Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

die neue 800er Serie von B&W

+A -A
Autor
Beitrag
miro_1111
Inventar
#1 erstellt: 09. Sep 2015, 11:27
Habe gerade Post bekommen ...

Vorstellung der neuen 800er Serie

http://dl.groovygeck...6d&mc_eid=7e0b18651d


Die neue 802 geht (angeblich) runter bis 14 Hz ...

http://www.bowers-wi..._Diamond/802-D3.html


[Beitrag von miro_1111 am 09. Sep 2015, 11:42 bearbeitet]
kottanalien
Stammgast
#2 erstellt: 09. Sep 2015, 11:35
Rein optisch für mich ein Reinfall.
onkel_böckes
Inventar
#3 erstellt: 09. Sep 2015, 11:40
Den Typen am Mischpult hätten sie weg lassen können, als ob die je der Studioausrüster waren, aber wie so offt wenn man ein bekanntes kauft,
und immer sich drauf bezieht glaubens die Leute irgendwann.

Im allgemeinen Zielt das wieder auf eine Unwissendelifestylehaptikklinentel ab.
HannoverMan31
Inventar
#4 erstellt: 09. Sep 2015, 11:58
Ich kanns nicht lassen, sorry, aber schon wieder irgendwas zu B.W. die kochen auch nur mit Wasser und ob die nun eine neue Serie rausbringen oder nicht, wie jeder andere Hersteller es auch tut, ist so wichtig wie, als wenn in China ein Sack Reis umfällt, lach! Oder glaubt ihr, die haben mit dieser neuen Serie nun das Rad neu erfunden?!


[Beitrag von HannoverMan31 am 09. Sep 2015, 12:00 bearbeitet]
onkel_böckes
Inventar
#5 erstellt: 09. Sep 2015, 12:00
Washman
Stammgast
#6 erstellt: 09. Sep 2015, 13:14

HannoverMan31 (Beitrag #4) schrieb:
Ich kanns nicht lassen, sorry, aber schon wieder irgendwas zu B.W. die kochen auch nur mit Wasser und ob die nun eine neue Serie rausbringen oder nicht, wie jeder andere Hersteller es auch tut, ist so wichtig wie, als wenn in China ein Sack Reis umfällt, lach! Oder glaubt ihr, die haben mit dieser neuen Serie nun das Rad neu erfunden?!


Ist doch immer wieder das gleiche wenn ein neues Produkt auf den Markt gebracht wird... aufregen lohnt sich nicht... darf man aber natürlich :-)
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Sep 2015, 12:33
Also optisch, nun ja, ist es Geschmackssache.

Aber die Angabe mit 17Hz -3db und das mit 2 x 20cm Tieftönerchen...

Wenn die bei 20Hz noch nennenswerten Pegel schaffen, würde mich interessieren, wie sie das machen. 70db meine ich, ist die Hörschwelle bei 20 Hz und wenn Musik mit 80db gespielt wird, ergibt sich daraus ein Pegel von 110db bei 20 Hz...

Das wird also kaum was werden...

Nun ja, egal, auch diese Lautsprecher werden ihre zufriedenen Kunden finden.
Passat
Moderator
#8 erstellt: 10. Sep 2015, 14:20
Naja, Tiefgang geht da aus den beiden 20ern schon.
Der B&W PV1D schafft sogar 10 Hz -3 dB mit seinen beiden 20er Tieftönern.
Allerdings ist da bei 98 dB Feierabend.
Da muß er seiner Membrangröße Tribut zollen.

