Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 . Letzte |nächste|

Der B7/C7/E7/G7/W7 Kalibrierungsthread

+A -A
Autor
Beitrag
baller02
Stammgast
#301 erstellt: 11. Jan 2018, 10:46
Zwischen Schwarz und ire 20 gehen die rgb Linien sehr weit auseinander.
Liegt das am Eodis3, der in dem Bereich nicht so genau messen kann?
norbert.s
Inventar
#302 erstellt: 11. Jan 2018, 10:48
Nein, ein EODIS3 ist dort ebenso sehr akkurat.

Servus
baller02
Stammgast
#303 erstellt: 11. Jan 2018, 13:08
So sieht mein 55C7D OOTB aus mit Gamma BT.1886.

C7D_OOTB_RGBC7D_OOTB_GSlC7D_OOTB_Saturation


[Beitrag von baller02 am 11. Jan 2018, 13:29 bearbeitet]
baller02
Stammgast
#304 erstellt: 11. Jan 2018, 13:09
Normal ist der Bereich zwischen Schwarz und IRE 20 nicht oder?
norbert.s
Inventar
#305 erstellt: 11. Jan 2018, 16:43
Vermutlich nicht.
Falls Du eine Abstandsmessung gemacht hast, kannst Du testweise eine Kontaktmessung durchführen.

Servus
baller02
Stammgast
#306 erstellt: 11. Jan 2018, 16:47
Auch nach einer 20p WBKalibrierung mit dE von 0,3 bleibt die Verschiebung von Magenta und Rot.

Ohne CMS kann man da auch bichts dran aendern, vermute ich!?
norbert.s
Inventar
#307 erstellt: 11. Jan 2018, 16:49
So ist es.

Servus
baller02
Stammgast
#308 erstellt: 11. Jan 2018, 17:05
Hast du das so ausgeprägt auch schon mal bei einem 2017er gehabt?
sidamos
Stammgast
#309 erstellt: 11. Jan 2018, 21:16
Also, irgendwas stimmt doch mit meinem EODIS3 oder meiner SDR Kalibrierung nicht.

Ich hatte ja schon ein paar mal erwähnt, dass "weiß" für meine Augen bräunlich aussieht mit D65, wobei bei mir ja nur ganz wenig Korrektur notwendig war für D65 bei Warm2.

Wenn ich nun die weißen Hilfeboxen von den LG Menüs in SDR Warm2 kalibriert auf D65 vergleiche mit den selben Boxen bei Dolby Vision Warm2, dann ist das ein großer Unterschied.

Bei Dolby Vision Warm2 sehen für mich die Boxen nämlich wirklich weiß aus.
baller02
Stammgast
#310 erstellt: 11. Jan 2018, 22:11
Bei mir sieht es nicht brauenlich aus nach der Kalibrierung mit dem Eodis3.
sidamos
Stammgast
#311 erstellt: 12. Jan 2018, 00:19
Kannst Du bitte mal den Vergleich machen, den ich beschrieben habe?
baller02
Stammgast
#312 erstellt: 12. Jan 2018, 00:41
Ist bei DV heller, das weiss sieht sonst gleich aus.
norbert.s
Inventar
#313 erstellt: 12. Jan 2018, 00:45

baller02 (Beitrag #308) schrieb:
Hast du das so ausgeprägt auch schon mal bei einem 2017er gehabt?

Nein.
Aber ich habe bisher auch nur vier 2017er kalibriert. Nächste Woche kommt der Fünfte hinzu.

Von drei Geräten habe ich die Screenshots:
170921-0012
65E7V_Torsten_Gamut_C6 profiliert mit EO2BAS_ISF Dark Room_nachher
65E7V_Robert_Gamut_C6 profiliert mit EO2BAS_ISF Dark Room_20-Punkt_nachher

Servus
baller02
Stammgast
#314 erstellt: 12. Jan 2018, 11:58
Ich mache mal eine Kontaktmessung.

Schaltest du Screenshift waehrend der Kalibrierung ab?
baller02
Stammgast
#315 erstellt: 12. Jan 2018, 12:00
Habe meinen Samsung LCD mit 2P kalibriert und der Bildeindruck ist identisch zum c7D.
norbert.s
Inventar
#316 erstellt: 12. Jan 2018, 12:23

baller02 (Beitrag #314) schrieb:
Schaltest du Screenshift waehrend der Kalibrierung ab?

