Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker für ca. 500 Euro gesucht (eher warmer Klang)

+A -A
Autor
Beitrag
Sternenstaub
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Okt 2005, 18:52
Ich habe vor kurzem ein paar Lautsprecher TSM Verona geerbt (Standboxen ca. 1,20x0,40x0,40, vier Wege, 4 Ohm, Belastbarkeit bis 200W, ich schätze mal mind 15 Jahre alt).

Schallplatten höre ich über einen Technics 1210 Mk 2 mit Ortofon OM-Pro System mit Nightclub E Nadel.

CD-Player: ein uralter Technics SL-PG 200 A.

Anlage steht im Wohnzimmer ca. 22 qm groß.

Als Verstärker habe ich einen ca. 10 Jahre alten Kenwood Verärker. Ein Kanal fällt teilweise aus. Es wird also Zeit für einen neuen.

Vom Klang bevorzuge ich am ehesten ein warmes Klangbild, druckvolle Bässe und dezente Höhen. Vor allem übertriebene Höhen bei ca 2,5 khz finde ich furchtbar.

Musik höre ich fast alles: Pop, Rock, Hip-Hop, Jazz, Klassik, manchmal auch Techno.

Und da wollte ich mal wissen, welche Verstärker da in Frage kommen würden, wenn ich ca. 500 Euro ausgeben möchte. Es kann auch ruhig ein gebrauchter sein. Bin eher Nostalgie-Fan. Natürlich möchte ich nur so ne grobe Richtung haben. Ich werde mir den entsprechenden Verstärker dann mal leihen und bei mir testen. Um eine ungefähre Richtung zu sagen: Ich habe mal in einem ACR-Geschäft Lautsprecher von denen an einem Schäfer & Rompf Emitter 2 gehört und der Klang war wirklich klasse (es ist mir klar, dass ich für 500 Euro wohl keinen Schäfer & Rompf bekomme ) !

Schon mal danke für Vorschläge!

Edit: Falsches Forum erwischt, hab schon pm an Mod geschickt wg. Verschieben.


[Beitrag von Sternenstaub am 06. Okt 2005, 18:57 bearbeitet]
van_loef
Stammgast
#2 erstellt: 11. Okt 2005, 04:36
Hallo sterenenstaub,


hör dir mal die Verstärker von NAD an.

Ist ein Versuch wert.

Gruß
vanloef
Sternenstaub
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Okt 2005, 06:17
Danke für den Tipp, werde ich mir mal in Kürze anhören und dann hier berichten.
natrilix
Inventar
#4 erstellt: 11. Okt 2005, 08:02
Würde dir auch einen NAD empfehlen mal zu testen:

Die Modelle C320BEE oder C352 wären interessant.
zwittius
Inventar
#5 erstellt: 11. Okt 2005, 09:10
marantz PM 7200 oder PM 7200 KI

beide auch eher wärmer abgestimmt.


MAnu
Gonzomusic
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Okt 2005, 09:12
Wenn du einen "warmen" Klangcharakter suchst, würde ich aus eigener Erfahrung einen Cambridge 640A oder Arcam A-65 empfehlen. Sehr viel Hifi für wenig Geld!
klimbo
Inventar
#7 erstellt: 11. Okt 2005, 09:28
Hallo Sternenstaub.

Wenn du einen "warmen" Klangcharakter suchst, würde ich aus eigener Erfahrung einen Cambridge 640A oder Arcam A-65 empfehlen. Sehr viel Hifi für wenig Geld!

Gleiches gilt für den Harman/Kardon HK 970. Er bietet nebenbei enorme Kraftreserven, das kann ich aus eigener Erfahrung behaupten

Die NADs gefallen mir klanglich auch ziemlich gut.

Gruss Klemens
Wilke
Inventar
#8 erstellt: 11. Okt 2005, 09:44
Hallo Sternenstaub, hatte das gleiche Problem wie Du letzte
Woche , da mein 24 Jahre alter Receiver den Geist aufgegeben
hat.! habe übrigens den gleichen CD-Player noch wie Du!
Als Schallplattenspieler habe ich nen alten (23 Jahre alt)
Marantz mit Ortofon-System.
Habe insgesamt 6 Verstärker probegehört.
Am besten Haben mir der NAD Bee 320 gefallen und der Marantz
7200 PM, beide um die 400 Euro.
Habe mir jetzt den Reeiver von Nad gekauft, da ich auch noch
nen Tuner brauchte. Mir hat der Klang persönlich an meinen
Nubert boxen des Nads besser gefallen als der Marantz 7200
PM. Am besten eigene Boxen mitnehmen (habe ich auch gemacht)
und beide Verstärker probehören!
Wichtig: wenn Du einen der beiden kaufst: nur der Marantz
hat noch nen Schallplattenausgang, aber nur MM und nicht
MC! Du kannst dir aber einen kleinen Fonoverstärker kaufen

für ca. 90 Euro von Nad.

berichte bitte im Forum. Einen Ausführlichen Bericht meiner
seits findest du weiter unten bei Verstärker "Accuphase 212"
gruß
Wilke
Sternenstaub
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Okt 2005, 10:04
Super, danke für die vielen Tipps. Weiß ich ja schon was ich die nächste Woche abends immer mache...
Friend_of_Infinity
Inventar
#10 erstellt: 11. Okt 2005, 10:05
Der ganz heiße Tipp wäre:

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Das Gerät ist allerdings von 1985 (ich hatte den Verkäufer deswegen angemailt), d.h. nicht upgradebar. Ich denke aber, dass das nicht soooooo wichtig ist, wenn er ansonsten technisch noch auf der Reihe ist.

Vielleicht hast Du ja Glück und der Rest der Welt hat kein Interesse...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
vollverstärker bis 500 euro gesucht.
maxme am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  5 Beiträge
Vollverstärker bis 500 Euro gesucht.
electricxxxx am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  2 Beiträge
Vollverstärker, Ersatz für Revox gesucht
grummelzwerg am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  9 Beiträge
"Entspannt" klingender Vollverstärker gesucht
lowend05 am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  22 Beiträge
Vollverstärker + Lautsprecher ca. 500 Euro
Fabiont am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  24 Beiträge
Suche Vollverstärker + LS für ca. 400-500?
5amba am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  4 Beiträge
"Warmer" Vollverstärker für KEF iQ3 gesucht
sounds_good am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  32 Beiträge
Vollverstärker gesucht!
GOAT am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  11 Beiträge
Stereoverstärker gesucht für ca 500 Euro
cdac am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  113 Beiträge
Vollverstärker und Boxen um ca. 500?
cp08 am 18.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 134 )
  • Neuestes Mitglieddermischke
  • Gesamtzahl an Themen1.345.491
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.466