Zu den neuen 800ern:
Auch da lügt B&W wieder bei der Impedanz, gibt diese Lüge allerdings offen zu.
Bei der 802D3 steht: "8 Ohm (minimum 3.0 Ohm)".
Und die Klammerangabe ist der Beweis für die Lüge mit den 8 Ohm.
Nach ISO darf die Nennimpedanz nirgendwo um mehr als 20% unterschritten werden.
Ein 8 Ohm-Lautsprecher darf also eine Minimalimpedanz von 6,4 Ohm haben.
Da die 802D3 aber eine Minimalimpedanz von 3,0 Ohm hat, ist sie lt. Norm ein 4 Ohm-Lautsprecher, bzw. nicht einmal das, denn auch da unterschreitet sie die erlaubte Toleranz (Minimum 3,2 Ohm) um 0,2 Ohm. Nach Norm wäre sie daher sogar nur ein 3 Ohm-Lautsprecher.
Und dazu passt dann die Wirkungsgradlüge.
Da die 802D3 kein 8 Ohm-Lautsprecher ist, muß der Wirkungsgrad nicht bei 2,83 Volt (=1 Watt an 8 Ohm), sondern bei 2,0 Volt (=1 Watt an 4 Ohm) gemessen werden.
Und damit sinkt der Wirkungsgrad um 3dB.
Die 802D3 hat also in Wahrheit keine 90 dB Wirkungsgrad, sondern nur 87 dB.

Aber die Impedanz- und Wirkungsgradlüge hat bei B&W ja Tradition (übrigens auch bei KEF und einigen anderen Herstellern. Selbst viele deutsche Hersteller lügen inzwischen schon beim Wirkungsgrad mit den 2,83 Volt bei 4 Ohm-Lautsprechern).

Grüße
Roman
uterallindenbaum
Stammgast
#9 erstellt: 12. Sep 2015, 03:27
Laut infos auf einem Französischen Forum gehen bei diesem Modellwechsel die preise um ungefähr 50% nach oben. Die 804d läge um die 11'000 € und die 802d geht dann für ungefähr 25'000 € weg.
Nick11
Inventar
#10 erstellt: 12. Sep 2015, 05:29
Das ist heftig.

Vielleicht ist die neue Serie ja gelungen, wer weiß. Aber ob B&W sie endlich mal neutral abstimmt? Irgendwie glaube ich nicht dran.
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 12. Sep 2015, 18:55
Warum sollen sie denn die Lautsprecher neutral abstimmen, wenn deren Kunden dies offensichtlich nicht wollen?
>Karsten<
Inventar
#12 erstellt: 12. Sep 2015, 19:09
Hallo ....ich reihe mich auch mal in die Runde ein
Panzerballerino
Inventar
#13 erstellt: 12. Sep 2015, 20:24
Wenn es nach einigen hier ginge, hätten alle Lautsprecher einen linearen Frequenzgang und würden alle gleich klingen. WIR WOLLEN ABER KEINEN HIFI-KOMMUNISMUS! Wir brauchen keine Studiomonitore. Wir wollen Lautsprecher, die uns gefallen.


[Beitrag von Panzerballerino am 12. Sep 2015, 20:29 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#14 erstellt: 12. Sep 2015, 20:30
DU vielleicht, "WIR" wollen keinen überteuerten Lautsprecher im Mülleimerdesign, der schlecht klingt und sich schlecht misst.
Panzerballerino
Inventar
#15 erstellt: 12. Sep 2015, 20:32

ingo74 (Beitrag #14) schrieb:
DU vielleicht, "WIR" wollen keinen überteuerten Lautsprecher im Mülleimerdesign, der schlecht klingt und sich schlecht misst.


Woher willst du wissen, wie die klingen? Du hast sie 100%ig nicht gehört und auch nicht gemessen!
Edit: Wer eine Soundbar als Lautsprecher betreibt...


[Beitrag von Panzerballerino am 12. Sep 2015, 20:50 bearbeitet]
arizo
Inventar
#16 erstellt: 12. Sep 2015, 20:33
Du brauchst sie ja nicht kaufen!
Mir gefallen die neuen optisch auch nicht.
Trotzdem gefällt mir der Klang der alten 800er-Serie.
Die neue hast du doch noch gar nicht gemessen!


[Beitrag von arizo am 12. Sep 2015, 20:35 bearbeitet]
onkel_böckes
Inventar
#18 erstellt: 12. Sep 2015, 20:35
Die sprechen halt ne ganz bestimmt Käufergruppe an.
arizo
Inventar
#19 erstellt: 12. Sep 2015, 20:36
Ja. Natürlich.
Und wo ist dabei das Problem?
onkel_böckes
Inventar
#21 erstellt: 12. Sep 2015, 20:39
Habe keine B&W und somit auch kein Problem.
arizo
Inventar
#22 erstellt: 12. Sep 2015, 20:39

ingo74 (Beitrag #14) schrieb:
DU vielleicht, "WIR" wollen keinen überteuerten Lautsprecher im Mülleimerdesign, der schlecht klingt und sich schlecht misst.


