Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Das Kabelproblem für eine 1200€ Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#1 erstellt: 26. Aug 2006, 09:08
Hi
Da ich mir jetzt den HK HD 970 als externen D/A Wandler anschaffen werde, brauche ich aber ncoh einige Kabel um alles zu verbinden.
Die ganze Anlage besteht aus:
HK 675
DVD 22
HD 970
2x Canton LE 109
2x Canton LE 102

Für die Canton LE 102 brauche ich jeweils 12,5 Meter LS Kabel also insgesamt 25m.
Für den HD 970 brauche ich ein ganz kurzes Cinch Kabel zum HK 675 und ein sehr langes Koax-Kabel ( 15Meter...) als Verbindung zum PC.

Was wäre dieser Anlage denn als Kabel angemessen?

thx und mfg N@irolF
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#2 erstellt: 26. Aug 2006, 10:23
habe mal bei H&L geschaut und das gefunden:
was sagt ihr dazu?
LS:http://cgi.ebay.de/L...ZphotoQQcmdZViewItem
Koax:http://cgi.ebay.de/P...ZphotoQQcmdZViewItem

Als Cinch Kabel würde ich ein Oehlbach nehmen
entweder das : NF Set ICE Blue
oder das : NF 1 Master Set
HighEnderik
Inventar
#3 erstellt: 26. Aug 2006, 10:28
Hi! Also als NF würde ich dir Auf jeden Fall das NF-1 empfehlen




Henrik
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#4 erstellt: 26. Aug 2006, 10:36
jo hab ich mir schon gedacht!!

und bei den LS Kabeln und dem Koax Kabel?
Sind die ok/ zu gut/ zu schlecht?

thx
HighEnderik
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2006, 10:38
Also beim Koax würd ich auch Oehlbach nehmen. Wie viel meter LS KAbel brauchst du denn?



Henrik
HighEnderik
Inventar
#6 erstellt: 26. Aug 2006, 10:40
Ah! Habs überlesen! Also 4qmm Querschnitt würd ich auch bei der Länge empfehlen. Das ist halt nen Stinknormales Kabel. Is ok! Dann vielleicht noch Bananenstecker dran!



Henrik
HighEnderik
Inventar
#7 erstellt: 26. Aug 2006, 10:41
hi nochmals^^ ne nimm das Koax Kabel, bei Oehlbach bezahlste dich ja dumm und dämlich!



Henrik
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#8 erstellt: 26. Aug 2006, 10:50
jo gut hab cih nämlich auch gedacht!!
über 200€ fürn koaxkabel..


thx für deine antworten!!!
HighEnderik
Inventar
#9 erstellt: 26. Aug 2006, 10:54
Aber wie gesagt ich würd mir vielleicht noch Bananenstecker mitkaufen, da sowas echt praktisch ist.



Henrik
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#10 erstellt: 26. Aug 2006, 11:01
jo die hab ciha uch an meinen LE 109 dran!!

Aba das Koax Kabel ist gut?
Ist Goldakabel ne gute Firma?
Roland04
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 26. Aug 2006, 11:04
hallo
kauf irgendwelche günstigen kabel dazu, oder wolltest du jetzt mit teuren kabeln die anlage aufwerten , das ist da nicht möglich
liquit2006
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Aug 2006, 11:13
Als LS Kabel würde ich eher das Kabel nehmen:
Lapp Unitronic LIYY

Würde 5€ mehr als das bei Hirsch und Ille kosten ist aber schon n richtig gutes Kabel in der Klasse von nem Sommer Meridian SP 225 oder Audioquest F-14!

Als NF würde ich auch Oehlbach sagen aber das NF-14
Oehlbach NF-14

Vorteil ist dann, das wenn du deine Anlage mal aufwertest mit den Kabeln noch mehr rauskitzeln kannst! Mein Tipp



[Beitrag von liquit2006 am 26. Aug 2006, 11:16 bearbeitet]
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#13 erstellt: 26. Aug 2006, 11:16
was heißt hier aufwerten?
Ich will sie nicht schlechter machen...^^

Ne aber ich denke, dass dies doch eigentlich schon die so ziemlich günstigsten relativ annehmbaren Kabel sind die es gibt oder?
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#14 erstellt: 26. Aug 2006, 11:17
was würdet ihr anders machen?
liquit2006
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Aug 2006, 11:20
Nochn kleiner Tipp:
Halt dich mal an diese Auktion
Marantz PM 4001

oder

Marantz PM 7200

Dein alten AMP wirst bei ebay noch so für 100 - 150 € los! Das wäre einen umstieg doch wert!

Der ist nochmal ne gute Ecke besser als dein AMP und wenn glück hast machst ja n schnäppchen!



