38er je Box sorgen dann auch untenrum für den nötigen Wumms.

Gruß
MH
sparkman
Inventar
#28 erstellt: 29. Jan 2005, 02:45
kannst dir auch mal die Audio Physic Spark III anhören.
ist ein super lautsprecher für das geld.

ist aber meine empfehlung, jeder hat seine eigene.


gruss

sparky
RonaldRheinMain
Stammgast
#29 erstellt: 29. Jan 2005, 08:30
Du könntest dir auch mal die ariva von naim anhören.
Nicht der hübscheste LS, aber dafür klingt er schön direkt...

Ronald
The_FlowerKing
Stammgast
#30 erstellt: 29. Jan 2005, 13:18
wie wärs mit ner elac 209.2 ? kostet zwar meist mehr aber mit etwas glück und dem glück nachhelfen (überall nachfragen!) kommst du auch zu 2,5k daran. ich hab sie zwar nicht gehört, aber bei der technik von elac kann ich mir vorstellen, dass die einfach der hammer sein muss...

ansonsten schau dich mal bei Mains um. das ist eine recht neue (?) deutsche firma, welche highend-chassis verbaut, z.b. von excel. darunter uach ringstrahler als hochtöner usw. die liegen preislich auch über deinem budget, doch die grundversion dürfte es für das geld schon geben. und dann hast du so ziemlich das beste was du bekommen kannst, denn 1. sind die chassis sehr belastbar, sehr neutral und extrem feinzeichnend 2. kannst du den LS problemlos aufrüsten lassen (baukastenprinzip), du kannst aus der kompakten ohne kompromisse eine 3-wege-standbox machen lassen (gibts sonst nirgends zu der qualität) und des weiteren ist der support recht gut, habe mich da schonmal schlau gemacht.
Mains sind einfach zu empfehlen. wurden auch letztens getestet in der audio oder stereo oder so. war da der geheimtipp gewesen.
OnkelFranz
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 29. Jan 2005, 13:54

The_FlowerKing schrieb:
wie wärs mit ner elac 209.2 ? kostet zwar meist mehr aber mit etwas glück und dem glück nachhelfen (überall nachfragen!) kommst du auch zu 2,5k daran. ich hab sie zwar nicht gehört, aber bei der technik von elac kann ich mir vorstellen, dass die einfach der hammer sein muss...


Lustig, die habe ich mir grade vorher angesehen. Sind absolut im Budget, etwa 3400 SFr.- (ca. € 2200.-) für ein Paar. Bin gespannt, wie die Dinger klingen.


The_FlowerKing schrieb:

ansonsten schau dich mal bei Mains um. das ist eine recht
[...]


bin vermutlich zu blöd, aber - auf deren Website gibt es einen Warenkorb, aber nirgends Preise

Bye!


[Beitrag von OnkelFranz am 29. Jan 2005, 14:10 bearbeitet]
bvolmert
Inventar
#32 erstellt: 29. Jan 2005, 14:00

OnkelFranz schrieb:

bin vermutlich zu blöd, aber - auf deren Website gibt es einen Warenkorb, aber nirgends Preise

Bye!


Ist doch super - das macht eine Bestellung zur hochspannenden Sache, bis dann die Rechnung kommt!
Jaylib
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 29. Jan 2005, 14:33
Ich zähl einfach mal einige auf:

- Nubert NuWave 125
- Canton Ergo RCA
- Canton Karat L800 DC
- B&W 704
- Infinity Kappa 600
- Dali Grand Diva
- Elac FS 208.2
- Quadral Aurum Montan
- Elac 518
- B&W CM6
- Monitor Audio Gold Reference 20
- JM Lab Cobalt 826S
- Dynaudio Audience 72SE
- Isophon Corvara
- T+A TA 25 Jubilee
- Audio Physic Tempo
- Mission 783

P.S: Bei den Aufgezählten beträgt der maximale Listenpreis pro Paar 3000€. Ich gehe allerdings davon aus, dass die meisten inzwischen im Preis reduziert wurden, sodass das gewünschte Ziel (2500€) fast immer erreicht oder unterschritten werden dürfte. Der P/L-Hammer scheint mir die NuWave 125 für ca. 1940€/Paar zu sein.
boxenmann
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 29. Jan 2005, 15:28
Hi!
Nach so vielen Tips, habe die meisten selber gehört-würde ich die Kef Q11 nicht vergessen!
Cha
Inventar
#35 erstellt: 29. Jan 2005, 16:08
Wharfedale Opus... :-)
Bass-Depth
Inventar
#36 erstellt: 30. Jan 2005, 04:04
Also ob die Nubert allerdings so gut ist wie eine RC-A möchte ich mal bezweifeln...

Die RC-A ist schon eine sehr starke gute Box mit sehr gutem P/L Verhältnis...

Die Nu hätte mir zu wenig Wirkungsgrad!

Das einzige was dagegen sprict ist das es für nichtmal die hälfte schon eine RC-L gibt die fast genauso gut klingt...