Na, sonderlich zufrieden hört sich das nicht an.
Außerdem gespickt mit Vorurteilen.
Gehört und gemessen hat sie noch niemand hier. Oder?


[Beitrag von arizo am 12. Sep 2015, 20:41 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#23 erstellt: 12. Sep 2015, 20:40
Ich kann mich da nur Onkel Böcke anschliessen:

Habe keine B&W und somit auch kein Problem.
arizo
Inventar
#24 erstellt: 12. Sep 2015, 20:42
onkel_böckes
Inventar
#27 erstellt: 12. Sep 2015, 20:46
Auf meinen hässlich Kisten läuft grad sehr entspannt:

The Weight

Haben weder 50 Schichten Lack noch super duper neue wasweißichnicht Materialien und auch keinen Diamanten.

Aber für mich reichts.
Nick11
Inventar
#28 erstellt: 12. Sep 2015, 20:46
Ich sehe das rel. entspannt: erlaubt ist was gefällt.

Viel sinnvoller wäre aber, für das viele Geld erstmal einen sauber abgestimmten Lautsprecher anzubieten und die gewünschten Fehler dann - abhängig von Geschmäckern, Stimmungslagen, Anlässen und persönlichem Hörvermögen - dann äußerst individuell und flexibel per DSP hinzuzufügen. Aber das wäre ein nünchternes und weniger einträgliches Geschäftsmodell denke ich....


[Beitrag von Nick11 am 12. Sep 2015, 20:50 bearbeitet]
arizo
Inventar
#29 erstellt: 12. Sep 2015, 20:47
@Ingo:

Dann kannste dir solche Kommentare auch sparen:


ingo74 (Beitrag #14) schrieb:
DU vielleicht, "WIR" wollen keinen überteuerten Lautsprecher im Mülleimerdesign, der schlecht klingt und sich schlecht misst.


Denn mehr als Provokation der vorhandenen B&W-Eigner ist das dann ja nicht.
Dass sich dann einer auf den Schlips getreten fühlt, ist ja wohl auch klar.


[Beitrag von arizo am 12. Sep 2015, 20:48 bearbeitet]
arizo
Inventar
#33 erstellt: 12. Sep 2015, 20:57
Welchen Kommentar meinst du?
Dass nicht jeder einen neutralen Lautsprecher will?
Oder dass du mit einer Soundbar hörst?
Panzerballerino
Inventar
#37 erstellt: 12. Sep 2015, 21:02
Und dabei gefällt mir das Design der neuen Serie überhaupt nicht.
arizo
Inventar
#38 erstellt: 12. Sep 2015, 21:04
Da ist ja das Design meiner Jacky-Flasche gefälliger.
Haiopai
Inventar
#39 erstellt: 12. Sep 2015, 21:05
Ich könnt mir die Kisten nicht in die Hütte stellen , nach dem dritten Single Malt fängt mich so eine B+W an Botschafter Kosh von den Vorlonen zu erinnern , da krieg ich Zustände .



Gewisse Designähnlichkeiten sind nicht von der Hand zu weisen


[Beitrag von Haiopai am 12. Sep 2015, 21:20 bearbeitet]
arizo
Inventar
#40 erstellt: 12. Sep 2015, 21:10
Ich denke bei meinen 802ern immer an Sehen of Nine...
Oder wie auch immer die Dame heißt...


[Beitrag von arizo am 12. Sep 2015, 21:11 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#44 erstellt: 12. Sep 2015, 21:19
Ich denke, in eine der nächsten Ausgaben der HiFi-Zeitschriften werden die getestet und somit gemessen sein, pünktlich zum neuen Messraum der stereoplay
onkel_böckes
Inventar
#45 erstellt: 12. Sep 2015, 21:20
Also ich bin nach 3 Glas Bordeaux jetzt beim Radler.
Liegt aber nur dran das nur noch der garstige Badische im Haus ist.

