Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Empfehlungen gesucht: Verstärker der 300€ Klasse!

+A -A
Autor
Beitrag
ducmo
Inventar
#1 erstellt: 05. Okt 2006, 20:24
Moin zusammen,

ich rüste gerade mein HK auf Stereo zurück und bin mit meinem Pioneer AV-Receiver nicht mehr zufrieden. Die Dynamik ist ist nicht so der Kracher, der Bass kommt nicht so knackig wie ich mir das vorstelle und die Räumlichkeit könnte besser sein!

Der neue Verstärker sollte das besser können...

Da ich trotzdem noch ab und zu mal Filme schauen möchte, brauche ich einen Chinch Out für den Subwoofer! Über ne einstellbare Trennung oder ne bequeme Pegeleinstellung muss der Ausgang nicht verfügen... Es kann also was einfaches sein (ich meine den SubOut )!

Der Verstärker wird Selbstbauboxen nach diesem Vorbild antreiben: http://www.rahaso.de...selbstbau&idx=47000&

Der Raum ist ca. 16m³ groß und wenig bedämpft. (Laminat und hohe Decken)

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Empfehlungen geben damit ich nicht ewig viele Verstärker beim Händler testen muss...

mfG Jan
ducmo
Inventar
#2 erstellt: 05. Okt 2006, 20:57
Ach so...

Im Moment läuft bei mir nur ein DVD-Player der durch einen ordentlichen CDP unterstützt werden soll (ebenfalls im Bereich von 300€)...

Eine passende Empfehlung wäre klasse!

mfG Jan
LaVeguero
Inventar
#3 erstellt: 05. Okt 2006, 21:11
Grüß dich!

Ganz klar: NAD 320 BEE. Im Ausverkauf liegt der derzeit in Deinem Budegt. Schau mal in der Forumssuche, Du wirst nur gutes lesen.
ducmo
Inventar
#4 erstellt: 05. Okt 2006, 21:39
Den Tip hab ich anderswo auch schon mal bekommen...

Dann werd ich mir den wohl mal bei Gelegenheit anhören... Gibts ev. nen passenden CDP dazu? Mir gehts ja um ne gute Kombination...

mfG Jan
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 06. Okt 2006, 11:30

ducmo schrieb:
Den Tip hab ich anderswo auch schon mal bekommen...

Dann werd ich mir den wohl mal bei Gelegenheit anhören... Gibts ev. nen passenden CDP dazu? Mir gehts ja um ne gute Kombination...

mfG Jan


Hallo Jan,

ich weiß auch wo ,Du musst Dich aber beeilen,ist laut NAD(siehe Website) nämlich ausverkauft.Ich hab noch einen ! in OVP.Passender CD Player wäre der C 521.

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 06. Okt 2006, 11:35 bearbeitet]
ducmo
Inventar
#6 erstellt: 06. Okt 2006, 11:53
Oh! Dann muss ich nur noch nen Händler für NAD finden wo ich mal probehören kann... Gits da einen im Raum Hannover, Hildesheim oder Braunschweig???

@ Volker

Was würde die Kombi kosten? Genre auch per PN...
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 06. Okt 2006, 11:57

ducmo schrieb:
Oh! Dann muss ich nur noch nen Händler für NAD finden wo ich mal probehören kann... Gits da einen im Raum Hannover, Hildesheim oder Braunschweig???


http://www.nad.de/haendler/h.php

Viele Grüsse

Volker
ducmo
Inventar
#8 erstellt: 06. Okt 2006, 14:04
Na da hätte ich ja auch drauf kommen können! DANKE!!!

Sonst noch wer ne Empfehlung was ich mir anhören könnte?

mfG Jan
ducmo
Inventar
#9 erstellt: 08. Okt 2006, 22:09
Hat niemand nen weiteren Tipp???

mfG Jan
mavawa
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Okt 2006, 05:36
Wenn möglich würde ich mir auch einen Cambridge Audio Verstärker anhören, der Azur 340A würde auch in dein Budget passen. Klingen sehr ausgewogen.

Gruß, Markus
ducmo
Inventar
#11 erstellt: 09. Okt 2006, 07:19
Der 340er war auch meine erste Idee, leider hat der keinen Chinch Out! Da müsste ich zum 540er greifen und der ist deutlich teurer... Leider!


mfG Jan
Caisa
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 09. Okt 2006, 07:54
Hi Jan, würde auch DIY in frage kommen?
Hab mir einen sogenannten Gainclone gebaut und bin begeistert! Kostet unter 300€ in der deluxe Variante und spielt IMHO auch alle 300€ Kandidaten an die "Wand" !

Gruß Caisa
ducmo
Inventar
#13 erstellt: 09. Okt 2006, 10:37
Kommt drauf an, wie viel DIY drin steckt, ich bin ja kein Elektriker sondern Tischler!

