Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kef Q1 oder Monitor Audio S2

+A -A
Autor
Beitrag
Marco_P.
Stammgast
#1 erstellt: 30. Mrz 2005, 08:53
hi,
welche würdet ihr von diesen beiden eher kaufen? denn preis lass ich mal außer acht. eventuell würde die jmlab 806s auch noch in frage kommen. wie würdet ihr sie klanglich reihen? schon mal besten dank für eure mühe.

gruß
marco p.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Mrz 2005, 10:12
Hallo...davon abgesehen, daß man meiner Meinung nach auf eine so simple Frage einfach keine wirklich brauchbare Antwort gebe kann, hinkt die Vergleichbarkeit in diesem Dreiergespann: Denn mal im Ernst...kann man den Preis wirklich außer Acht lassen, so a'la "...Was würdet Ihr kaufen? Einen Opel Tigra oder einen Mercedes SL...Preis mal außer Achtv gelassen?"

Die KEF liegt bei einer UVP von 400EUR/Paar, die Monitor Audio bei 650EUR/Paar und die JMlab Cobalt 806S bei stattlichen 900EUR/Paar...nicht so recht vergleichbar, auch wenn die Preise nicht immer für die klanglichen Qualitäten sprechen müssen, ist die Chance einer deutlichen Steigerung bei einer Preisverdoppelung durchaus sehr groß!

Aber was von Deiner Seite fehlt ist mehr Input! Was für Elektronik spielt an den LS, wie groß ist der Raum, was für eine Musikrichtung soll gespielt werden...alles durchaus wichtige Punkte!

Ich selber habe an meiner Anlage im Büro (siehe Profil) die MA S2 an einer Anlage von Cambridge und bin damit mehr als zufrieden! Diese beiden LS klingen sehr erwachsen und raumfüllend, ohne aber künstlich den Grundton etwas aufzublasen! Die Stimm- und Mittenwiedergabe ist sehr plastisch udn natürlich und der Hochtonbereich ist auch bei längerem Hören nicht zu spritzig! Was mich sehr beeindruckt ist einmal die räumliche Abbildung, aber noch mehr die sehr druckvolle und impulsive Basswiedergabe, die für eine solche LS-Grösse schon enorm ist, ohne aber zum Disco-Bass zu entarten!

Ich hatte da,als auch die JM Lab Chorus 707S zum Vergleich ausgeliehen, aber letzendlich spielte die S2 zumindest an meiner Anlage und in meinem Büro voller und "größer", die Musik stand einfach freier im Raum! Wie der Vergleich mit KEF Q1 und Cobalt 806S ausgefallen wäre vermag ich nicht zu sagen...aber auch wenn ich die Q1 für einen sehr guten LS halte, würde ich der 806S eine andere Liga zutrauen! Aber auch das ist sicher abhängig von Anlage, Raum und Hörgeschmack!

Somit: Du wirst Dir das Probehören und Vergleichen nicht erparen können, denn nur Dein Ohr entscheidet darüber, was Dir letztendlich gefällt...es gibt keinen allgemeingültigen Guten Klang! Hier im Forum kannst Du Tips und Erfahrungen erwarten, aber eine definitive Antwort kann Dir zu dieser Frage wohl keiner geben!

Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 30. Mrz 2005, 10:14 bearbeitet]
Marco_P.
Stammgast
#3 erstellt: 30. Mrz 2005, 11:39
hallo „TakeTwo22“

danke vorerst mal, aber ein tigra kostet schon mal gute 500 prozent mehr als ein sl.
bei der kef q1 und der jmlab cobalt 806s sind es „nur“ 125 prozent steigerung.
hab gerade bei der fa. digitrent in wien angerufen, da sie die jmlab 806s um 400,02 euro pro paar anbieten. war ein fehler. ist natürlich der stückpreis gemeint. somit werd ich mich wahrscheinlich zwischen der kef und der monitor audio entscheiden, denn da ist der preisunterschied ja wirklich nur mehr so wie der astra gegen den golf.
übrigens, will sie mit einem nad320bee in einem 16 qm raum betreiben. wollte eigentlich eh auch einen cambridge a540 kaufen, aber da hab ich schon viel über qualitätsprobleme gelesen. jetzt weiß ich nicht so recht.................
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Mrz 2005, 11:57
Hallo...ich wollte mit diesem bewusst übersteigerten Preisvergleich nur verdeutlichen, daß das Budget beim Vergleich schon fair eingesetzt werden sollte! Aber Du wist mit zugestehen, selbst mit "nur" 125% Preissteigerung würde der Tigra u.U. einen schweren Stand gegen einen SLK oder einen BMW 3er Cabrio haben...egal, wir sind hier ja auch im HiFi-Forum!