[Beitrag von liquit2006 am 26. Aug 2006, 11:24 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 26. Aug 2006, 11:22

liquit2006 schrieb:
Vorteil ist dann, das wenn du deine Anlage mal aufwertest mit den Kabeln noch mehr rauskitzeln kannst! Mein Tipp

:prost

aber ganz genau
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#17 erstellt: 26. Aug 2006, 12:51
also meinen Verstärker will ich eigentlich nicht austauschen.

Wenn cih irgendwann mal etw austauschen müsste wären dass ja wohl zuerst die boxen oder?
HisVoice
Inventar
#18 erstellt: 26. Aug 2006, 12:54
Hallo
Sieh doch mal hier rein

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=247

Damit lässt sich im DIY verfahren richtig was fürs Gewissen machen..........Die Bastelwut vorausgesetzt

Grüße Martin
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#19 erstellt: 26. Aug 2006, 13:17
aber auch nur fürs Gewissen oder?
Roland04
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 26. Aug 2006, 13:20

FeG*|_N@irolF schrieb:
aber auch nur fürs Gewissen oder?

nein, nicht nur, du kannst wesentlich mehr effektivität und qualität aus der ausgabe ausschöpfen
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#21 erstellt: 26. Aug 2006, 13:24
ganz sicher?
Auch bei meiner Anlage?
Ich habe nämlich gerade irgendwo gelesen, dass man sich über hochwertige LS Kabel erst ab Anlage die Dick im 4stelligen Kostenbereich liegen gedanken machen muss.

mfg
Roland04
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 26. Aug 2006, 13:27

FeG*|_N@irolF schrieb:
ganz sicher?
Auch bei meiner Anlage?
Ich habe nämlich gerade irgendwo gelesen, dass man sich über hochwertige LS Kabel erst ab Anlage die Dick im 4stelligen Kostenbereich liegen gedanken machen muss.

mfg

hallo
das ist eine reine auslegungssache, ich habe eine anlage im 5 fachen bereich und meine kabeltests haben mich gelehrt, dass es tatsächlich nur voodoo ist
liquit2006
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Aug 2006, 13:31
Wer nichts hören will der hört auch nichts!
Sorry aber da kann ich mich nicht zurück halten!

Wenn du echt keinen Unterschied hörst solltest du dir mal über deine Greäte im 5 stelligen Bereich gedanken machen!

Echt sorry aber ich krich zu viel
Roland04
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 26. Aug 2006, 13:34

liquit2006 schrieb:
Wer nichts hören will der hört auch nichts!
Sorry aber da kann ich mich nicht zurück halten!

Wenn du echt keinen Unterschied hörst solltest du dir mal über deine Greäte im 5 stelligen Bereich gedanken machen!

Echt sorry aber ich krich zu viel :prost

hallo
gedanken solltest du dir vielleicht machen, immer schön den schnabel halten wenn man keine ahnung hat und vor allem andere meinungen akzeptieren
aber wenn ich nur solch stangenware hätte, würde ich mir vielleicht auch einbilden etwas mit kabeln verbessern zu können


[Beitrag von Roland04 am 26. Aug 2006, 13:35 bearbeitet]
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#25 erstellt: 26. Aug 2006, 13:42
so das lehrt mich eines weieren: Ich bleibe bei meinen 25metern für 2€ mit 2x 4mm Querschnitt. Dass ein Querschnitt möglichst groß sein sollte ist mir nämlich klar :lol:!!^^


thx an alle!
Roland04
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 26. Aug 2006, 13:43

FeG*|_N@irolF schrieb:
so das lehrt mich eines weieren: Ich bleibe bei meinen 25metern für 2€ mit 2x 4mm Querschnitt. Dass ein Querschnitt möglichst groß sein sollte ist mir nämlich klar :lol:!!^^


thx an alle!

so ist richtig , wenn du geld investieren möchtest, kannst du woanders oder besser gesagt, an anderen stellen mehr potential herausholen
HighEnderik
Inventar
#27 erstellt: 26. Aug 2006, 13:44
Genau! Lass dir dein Konzept nicht verderben




Henrik
liquit2006
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 26. Aug 2006, 13:51
Na dann will ich die herrn professoren mal nicht weiter stören

@Roland04
Es wäre wirklich zu gütig von Dir wenn du so einem Hifi newbe wie mir einen Traum erfüllen würdest und mir bitte bitte mal postest über welche Komponenten du verfügst.