Kannst du den Bauplan oder nen Bericht mal verlinken, damit ich mir ein Bild machen kann?


mfG Jan
Caisa
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 09. Okt 2006, 10:46
Hi Jan, ich hab den LM 3886 Bausatz von hier

Bin ja auch kein Elektrofritze oder so.
Eigentlich sollte das machbar sein mit Hilfe aus dem Forum!
Im DIY Elektrobereich sind viele kompetente Leute, die das Teil schon so oder so ähnlich gebaut haben.

Gruß Stephan
MasterRabbit
Stammgast
#15 erstellt: 09. Okt 2006, 11:20
HI,
angucken könntest du dir auch noch ma den kleinen marantz,
pm 4001, hab ich für 200€ gekreigt.
Ich kenn die preise nicht so aber ich glaub für 300€ kreigste ach schon
den pm7001.

viele grüße
max
SFI
Moderator
#16 erstellt: 10. Okt 2006, 12:48
Aktuell gibts den Rotel RA-01 u.a. bei hifi-profis (auch bei ebay) für 222 EUR, tolles Teil fürs Geld.
ducmo
Inventar
#17 erstellt: 10. Okt 2006, 14:34
222€ ist natürlich ein Wort!!! Ich werd nachher mal nen Händler suchen...

Seh ich das richtig... Beim Verstärker ist keine Fernbedienung dabei?!?

mfG Jan

ps.: Welchen CDP würdet ihr mir dazu empfehlen?
SFI
Moderator
#18 erstellt: 10. Okt 2006, 17:31
Hi,

ja keine FB, da kann man sich mit dem RA-02 abhelfen sofern man auf eine FB Wert legt. Für den Kurs war mir das persönlich egal. Den RA-02 gibts btw bei www.hirschille.de für 333 EUR. Als CDP käme natürlich der Rotel RCD-02 in Frage, welchen es ebenfalls reduziert bei HirschIlle gibt. Ein weiterer Amp könnte der Teac A1D sein, ein ebenfalls toller Amp welchen es noch bei www.audiovision-shop.de für 299 EUR gibt, da ist auch ne FB dabei. Infos über den Teac gibt es hier im Board genug, falls von Interesse. Beim CDP kommts natürlich auch auf dein Budget an.
ducmo
Inventar
#19 erstellt: 10. Okt 2006, 20:00
Nur für die Fernbedienung werde ich keine 100€ Aufpreis bezahlen, das steht fest!

Das Geld steck ich lieber in nen CDP... Aber wesendlich mehr als 300€ wollte ich dafür auch nicht ausgeben!

mfG Jan
SFI
Moderator
#20 erstellt: 11. Okt 2006, 03:51
Na da gibts ja einige Kandidaten..Marantz CD 5001, Cambridge Azur 340 C, Denon DCD-700 AE..
ducmo
Inventar
#21 erstellt: 11. Okt 2006, 11:01
Sooo... Dann fasse ich mal schnell zusammen!

Die Sachen werde ich mir mal anhören, wenn ich ne Gelegenheit habe:

Verstärker:
- NAD 320 BEE
- Cambridge Audio Azur 540A
- Marantz PM 4001
- Rotel RA-01
- Teac A-1 D

CD Player:
- NAD C 521
- Cambridge Azur 340 C
- Marantz CD 5001
- Rotel RCD-02
- Denon DCD-700 AE

Hab einen wichtigen Vertreter vergessen?

mfG Jan
eger
Stammgast
#22 erstellt: 11. Okt 2006, 11:51
Teilweise ist auch der Yamaha AX 596 noch zu bekommen, der CD-Player CDX-596 ist leider nicht mehr so leicht zu kriegen.

Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 11. Okt 2006, 12:34 bearbeitet]
SFI
Moderator
#23 erstellt: 11. Okt 2006, 12:28
vielleicht noch den Harman HD 970, kostet zwar teilweise etwas über 300 EUR, soll aber laut einigen HF Usern toll klingen.
AudioTrip
Stammgast
#24 erstellt: 11. Okt 2006, 13:47
Ich würde mir noch Denon zu der Verstärkerliste aufschreiben!

Denon PMA-500 AE
Denon PMA-700 AE
ducmo
Inventar
#25 erstellt: 19. Okt 2006, 18:33
Soo ich komme gerade vom ersten Probehören... War zufällig beim MM und stelle fest, dass es da immer noch altmodische Stereo Verstärker gibt!

Leider war die Auswahl sehr gegrenzt und so konnte ich mir nur Marantz PM 4001 / CD 5001 und Denon PMA 1500AE / DCD 1500AE im Vergleich zu meinem aktuellen Pioneer AV anhören! Der eindeutige Sieger war (trotz der windigen Verkabelung und einigen Aussetzern) der Denon! Spielte einfach freier und trotz 5Metern Stereobasis kam ein wenig das Gefühl von Räumlichkeit auf!