Der NAD C320 ist sicher ein sehr guter Amp, den ich auch in Betracht gezogen hatte, die dynamischen Reserven sind beim NAD sicher deutlich höher, die Endstufen sind auch erwiesenermaßen laststabiler als beim 540A...aber alles das schlägt bei kompakten LS mit hohem Wirkungsgrad nicht wirklich zu Buche! Ich habe den 540A aus zwei Gründen gewählt: Zum einen ist es in diesem Falle, gegen meine eigentliche Überzeugung, eine designorientierte Entscheidung gewesen, und ich wollte eine Anlage, die auch mal "wohlwollend" spielt, also auch ohne unbedingte Konzentration auf die Musik einfach harmonisch spielt! Der NAD ist sicher einen Hauch ehrlicher, allerdings auch gegenüber mittelmäßigen Aufnahmen...!

Ich habe bei meinen CA-Geräten bis heute keine Probleme, egal welcher Natur gehabt, ich würde die CA's jetzt auch nicht als Problemfälle ansehen! Entscheidend ist m.E. nur eines: Kauf beim guten Fachhändler und Du hast sicher einen entscheidenden Vorteil im Reklamationsfall!

Im 16m² Raum ist die S2 sicher ein sehr potenter LS, ich würde aber sofort stabile Ständer einplanen, die sich wenn möglich mit Quarzsand befüllen lassen...die S2 danken es mit sehr trockenem und druckvollem Bass!

Grüsse vom Bottroper
strgaltdel
Stammgast
#5 erstellt: 30. Mrz 2005, 12:55
Hallo Marco,

hast Du bereits schon mal Monitor Ausio gehört, oder wie bist Du auf die S2 gekommen?

Ich konnte letztlich bereits mal die neue RS1 hören.
Das Ding klingt für seine Größe ausgesprochen "erwachsen", um mal blumig zu werden((-;

Bericht und persönlicher Vergleich, guckst Du hier:
http://www.hifi-foru..._id=79&thread=64&z=4

Falls Du noch etwas warten kannst, würde ich die Serie auf jeden Fall in Betracht ziehen.


Grüße

Udo
klingtgut
Inventar
#6 erstellt: 30. Mrz 2005, 14:10

strgaltdel schrieb:
Falls Du noch etwas warten kannst, würde ich die Serie auf jeden Fall in Betracht ziehen.
Grüße

Udo


Hallo Udo,

oder die S 2 für einen sehr guten Sonderkurs kaufen.

Viele Grüsse

Volker
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Mrz 2005, 14:18
@klingtgut...GENAU!!!...denn die Nachfolger werden sicher sehr gute LS sein, ob diese dann klanglich besser gefallen werden ist aber dadurch nicht zwingend garantiert! In jedem Falle wird die S2 dadurch keinen Deut schlechter!


Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 30. Mrz 2005, 14:20 bearbeitet]
Marco_P.
Stammgast
#8 erstellt: 31. Mrz 2005, 07:13
hallo,

bin auf die audio monitor gekommen, da ich regallautsprecher für 400-700 euro das paar suche und über audio monitor eingentlich recht gute kritiken gelesen habe. finde nämlich, dass die engländer sehr gute boxen bauen. hab auch wharfedale diamond 9.2 und bin überzeugt, dass man für diese paar euro’s fast nicht besseres finden wird. hab keine möglichkeit die audio monitor’s probezuhören, aber erstens kosten sie ja nicht die welt und klanglich denke ich werden sie meine ergo 700 schon übertreffen. könnte die kef q1 zwar probehören aber hilft mir nicht viel, wenn ich sie nicht mit der audio monitor vergleichen kann.

gruß
marco p.
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 31. Mrz 2005, 07:22

Marco_P. schrieb:

bin auf die audio monitor gekommen,


Hallo Marco,

sprichst Du jetzt von Monitor Audio oder einer anderen Firma ?!?!

