Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Audioverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
minze
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Okt 2003, 18:06
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Vollverstärker bis max. EUR 400. Ich habe derzeit einen Dual CV 6030, mit dem ich sehr zufrieden bin. Einziges Manko ist die fehlende Fernbedienung und der Equalizer, der im "Leerlauf" deutlich rauscht. Jetzt wollte ich euch mal fragen, was derzeit am Markt für EUR 400 zu bekommen ist. Ich bin dabei sehr puristisch eingestellt, d.h. ich bevorzuge von der Optik her Geräte, die wenig blinken und leuchten. Aber natürlich sind die inneren Werte entscheidend. Vor allem möchte ich keinen build-in Equalizer mehr dran haben und eine Fernbedienung für alle Funktionen sollte dabei sein (oder zumindest für Volume, Klang und Source). Angeschlossen werden soll der Verstärker an meine Onkyo SC 360 (max. 110W, 6 Ohm).

Nachtrag: Kennt jemand die Geräte Onkyo A9211 bzw. den Pioneer A-209R? Die Geräte sind im Preissegment um EUR 250 zu haben. Kann jemand etwas zu den Geräten sagen?


[Beitrag von minze am 02. Okt 2003, 18:27 bearbeitet]
penzlb
Neuling
#2 erstellt: 03. Okt 2003, 10:35
Hallo,

ich befinde mich auch gerade auf der Suche nach einem Verstärker und habe ähnliche rpeisliche Vorstellungen wie du.
Ich habe mich bei mehreren Fachhändlern umgeschaut und -gehört und es hat sich eigetnlich alles auf NAD und Cambridge reduziert. NAD hat im Vergleich zu Cambridge laut Fachhändler den Vorteil, daß sie resistenter sind, also kaum Reparatur-anfällig. Cambridge dagegen soll noch einen Tick lebendiger klingen, aber wirklich nur einen Tick, soweit ich es beurteilen konnte.
Ich werde mir mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit den NAD C-320bee oder nach dem Herauskommen der neuen NAD Produkte den dann vielleicht etwas reduzierten NAD C-350.

Leih dir doch vieleicht bei einem Fachhändler in deiner Nähe mal einen dieser verstärker aus und höre ihn dir mit deinen Boxen an, dann hast du den besten Vergleich. Viel Glück bei deiner Suche, mfG

Barni
Aquarius
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Okt 2003, 11:23
Nach dem was Du schreibst, könnte ein Marantz PM 7000, 7200 oder 8000 was für Dich sein. Das sind solide und gut verarbeitete Teile. Benutz mal die Suchfunktion unter diesen Begriffen, da wurde schon einiges zu geschrieben.
Cisco
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Okt 2003, 12:00
ich bin mit meinem NAD-320bee sehr zufrieden.
1. In dieser Preisklasse sehr guter Klang.
2. 7 Eingänge (sind schnell belegt, Recorder/Video/DVD/TV usw.)
3. Vor- u. Endstufe sind hinten auftrennbar, sollte Dir die Leistung mal irgendwann nicht mehr ausreichen, kannste ne stärkere Endstufe dranhängen, und den Vollverstärker als Vorverstärker weiter nutzen.
4. Schöne schmale Fernbedienung mit der auch andere NAD-Geräte voll fernbedienbar sind / alle neueren CD-Player und Tuner.
Wichtig: Der 320bee hat keinen Phono-Eingang für Plattenspieler! Es gibt aber von NAD separate Phono-Vorverstärker (99,- EURO) zum Nachrüsten.

Die größeren Vollverstärker der C-Serie haben wohl einen Phonovorverstärker eingebaut.
minze
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Okt 2003, 04:01

ich bin mit meinem NAD-320bee sehr zufrieden.
1. In dieser Preisklasse sehr guter Klang.
2. 7 Eingänge (sind schnell belegt, Recorder/Video/DVD/TV usw.)
3. Vor- u. Endstufe sind hinten auftrennbar, sollte Dir die Leistung mal irgendwann nicht mehr ausreichen, kannste ne stärkere Endstufe dranhängen, und den Vollverstärker als Vorverstärker weiter nutzen.
4. Schöne schmale Fernbedienung mit der auch andere NAD-Geräte voll fernbedienbar sind / alle neueren CD-Player und Tuner.
Wichtig: Der 320bee hat keinen Phono-Eingang für Plattenspieler! Es gibt aber von NAD separate Phono-Vorverstärker (99,- EURO) zum Nachrüsten.

Die größeren Vollverstärker der C-Serie haben wohl einen Phonovorverstärker eingebaut.


hallo,

also, bei mir stehen eigentlich folgende geräte zur wahl. ich werde mal versuchen, einige davon beim händler aufzuspüren und probe zu hören.

1. yamaha ax396
2. onkyo a9211
3. pioneer a-509r
4. sony ta-fe570
5. nad c320bee

nachdem, was ich bislang gelesen habe, ist der nad c320bee wohl der beste unter diesen 5 geräten, aber natürlich auch der teuerste. kennt evtl. hier jemand die anderen geräte und kann mir was zu denen sagen?
HammerHead
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Okt 2003, 06:33
Hi Minze,

guckt Dich mal nach einem HK 670 um. Es sei denn, Du kannst ohne Equalizer nichr leben.