Würde mich wirklich interessieren. Und ich akzeptiere Deine Meinung! Aber was ich so von Dir lese, solltest du nicht mit Steinen werfen, da Du ja selbst im Glashaus sitzt

Roland04
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 26. Aug 2006, 14:02

liquit2006 schrieb:
Na dann will ich die herrn professoren mal nicht weiter stören

@Roland04
Es wäre wirklich zu gütig von Dir wenn du so einem Hifi newbe wie mir einen Traum erfüllen würdest und mir bitte bitte mal postest über welche Komponenten du verfügst.

Würde mich wirklich interessieren. Und ich akzeptiere Deine Meinung! Aber was ich so von Dir lese, solltest du nicht mit Steinen werfen, da Du ja selbst im Glashaus sitzt

:prost

hallo
am besten du/wir tun dem forum einen gefallen und gehen uns aus dem weg, um nicht einen thread kaputt zu diskutuieren, mein vater hat früher einmal einen spruch zu mir gesagt der passend auf dich zutrifft, du musst erstmal dort hinriechen, wo ich schon hingeschissen habe, so klinke mich jetzt aus
con_er49
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 26. Aug 2006, 18:36

liquit2006 schrieb:
Als LS Kabel würde ich eher das Kabel nehmen:
Lapp Unitronic LIYY

Würde 5€ mehr als das bei Hirsch und Ille kosten ist aber schon n richtig gutes Kabel in der Klasse von nem Sommer Meridian SP 225 oder Audioquest F-14!

Als NF würde ich auch Oehlbach sagen aber das NF-14
Oehlbach NF-14

Vorteil ist dann, das wenn du deine Anlage mal aufwertest mit den Kabeln noch mehr rauskitzeln kannst! Mein Tipp

:prost


Hast du da eine wie das andere richtig gelesen ?

@ FeG*I_N@irolF braucht 2X 12,5m

Und bei dem von dir empfohlenen Kabel steht Zitat* Aufbau und einfache PVC - Isolierung führen jedoch zu recht hoher Kapazität . Vier Meter Länge gehen immer , ab zehn Meter ist Vorsicht geboten *
con_er49
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 26. Aug 2006, 19:54
@ Roland04 , dann lade ich dich gerne zu mir ein . Da der Onkyo DV SP502E zwei parallele Analogausgänge hat , lassen sich NF - kabel wunderbar vergleichen .

Ein kabel ist eine Komponente in einer Anlage . Warum sollte man da keinen Ünterschied hören können ?

Mag es zwar die genormten 75 Ohm einhalten . Aber die Kapazität und Induktivität kann ganz unterschiedlich sein .

Wobei sofort jeder ( der ein wenig Ahnung von der Materie hat ) sagen würde das ein MKT - vor den Hochtöner geschaltet anders klingt wie ein MKP Kondensator . Bei gleichem uF - Wert wohl gemerkt.

Nicht der Preis macht die Musik .


[Beitrag von con_er49 am 27. Aug 2006, 11:33 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 26. Aug 2006, 21:43

con_er49 schrieb:
@ Roland04 , dann lade ich dich gerne zu mir ein . Da der Onkyo DV SP502E zwei parallele Analogausgänge hat , lassen sich NF - kabel wunderbar vergleichen .

Ein kabel ist eine Komponente in einer Anlage . Warum sollte man da keinen Ünterschied hören können ?

Mag es zwar die genormten 75 Ohm einhalten . Aber die Kapazität und Induktivität kann ganz unterschiedlich sein .

Wobei sofort jeder ( der ein wenig Ahnung von der Materie hat ) sagen würde das eine MKT - vor den Hochtöner geschaltet anders klingt wie ein MKP Kondensator . Bei gleichem uF - Wert wohl gemerkt.

Nicht der Preis macht die Musik . :D

hallo
ja das ist ja schön für dich, ich höre jetzt keinen unterschied, willst du mich jetzt verhaften lassen du kabelklanghörer , wie gesagt, wenn die ganze qualität erst garnicht vorhanden ist, kann man sich auch gewisse sachen einbilden, belassen wir es einfach dabei, ihr spezies
baerchen.aus.hl
Inventar
#33 erstellt: 26. Aug 2006, 22:54
Moin, Moin

für mich ist Kabelklang auch nur Vodoo, bei Blindtests konnte mich bisher noch keiner vom Gegenteil überzeugen. Eine Standartverkabelung mit einem vernüftigen Querschnitt reicht völlig aus, vorausgesetzt die Kontakte sind sauber und die Stecker haben einen ausreichend festen Sitz.

Trotzdem ist es legitim, sich etwas "bessere" Kabel anzuschaffen, besonders wenn die Anlage z.B. vollsichtbar in einem offenen Rack steht. Wer möchte dann schon an einer Anlage die hunderte oder tausende gekostet hat 1,99 Standartlakritze und Billigkabel aus dem Baumarkt sehen? Das sieht zum K... aus!