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 31. Mrz 2005, 07:23 bearbeitet]
Marco_P.
Stammgast
#10 erstellt: 31. Mrz 2005, 10:11
hi klingtgut,

spreche natürlich von monitor audio. hab da wohl etwas verdreht.

gruß
marco p.
Giraffenjacke
Stammgast
#11 erstellt: 31. Mrz 2005, 11:53

Marco_P. schrieb:
hallo,

bin auf die audio monitor gekommen, da ich regallautsprecher für 400-700 euro das paar suche und über audio monitor eingentlich recht gute kritiken gelesen habe. finde nämlich, dass die engländer sehr gute boxen bauen. hab auch wharfedale diamond 9.2 und bin überzeugt, dass man für diese paar euro’s fast nicht besseres finden wird. hab keine möglichkeit die audio monitor’s probezuhören, aber erstens kosten sie ja nicht die welt und klanglich denke ich werden sie meine ergo 700 schon übertreffen. könnte die kef q1 zwar probehören aber hilft mir nicht viel, wenn ich sie nicht mit der audio monitor vergleichen kann.

gruß
marco p.


Hallo,

was gefällt Dir denn an den 700ern explizit nicht?

Evtl. kann ich Dir dann sagen, obs die MA besser macht. Bin nämlich auch von einer 702 auf eine S8 umgestiegen

Gruß
GJ
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 31. Mrz 2005, 12:08
@Giraffenjacke...bitte vorsicht, man sollte sich hüten, den Klangcharakter der S8 pauschal auch auf die S2 zu übertragen!

Grüsse vom Bottroper
Marco_P.
Stammgast
#13 erstellt: 31. Mrz 2005, 12:40
hi giraffenjacke,

die ergo700er klingt mir zu spitz und grell. auch beim leise spielen ist sehr wenig bass vorhanden. selbst beim lauter spielen bringt sie keinen satten bass rüber.
meine kleine diamond 9.2 hat einen trockenen satten bass gegen der canton, aber in den höhen ist sie zu sehr zurückhaltend. Möchte den bass der 9.2 und etwas weniger höhen als die ergo700er. Was die mitten betriff, da schlägt eh bald eine die
canton. so blechern wie die klingt................... also ich will ne toll klingende, leistbare regalbox.

gruß
marco p.
Giraffenjacke
Stammgast
#14 erstellt: 31. Mrz 2005, 12:46
Hallo,

zum Bass kann ich nichts sagen. Aber der Hochton ist bei MA etwas gedämpfter als bei Canton, das stimmt schon. Dafür sehr Gefühlvoll.

Kann aber auch sein, dass meine S8 durch Ihr mehr an Bass den Hochton aber noch etwas mehr in den Hintergrund spielt.

Gruß
GJ
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 31. Mrz 2005, 13:00
Hört sich tatsächlich so an, als ob Du mit der S2 glücklich werden könntest: Sehr druckvoller und impulsiver Bass, keine effektheischende Anhebung um die 80 - 100Hz für einen BOOM-BOMM-Bass, sehr warme und plastischen Stimm-/Mittenwiedergabe und ein feiner aber angehnemer Hochtonbereich, frei von Schärfe bei S- oder Zischlauten!

Könnte passen?!

Grüsse vom Bottroper
Wilder_Wein
Inventar
#16 erstellt: 31. Mrz 2005, 14:46
Tja, wenn es hier im Rhein Main Gebiet etwas einfacher wäre eine MA zu hören, hätte ich mir das mit Sicherheit auch mal angetan. Optisch finde ich sie sehr gelungen, in Sachen Vetrieb ist es aber noch mehr als Ausbaufähig. Hier in Ffm hat das eher so einen touch von Tupperware, Du musst irgendeine Privatnummer wählen und dann kommt mal einer vorbei.....das ist nicht gerade optimal.

Du solltest aber trotzdem die Kef nicht aus den Augen verlieren, sie ist ein absoluter Preishammer, vielleicht gefällt sie dir ja und Du kannst so ein wenig Geld sparen. Probieren kostet ja nichts.

Nur beim Verstärker würde ich ganz klar zum NAD greifen. Sicherlich, die Optik spricht mehr für den CA, aber vom Klang her ist der NAD eindeutig überlegen. Zudem häufen sich zur Zeit die Probleme bei den CA Geräten, ich stoße immer öfter über entsprechende Beiträge.

