Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gutes Angebot? MS 904i, CA 540Av2, CA640p 800 €

+A -A
Autor
Beitrag
singnor_rossi
Stammgast
#1 erstellt: 16. Mai 2007, 12:56
Fortsetzung von anderem Thread mit nichr mehr pssendem Titel..
http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=18775

War jetzt bei einem Händler vor Ort (Italien), der mir folgendes Angebot gemacht hat:

2 x Mordaunt Short 904i 400 €
Cambridge Audio 540A v2 440 €
Cambridge Audio 640P 139 € (habe noch einen Grundig Dual 1249 Plattenspieler)

Alles zusammen 800 €.

Habe Probe gehört und es klang ganz ordentlich (leider bin ich ein Noob auf diesem Gebiet). Boxen haben mir vom Aussehen her auch gefallen. Leider waren in dieser Preisklasse keine Alternativen zum Anhören da (nur teurere Sachen).
Bin schon fast entschlossen die Komponenten zu kaufen, irgend etwas was dagegen spricht (abgesehen davon, dass Elektronik vielleicht zu übertrieben für diese Boxen ist?)? Oder besser noch dafür (Preis o.k.?)?

Tschüss.
cannonball_add
Stammgast
#2 erstellt: 16. Mai 2007, 13:22
Hallo rossi,

den einzigen Einwand, dass die Elektronik für die Boxen übertrieben ist, hast du selbst schon genannt. Gibt´s für dich da irgendwie die Möglichkeit, statt Cambridge-Amp + Phonovorverstärker lieber gleich einen vergleichbaren Vollverstärker mit Phonoeingang (z.B. Marantz 7001) zu nehmen und das gesparte Geld (ca 100 €) auf die Boxen draufzupacken? Da gibt´s dann z.B. Wharfedale Diamond 9.5 oder Mission M34i.

Eventuell ein anderer Händler?...

Grüße

Michael
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2007, 14:12
Hallo,

die MS 904 ist ein LS der oberen Mittelklasse. Der Hersteller empfielt für diesen LS Amps mit einer Leistung zwischen 15 und 100W. Von der Leistung her ist der 540er Cambridge mit seinen 80W also nicht übertieben. Der 100 Euro preiswertere Cambridge 340 mit seinen 45 Watt hat aber auch genug Power für die MS. Qualitativ sind der 340 und 540 gar nicht so weit auseinander. An der MS dürfte sich das wenig bis gar nicht bemerkbar machen. Gegen den Phono Pre ist nichts auszusetzen, der würde sich auch bei anderen peiswerten Amps lohnen, selbst wenn diese einen Phonoeingang haben, da dieser bei den billigen Amps meist qualitativ eher bescheiden ausfällt. Eine weitere preiswertere Alternative zum Antreiben der MS wäre der Denon PMA 500AE.

Aber es gibt noch so viele andere Möglichkeiten. Ich würde sagen, wir fangen von vorne an und du sagst uns wie groß dein Höraum ist, welche Musik du hörst und wie hoch dein Buget ist. Dann können wir dir sicher gute Tipps und Hinweise geben.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 16. Mai 2007, 14:17 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 17. Mai 2007, 05:29

singnor_rossi schrieb:
Bin schon fast entschlossen die Komponenten zu kaufen, irgend etwas was dagegen spricht (abgesehen davon, dass Elektronik vielleicht zu übertrieben für diese Boxen ist?)?


Hallo Singnor Rossi,

meiner Meinung nach hat Dir Dein Händler ein absolut stimmiges Angebot gemacht. Wichtig ist, dass das Quellgerät (ein Plattenspieler, ja?) dieser Qualitätsvorgabe standhält. Ein Project Debut III wäre da deutlich unterdimensioniert.

Da ich sowohl 340, als auch 540 A V2 gleichzeitig in meinem Rack stehen hatte und hören konnte, kann ich

baerchen.aus.hl schrieb:
Qualitativ sind der 340 und 540 gar nicht so weit auseinander.

nicht nachvollziehen. Der 540 A V2 (steht u.a. aktuell bei mir im Rack) spielt entspannter, feinauflösender und ist zu viel mehr Dynamik imstande. Ebenso spricht
baerchen.aus.hl schrieb:
Eine weitere preiswertere Alternative zum Antreiben der MS wäre der Denon PMA 500AE.
nicht für eine optimale Kombination, weil der PM-500AE trotz seiner preisbezogen überdurchschnittlichen Qualität, weder das Auflösungsvermögen, noch die Ortbarkeit oder die Baßpräzision der MS 904 ausreizt.