Mein AV hatte auch gegen den Marantz keine Chance, aber das war zu erwarten... Der Marantz scheidet im Übrigen schon wegen dem fehlenden PreOut aus!

Leider kann ich mir den 1500er nicht leisten und so werd ich nächste Woche noch mal vorbei schauen und mir den kleinen 700er anhören und ev. zum Testen mitnehmen!

Damit hat sich das Feld zum Probehören ein wenig gelichtet:
Verstärker:
- Denon PMA-700 AE
- NAD 320 BEE
- Cambridge Audio Azur 540A
- Rotel RA-01
- Teac A-1 D


CD Player:
- Denon DCD-700 AE
- NAD C 521
- Cambridge Azur 340 C
- Rotel RCD-02

mfG Jan
ducmo
Inventar
#26 erstellt: 24. Okt 2006, 16:17
So zweiter Hörtermin! Man glaubt garnicht was man für Wege zurücklegen muss um ein paar Geräte zu testen...

Zu erst war ich bei Myro, einer kleinen LS Schmiede in Celle! Leider ist das Angebot an Verstärker, Standortbedingt und Firmenpolitisch, relativ klein! Dort habe ich den DVD-Stereo-Receiver L 53 von NAD gehört. Der Verkäufer sagte mir, dass die BEE Kombi sicher noch besser aber vergleichbar spielt, persönlich kennt er die Geräte aber nicht...

Mir hat das Gerät sehr gefallen! Die Bühne war sehr weit und tief. Das Musikgeschehen hat sich fantastisch vom LS gelöst. Um die kleine "la Musica" http://www.myro.de/html/la_musica.html zu Pegeln zu überreden, musste der Verstärker allerdings bis auf -3db gedreht werden... Meiner Meinung nach ist das schon ziemlich grenzwertig, trotzdem hatten LS und AMP damit keine Probleme.

Sehr geile Kombi und das Beste was ich gestern gehört habe!!! Dabei schließe ich die LS bewusst mit ein!!! Für Leisehörer eine absoluter Geheimtipp!!!



Anschließend ging es nach Hannover zur Hifi-Meile.

Um mich kurz zu fassen... Man war sich zu fein den BEE aus dem Schaufenster zu nehmen um ihn mir vor zu führen und sonst gibts ja NICHTS in meiner Preisklasse (Aussage der Verkäufers)...

Ein Test zu Hause wäre möglich, wenn ich das "Arbeitstier des Geschäfts" (Aussage der Verkäufers) abends mitgenommen hätte und am nächsten morgen wieder hinbringe... Die Geräte werden ja JEDEN Tag gebraucht!!! Klasse Service... Ich hab ja sonst nichts zu tun...



Also gings zum Nachbarn Ziese & Giese. Dort konnte man mir wenigstens etwas vorführen!
Die 970er Serie von HK wurde an Lautsprechern der 2000€-Klasse vorgeführt (Der Name ist der Redaktion nicht bekannt )

Die Kombi hat mich nicht sonderlich überzeugt! Klang gut, mehr aber nicht!!! 800€ Händlerpreis würde ich dafür nicht ausgeben... Der Verkäufer hat meiner Meinung nach zu viel von technischen Featers geredet (spielt mp3, eine FB für beide, elektronischer Poti...) ob das klangfördernd ist

Damit habe ich folgende Favoriten:


- Denon PMA-700 AE
- NAD 320 BEE

- Cambridge Audio Azur 540A
- Rotel RA-01
- Teac A-1 D


CD Player:
- Denon DCD-700 AE
- NAD C 521

- Cambridge Azur 340 C
- Rotel RCD-02

mfG Jan
Caisa
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 24. Okt 2006, 16:19
Hatte den NAD 320 BEE auch mal, gutes Teil. IMHO hat mir in der Preisklasse nur der Marantz PM 7200 besser gefallen, aber eigentlich nur wegen der Optik. Vom Klang her geben die sich nix!

Gruß Caisa
ducmo
Inventar
#28 erstellt: 24. Okt 2006, 16:26
Preislich aber schon!

Wie schlägt sich der BEE im Vergleich zu deinem DIY Amp?

mfG Jan
Caisa
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 24. Okt 2006, 16:29
Konnte ich nicht testen....
Aber zum Korsun V8i ist klanglich kein Unterschied (in der Leistung)

Gruß Caisa
LaVeguero
Inventar
#30 erstellt: 24. Okt 2006, 16:29
Grüß Dich!

