Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung (Anlage ca. 1000€) Vollverstärker gegen gute Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
dirk.meinert
Neuling
#1 erstellt: 16. Jan 2007, 18:04
Hallo,
wir möchten uns momentan eine Stereoanlage zulegen und ich hätte dazu gerne Eure Meinung gehört.

Unsere Vorgaben:

- Maximalpreis inkl. Boxen ca. 1000€
- Wir brauchen CD, Radio, einen Verstärker und Boxen
- Das Wohnzimmer ist ca. 50 qm gross (aber nur die Hälfte soll hauptsächlich beschallt werden)
- Die Anlage soll silberfaren sein, die Boxen sollen silberfarben oder schwarz sein

Wir haben uns heute in der Stadt mal ein bisschen beraten lassen und im Wesentlichen haben alle Verkäufer zu Yamaha geraten (einzige Alternative war Denon)

Ein konkretes Angebot war:
Reciever Yamaha RX 497
CD Player Yamaha CDX 397
Boxen: Elac FS 107
Für insges. 999€

Die einzige wirklich Alternative war:

Vollverstärker Yamaha AX 497
CD Player Yamaha CDX 397
Radio Yamaha TX 592
Boxen: Canton LF170

Für insges. 1050€

Der zweite Verkäufer sagte uns, dass ein Vollverstärker grundsätzlich einen besseren Klang hat als ein Reciever.

Dazu hätte ich ein paar Fragen und hoffe auf ein paar Anregungen:
- Was ist von der Zusammenstellung zu halten? Haben wir irgendwas übersehen?
- Stimmt es, dass ein Vollverstärker immer besser ist als ein Reciever? (Wir würden uns den Vollverstärker mit günstigeren Boxen erkaufen)

Vielen Dank schon mal für alle Tipps…

Dirk
Towny
Inventar
#2 erstellt: 16. Jan 2007, 20:28
wie haben euch denn die Sachen klanglich gefallen?


Stimmt es, dass ein Vollverstärker immer besser ist als ein Reciever?


Totaler Quatsch! Es gibt gute und schlechte Vollverstärker/Receiver..

(aber der Verkäufer muß das ja behaupten weil er dann 2 Geräte (Tuner+Verstärker) verkaufen kann )
dirk.meinert
Neuling
#3 erstellt: 16. Jan 2007, 20:34
Hallo,
Vielen Dank für Deine Meinung.
Also mir haben die Elac LS bisher am besten gefallen. Alles sehr klar und wir hören sowieso kaum basslastige Musik.

Kleine Probleme am Rande:
1) Wir konnten die LS nicht direkt vergleichen sondern mussten in einen anderen Laden
2) Wenn man von unserer TCM Kompaktanalage kommt, klingt alles gut ;-)

mfg
Dirk
Towny
Inventar
#4 erstellt: 16. Jan 2007, 20:41
hmm... grade wenn man noch keine oder nur sehr wenig Hörerfahrung hat, sollte man die Lautsprecher in den eigenen 4 Wänden eine zeitlang in Ruhe hören...

das was du jetzt als klar o.ä. bezeichnest kann in den eigenen 4 Wänden auf Dauer nerven...muß es aber nicht!

Also unbedingt mit dem Händler vereinbaren die Lautsprecher ein paar Tage zur Probe zu Hause hören zu können...wenn er das nicht machen will dann nicht zum Kauf "zwingen" lassen
jopetz
Inventar
#5 erstellt: 17. Jan 2007, 16:51
Hallo,

bei dem Budget und den Wünschen würde ich auch eher zu einem Receiver raten. Dass die generell schlechter klingen ist Quatsch, wie Towny schon schrieb: es gibt gute und schlechte...

Und es gibt nicht nur Yamaha. Z.B. haben auch Onkyo und Denon Receiver in der ~ 300 Euro Kategorie, und CD Spieler in der ~ 200 Euro Kategorie. Ich finde den kleinen Onkyo CDP, DX-7333, z.B. richtig gut. Den Receiver kenne ich allerdings nicht.

Und bei den Boxen gäbe es in der ~500 Euro-Klasse z.B. noch ordentliches von Heco, KEF, Mission, Monitor Audio...

Ich würde zumindest versuchen, noch eine Alternative zu den Yamahas zu hören. Aber wenn euch die Geräte klanglich und optisch gefallen -- irgend wann muss man dann auch einen Schlussstrich ziehen können, sonst hängt man sein halbes Leben in Hifi-Geschäften rum.

Gruß,
Jochen
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 17. Jan 2007, 18:10
Hallo,

ich kann meinen Vorredner nur Zustimmen die Alternativen von Onkyo und Denon sínd sehr gut und Monitor Audio und Mission sind gute gute Alternativen zu Canton und Elac.
So gibt es derzeit bei diesm Onlineshop die Kombi Denon DRA+DCD 500AE+ Monitor Audio Bronze R5 für 1046 Euro incl. Versand als Alternative zum ähnlichen Preis die Kombi mit der Mission M35i

Eine weitere LS-Alternativen zum Probehören wäre die Wharfedale Diamond 9.5

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 17. Jan 2007, 18:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Anlage für 1000?
baider am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  9 Beiträge
Kaufberatung - Anlage um ca 1000 Euro
SkAudi am 09.10.2002  –  Letzte Antwort am 21.10.2002  –  38 Beiträge
Anfängerfragen - Kaufberatung Anlage < 1000 Euro
invv am 19.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage - 1000-1500? Budget
JasonX_1ST am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  5 Beiträge
Vollverstärker Kaufberatung
Gainfame am 29.03.2014  –  Letzte Antwort am 30.03.2014  –  12 Beiträge
Kaufberatung/Tipps - Verstärker-Boxen
wowo.schmidt am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Komplette Anlage ! 1000?
phlsheep am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  5 Beiträge
Kaufberatung - Anlage ~1000 ?
Kalle92 am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung (ca. 1000?)
Seac am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  33 Beiträge
Kaufberatung für Boxen und Verstärker für max. 1000?
Discordian777 am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Wharfedale
  • Onkyo
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.584 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedBasssy
  • Gesamtzahl an Themen1.352.651
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.791.496