Unsummen muß man für eine optische Verschönerung aber nicht ausgeben. Zwei Beispiele. Oehlbach Iceblue (Alternativ NF1) als NF- und Sommer Chronos als LS-Kabel.

Wer gerne komplett in schwarz haben möchte, der wird in Sachen NF Kabel beim Monacor AC-080/sw fündig und bei LS-Kabeln gibt es das Sommer Orbit.

Solide Qualität und wertige Optik zum erträglichen Preis mit der man nur wenig, um nicht zu sagen gar nichts, falsch macht.

Gruß von der Ostsee
Bärchen
liquit2006
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 27. Aug 2006, 08:12
Ist immer wieder der Kracher der Junge (Roland04):D
Wie unfreundlich man werden kann wenn man sich bedrängt fühlt


Also ich bin raus. Istn Thema zum tot streiten


[Beitrag von liquit2006 am 27. Aug 2006, 08:12 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 27. Aug 2006, 08:35

liquit2006 schrieb:
:D Ist immer wieder der Kracher der Junge (Roland04):D
Wie unfreundlich man werden kann wenn man sich bedrängt fühlt


Also ich bin raus. Istn Thema zum tot streiten :prost

hallo
du solltest erst einmal ein wenig nachdenken bevor du postest, desweiteren nenne junge wen du willst, aber bezogen auf meine person halte dich bitte mal zurück, sonst...
Reset
Gesperrt
#36 erstellt: 27. Aug 2006, 08:36

liquit2006 schrieb:
:D Ist immer wieder der Kracher der Junge (Roland04):D
Wie unfreundlich man werden kann wenn man sich bedrängt fühlt


Also ich bin raus. Istn Thema zum tot streiten :prost


Nana, unfreundlich bist du. Behauptest, behauptert und behauptest. Dahinter ist nichts. Du hörst genausowenig Kabelklang wie die anderen Schwätzer. Sobald du nicht mehr weisst, welches Kabel gerade angeschlossen ist, ist es auch bei dir vorbei.

Abgesehen davon, wurde das Thema Kabelklang hier schon mehrfach durchgekaut - und dich habe ich in den längerdauernden Diskussionen über Kabelklang noch nicht gesehen. Also besser mal den Ball ganz flach halten.
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#37 erstellt: 27. Aug 2006, 09:26
hi
also cih wollte jetzt nicht das t5hema kabelklang neu aufrollen...

ich wollte nur wissen ob die Kabel die ich ausgesucht habe einigermaßen ok sind.

Zu den LS Kabeln. Sind 12,5 meter ein Problem?

thx und mfg
armindercherusker
Inventar
#38 erstellt: 27. Aug 2006, 09:31
Also . . . die Chinch-Kabel halte ich für unproblematisch.

Die LS-Kabel sollten mindestens 2,5qmm im Querschnitt haben ( Standard-LS-Kabel aus dem Versandhandel oder Baumarkt ).

Für "bessere" würde ( und werde es wohl demnächst ) ich max. 3,- Euro / m ausgeben.


Gruß
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#39 erstellt: 27. Aug 2006, 10:25
jo gut ich nehme welche mit 4mm Querschnitt dann dürfte es ja eigntl keine probs mehr geben!!
con_er49
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 27. Aug 2006, 11:46

FeG*|_N@irolF schrieb:
jo gut ich nehme welche mit 4mm Querschnitt dann dürfte es ja eigntl keine probs mehr geben!!


Kauf die Kabel von H+I die du in deinem zweiten Beitrag bei ebää ausgesucht hast .

Und gut ist .
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#41 erstellt: 27. Aug 2006, 13:35
ne das sit mir zu aufwendig!
Ich kauf mir jetzt die 4mm Kabel für 20€!

thx für eure Antworten!

mfg N@irolF
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für Techno, 1200?
Tony_Blair am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  11 Beiträge
Anlage für Musik bis 1200?
benor am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.08.2009  –  8 Beiträge
Anlage f. 1200? - Guter Vorschlag?
Mabesch am 30.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  4 Beiträge
stereo für 1000-1200
lucas1986 am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  3 Beiträge
Neue Anlage für ca 1200?
janpok am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  28 Beiträge
Anlage bis max. 1200?
fischbroetchen am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  7 Beiträge
neue Anlage bis 1200?
rym am 25.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  7 Beiträge
Stereo-anlage bis 1200?
ironbase26 am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  44 Beiträge
Lautsprecher für: Dual CV 1200
c-streif am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  5 Beiträge
Komplettes Stereo für 1200 Euro
FrozzHQ am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Marantz
  • Onkyo
  • Schneider/TCL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 165 )
  • Neuestes MitgliedxShiek
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.663