Und zum Thema:

Ich find die neue wie die alte und die davor, treffen optisch wie klanglich nicht meinen Geschmack.
Dazu kommt noch das ich das Preis/Leistungsverh. eines der wahrscheinlich schlechtesten am Markt ist.
Und das nur für die teure Optik.
arizo
Inventar
#46 erstellt: 12. Sep 2015, 21:22
Die bekommen einen neuen Messraum?
Wie praktisch.
Dann kann man die vorhergehenden Ergebnisse ja nicht mit den neuen vergleichen und sich so richtig einen abschwurbeln, ohne dass jemand was dagegen sagen kann.


[Beitrag von arizo am 12. Sep 2015, 21:23 bearbeitet]
>Karsten<
Inventar
#47 erstellt: 12. Sep 2015, 21:26
....der neue Messraum dient dann auch dazu,die Kabel nach Klangeigenschaften noch besser zu testen dann steht wieder groß...Nordost ....die Reference muß wieder neu definiert werden


[Beitrag von >Karsten< am 12. Sep 2015, 21:29 bearbeitet]
Panzerballerino
Inventar
#48 erstellt: 12. Sep 2015, 21:36
Auf jeden Fall bekommen sie mind. 2 'Klangpunkte' mehr als ihre Vorgänger - ganz egal, wie die Messungen ausfallen.
>Karsten<
Inventar
#49 erstellt: 12. Sep 2015, 21:44
....das tippe ich auch,die 802d3 würde dann in der Liga um 30k spielen und die 800d3 mit +2 in 40k Liga ....da B&W die ein oder andere Anzeige schaltet wird das Geschwurbel schon so ausfallen
ALUFOLIE
Inventar
#50 erstellt: 13. Sep 2015, 09:08
Dieser Thread hier bietet die besten Voraussetzungen, der nächste B&W bashing-thread zu werden
Erstaunlicherweise sind dieses mal sogar einige B&W Eigner skeptisch der neuen Serie gegenüber.

Ich weiß jetzt nicht, wie die alten Frequenzweichen bestückt waren, wobei aufgrund des Alters können dort eigentlich noch keine EVO Kondensatoren verbaut sein. Es sei denn, die wurde mal überarbeitet.
Falls nicht, werden natürlich spätestens jetzt in der neuen Serie die neuen super duper EVO Wunderkondensatoren von Mundorf verbaut sein, was alleine schon wieder 2 Vorhänge vor der Musik wegzieht.
onkel_böckes
Inventar
#51 erstellt: 13. Sep 2015, 09:18
Das ist jetzt aber nicht ernsthaft gemeint?????
Ich vermiss den Ironie Smily???
arizo
Inventar
#52 erstellt: 13. Sep 2015, 09:19
Naja, das neue Design ist schon ziemlich anders und wem das alte Aussehen gefallen hat, wird mit dem neuen ein Problem haben.
Vielleicht gewöhnt man sich noch daran, aber wenn ich mich schon daran gewöhnen muss, dann habe ich keine Lust darauf.
Ich habe die 802er, weil ich mich auf den ersten Blick in das Design verliebt hatte.
Ich habe selbst beschlossen, dass mir in diesem Fall die Optik des Lautsprechers so gut gefällt, dass ich sogar kleine akustische Abstriche in Kauf nehmen würde.
Die neuen würde ich im Moment nicht mal nehmen, wenn sie deutlich besser klingen würden.
Was aber ja sowieso nicht zu erwarten ist.


