Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rotel RA-02 zu wenig Saft für B&W CM 2 ?

+A -A
Autor
Beitrag
BlaBlaBla
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Mrz 2006, 09:42
Hallo. Ich suche für meine Boxenpaare B&W CM 2 (8Ohm) und NuBox 310 (4Ohm) einen Verstärker. Wobei immer nur eines von beiden Paaren angefeuert werden soll.

Ich hatte einen Harman HK 670. Der hatte mir zu wenig Mitten bzw. war mir zu basslastig. Nach Recherche und viel Lesen von HiFi-Forum-Threads kommt für mich eher der Rotel RA-02 (brauche FB) in Frage. Nun hat der aber 2x 40W RMS/8Ohm.

Meine Frage nun. Reicht das, vor allem für die B&W CM 2? Als nächstes wäre ja da noch der RA-03 mit 70W RMS/8Ohm. Ich höre gerne auch mal richtig laut. Beim Harman HK 670 waren es nicht selten 12 bis 2 Uhr für ca. 1h.
Die Kabelweg zu den CM 2ern beträgt 25m und ist nicht verringerbar. Da schliesst sich gleich noch eine Frage an. Sollte ich eher feinadrige Litze (Aufbau 2 x 511 x 0,1mm) 4mm2 kaufen oder gehen auch eher grobadrige bzw. hat die Feinadrigkeit nur Auswirkungen auf die bessere Verlegbarkeit.
moonboot42
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Mrz 2006, 12:14
Hallo.

Noch als Alternative wäre der gerade ausgelaufene Marantz PM 7200 zu nennen. In der 500€ Klasse gibt es nicht mehr viele, die so eine Verarbeitung auweisen. Klanglich warm, gute Auflösung und Räumlichkeit und nun zum Schnäppchenpreis von 300-350 € zu bekommen. Ein echtes Zugtier. Ich hab den schon an großen B+W 703 gehört, weil ein Händler kein Problem hatte
Range Verstärker an so eine Box zu anzuschließen. Kontrolle war absolut gegeben.

Ansonsten gibt es noch den Nad 352 und 372. auch recht durchzugstark aber schon deutlich teurer.

Nicht auf Watt gucken, lieber hören. Hab mal den neuen Heed obelisk 1(2+40W) an meinen Boxen gehört und selbst der "Kleine" hat den Ls unter Kontrolle.

Den Marantz müsste es noch bei Hifi Schluderbacher oder eB.. geben.

Gruß
BlaBlaBla
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Mrz 2006, 13:19
Nein, es geht mir wirklich nur um den RA-02. Der PM 7200 is mir zu viel gross und zu goldig. Der Nad hat keinen Phonoeingang.
VigraShino
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Mrz 2006, 13:54
Also, ich habe für meine DM604er von B&W einen Verstärker gesucht und dabei den RA-03er gegen den RA-02er verglichen. Je lauter du hörst desto deutlicher wird imo der Unterschied, und mittlerweile bin ich froh, ein bisschen mehr in den 03er investiert zu haben, es steckt einfach mehr dahinter und ich denke auf längere Zeit lohnt sich das auch.

Da ich das allerdings wirklich nur an meinen Lautsprechern gehört habe würde ich dir empfehlen, selbst noch mal Probe hören zu gehen. Der Unterschied ist auf jeden Fall da, aber wohl auch nicht allzu überwältigend.
whatawaster
Inventar
#5 erstellt: 06. Mrz 2006, 16:21
Hallo blablabla,

ich habe auch einen Rotel und zwar den RA-01 und finde dass der schon richtig Druck machen kann. Aber ob er auch für extreme Lautstärken bei 25m!!! Kabellänge ausreicht, weiß ich natürlich nicht. Als Alternative kommt da sicher der RA-03 in Frage. Ich vermute du möchtest das zweite Paar Boxen in einem anderen Raum anfeuern, deshalb die extreme Kabellänge.

Aber deine 25 Meter Kabel kannst du ja mitnehmen zum Händler und so probehören.

Zu NAD kann ich leider nichts sagen, aber wenn dir das schicke Design von Rotel gefällt, dann kann es leicht sein, dass dich das NAD Design nicht so sehr anspricht.

Der Rotel klingt auf jeden Fall schön spritzig und schnell und in Sachen Bass übertreibt er überhaupt nicht. Auch in Sachen Verarbeitung, Service und Zuverlässigkeit kann ich persönlich die Marke nur empfehlen.

Schöne Grüße

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 683 + Rotel RA 12
antonno am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  24 Beiträge
CD-Player für Rotel RA-04 mit B+W CM1
meisteryoda am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  7 Beiträge
Rotel RA 01/02 als Vorverstärker?
Lahnfreak am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  4 Beiträge
Beratung: B&W 604 S3 mit Rotel RA-02
Florian04 am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  7 Beiträge
genügt rotel ra-06 für b&w 703?
sayrum am 04.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  10 Beiträge
Rotel Ra-01 ?
vampirhamster am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  2 Beiträge
Rotel 02-Serie - Was soll ich tun?
wen_wu am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  4 Beiträge
rotel ra-1 vs rotel ra-2
majordiesel am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  8 Beiträge
Rotel RA-12+B&W PM1 - Subwoofer?
Tardik am 02.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.03.2015  –  14 Beiträge
B&W 685 an Rotel RA-1520?
Mysterion am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Rotel
  • Harman-Kardon
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.011