Nein. Es hat keine Auswirkung auf die Messung.

Im Service Menü ist bei mir der ASBL abgeschaltet. Aber wenn Du bei einer Messung die 90 Sekunden nicht überschreitest, sollte das nichts ausmachen. Allerdings ist es mir schon passiert, dass der LG den Patternwechsel nicht mitbekommen hat und ASBL zugeschlagen hat. Das könnte eventuell für die Ausschläge ganz unten in der RGB-Balance bei Dir verantwortlich sein.

Servus
Nudgiator
Inventar
#317 erstellt: 12. Jan 2018, 13:38

norbert.s (Beitrag #316) schrieb:

Im Service Menü ist bei mir der ASBL abgeschaltet. Aber wenn Du bei einer Messung die 90 Sekunden nicht überschreitest, sollte das nichts ausmachen. Allerdings ist es mir schon passiert, dass der LG den Patternwechsel nicht mitbekommen hat und ASBL zugeschlagen hat. Das könnte eventuell für die Ausschläge ganz unten in der RGB-Balance bei Dir verantwortlich sein.


Schaltest Du dann während einer Kalibrierung ASBL vorübergehend im Servicemenü aus?
Sylogistik
Inventar
#318 erstellt: 12. Jan 2018, 14:25

norbert.s (Beitrag #313) schrieb:

baller02 (Beitrag #308) schrieb:
Hast du das so ausgeprägt auch schon mal bei einem 2017er gehabt?

Nein.
Aber ich habe bisher auch nur vier 2017er kalibriert. Nächste Woche kommt der Fünfte hinzu.

Von drei Geräten habe ich die Screenshots:
170921-0012
65E7V_Torsten_Gamut_C6 profiliert mit EO2BAS_ISF Dark Room_nachher
65E7V_Robert_Gamut_C6 profiliert mit EO2BAS_ISF Dark Room_20-Punkt_nachher

Servus


Ich wäre sehr an den Einstellungswerten der kalibrierten Geräte interessiert. Würde dieser einer der fünf Panelbesitzer zur Verfügung stellen?
norbert.s
Inventar
#319 erstellt: 12. Jan 2018, 14:27
@Nudgiator
Ich habe es dauerhaft ausgeschaltet.
ASBL ist zwar ein gewisses "Sicherheitspolster" gegen unerwünschte "Einbrenner-Effekte", das ich aber nicht brauche.
Außerdem hat er in seltenen Fällen beim 2015er und 2016er bei laufenden dunklen Filmmaterial unerwünschterweise zugeschlagen.

Die partielle Absenkung der Leuchtdichte von Logos und Einblendungen ist ja davon nicht betroffen. Ich nenne den einfach einmal ASLBL. Anti Static Logo Brightness Limiter. ;-)

Servus


[Beitrag von norbert.s am 12. Jan 2018, 14:28 bearbeitet]
jumber1
Stammgast
#320 erstellt: 12. Jan 2018, 20:32
Guten Abend.

Ich frage mich gerade ob ich die Sache mit dem Gamma richtig verstanden habe, um den near black bereich zu verbessern?

Also ich stelle am TV Gamma 2.2 ein, möchte aber 2.4 haben, was ich dann bei HCFR als Zielgamma auswähle...

Muss ich dann 5IRE noch weiter aufhellen? Woher weiß ich wie weit ich gehen kann, mache ich das nach Gefühl?
Und dann kalibriere ich von 10-100IRE einfach auf mein Wunschgamma von 2.4...ist das so richtig?

MfG
baller02
Stammgast
#321 erstellt: 12. Jan 2018, 23:50
Bei den 2017er brauchst du nicht aufhellen im near black Bereich, ist OOTB schon sehr gut.
Du wirst dadurch eher Bildrauschen erzeugen.

Ich habe ein Profil auf Gamma 2.2 kalibriert (helle Umgebung) und ein Profil auf Gamma BT1886 ( dunkler Raum).
In HCFR waehlst du dann das entsprechende Gamma und musst nur die kleinen Abweichungen in der Gamma Kurve korrigieren.

Muss auch nach der 20p Kalibrierung die Farbtiefe auf 52 anheben (Gamma 2.2).
Bei Gamma BT.1886 reicht 51.