[Beitrag von arizo am 13. Sep 2015, 09:19 bearbeitet]
ALUFOLIE
Inventar
#53 erstellt: 13. Sep 2015, 09:30
Ich dachte, meine überzogene Schreibweise wäre schon Ironie genug
Aber ja.... das mit den Kondensatoren war natürlich ironisch gemeint

Vom Design her gefällt mir die alte Serie auch super. Die neue weniger.
Reliktus
Stammgast
#54 erstellt: 13. Sep 2015, 13:18

Ich dachte, meine überzogene Schreibweise wäre schon Ironie genug


Keine Sorge ich hab dich direkt verstanden. Gibt aber wohl so manche Leute hier, (musste die Erfahrung jedenfalls selbst schon machen) die verstehen Ironie erst wenn man das Wort Fett unter seinem Post schreibt. Smileys helfen da nämlich auch nicht immer......
Don-Pedro
Inventar
#55 erstellt: 13. Sep 2015, 14:03
Es ist jedenfalls sehr vieles "ultra" bei der Neuen... Ultrastabil vor allem... Nicht einfach nur stabil oder sowas... sondern wir sprechen hier über die vollste Stabilität, die man überhaupt erreichen kann... in der nächsten Serie werden dann mega-hammer-stabile Materialien verbaut....

Das wird was...
arizo
Inventar
#56 erstellt: 13. Sep 2015, 14:12
Nein.
Das wird dann krass-stabil.
Danach kommt dann ultra-krass-stabil.
Das sollte dann für die nächsten 20 Jahre genügen.
>Karsten<
Inventar
#57 erstellt: 13. Sep 2015, 14:13
.....Bomben Stabil geht dann zur Not auch noch
arizo
Inventar
#58 erstellt: 13. Sep 2015, 14:53
Nö. Das ist politisch unkorrekt.
uterallindenbaum
Stammgast
#59 erstellt: 13. Sep 2015, 18:20

Auf jeden Fall bekommen sie mind. 2 'Klangpunkte' mehr als ihre Vorgänger - ganz egal, wie die Messungen ausfallen

Habe ein Lachkrampf gekriegt deswegen. Danke ! (das schlimme ist, es wird wahrscheinlich genau so sein)

Ansonsten kann ich nicht wirklich mutmassen was ein Produkt kann oder nicht kann, wenn ich dieser noch nicht gehört habe. Mutmassungen ist schön, aber bringt nicht viel, ausser 50/50 chance blöd dazustehen wenn es nicht eintrifft. Und ich teile die meinung eines obigen Kommentator. Ich will nicht dass alle LS gleich klingen und alle Neutral abgestimmt sind. Denn unsere Wohnbedingugen sind bei allen verschieden. Meine PMC fact8 werden garantiert nicht im Hörzimmer von Herr Friedrich gut ihren Dienst errichten, und ein Paar B&W 802 und 804 hatte ich auch schon mal bei mir die, bei mir zu hause, nicht gut waren, aber anderswo sehr gut abschnieden.

Das einzige was mich wundert ist der Preis-auflschag. Ist der Euro schon so weit abgedriftet das wir den ehemaligen französischen Franc niveau erreicht haben oder habe ich was bei der Produktbeschreibung was wesentliches verpasst ? Waren vielleicht gewisse Teile in Asien produziert, und werden jetzt vor Ort gebaut ?
Panzerballerino
Inventar
#60 erstellt: 13. Sep 2015, 19:04
Ja, die Preispolitik ist nicht mehr nachvollziehbar. Vielleicht hat B&W vor, mit einer Tochterfirma ins Lautsprecher-Leasinggeschäft einzusteigen?! Die Autohersteller können auch nur noch auf diesem Weg ihre Oberklasse-Modelle absetzen.


[Beitrag von Panzerballerino am 13. Sep 2015, 19:04 bearbeitet]
ALUFOLIE
Inventar
#61 erstellt: 13. Sep 2015, 19:12
Auch für diese Preise wird es Käufer geben. Die Käuferschicht verschiebt sich halt nur. Genauso, wie ich nur verwundert die Augen gerieben habe, dass Jemand mal eben 20k Euro aus dem Ärmel schüttelt für die letzte Serie und jetzt gucken dann eben auch diese Leute verwundert, dass Jemand anderes einen noch höheren Preis bezahlen kann.