Einen schönen Test kannst Du zur Avant 904 auch in der image hifi 2/2007 lesen. Die haben den an einem Rotel RA-04 getestet.


baerchen.aus.hl schrieb:
Dann können wir dir sicher gute Tipps und Hinweise geben.


Sorry Bärchen, ich glaube, wenn Singnor Rossi´s Raum nicht kleiner als 20 qm und nicht größer als 35 qm ist, hat er bereits gute Tipps von seinem Händler bekommen.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 17. Mai 2007, 09:03 bearbeitet]
StefanGE
Stammgast
#5 erstellt: 17. Mai 2007, 08:39
Hallo Rossi,

die 904 sind schon echt gute Boxen, habe selbst z.Z noch die 906i vorne an meinem 1700 Yamaha.
Würde die empfehlen deinen Händler man zu Fragen was er für 2 MS Avant 906i haben will, da diesse noch nen taken besser sind.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 17. Mai 2007, 12:52
Hallo,

da kann man mal sehen, wie unterschiedlich die Meinungen, Geschmäcker und Erfahrungen sind. Für mich ist die MS 904 zwar nicht schlecht, aber nicht so gut wie sie viele machen wollen. Bei meinen Begegnungen mit Cambridge Amps konnte sich der 540 nicht deutlich vom 340 absetzen. Für mich sind der 500er Denon oder der 340er Cambridge für die MS 904 vollkommen ausreichend.

Gruß
Bärchen
StefanGE
Stammgast
#7 erstellt: 17. Mai 2007, 14:11
Nuja, ich kann nur meine Erfahrungen wiedergeben.
Habe mein MS System ca. 1,5 Jahre an einem Denon 2106 Receiver betrieben und kann nur sagen was da rauskam war aller erste Sahne
Habe dann neulich auf die Yamaha Kombi gewechselt und auch hieran sind die MS super, so gut das es mir echt schwerfällt sie wech zu geben. Da ich aber eine Klasse höher aufsteigen will werden sie weichen müsse. Der Kolege von mir ist schon ganz scharf darauf sie zu bekommen, sobald ich meine Cantons ( Vento - Serie ) habe.
Was ich im übrigen völlig merkwürdig finde ist folgendes. Als ich meine MS gekauft habe wurden sie in deutschen Tests zerrissen und in englische waren sie super !? nun neulich habe ich einen deutsche Test der 902i gelesen und siehe da, plötzlich sind sie mit überragend getestet
Nunja man muss halt auf die englische Art der LS - Abstimmung stehen, sind halt mehr auf Auflösung und Harmonie ausgelegt den auf UFFZ UFFZ mit möglichst viel Bass
singnor_rossi
Stammgast
#8 erstellt: 17. Mai 2007, 20:03
Holla, war wohl einiges los während ich weg war..
Hauptlieferant der Musik soll ein Computer sein (Squeezebox wahrscheinlich, da alles andere meinen Preisrahmen sprengt und ich mit meinem Nokia 770 über Web-Browser oder durch VNC ein schönes Remote habe), auf den Plattenspieler (Grundig Dual 1249 P100 mit Shure D 105 ED) will ich aber auf keinen Fall verzichten.
Der muss schon aus rein nostalgischen Gründen an den Amp (mann, bin ich alt geworden, die Platte hab ich doch schon vor 20 Jahren aufgelegt , gibst hier denn kein Smiley mit Bart? ).
Beim Probehören gefielen mir die MS am 504 recht gut, so Frank Sinatra mässige Musik, Dire Straits und Trompeten lastige Stücke wie Supermans' March kamen gut rüber, Auflösung und Bass-Anteil sagten mir zu. Konnte auch noch Q-Acqustics 1030 hören (gleicher Preis), waren weicher und melodischer. Auf den ersten Eindruck hin gefielen mir die MS besser.
Ich habe den Händler auch noch nach anderen Amps gefragt und er hat mir verschiedene Marantz angeboten, wären aber entweder 100-200€ teurer (ältere KI (oder doch KE) Auslauf-Modelle glaub ich) oder die Modelle PM4001 normal und OSE, die ich glaube ich auch nicht die bessere Wahl sind. