Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherberatung für kleines Zimmerchen erwünscht

+A -A
Autor
Beitrag
inspire1988
Neuling
#1 erstellt: 01. Okt 2006, 13:50
Guten Tag zusammen,

Ich werde mir in naher Zukunft eine Hifi-Amlage zulegen. Das wären zum einen der Denon pma1500AE als Verstärker, vermutlich den DCD-700AE CD-Player und den TU-1500AE Tuner. Dafür bräuchte ich natürlich noch die geeigneten Lautsprecher.
Wie schon erwähnt, mein Zimmer ist sehr klein, vielleicht 12-15qm, mehr auf keinen Fall. Außerdehm ist es rechteckig, d.h. ca. 5m lang und vielleicht 2.5m breit. für Standlautsprecher ist kein Platz da (es stehen sehr viele Möbel drin), deswegen kommen nur Kompalklautsprecher in Frage (die an die Wand gehängt, oder auf ein Regal gestellt wernen müssen). die Frage ist halt nur welche. Könnt ihr mir da eine Empfehlung machen?
Nur so viel vorweg, etwas Bass wär nicht schlecht, ich will aber kein Bass, der meine Bücher vom Regal holt.
eger
Stammgast
#2 erstellt: 01. Okt 2006, 14:08
Da der Denon Verstärker etwas gesoundet ist und das Zimmer vermutlich nicht hallig ist, würde ich dazu neutrale Lautsprecher (z.B. Nubert NuWave 35) nehmen.
Welche Musikrichtungen werden hauptsächlich gehört?

Grüße
agnes
bepeess
Stammgast
#3 erstellt: 01. Okt 2006, 14:13
Hallo inspire1988,

mein Zimmer entspricht in den Abmaßen ziemlich genau Deinem Zimmer.
Ich habe die Nubox380 mit dem ABL-380 von Nubert und bin mit dieser Kombination wunschlos glücklich.

Schau Dich mal hier um: Nubert Speaker Factory

Gruß
bepeess
inspire1988
Neuling
#4 erstellt: 01. Okt 2006, 14:16
Ich höre eigentlich so ziemlich alles.

Da der Denon Verstärker etwas gesoundet ist

was meinst du damit?

Ich muss die Lautsprecher aber an der Wand aufhängen und die Bassreflexöffnung ist an der Rückseite. Das ist nicht besonders gut, oder?


[Beitrag von inspire1988 am 01. Okt 2006, 14:23 bearbeitet]
eger
Stammgast
#5 erstellt: 01. Okt 2006, 14:27
Denon gibt keinen Frequenzgang für den Verstärker an, sondern wirbt mit einer "europäischen Klangabstimmung". Andere Hersteller machen detailierte Angaben zum Frequenzgang.

Grüße
agnes
inspire1988
Neuling
#6 erstellt: 01. Okt 2006, 14:37
Was meint ihr zu denKef iQ1 oder den Bose?
eger
Stammgast
#7 erstellt: 01. Okt 2006, 15:11
Über Bose findest du hier im Forum eine Menge Threads, die Meinung ist überraschend einhellig. Streich Bose von deiner Liste.
Die Kef kommt in Frage, als "für alle Musikarten geeignet" würde ich persönlich sie aber nicht beschreiben.

Lautsprecher klingen immer besser wenn sie mit genügend Wandabstand aufgestellt sind. Und tiefen Bass mit Wandlautsprechern wiederzugeben ist meines Wissens nach fast unmöglich.

Es gibt Lautsprecher speziell für Wandmontage, da benötigt man aber für den Bass einen Subwoofer. Solche Anlagen so auszuwählen und aufzustelle, dass die Qualität der Wiedergabe nicht nur für Heimkino sondern für Musik ausreicht, dürfte (wenn ich von meinen Erfahrungen mit der Canton Combi SC ausgehe) relativ viel Sorgfalt erfordern.

http://www.nubert-sh...D_{EOL}&categoryId=3

Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 01. Okt 2006, 15:18 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 01. Okt 2006, 15:16
Moin, Moin

ich schlage die Tannoy Reveal 6 vor. Ist als Profi-Studiomonitor ein guter Allrounder.
http://www.thomann.de/de/tannoy_reveal_6.htm

Gruß von der Ostsee
Bärchen
inspire1988
Neuling
#9 erstellt: 01. Okt 2006, 15:20
Für welche Musikarten ist der Kef denn nicht geeignet? Wir haben nämlich den Kef iQ5, der hat mir ziemlich gut gefallen es hat zwar ein bisschen Bass gefehlt, aber das war auch ein großer Raum mit Dachschräge.
Meinst du bei meinem kleinen Raum ist ein Subwoofer wirklich notwendig?
eger
Stammgast
#10 erstellt: 01. Okt 2006, 15:20
Genau, Studiomonitore sind eine gute Alternative.
Vielleicht solltest du auch Aktivboxen mit in die Auswahl mehmen.

Grüße
agnes
inspire1988
Neuling
#11 erstellt: 01. Okt 2006, 15:50
Gut Danke erst mal, ich werde wohl versuchen beim Händler die Lautsprecher anzuhören und mich dann entscheiden, danke fürs erste.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherberatung
Backgroundworld am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  39 Beiträge
Lautsprecherberatung
smaxx79 am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2005  –  8 Beiträge
Lautsprecherberatung
Galacto am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  10 Beiträge
Lautsprecherberatung
Tieflieger am 18.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  4 Beiträge
Stereo Lautsprecherberatung
Gregor07 am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  8 Beiträge
Hifi-Lautsprecherberatung
Marton12 am 16.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.03.2016  –  7 Beiträge
Lautsprecherberatung
luckypunk am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  4 Beiträge
Lautsprecherberatung
oesi100 am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  32 Beiträge
Lautsprecherberatung
Airop am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  5 Beiträge
Meinungen erwünscht
Seavel am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Canton
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedstevmaster126
  • Gesamtzahl an Themen1.345.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.113