Für € 400 sollte er schon zu haben sein.
Rosenhammer
Neuling
#7 erstellt: 05. Okt 2003, 11:06
Ich interessiere mich auch für den HK-670 - kann mir jemand näheres dazu sagen?
ntrec
Neuling
#8 erstellt: 08. Okt 2003, 18:12
Versuche einen Cyrus II oder Nait 2 gebraucht zu bekommen. Die sind einfach top. Wenn dann mal wieder etwas Geld da ist ----schick sie zu Clockwork. Mehr Verstärker braucht Du im Leben nicht mehr. Hätte ich das vor 15 Jahren gewusst- hätte ich Tausende gespart. Oder leg was drauf ----ich hab da noch so ne Vor-End-Kombi, welche ein Winzling aus Salisbury (noch ohne Tuning)gerade vom Regal gefegt hat.
Den Cyrus II/Clockwork habe ich bei einem Freund gehört..... achja, er verkauft auch grad ne Vor-End-Kombi)


Try it!

Andreas
barmbekersurfer
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Okt 2003, 20:09
Ich kann gut verstehen, dass NAD zurzeit sehr angesagt ist. Aber auch Marantz sollte man nicht unterschätzen. Es gibt immer noch den sehr guten PM 8000 bei einigen Händlern als Auslaufmodell. Das ist ein super Verstärker, ABER ABER ABER NUR, wenn man hinten die unverschämt billigen Prozessor-Brücken rausnimmt. Ich überbrücke jetzt mit einem 99 Euro-Kabel und bin mega-begeistert. Das ist wirklich High-End. Ich übertreibe echt nicht. Sehr zu empfehlen !!!
nobex
Stammgast
#10 erstellt: 09. Okt 2003, 14:47
Hallo barmbekersurfer,

so 'n Quatsch mit den Kabeln. Die Buchsen heissen 'PROCESSOR in/out'. Da muß 'n ordentlicher P4 ab 3 GHz ran. Aber bitte jetzt keinen Streit ob AMD oder Intel besser klingen

Gruß Robert
barmbekersurfer
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Okt 2003, 16:05
Da liegt wohl ein Missverständnis vor. Ich habe an die IN/OUT-Buchsen gar nichts angeschlossen. Die Ab Werk-Billigbrücken, die das Signal durchschleifen, sind von mir herausgenommen worden. Diese Brücken habe ich gegen eine 99 Euro-Brücke, die wie ein sehr kurzes Chinch-Kabel aussieht, ersetzt. Und den Unterschied höre ich deutlich.
nobex
Stammgast
#12 erstellt: 09. Okt 2003, 17:08
Ups, da hatte ich Dein Schreiben wohl doch zu wenig ernst genommen, sorry.
Bin mit dem Sound des 8000ers trotz der Brücken zufrieden. Ich wüsste auch nicht wie diese massiven Brücken schlechter klingen sollen als ein nicht so massives, längeres Kabel ausser das Kabel 'schummelt'. OK, in dem Fall ist es ja auch richtig aufgehoben am Einschleifweg für Effekt-Geräte.

Gruß Robert
Phish
Stammgast
#13 erstellt: 23. Okt 2003, 13:59
Moin, moin !


99 Euro-Brücke, die wie ein sehr kurzes Chinch-Kabel aussieht … Unterschied … deutlich…


Kannst Du mnäheres über dies Brücke sagen?
Vielleicht Quelle?
Und: wie macht sich der Unterschied bemerkbar?
Ich frage, weil ich den gelichen Amp hab'…

GrEeTinX'n'BleZZInX

G. Warnecke
neroX
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Okt 2003, 14:19
Ich habe mir gerade bei Ebay einen H/K 3470 Receiver für 200 Euro gekauft. Das Teil ist 1 Jahr alt und 100% in Ordnung. Ich finde den Sound für 200€ (neu 500€) sehr sehr gut...es macht richtig spaß damit zu hören und das Design sieht auch sehr edel aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Vollverstärker bis 400?
ben374 am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  4 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400 EUR gesucht
Saber-Rider am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  7 Beiträge
Preis-Leistungsknaller bis 400??
davis-84 am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  7 Beiträge
Ratschläge für Regallautsprecher, sehr wandnah bis 400??
tobi_whong am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  4 Beiträge
Verstärker und Boxen für bis zu 400 EUR
soerek am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  4 Beiträge
Suche DAP-IEM-Kombination bis ca. 400 EUR
*Mephisto26* am 21.01.2016  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  6 Beiträge
Allround-Verstärker(.Klipsch.) bis 400 EUR
Frontbeschaller am 17.04.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2014  –  16 Beiträge
Suche Vollverstärker max. 400-500?
Liquinator am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 19.05.2014  –  2 Beiträge
Vollverstärker bis 400 EUR
sackjeseecht am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer ~400?
FreaksLikeMe am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Harman-Kardon
  • NAD
  • Pioneer
  • Sony
  • Yamaha
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedUdo_Weiler
  • Gesamtzahl an Themen1.345.786
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.937