Leider muss ich Dich ein wenig bremsen:

1. Der Klangunterschied zwischen guten Verstärkern (erst Recht in der selben Preisklasse) ist ohnehin nur gering.

2. Sobald der Raum gewechselt wird, ist ein Vergleich nicht mehr möglich.

3. Sobald die LS verschieden sind, gilt das gleiche.

Als Lesetipp:
http://www.hifi-foru...m_id=108&thread=4663


Ernsthaft testen kannst Du somit den Verstärker nur, wenn Du ihn zuhause an Deinen Boxen probehörst und dabei auch noch relativ unkompliziert zwischen den Kandidaten wechseln kannst.

Mit Denon und NAD hast Du bereits zwei Kandidaten, die Dich nicht enttäuschen werden. beide sind auch hervorragend verarbeitet. Der NAD hat darüber hinaus auch noch mehr als Standesgemäße innere Wertigkeit (Ringkerntrafo, massive Kupferleiter etc.).
ducmo
Inventar
#31 erstellt: 24. Okt 2006, 16:48
Keine Frage! Ein Test zu Hause steht auf jeden Fall noch an!!! Aber das ist nicht so einfach, wenn die Geschäfte ihr Zeug spätestens am nächsten Tag zurück haben wollen und man selbst 100km fahren muss (per Zug)...

Oder, den gesamten Kaufpreis als Kaution hinterlegen muss... Ich kanns verstehen, aber 1600€ hab ich nicht mal eben zur Verfügung...

@ Stephan

wie meinst du das???


mfG Jan
Caisa
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 24. Okt 2006, 16:58
Hi Jan, also ich hatte den NAD 320BEE und den Marantz PM 7200 vor einiger Zeit zu Hause verglichen. Damals habe ich mich wegen der Optik für den Marantz entschieden, klanglich konnte ich zum NAD nicht wirklich einen Unterschied ausmachen. Später dann hab ich den Marantz verkauft und meinen eigenen DIY Amp. gebaut. Den habe ich vor einiger Zeit mit einem Korsun V8i verglichen. Klanglich ist der DIY Amp. mit dem Korsun auf einer Höhe, sehr neutral und klar! Leistungsmäßig reichen die 55Watt idR auch úns haben bei 3/4 der Power die hren geklingelt.
Trotzdem hat der Korsun mit mehreren hundert Watt viel mehr Leistung. Ob man es braucht....? Ich nicht!


Gruß Stephan
ducmo
Inventar
#33 erstellt: 24. Okt 2006, 21:33
Okay klingt gut, wenn ich zukünftig mal ne Gelegenheit und Zeit finde so ein DIY Projekt in Angriff genommen, werd ich das machen! DIY ist mir ja nicht fremd und nur wegen dem PreOut...

Erst mal solls ein "normaler" Serien AMP werden!

Ich hab gerade ne Antwort von ART&VOICE bekommen... Der NAD steht die nächsten Tage bei mir im Wohnzimmer, wenn alles gut läuft!

Vielleicht klappts ja auch noch mit dem Denon, damit ich nen AB Vergleich machen kann!

mfG Jan
DeMode74
Inventar
#34 erstellt: 30. Okt 2006, 22:36
Neugierig anstups :-)
Konntest den Denon mittlerweilen schon hören und mit dem NAD vergleichen ?

Gruß,
Jimmy
ducmo
Inventar
#35 erstellt: 30. Okt 2006, 23:06
Ne, leider nicht... Im Moment bin ich durchs Studium ziemlich eingespannt und komm nicht dazu! Ich werde berichten, wenn es soweit ist!!!


mfG Jan
jaudio
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 31. Okt 2006, 13:05
Der beste, günstige Amp kommt von Rotel und heißt RA-04, kostet allerdings knapp 400,- , hat alle erforderlichen Parameter die Du suchst. Unbedingt Anhören!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker bis 300 gesucht
Metalhad am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  2 Beiträge
neuer verstärker in der 1000euro klasse gesucht!!
teamrider76 am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  89 Beiträge
Stereo-Verstärker bis 300,- ? gesucht
Kingx4one am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  12 Beiträge
CD Player in der 300 EUR Klasse gesucht
Thunderbird74 am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  10 Beiträge
Verstärker gesucht - Bitte um Empfehlungen - gebraucht!
pristine am 18.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.08.2007  –  2 Beiträge
Verstärker gesucht 200-300? gebraucht
Zed_Leppelin am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  18 Beiträge
Standlautsprecher oder Kompaktlautsprecher - Empfehlungen gesucht
lofogi am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  23 Beiträge
Welchen Vorverstärker gebraucht der 300 ? Klasse ?
fjennissen am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  3 Beiträge
Verstärker gesucht
Hogga am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 14.05.2009  –  3 Beiträge
LS gesucht 300-400?
Pat1896HSV am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Rotel
  • Denon
  • Cambridge Audio
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.983
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.946