Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Raumklang

+A -A
Autor
Beitrag
Babagal
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Feb 2005, 20:54
Hi,

habe mich schon in meinem letzten Post nen bißchen darüber beschwert,daß mir der Bass meiner B&W 604 zu sehr am LS klebt,während die Mitten,vor allem aber die Höhen ,teilweise sensationell,den Raum erfüllen.Hat jemand von Euch nen Tipp,wie man,ohne jetzt gleich neue LS,nen neuen Amp oder unbezahlbar teure Methoden zu vorzuschlagen,den die Räumlichkeit,vor allem im Bassbereich,merklich steigern kann?



Gruß

sebastian
hoschna
Stammgast
#2 erstellt: 11. Feb 2005, 22:12
Moin

wie weit hast Du die Lautsprecher von der Rückwand stehen?

Gruss Lars
Babagal
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Feb 2005, 22:46
1,80m.Das sollte eigentlich reichen.weiter kann ich sie auch nicht mehr wegstellen,da mein Zimmer nur 7,30m lang ist.Aber ich denke,weiter muß ich sie auch gar nciht wegstellen.Der Bass ist ausgewogen und sauber,aber er "steht" eben nicht im Raum,sondern hängt an den LS.Ist etwas ärgerlich...




Gruß

Sebastian
hoschna
Stammgast
#4 erstellt: 11. Feb 2005, 22:59
nur 7,30 ist gut
ich weiss jetzt nicht ob deine Lautsprecher wandnah oder frei aufgestellt werden sollen
hast Du denn schon andere aufstellungen probiert?
ev mal so 1Meter oder weniger?

Gruss Lars
Babagal
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Feb 2005, 23:36
ja,habe ich.wenn ich sie näher an die Wand setze,als mit der Rückseite,wird der Klang insgesamt merklich schlechter.Da mein Zimmer nur rund 3m breit ist,habe ich nicht allzu viele Möglcihkeiten.Die LS stehen rund 60cm seitlich von der Wand enfernt.Weiter kann ich sie kaum wegstellen,sonst dürfte ich keine perfekte Stereokanaltrennung mehrhaben...
Babagal
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Feb 2005, 23:38
Und noch weiter in den Raum stellen kann ich sie auch nciht,sonst stehen sie direkt neben meine Ohren...
hoschna
Stammgast
#7 erstellt: 12. Feb 2005, 09:18
7x3 ist natürlich nicht gerade ideal
dann würde ich es mal mit der Aufstellung an der langen Seite probieren
die Lautsprecher ca 2Meter auseinander 60cm zur Rückwand und dein Hörplatz so das Du hinter dir noch 30-40cm luft hast.
versuch es mal und berichte

Gruss Lars
Babagal
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Feb 2005, 18:27
So hatte ich sie anfangs mal stehen.Der Klang war erkennbar schlechter als jetzt.Und auch die Räumlichkeit war schlechter.Ich denke,daß ich innerhalb der begrenzten Möglichkeiten schon den optimalen Platz gefunden habe,so wie sie jetzt stehen.Ich habe viele Stellplätze durchprobiert,und einesist dabei offensichtlich geworden:je näher ich die Lautsprecher an die Wand stelle,desto schlechter wird der Klang,auch wenn es sich dabei nur um 20 oder 30cm handelt.Vielleicht ist das Zimmer auch einfach nur alles andere als optimal beschaffen.
hoschna
Stammgast
#9 erstellt: 13. Feb 2005, 09:31
hast Du es mal mit einem Subwoofer probiert?

Gruss Lars
TankDriver
Stammgast
#10 erstellt: 13. Feb 2005, 10:21
Eine 604 auf 21m², mutig.
raw
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Feb 2005, 11:00
Ich denke, es liegt an verstärkter Ortung im Bass. Wie ist der Raum im Bass bedämpft?
Babagal
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Feb 2005, 18:54
@hochna:Nein,das habe ich in der Tat noch nicht ausprobiert,auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen.Mit Subs kenne ich mich allerdings auch nicht aus.Aber meinste nicht,daß das bei den ohnehin schon bassstarken 604er zum Abriß des ganzen Hauses führt?Kann ich den Sub denn ganz normal an den Amp anschließen,wie normale LS?


@raw:was meinst Du mit verstärkter Orung im Bass und wie der Raum Bass bedämpft ist?Was die Einflüsse des Raumes anbelangt und wie sie sich auswirken verfüge ich lediglich über normales Grundwissen...


Gruß

Sebastian
raw
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Feb 2005, 19:20
Servus Sebastian,

meine Frage war vielleicht etwas unglücklich formuliert; sorry. Ich meinte, wie dein Raum möbliert ist, aus welchen Materialien Wände (allg. Begrenzungsflächen) bestehen, usw.

Stehen viele Sofas, Schränke drin? Oder ist der Raum eher leer?
RonaldRheinMain
Stammgast
#14 erstellt: 13. Feb 2005, 19:20
Den Stopfen aus der Bassrefelxöffnung hast du wahrscheinlich entfernt, oder ?

