Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W Nautilus versus 800er Serie

+A -A
Autor
Beitrag
boxenmann
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Jun 2005, 14:47
Hallo Leute!
Habe ein einen interessanten Artikel zum Thema B&W 802 und 804 alt versus neu gefunden.
Die Unterschiede sind doch bedeutender als gemeinhin angenommen (abgesehen vom Diamantenfieber). Ich habe bereits in einem anderen Thread versucht die Unterschiede zw. 803 und 803S zu finden... nun 11, oder 12 kilo mehr, andere Membran-Materialien... sagt nur leider nichts über die Veränderungen des Klangbildes aus....

Offensichtlich (auch im Artikel zu lesen) ist B&W vorallem bei den kleineren MOdellen folgendes gelungen: Die Mittelhochton-Einheit spielt bei den neuen MOdellen ein gutes Sück geschlossener. Der Hochtöner ist besser integriert, so der Artikel und auch meine Erfahrung bei diversen Hörtests.

Speziell die 804S dürfte davon sehr profitieren (die alte hatte einige Kritiker.. von wegen zu dominanter Hochton...)

Die Unterschiede zwischen alt und neu sind also eindeutig vorhanden. Die neuen Modelle (zumindeßt 805S, 804S, 803S) spielen einen Tick homogener, geschlossener... .

So... und hier der Artikel:

http://www.enjoythem...5/joeaudiophile7.htm

lg boxenmann
jororupp
Inventar
#2 erstellt: 14. Jun 2005, 16:00
Hallo,

für den Teil des Artikels über die 802D kann ich die Aussagen so bestätigen. Ich habe die 802 D jetzt seit einer knappen Woche und bin total begeistert. Welch ein Fortschritt gegenüber der bisherigen 802.

Gruß

Jörg
boxenmann
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Jun 2005, 20:26
Hallo Jörg!

Tolle LS deine 802d!!!
Die neuen B&W spielen luftiger, homogener und letzlich auch eine Spur angenehmer!

Alle!
Ich habe die 804S gegen die N804 gehört und den besagten Unterschied festgestellt. Beides tolle LS-keine Frage...dennoch ist die Mittel-Hochton-Einheit homogener bei den Neuen. Ingesamt ist auch die minimale Trägheit der alten Modelle nicht mehr vorhanden... siehe auch Artikel

lg boxenmann
jororupp
Inventar
#4 erstellt: 14. Jun 2005, 20:49

Die neuen B&W spielen luftiger, homogener und letzlich auch eine Spur angenehmer!


Nicht nur dass. Auch der Bass und die Auflösung des Musikgeschehens haben m.E. deutlich gewonnen. So gesehen war es für mich eine gute Entscheidung, auf die 802 D zu gehen.

Gruß

Jörg
boxenmann
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Jun 2005, 21:04
Hi!
Ich habe längere Zeit zwischen der 803d und der 803S hin und her überlegt, hab mich letztlich für die Kleinere vorallem aus einem Grund entschieden: Mein Raum (ziehe zwar bald in ein größeres WZ...aber mit ähnlichen Problemen) ist relativ klein und eher hallig, schwere Einrichtung möchte ich keine. Die "D" Modelle haben aber definitiv die feinere Auflösung... und sind daher für meine Räumlichkeiten eher weniger geeignet.

Naja wer weiß... irgendwann werde ich vielleicht mal meinen eigenen Hobykeller haben...

lg boxenmann
jororupp
Inventar
#6 erstellt: 14. Jun 2005, 21:09
Hallo boxenmann,

das Problem des halligen Raumes teilst Du wahrscheinlich mit den meisten Hifi-Fans, die noch keine korrektiven Maßnahmen bei der Raumakustik ergriffen haben. Das wäre für mich aber kein Grund gewesen, auf die Vorzüge der D-Version zu verzichten.

Nichts desto trotz: auch die 803 S ist ein toller LS, der Dir hoffentlich lange Zeit viel Freude machen wird.

Gruß

Jörg
boxenmann
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Jun 2005, 21:38
Hi Jörg!
Ja du hast recht, die Raumakustik ist die halbe Miete... und ich habe auch schon mit den notwendigsten Maßnahmen begonnen... dickere Vorhänge, kl.Teppiche... Mit den B&W bin ich jedenfalls super glücklich... jeden Tag MInimum 2h Musik...
Letzte Woche war ich mit meiner Freundin im Schlosspark Schönbrunn: Wiener Philharmoniker, Zubin Meta und Lang Lang am KLavier..."Konzert für Europa"...100.000 Leute zum Freiluft-Klassik-Event in Wien..ein Traum... heute prompt bei Amazon die CD bestellt... fréu mich schon sehr....
wünsche noch einen schönen Abend!!!
boxenmann
Stereoaudiofan
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jun 2005, 21:40
Ich hatte zuletzt ein Pärchen CDM 9NT und habe mir auch die alten 804 angehört bevor ich mich entschieden habe. Ich bin genau der Meinung von boxenmann!!

Die neuen Modelle spielen einfach im Mittel-Hochton Bereich homogener als die alten 804. Besonders der Bassbereich hat durch die neuen Rohacell Membranen eindeutig an Schnelligkeit und Präzision zugelegt.

Die...

Ich bin das erste mal so richtig zufrieden!
boxenmann
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Jun 2005, 13:27
HI!
Gratuliere zu den 804S!-toller LS
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchtmarktpreise alte B&W Nautilus Serie
Chaosman2 am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  60 Beiträge
die neue 800er Serie von B&W
miro_1111 am 09.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  407 Beiträge
Lieferzeit B&W Nautilus
cycomiko am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  24 Beiträge
B&W 704 versus CM9
baerchen am 30.05.2009  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  2 Beiträge
neue B&W 800er Serie wirklich Ihr Geld wert ???
richard11 am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  5 Beiträge
B & W CDM 1 Serie versus Elac BS 204.2 usw.
Freidenker am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  5 Beiträge
B&W-Nautilus-Fan's, Eure Erfahrung mit Nautilus-800-Produkten !
FideliusMusicus am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  102 Beiträge
B & W 804 Nautilus oder 801 Matrix
zimued am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  2 Beiträge
B&W versus KEF
Felix86576 am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  14 Beiträge
Accuphase 530 und B&W Nautilus?
noschoe am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitglied-voGi-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.617