Habe gerade das Bild mit meinem Iphone7 (sollen ab Werk kalibriert sein) verglichen und das Bild ist identisch.
Daher scheint der EODIS3 auch ohne Profilierung gut zu messen.


[Beitrag von baller02 am 13. Jan 2018, 00:15 bearbeitet]
sidamos
Stammgast
#322 erstellt: 13. Jan 2018, 00:30
Wie bist Du darauf gekommen, dass Du die Farbtiefe anheben musst?
baller02
Stammgast
#323 erstellt: 13. Jan 2018, 00:43
Weil das Bild einfach zu ausgewaschen aussah.
baller02
Stammgast
#324 erstellt: 13. Jan 2018, 02:08
Muss mich korrigieren bei BT.1886 ist Farbtiefe 50 korrekt.
Bei Gamma 2.2 sieht Farbtiefe 50 leicht untersättigt aus, werde die Saturation mit Gamma 2.2 noch mal messen.

Finde Gamma 2.2 beim 2017er etwas zu aufgehellt mit etwas Bildrauschen im dunkleren Bereichen.
Probiere mal Gamma 2.3 aus.


[Beitrag von baller02 am 13. Jan 2018, 02:27 bearbeitet]
norbert.s
Inventar
#325 erstellt: 13. Jan 2018, 10:19

jumber1 (Beitrag #320) schrieb:
Ich frage mich gerade ob ich die Sache mit dem Gamma richtig verstanden habe, um den near black bereich zu verbessern?
Also ich stelle am TV Gamma 2.2 ein, möchte aber 2.4 haben, was ich dann bei HCFR als Zielgamma auswähle...

Ob das beim 2017er überhaupt nötig ist sei dahingestellt.
Beim 2016er macht es Sinn.


Muss ich dann 5IRE noch weiter aufhellen? Woher weiß ich wie weit ich gehen kann, mache ich das nach Gefühl?
Und dann kalibriere ich von 10-100IRE einfach auf mein Wunschgamma von 2.4...ist das so richtig?

Du hast doch ein Messgerät. Du sitzt mit deinen Augen vor dem Gerät. Du musst entscheiden was Du haben willst.

Servus
sidamos
Stammgast
#326 erstellt: 13. Jan 2018, 17:17
@baller02: Welches Display-Profil hast Du genommen? Non-Refresh oder LG OLED 2017?
baller02
Stammgast
#327 erstellt: 13. Jan 2018, 17:28
LG Oled 2017
sidamos
Stammgast
#328 erstellt: 14. Jan 2018, 01:12
Ein paar Fragen zum 20-Punkt Weißabgleich:
Ändert Ihr nur RGB oder auch Leuchtstärke (um Gamma zu verändern)?

Wenn ich IRE 100 verändere, dann ändert sich potentiell auch die Gamma-Kurve, oder? Ich vermute, dass HCFR die Gamma Sollwerte für die einzelnen 10-IRE-Schritte aus zuletzt gemessenem IRE 0 und IRE 100 errechnet?

Wenn ich ein IRE 30 Bild anzeige und dann am TV die IRE 30 Werte verändere, das passt dann? Also merkt sich der TV dann die Werte für Pixel mit dieser Helligkeit?

Ich musste bei IRE 50 und 60 RGB jeweils um 5-7 Punkte anheben, damit das Gamma wieder stimmte, nachdem ich an IRE 20 korrigiert hatte. Kann das normal sein oder hat evtl. ASBL zugeschlagen?

Danke!


[Beitrag von sidamos am 14. Jan 2018, 01:19 bearbeitet]
baller02
Stammgast
#329 erstellt: 14. Jan 2018, 01:36
Um Gamma pro IRE anzupassen musst du rgb zu gleichen teilen absenken oder erhoehen.
Ich schau mir in der Gamma Kurve an wieweit es vom Soll ist und klicke dann auf den entsprechenden Messwert in der Tabelle im HCFR und starte ein live messure.

Dann checke ich die Gamma Grafik und wiederhole die Schritte falls notwendig.

Am Ende messe ich dann noch mal die komplette Grayscale.


[Beitrag von baller02 am 14. Jan 2018, 01:44 bearbeitet]
sidamos
Stammgast
#330 erstellt: 14. Jan 2018, 01:43
Hab ich gemacht. Wofür braucht man aber beim TV den Leuchtstärke-Regler (oder hieß es Leuchtdichte?)?

Stürzt bei Dir auch HCFR oft ab, wenn man bei einer Dauer-Live-Messung gleichzeitig unten die Gamma-Grafik anzeigt?


[Beitrag von sidamos am 14. Jan 2018, 01:44 bearbeitet]
baller02
Stammgast
#331 erstellt: 14. Jan 2018, 01:45
Er macht das Gleiche hat aber bei den 2016ern Banding oder andere Effekte verursacht.
baller02
Stammgast
#332 erstellt: 14. Jan 2018, 01:46
Bisher ist HCFR noch nie bei mir abgestürzt.
norbert.s
Inventar
#333 erstellt: 14. Jan 2018, 10:17

sidamos (Beitrag #328) schrieb:
Ein paar Fragen zum 20-Punkt Weißabgleich:
Ändert Ihr nur RGB oder auch Leuchtstärke (um Gamma zu verändern)?

Ich lasse die Leichtdichte (der Schreibfehler im deutschen Menü besteht schon seit Ewigkeiten) immer unverändert und arbeite nur mit R/G/B. Durch gleiches Absenken oder Anheben der R/G/B-Werte kann das Gamma beliebig manipuliert werden. Der Regler Leichtdichte soll zusätzliches Color Banding verursachen können. Ob es wirklich so ist habe ich nie überprüft, da man alles problemlos mit den R/G/B-Reglern erreichen kann. Es kann also auch nur eine Legende sein, die sich irgendwann ergeben hat. ;-)


Wenn ich IRE 100 verändere, dann ändert sich potentiell auch die Gamma-Kurve, oder? Ich vermute, dass HCFR die Gamma Sollwerte für die einzelnen 10-IRE-Schritte aus zuletzt gemessenem IRE 0 und IRE 100 errechnet?

Ja, so ist es.
Ich rühre potenziell bei den 20-Punkten nie die 100 IRE an. Die 100 IRE stelle ich mit 2-Punkte-Hoch ein. Allerdings ist bei manchen Geräten die Ausgangskurve ab Werk so krumm, dass ich anders verfahren muss. Bei allen vier 2017er hat das aber mit 2-Punkte-Hoch sehr gut funktioniert. Probleme mit krummen Kurven hatte ich bisher nur mit den 2016er.


Wenn ich ein IRE 30 Bild anzeige und dann am TV die IRE 30 Werte verändere, das passt dann? Also merkt sich der TV dann die Werte für Pixel mit dieser Helligkeit?

Genau das macht der Regler - er regelt die 30 IRE und merkt sich das natürlich. 30 IRE ist aber ein relativer und kein absoluter Leuchtdichtewert. Sobald man Kontrast, OLED-Licht, Helligkeit verändert müsste man die 30 IRE neu einstellen.


Ich musste bei IRE 50 und 60 RGB jeweils um 5-7 Punkte anheben, damit das Gamma wieder stimmte, nachdem ich an IRE 20 korrigiert hatte. Kann das normal sein oder hat evtl. ASBL zugeschlagen?

Das kannst Du selbst durch eine Kontrollmessung feststellen. Einfach alle 20-Punkte am Stück durchmessen und schauen was herauskommt.

Servus


[Beitrag von norbert.s am 14. Jan 2018, 10:23 bearbeitet]
sidamos
Stammgast
#334 erstellt: 14. Jan 2018, 12:52
Ich hatte zuerst nur 2-Punkt hoch eingestellt und dann wollte ich noch kleine Abweichungen bei 20, 40 und 50 IRE mit 20-Punkt ausgleichen.
Nachdem ich das gemacht hatte, stimme aber IRE 100 nicht mehr ganz genau. Also habe ich da wieder nachgeregelt und dann war mein Gamma wieder nicht mehr perfekt. ;-)

Ich denke, ich muss nochmal von vorne anfangen. Ist es evtl. besser, bei 20-Punkt mit den Korrekturen von oben anzufangen, also 90, 80, etc.?

Verwendet jemand hier HCFR mit seinen Automatic Test Patterns, mit der Grafikkarte oder Chromecast?

Ich habe gestern auch mal DisplayCal ausprobiert, aber das will mir nur anhand eines vorher erstellten Profils die Messwerte zeigen. Und ein Profil ist ja bei einem TV Blödsinn.
sidamos
Stammgast
#335 erstellt: 14. Jan 2018, 13:01

norbert.s (Beitrag #333) schrieb:

Genau das macht der Regler - er regelt die 30 IRE und merkt sich das natürlich. 30 IRE ist aber ein relativer und kein absoluter Leuchtdichtewert. Sobald man Kontrast, OLED-Licht, Helligkeit verändert müsste man die 30 IRE neu einstellen.


Bin mir nicht sicher, ob ich das ganz verstanden habe. Die 30 IRE sind aber soweit "genormt", dass die 30 IRE RGB-Einstellungen idealerweise nur auf Pixel mit 30 IRE Helligkeit Auswirkung haben?
Ich muss also nicht gerade ein 30 IRE Bild anzeigen, um an den 30 IRE Reglern was zu ändern?
max25game
Stammgast
#336 erstellt: 14. Jan 2018, 13:32

Nudgiator (Beitrag #317) schrieb:

norbert.s (Beitrag #316) schrieb:

Im Service Menü ist bei mir der ASBL abgeschaltet. Aber wenn Du bei einer Messung die 90 Sekunden nicht überschreitest, sollte das nichts ausmachen. Allerdings ist es mir schon passiert, dass der LG den Patternwechsel nicht mitbekommen hat und ASBL zugeschlagen hat. Das könnte eventuell für die Ausschläge ganz unten in der RGB-Balance bei Dir verantwortlich sein.


Schaltest Du dann während einer Kalibrierung ASBL vorübergehend im Servicemenü aus?


Der ASBL hatte ich anfangs auch nicht ausgeschaltet, aber er hat mir dann hin und wieder die Messwerte zerstört da ich ihn zu spät bemerkte.
Gerade Neulinge sollten ihn nicht aus dem Auge verlieren. Gibt ja schon genug anderes zu Beginn im Auge zu behalten

Bei SDR und der Helligkeit ist das ausschalten weniger drastisch, bei HDR sollte man schon etwas aufpassen und die Zeit die man kalibriert im Auge behalten.

Ich hatte letztens bei meinem C7, HDR, HLG und DV (VideoForge PRO), in einem Zug kalibiert, bis mir dann auffiel das bei den höheren IREs es sich messtechnisch etwas veränderte. Nach kurzer Kühlzeit von ein paar Minuten passte es dann wieder, das Nachleuchten sorgte auch dafür das mir kurz warm wurde, aber zum Glück ist das ja kein Plasma
Ich werde in Zukunft immer eine kleine Pause zw. der Kalibrierung der Standards einlegen, gerade bei den LG mit den verschiedenen Bildmodi ist man gleich ein Weilchen am messen und gegenchecken was welcher Modi wie/wo macht.

Bin schon gespannt was wie sich die 8er Serie verhält, hatte letztens einen 55B7 (Produktion 11/2017) zum einstellen, der war ab Werk nochmal besser voreingestellt.
norbert.s
Inventar
#337 erstellt: 14. Jan 2018, 14:57

sidamos (Beitrag #334) schrieb:
Ich hatte zuerst nur 2-Punkt hoch eingestellt und dann wollte ich noch kleine Abweichungen bei 20, 40 und 50 IRE mit 20-Punkt ausgleichen.
Nachdem ich das gemacht hatte, stimme aber IRE 100 nicht mehr ganz genau. Also habe ich da wieder nachgeregelt und dann war mein Gamma wieder nicht mehr perfekt. ;-)

Nachträglich noch einmal die 100 IRE bei den 20-Punkten zu korrigieren ist immer kontraproduktiv. Es ist nun einmal die Referenz von allen anderen Punkten.


Ist es evtl. besser, bei 20-Punkt mit den Korrekturen von oben anzufangen, also 90, 80, etc.?

Das ist die Reihenfolge in CalMAN - von oben nach unten.
Aber ich arbeite sowieso ganz anders. Ich messe immer alle 20 Punkte, leite daraus eine (kleine) Korrektur ab, messe wieder alle 20 Punkte, leite daraus eine (kleine) Korrektur ab, messe wieder alle 20 Punkte usw. bis es nicht mehr besser geht.
Siehe dazu auch hier unter "Varianz über Ablauf":
http://www.hifi-foru...117&postID=1198#1198

Servus


[Beitrag von norbert.s am 14. Jan 2018, 14:58 bearbeitet]
norbert.s
Inventar
#338 erstellt: 14. Jan 2018, 15:07

sidamos (Beitrag #335) schrieb:
Bin mir nicht sicher, ob ich das ganz verstanden habe. Die 30 IRE sind aber soweit "genormt", dass die 30 IRE RGB-Einstellungen idealerweise nur auf Pixel mit 30 IRE Helligkeit Auswirkung haben?

Nein. Das wäre fatal, wenn der Regler für 30 IRE nur Auswirkungen auf 30 IRE hätte. Der Regler muss natürlich bei 20-Punkten auch Auswirkungen auf in etwa 27,5 bis 32,5 IRE haben.


Ich muss also nicht gerade ein 30 IRE Bild anzeigen, um an den 30 IRE Reglern was zu ändern?

Natürlich muss man beim Regler für 30 IRE auch ein Pattern mit 30 IRE zuspielen.

Servus
baller02
Stammgast
#339 erstellt: 14. Jan 2018, 17:00
Habe nach der Kalibrierung eine optische Prüfung zwischen meinem C7D und meinenm Samsung LCD durchgeführt.

Beim LCD ist die Grautreppe ohne Farbstich, beim C7D finde ich wirkt sie bräunlich.

Gemessen mit EDOIS3, HCFR und LG Oled 2017 Profil mit 6500K.
baller02
Stammgast
#340 erstellt: 14. Jan 2018, 17:17
Habe jetzt mal mit dem nonrefresh Profil den C7D gemessen und 2p Anpassungen gemacht und der braeunliche Stich ist weg.
Musste minimal gruen absenken und etwas blau erhoehen.

Das LG Oled 2017 Profil scheint mit dem EODiS3 nicht optimale Ergebnisse zu liefern.
baller02
Stammgast
#341 erstellt: 14. Jan 2018, 17:40
Ich habe diesen LCD und nach einer Kalibrierung ist er sehr genau.

http://www.hdtvtest.co.uk/news/samsung-le40c650-20100506527.htm
sidamos
Stammgast
#342 erstellt: 14. Jan 2018, 20:49

norbert.s (Beitrag #338) schrieb:


Ich muss also nicht gerade ein 30 IRE Bild anzeigen, um an den 30 IRE Reglern was zu ändern?

Natürlich muss man beim Regler für 30 IRE auch ein Pattern mit 30 IRE zuspielen.


Um messen zu können, klar. Ich meinte, ob der TV an sich darauf angewiesen ist, dass in dem Moment ein 30 IRE Pattern angezeigt wird.
sidamos
Stammgast
#343 erstellt: 14. Jan 2018, 20:53

baller02 (Beitrag #340) schrieb:
Habe jetzt mal mit dem nonrefresh Profil den C7D gemessen und 2p Anpassungen gemacht und der braeunliche Stich ist weg.
Musste minimal gruen absenken und etwas blau erhoehen.

Das LG Oled 2017 Profil scheint mit dem EODiS3 nicht optimale Ergebnisse zu liefern.


Hattest Du also doch einen bräunlichen Stich. ;-)

Beim LG OLED 2017 Profil muss ich R -2 und G -2 machen. Beim Non-Refresh war es glaube ich G -5 oder -7. Muss ich nochmal testen.

Hab jetzt mal gaghalber meinen Billig-Samsung-LCD mit HCFR und Chromecast vermessen. Funktioniert super und ist natürlich viel schneller/bequemer, als manuell. Ich werde das dann mal beim LG mit manuellem Pattern von AVS vergleichen.

Bei diesem Samsung war es übrigens am besten, nur die Offsets leicht zu verändern, nicht Gain, damit es über die komplette Grautreppe am besten wird.
baller02
Stammgast
#344 erstellt: 14. Jan 2018, 22:04
Auch wenn die Grautreppe einen Farbstich hat, sieht das reale Bild mit dem Oled 2017 Profil am besten aus.
Konnte die RGB Linien unten perfekt korrigieren, nur rot und Magenta haben immernoch eine Verschiebung.
baller02
Stammgast
#345 erstellt: 14. Jan 2018, 22:07
Hast du bei dem Samsung auch unten sehr hohes Gamma unten oben ein sehr niedriges Gamma?
norbert.s
Inventar
#346 erstellt: 14. Jan 2018, 23:30

sidamos (Beitrag #342) schrieb:
Um messen zu können, klar. Ich meinte, ob der TV an sich darauf angewiesen ist, dass in dem Moment ein 30 IRE Pattern angezeigt wird.