Ronald
hoschna
Stammgast
#15 erstellt: 13. Feb 2005, 21:20
ich glaube nicht,das die B&W zu gross für 21qm sind
ich habe nur 18qm und auch fette Dinger
das Problem sind wohl die 7x3,wobei durch die richtige Einrichtung sicher noch was rauszuholen ist
den Sub sollst Du ja nicht zum Wändeeinreissen benutzen,sondern zur unterstützung der Boxen mitlaufen lassen
die richtige Auf+Einstellung kann zwar Nerven kosten,aber bei mir hauts hin.
wie sich das in deinem "Tunnel" auswirkt musst Du testen
ich hab einen Focal SW700S,ist nicht so teuer und kann zumindest Wände zum wackeln bringen.

Gruss Lars
technicsteufel
Inventar
#16 erstellt: 13. Feb 2005, 21:26
Schätze mal nicht deine Bässe stimmen nicht, sondern deine Mitten und Höhen sind zu stark.

Wie viele Teppiche, Gardinen, Schränke und Sitzmöglichkeiten hast du denn in dem Raum?

Gruß Rolf
Franzii
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Feb 2005, 21:39
Hallo.probiers mit ner Schallführung hinsichtlich der Bassabstrahlung,Gruß Franzii
Babagal
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Feb 2005, 23:11
@ raw und technicsteufel:begebt Euch mal in folgende Position:Ihr sitzt auf meinem Bett;)es steht an einem Ende des Raumes.Am anderen Ende(also knapp 6m entfernt) steht meine Anlage,die LS stehen etwa 1,80 der Wand an diesem Ende entfernt,und der Abstand zwischen den LS beträgt etwa 1,70m.Von meinem Bett aus gesehen steht links an der Wand ein Schreibtisch,an der rechten Wand ein Schrank und ein Bücherregal. Der Schreibtisch steht in einer Gaube,die restlche linke Wand ist eine einzige Schräge.Zwischen den beiden LS liegt ein Teppich,ansonsten ist das Zimmer mit Parkett ausgelegt. Der gesamte Raum ist ein Neubau,dessen Wände nicht sonderlic massiv sind.Die Lautsprecher sind so positioniert,daß sie ein wenig in der Raum gedreht sind;andernfallswürden sie meinen Schreibtisch und das Bücherregal anstrahlen.


@hoschna und TankDriver:die Dinger sind wirklich nicht zu fett für diesen Raum.Der Verkäufer wollte mir auch erzählen,ich sei wahnsinnig,die 604er in eine 21qm Raum betreiben zu wollen,weswegen er mir die 603er nahelegte.Kurzum:Ich finde die 604er durchweg für einen raum dieser Größe geeignet:)
@hoschna:werde mir dann mal nen sub ausleihen und testen.Schaden kanns ja nix:)B&W bietet doch aus subs aus der 600er Serie an,nicht wahr?Die sollten dann doch theoretisch sehr gut mit den LS aus der Serie harmonieren.


@RonaldRheinMain:Die Dinger sind vom Werk aus doch gar nicht drin.wenn,hätte ich sie reinsetzen und vergessen müssen wieder herauszunehmen.....
Peter_H
Inventar
#19 erstellt: 13. Feb 2005, 23:29

Babagal schrieb:


@hoschna und TankDriver:die Dinger sind wirklich nicht zu fett für diesen Raum.Der Verkäufer wollte mir auch erzählen,ich sei wahnsinnig,die 604er in eine 21qm Raum betreiben zu wollen,weswegen er mir die 603er nahelegte.Kurzum:Ich finde die 604er durchweg für einen raum dieser Größe geeignet:)



Komisch, immer wenn Verkäufer sagen, was man kaufen soll und was man alles braucht, da wird meist blind drauf gehört; kommt dann einmal wirklich eine halbwegs vernünftige Ansage, was man bleiben lassen soll, dann wird's ignoriert...
technicsteufel
Inventar
#20 erstellt: 14. Feb 2005, 18:13
Hi Babagal,

wenn ich es richtig verstanden habe hast du also kaum Stoff oder Teppich in diesem Raum?

Dafür aber viel Wandfläche die keinen Schall schluckt?

Hast du die Möglichkeiten so etwas wie zusätzliche Gardinen, Stoffsessel mit viel Kissen oder flauschige Teppiche irgend wo im Raum zu drappieren?

Ich würde es mal ausprobieren bevor ich viel Geld investiere.

Ich hatte in meinem Krachkeller (ich nenne es Heimkino) auch mal so ein Klangproblem.

Gruß Rolf
Babagal
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 16. Feb 2005, 11:47
Schwer...zumal ja eine wand eine einzige Schräge darstelllt.Habe jetzt schon nen Teppich liegen,1,70*2,40.Der liegt genau zwischen den LS...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 604 oder die neuen 683 ?
Luximage am 18.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  4 Beiträge
B&W 604 vs. 804
Babagal am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  18 Beiträge
B&W 604 S3 - klingen die Höhen nervig?
hydro am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  4 Beiträge
Raumklang verbessern
Yheeky am 26.06.2003  –  Letzte Antwort am 26.06.2003  –  5 Beiträge
B&W DM 604 S3
TSstereo am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  33 Beiträge
B&W DM 604 S3
bubu5 am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 02.08.2006  –  23 Beiträge
B&W DM 604 S3 "einfahren"?
Lord_Black am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  3 Beiträge
Hilfe zu fragwürdigen LS
spooky0815 am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  30 Beiträge
LS. zu gross für den Raum , oder ?
magnum am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  108 Beiträge
Canton oder B&W
Duckshark am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedSeppii
  • Gesamtzahl an Themen1.345.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.867