"Grossvolumen,Diva Utopia

+A -A
Autor
Beitrag
Hifilinse_007
Neuling
#1 erstellt: 08. Mrz 2005, 20:22
Hallo,
ich bin relativ neu in dieser Szene und weiss,so hoffe ich,inzwischen was ich will,nur sicher bin ich mir nicht !

Meine Fragen:
1) Was ist Grossvolumen ?
Ich habe mir Kef Reference,Canton ref,Quadral Titan,B&W angehört,ausgiebig,sehr gute Tonmöbel,nur UMGEHAUN hats mich nicht,ausser die Canton L800 und die diva utopia. Und beide haben z.b. in der Stereoplay in der kategorie bassfundament eine 12.Diese Lautsprecher sind wohl grossvolumige Lautsprecher.Ich hatte bei diesen Boxen ständig das gefühl ein leichtes "Beben(?!)" BEI JEDER Tonlage zu spüren.Bei der UTOPIA natürlich vieeeel besser !

2) Wenn ich mir z.b. ein paar Lautsprecher zulege ,die z.b in der abbildung,präzision und natürlichkeit überragend sind,jedoch nicht so sehr grossvolumig,mir aber dann ein präzise und straff spielende high-end sub(wie revel oder velodyne),könnte ich dann auch mit Lautsprechern,wie der Kef ref 203,einen grossvolumigen Klang erreichen ? Geht das ???

3)Spielen die jmlab electra 946 grossvolumig ? Und wieso eignen sich diese lautsprecher angeblich nicht für SACD oder DVD-AUDIO,weil sie nur bis 23khz spielen ? Stimmt das ?Die würd ich auch gern haben.

Ich bin noch ziemlich unentschlossen,und möchte mir aus diesen Fronts ein Surround-System zusammenstellen,mit Denon Elektronik.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen Freunde,ich möchte kein Lehrgeld lassen,alles ist relativ kompliziert,nicht mehr wie damals mit verstärker und Boxen; kurzum habe kein Bock holterdiepolter zu kaufen,und mich dann von Kistenschiebern und Erntehelfern schlachten zu lassen.

Ich danke euch im vorab.
Thoraudio
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Mrz 2005, 21:12
Hallo,

mit grossvolumig ist wohl die Gehäusegrösse gemeint.
Es ist relativ einfach einen LS zu bauen, der extremen Tiefbass wiedergeben kann.
Allerdings wird dieser sehr gross oder braucht sehr viel Leistung.
Die Kombination von "mittleren" Standboxen und einem sehr guten Woofer ist allemal vielversprechend.
Bei Räumen bis 50 Qm ist der Peerless XA 12 S als Woofer extrem gut.
Der Geht mit enormer Präzision bis unter 20 Hz.
Und bitte keine Angst vor Bausätzen, fähige Händler arbeiten mit Tischlern zusammen und liefern so etwas auch fertig Aufgebaut.
Hifilinse_007
Neuling
#3 erstellt: 12. Mrz 2005, 22:42
Ich danke für die Antwort,doch ich meinte nicht die Gehäusegrösse,ich meinte tatsächlich den Klang.Ich meine das pompöse,das gewaltige das die UTOPIAS haben,oder Quadral aurum TITAN.Die B&W 800 oder die KEF REF 207 hat das was ich meine nicht.Ich weiss ,durch den Test der Visonic 9 in der Stereoplay letzten monat,das dieses geile was ich meine von denen im bassfundament mit ner 12 bewertet wird,also dann spiele sie wohl "grossvolumig".Ich habe mal tel. bei einem wohl versierten Händler nachgefragt der die Visonic hat,das sie tatsächlich extrem grossvolumig spiele.Die srereoplay hat diesen lautsprecher auch als grossvolumig beschrieben.Es gibt aber kein Center etc.Egal estmal. Weisst du ob die Electra 946 grossvolumig spielt (oder besser gesagt,was meint die Stereoplay wieviel punkte sie im Bassfundament hat ) ?

Schönes Wochenende !
speedikai
Inventar
#4 erstellt: 12. Mrz 2005, 23:43
hallo,

also natürlich spielen grosse boxen tieferen bass.
grossvolumig können aber auch kleine wie
elektra 907be
für das mini gehäuse kommt der bass megastark, da verblassen viele grosse.
was grossvolumig bedeutet würde ich mit souveränität beschreiben. dh. guter bass, klare mitten, schöne höhe und das alles sehr gelassen runter gespielt.
die 946 ist da schon sehr gut, und wie immer muss man sich das anhören und dann entscheiden. gute alternative wäre die 927be.
natürlich sind diese boxen auch dvd-audio und sacd tauglich. die ausgegebenen frequenzen sind hier zwar höher, aber der gut trainierte mensch hört eh nur so um die 20.000!
trotzdem kann bei boxen wie der kef(viel höher) ein besseres ergebnis erzielt werden. das hängt mit dem zusammenspiel der einzelnen bereiche zusammen. ich kenne menschen die vom hochtöner einer kef begeistert sind, ander sagen nerviges zischen dazu.