Gruß
Didi
klingtgut
Inventar
#17 erstellt: 31. Mrz 2005, 18:19

Wilder_Wein schrieb:
Tja, wenn es hier im Rhein Main Gebiet etwas einfacher wäre eine MA zu hören, hätte ich mir das mit Sicherheit auch mal angetan. Optisch finde ich sie sehr gelungen, in Sachen Vetrieb ist es aber noch mehr als Ausbaufähig. Hier in Ffm hat das eher so einen touch von Tupperware, Du musst irgendeine Privatnummer wählen und dann kommt mal einer vorbei.....das ist nicht gerade optimal.


Hallo Didi,

ich denke eine Stunde Fahrt für eine ausführliche Hörsession ist nicht zuviel.

Von daher würde ich mal bei einem von den dreien vorbeischauen:
www.pulaudio.de Darmstadt
www.clausbuecheraudio.de Taunusstein
www.klingtgut-lsv.de Rauenberg


Wilder_Wein schrieb:

Nur beim Verstärker würde ich ganz klar zum NAD greifen. Sicherlich, die Optik spricht mehr für den CA, aber vom Klang her ist der NAD eindeutig überlegen. Zudem häufen sich zur Zeit die Probleme bei den CA Geräten, ich stoße immer öfter über entsprechende Beiträge.
Gruß Didi


Hast Du die beiden schon direkt verglichen ?

Viele Grüsse

Volker
Wilder_Wein
Inventar
#18 erstellt: 31. Mrz 2005, 19:58
Hallo Volker,

also verglichen habe ich NAD mit CA schon ausgiebig. Ich wollte mir nämlich ebenfalls eine CA Kette zulegen, da mich die Optik der CA mehr als angesprochen hat. Alleine die Fernbedienung ist schon aller Ehren wert....


Aber die NAD haben mich in Sachen Dynamik einfach mehr überzeugt. Aber keine Frage, die CA Geräte klingen ebenfalls sehr gut. Nur wie gesagt, in letzter Zeit treffe ich immer öfter auf CA Besitzer, die über Mängel an ihrem Gerät klagen. Das kann natürlich Zufall sein, aber es schreckt schon ein wenig ab.


Was die von dir genannten Händler anbelangt, so kenne ich die ersten Beiden. Ich weiß nicht ob sich was geändert hat, aber Pulaudio betreiben ihren Laden ebenfalls nebenbei. Deswegen stand ich beim ersten Mal vor verschlossenen Türen, zudem konnte ich nur 2 LS Paare aus dem hause MA entdecken und die waren aus dem Niedrigpreissegment. Anscheinend haben sie ihr Programm aber ein wenig aufgestockt.

Clausbuecher kenne ich auch. Ein imposanter Laden, aber auch ein wenig konfuß. Aber solch weite Wege sind mit einem großen Aufwand verbunden, vor allen Dingen wenn man arbeiten muss. Zudem wünsche ich mir doch eher die Möglichkeit die LS gegen ein paar andere direkte Konkurrenten vergleichen zu können, auch das war damals nicht wirklich gegeben. Also müsste ich die Dinger mitnehmen und irgendwann wieder zurück schleppen. Da kommen dann mehrere hundert Kilometer zustande, wenn man das ein paar mal gemacht hat, vergeht einem irgendwann die Lust an der Sache.

Deinen Laden kenne ich leider nicht, war mir damals auch nicht wirklich bewußt, dass es gar nicht so weit entfernt ist.

Du kannst mir glauben, ich bin damals den Geräten förmlich hinterher gefahren. Irgendwann hatte ich dann keine Lust mehr, sodass ich mich in die Hände meines jetzigen Händlers begeben habe. Ein Bombenservice, tolle Preise und zudem eine sehr große Auswahl.

Gruß
Didi
klingtgut
Inventar
#19 erstellt: 01. Apr 2005, 04:23

Wilder_Wein schrieb:
Hallo Volker,
also verglichen habe ich NAD mit CA schon ausgiebig. Ich wollte mir nämlich ebenfalls eine CA Kette zulegen, da mich die Optik der CA mehr als angesprochen hat. Alleine die Fernbedienung ist schon aller Ehren wert....
Aber die NAD haben mich in Sachen Dynamik einfach mehr überzeugt. Aber keine Frage, die CA Geräte klingen ebenfalls sehr gut.