Ich verstehe die Frage nicht.

Servus
sidamos
Stammgast
#347 erstellt: 15. Jan 2018, 00:15

baller02 (Beitrag #344) schrieb:
Auch wenn die Grautreppe einen Farbstich hat, sieht das reale Bild mit dem Oled 2017 Profil am besten aus.
Konnte die RGB Linien unten perfekt korrigieren, nur rot und Magenta haben immernoch eine Verschiebung.


OK, und welches Profil nimmst Du nun letztendlich?
sidamos
Stammgast
#348 erstellt: 15. Jan 2018, 00:16

baller02 (Beitrag #345) schrieb:
Hast du bei dem Samsung auch unten sehr hohes Gamma unten oben ein sehr niedriges Gamma?


Bei 10% ist es glaub ich sehr hoch. Das habe ich beim LG aber nicht.
sidamos
Stammgast
#349 erstellt: 15. Jan 2018, 00:17

norbert.s (Beitrag #346) schrieb:

sidamos (Beitrag #342) schrieb:
Um messen zu können, klar. Ich meinte, ob der TV an sich darauf angewiesen ist, dass in dem Moment ein 30 IRE Pattern angezeigt wird.

Ich verstehe die Frage nicht.


Ich formuliere um: Darf ich beim LG die IRE 30 Werte einstellen (z.B. weil ich sie verstellt habe und auf einen früher gemerkten Wert zurückstellen will), auch wenn der LG gerade ein Live TV Bild anzeigt?
baller02
Stammgast
#350 erstellt: 15. Jan 2018, 00:20
Ja verstellen kannst du immer, nur beim messen musst die die richtigen Pattern verwenden.
sidamos
Stammgast
#351 erstellt: 15. Jan 2018, 00:37
Im Einstellungsthread wird gerade über "Überstrahlen" diskutiert. Das habe ich bei mir auch schon öfters bei FHD TV-Aufnahmen festgestellt, obwohl meine Messwerte gut aussehen.
Woher kommt das? Kann man das loswerden?
Ich habe Kontrast 85 und Helligkeit 51 und Gamma 2.2.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
LG 4K OLED TVs 2017 | G7 / E7 / C7 / B7 Einstellungsthread
Tarabus am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 11.04.2018  –  1875 Beiträge
Der B8/C8/E8/G8/W8 Kalibrierungsthread
norbert.s am 26.03.2018  –  Letzte Antwort am 18.04.2018  –  58 Beiträge
LG 4K OLED TVs 2017 | B7 / C7 / E7 / G7 / W7 | Wallpaper, 1000 Nits, 100% DCI-P3 bis 77"
eishölle am 05.09.2016  –  Letzte Antwort am 22.04.2018  –  12090 Beiträge
LG 4K OLED | B7 / C7 / E7 / G7 / W7 | Ruckeln | Entruckeln | Diskussion
MasterOne am 26.12.2017  –  Letzte Antwort am 27.12.2017  –  7 Beiträge
LG - OLED 2017: Soundprobleme
robdas am 18.12.2017  –  Letzte Antwort am 28.03.2018  –  19 Beiträge
LG 65EW961H OLED 2017
Rotti1975 am 31.03.2017  –  Letzte Antwort am 31.03.2017  –  2 Beiträge
W7 oder G7 oder E7 kaufen?
ehcap am 06.12.2017  –  Letzte Antwort am 06.12.2017  –  2 Beiträge
LG OLED B7 Anschlusskabel
guardian_de am 20.08.2017  –  Letzte Antwort am 01.12.2017  –  2 Beiträge
Tonformate über ARC LG OLED 2017 Modelle
jacksonyas am 03.09.2017  –  Letzte Antwort am 16.04.2018  –  44 Beiträge
Fragen zu LG OLED 2017
Chicken_Valley am 29.01.2018  –  Letzte Antwort am 29.01.2018  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.389 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedSensitron
  • Gesamtzahl an Themen1.404.478
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.746.107