allg. sind die focal sehr gute boxen, aber die entscheidung(gerade in der preisklasse) kann nur einer treffen:
DU!

kai
speedikai
Inventar
#5 erstellt: 12. Mrz 2005, 23:48
ups!

fast vergessen:
vergiss die testberichte!
ich habe mal so einiges danach gekauft, inzwischen habe ich dafür div. käufer bei einem grossen auktionhaus gefunden! :-)
persönliches hören ist das einzige. bei den preisen stellt dir jeder händler gerne etwas zu hause auf.
wenn nicht, ist er auch kein guter!

kai
Hifilinse_007
Neuling
#6 erstellt: 16. Mrz 2005, 18:38
Erstmal danke ich für die Antwort,und ich gehe nicht völlig nach den Testberichten,aber ich habe gemerkt,dass zwei grossvolumiger Lautsprecher,also Diva Utopia und Quadral Titan immer mit ner 12 im Bass bewertet wurden.Ich dachte Ich könne mir jetzt die Lautsprecher Mit ner "12" raussuchen und hab das was ich will.Ich möchte kein Basskrach,sonst könnte ich mir ein oder zwei Magnat subs zulegen,nein,wie gesagt bei der Utopia hat ich das Gefühl dieses "beben,vibrieren" in JEDER Tonlage wahrzunehmen,als wenn man in einer Blase sitzt. Hört sich merkwürzig an,ich weiss,so erlebte ich das aber,was höchstwahrscheinlich auch subjektiv ist.Und nu dachte ich mir ich könnte mir ein paar KEF Reference und einen Velodyne oder ein Revel zulegen,den parallel mitlaufen lassen,und ich hätte so circa den effekt,allerdings nur bis zu der frequenz wo der subwoofer wieder abgibt,könnte das sein ?
MH
Inventar
#7 erstellt: 16. Mrz 2005, 23:28
hi,

so gut die Diva Utopia auch sein mag ist sie bestimmt kein Bassmonster. Meinst Du vielleicht eine Utopia oder eine Grande Utopia?

Eine Canton oder eine Titan mit der KEF oder der Utopia zu vergleichen ist schon gewagt.

Gruß
MH
Dirty
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Mrz 2005, 23:29
Hallo!

Grossvolumig ist für mich nur ein neuer Ausdruck der Hifi-, Highend "Klatschpresse" (Audio, Stereo usw.) meint wahrscheinlich einen tiefen und recht stabilen Bass der auch grosse Räume versorgen kann. Ich würde aber sagen vergiss diese Schlagwörter,denn diese Zeitschriften sind sowieso alle nur Werbeblätter der Hifiindustrie, investiere lieber die Zeit und das Geld zu ausführlichen Hörtests an möglichst vielen Lautsprechern untersciedlicher Preisklassen (nicht das teuerste ist immer das Beste). Bedenke auch dass die klangunterschiede ab einer bestimmten Preisklasse nur noch sehr gering sind, und dann auch die Elektronik gut und passend dazu ausgewählt sein sollte. Meiner Meinung nach hat auch kein Surroundreciver die Klasse eines guten Stereoverstärkers für 3000 Euro(wollte ich auch mal erwähnen wenn du von 10000 Euro Lautsprechern sprichst).
Ach ja wichtig ist auch das du bei deinen Hörtests immer einen bekannten Vergleich(ein Lautsprecher sollte aus früherem Hörtest bekannt sein),da die Hörräume gerade im dir so wichtigen Bassbereich recht unterschiedlich sind, und nur eigene (audiophile)Musik.

MfG Dirty
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fehlender druckvoller Bass bei Diva Utopia BE
mwiemikel am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  18 Beiträge
Focal Diva Utopia und Verstärker
TJE am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  19 Beiträge
Canton Vento Reference 1 DC
MOS-FET am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  29 Beiträge
Canton L800 DC, B&W, Sonus Faber
Loopguru am 16.08.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  18 Beiträge
Quadral Aurum Vulkan VS Canton L800
Thasnow am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  37 Beiträge
JM Lab Electra und Utopia BE
MH am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  58 Beiträge
Quadral Aurum oder Canton Reference?
fabjoe am 25.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2014  –  7 Beiträge
JM Lab Diva Be modifizieren ?
privat am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  302 Beiträge
JM-Lab Diva Utopia
Musikknopp am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  6 Beiträge
Canton Vento Reference DV 1
Wholefish am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.965 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedjedermann1176
  • Gesamtzahl an Themen1.371.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.116.958