Vielleicht wird der Name B&W sogar erst jetzt interessant für manche Leute.
coreasweckl
Stammgast
#62 erstellt: 13. Sep 2015, 23:26

Plasmatic (Beitrag #48) schrieb:
Auf jeden Fall bekommen sie mind. 2 'Klangpunkte' mehr als ihre Vorgänger - ganz egal, wie die Messungen ausfallen. :X


die Redakteure werden sich ja beruflich nicht (vorzeitig) ins Aus schreiben
Ist für mich eh schon ein Wunder, wie die noch klarkommen...
das Redaktionsteam der Audio in Stuttgart wurde ja gerade komplett aufgelöst. Aus Kostengründen ist man wohl nach München gegangen, wo Stereoplay bereits sitzt.

Von der immerhin zwölf Frau/Mann starken Redaktion geht keiner mit, so wie es im Heft rüberkommt. . Das sagt für mich auch schon einiges aus.

Schätze , das mittelfristig maximal eine Postille von beiden übrig bleibt.
von den "Hifi Rentnern" ohne "passenden" Nachwuchs kann man auf Dauer nicht existieren....


[Beitrag von coreasweckl am 13. Sep 2015, 23:37 bearbeitet]
Passat
Moderator
#63 erstellt: 14. Sep 2015, 07:56
Die Schwesterzeitschrift Stereoplay ist schon vor einiger Zeit nach München umgezogen.
Die CarHiFi-Tochterzeitschrift AutoHifi sollte damals auch mit umziehen.
Daha sich die komplette Redaktion geweigert.
Folge davon war, das die Zeitschrift sehr kurzfristig (Das Heft erschien nicht. Erst 1-2 Wochen nach dem geplanten Erscheinungstermin des nächsten Heftes gabs dann die Pressemeldung, das die Zeitschrift eingestellt wurde) wurde.
Abonenten wurde daraufhin ein Wechsel zur Zeitschrift Connect angetragen mit dem Versprechen, das es dort auch CarHiFi-Inhalte geben sollte.
Die gibts bis heute nicht in dem Heft.

Diese Umzugsgeschichte hat den Hintergrund, das diese Zeitschriften alle früher den vereinigten Motorverlagen in Stuttgart gehörten und die dann die Zeitschriften an den WEKA-Verlag mit Sitz in München verkauft hat.
Und der Verlag will alle Redaktionen aller seiner Zeitschriften an einem Standort bündeln.
Ergo müssen die Redaktionen der zugekauften Zeitschriften umziehen.

Grüße
Roman
Panzerballerino
Inventar
#64 erstellt: 14. Sep 2015, 11:05

Die neue Serie D3 überragt die alte Serie D2 – die ja nun wirklich in vielen Belangen Maßstäbe setzte – um Längen. Und zwar in den Punkten Lebendigkeit, Durchsichtigkeit und Verzerrungsarmut. Wenn man sich vor Augen hält, wie schwer es ist, gerade in diesen qualitativen Bereichen Verbesserungen auf so hohem Niveau zu erzielen, darf man hier wirklich von revolutionären Fortschritten sprechen.

http://www.lowbeats.de/bw-800-d3-exklusiv-der-erste-hoertest/

Das wird sich in den Zeitschriften auch nicht anders lesen, wetten?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
neue B&W 800er Serie wirklich Ihr Geld wert ???
richard11 am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  5 Beiträge
B&W Nautilus versus 800er Serie
boxenmann am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  9 Beiträge
B&W CM Serie
soundfield am 14.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  22 Beiträge
B&W Serie 700
Bootsie am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  24 Beiträge
Neue B & W Serie 600
laupb am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.08.2007  –  7 Beiträge
neue 600er Serie von B&W in Kürze ?
vampirhamster am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  14 Beiträge
Lohnt sich die "alte" B&W 800er noch???
piercer am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  6 Beiträge
Neue B&W Lautsprecherserie
Markus_P. am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  73 Beiträge
Für B&W Besitzer
Duncan_Idaho am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  7 Beiträge
Gebrauchtmarktpreise alte B&W Nautilus Serie
Chaosman2 am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  60 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • JBL
  • Canton
  • Dynaudio
  • B & O
  • Bowers&Wilkins
  • Dali
  • Nubert
  • Wesc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliednadfrei
  • Gesamtzahl an Themen1.345.572
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.163