Also die Kef ist mit Sicherheit ein sehr guter Tipp!!! Ob "besser" als die angeführten Konkurrenten musst du selbst heraushören...bei LS ist es schwer eine Empfehlung abzugeben da jeder andere Vorlieben hat...

MfG,David
Leisehöhrer
Inventar
#37 erstellt: 30. Jan 2005, 12:34
Hi,

mein Tipp : Auf jeden Fall Studiomonitore dieser Preisklasse probehören. Für das Geld sind die bestimmt schon eine gute Alternative zu Hifiboxen. Vom Aussehen her gibt es auch ein paar Modelle die Wohnzimmertauglich sind.
Soll keine Befürwortung für Studiomonitore sein. Gibt ja in allen Bereichen gute Boxen. Selbst im PA Bereich.
Ist Cabasse schon genannt ?

Gruss

leisehörer
mutzelputz
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 30. Jan 2005, 12:45
Hey,
ich bin auch grad auf Suche und hab gestern die B&W 704 gehört. War sehr beeindruckend.

Auch die Audio Physic Yara,war auch nicht schlecht, außerdem die Dali Suite 2.8. war nicht so mein Ding.
Mephisto
Stammgast
#39 erstellt: 30. Jan 2005, 12:48
Hallo.

Hier noch 2 die man sich unbedingt angehört haben sollte.

Cabasse Sumatra
http://www.cabasse-audio.de/cabasse_sumatra.html

Cabasse Bahia
http://www.cabasse-audio.de/cabasse_bahia.html

Gruß
Thomas
M_A
Stammgast
#40 erstellt: 30. Jan 2005, 13:00
Hallo,

ich habe in der letzten Zeit einige Lautsprecher gehört:
Sehring 703 - wurde oben schon mal erwähnt, auf jeden Fall ein guter Tip, denke ich
Dynaudio Contour 1.4 - fand ich, zumindest an meiner Elektronik, enttäuschend
DALI Helicon 300 - schöner, satter Klang
Amphion Creon - Relativ unbekannter finnischer Hersteller; der Klang der Lautsprecher war gut, für mich scheiden sie aber wegen des seitlichen Tieftöners aus
Interessant ist auch noch ein passives Modell von MEGeithain, heißt ME100, glaube ich.

Gruß
M A
Wormatianer
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 30. Jan 2005, 13:46
Hallo OnkelFranz,

vor wenigen Monaten suchte ich würdige Nachfolger für meine T+A TMR 160. Meine Preisvorstellung lag ebenfalls bei 2.000 bis 2.500 EUR. Zunächst hatte ich die T+A Jubilee 25 im Blick - bzw. im Ohr

Über die diversen Hifi-Zeitschriften kann man denken was man will - wurde hier schon ausreichend behandelt. Ich wurde in der STEREO aufmerksam auf die PHONAR P40IIs. Als einziger LS konnten hier 5 Sterne verbucht werden.
Ich habe mir also einen Phonar-Händler gesucht und lange gelauscht. Fazit: neutral, kräftig, gut verarbeitet... und dann der Preis: 1.600 EUR das Paar...

Die Phonar spielen in meinem Hörraum und ich bin noch immer sehr zufrieden.

Hier muss der Name nicht ganz so extrem mitbezahlt werden - der Qualität schadet dies in keinster Weise.

Viel Spaß beim Probehören
OnkelFranz
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 30. Jan 2005, 14:23
Hallo,

möchte mich kurz bei allen bedanken, die bislang einen Vorschlag abgegeben haben. Mittlerweile habe ich eine schöne Liste beisammen, die mich einige Wochen beschäftigen wird


Natürlich freue ich mich auch über weitere Vorschläge. Allerdings werde ich bei einigen LS "Exoten" Mühe haben, einen Händler zu finden, der die Teile vorführbereit hat....

Bye!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 100? - Empfehlung?
mome- am 19.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  7 Beiträge
Boxen bis 2500 Euro, Canton Karat800?
Mummy am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  12 Beiträge
Lautsprecher-Empfehlung bis 4000 Euro
s-rade am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  6 Beiträge
Lautsprecher-Empfehlung
DaKewL am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  3 Beiträge
Suche Lautsprecher-Empfehlung bis max. 200?
samurif am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  5 Beiträge
Empfehlung Gute Speaker bis 250 ?
don_schoko am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  113 Beiträge
Bose Empfehlung
schabbeskugel am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  5 Beiträge
kompaktbox <2500 eur gesucht
meister_lampe am 23.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  28 Beiträge
Empfehlung: Welche Satelliten zu "Concept E"-Subwoofer?
Ed76 am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  2 Beiträge
Mal wieder Nautilus-Betrüger unterwegs
MarcMarc am 06.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Infinity
  • KEF
  • Bowers&Wilkins
  • Klipsch
  • Mission
  • Quadral
  • Magnat
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSoorGenKiit_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.988