Hallo Didi,

na das hört sich ja schon anders an,ich denke da kommt es dann auch viel auf die gesamte Kette an,was für Lautsprecher usw.Der persönliche Geschmack spielt natürlich auch eine Rolle.


Wilder_Wein schrieb:
Nur wie gesagt, in letzter Zeit treffe ich immer öfter auf CA Besitzer, die über Mängel an ihrem Gerät klagen. Das kann natürlich Zufall sein, aber es schreckt schon ein wenig ab.


hmm,ich weiß nicht ob das nicht alles ein bisschen hochgepuscht wird,ich habe heute meine ersten beiden CA Geräte zu Taurus eingeschickt und davon ist einer noch ein Transportschaden.Das in einem Zeitraum von bald zwei Jahren,ein defektes Gerät,ich weiß nicht wieviel Firmen da mithalten können.Natürlich weiß ich nicht wie es bei anderen Händlern aussieht.


Wilder_Wein schrieb:

Was die von dir genannten Händler anbelangt, so kenne ich die ersten Beiden. Ich weiß nicht ob sich was geändert hat, aber Pulaudio betreiben ihren Laden ebenfalls nebenbei. Deswegen stand ich beim ersten Mal vor verschlossenen Türen, zudem konnte ich nur 2 LS Paare aus dem hause MA entdecken und die waren aus dem Niedrigpreissegment. Anscheinend haben sie ihr Programm aber ein wenig aufgestockt.Clausbuecher kenne ich auch. Ein imposanter Laden, aber auch ein wenig konfuß. Aber solch weite Wege sind mit einem großen Aufwand verbunden, vor allen Dingen wenn man arbeiten muss. Zudem wünsche ich mir doch eher die Möglichkeit die LS gegen ein paar andere direkte Konkurrenten vergleichen zu können, auch das war damals nicht wirklich gegeben. Also müsste ich die Dinger mitnehmen und irgendwann wieder zurück schleppen. Da kommen dann mehrere hundert Kilometer zustande, wenn man das ein paar mal gemacht hat, vergeht einem irgendwann die Lust an der Sache.


zum ausführlichen Probehören ist natürlich eine Terminabsprache immer sinnvoll,egal ob es derjenige "nebenbei" macht oder nicht.Dann hat man für den Kunden auch dementsprechend Zeit keiner stört,es gibt eine Tasse Kaffee dazu usw.


Wilder_Wein schrieb:
Deinen Laden kenne ich leider nicht, war mir damals auch nicht wirklich bewußt, dass es gar nicht so weit entfernt ist.Du kannst mir glauben, ich bin damals den Geräten förmlich hinterher gefahren. Irgendwann hatte ich dann keine Lust mehr, sodass ich mich in die Hände meines jetzigen Händlers begeben habe. Ein Bombenservice, tolle Preise und zudem eine sehr große Auswahl.Gruß Didi


solltest Du trotz allem noch Interesse haben eine MA zu hören,bist Du herzlich eingeladen bei mir sämtliche MA Lautsprecher gegen diverse andere Hersteller zu hören,Du kannst auch gerne Deine eigenen Lautsprecher mitbringen nur bitte auch Dich um eine vorherige Terminabsprache.

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monitor Audio, B&W,KEF ???
Loud'n'Proud am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  5 Beiträge
KEF Q5 oder Monitor Audio B4(B6) ?
Andrey62 am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  17 Beiträge
KEF Q1 und Nubert?
Horus am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  7 Beiträge
Kef Dilemma -> Q5 oder Q1???
Don_Martin am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  50 Beiträge
Kef Q1 oder NuBox 380
tennfeldi am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  80 Beiträge
KEF Q1, Ja oder Nein ??
LordQ am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  18 Beiträge
KEF Q5 vs. Monitor Audio RS8 oder Alternativen
Rick_24 am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  9 Beiträge
KEF Q1 und meine Zweifel...
EnERgYzEr am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  78 Beiträge
Kef Q1 mit Ständer oder Q3?
llrda am 27.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  7 Beiträge
KEF YQ 1 vs. Monitor Audio GR 10
da_mops am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  36 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Wharfedale
  • NAD
  • Sinn7

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedPeppi_65
  • Gesamtzahl an Themen1.345.138
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.962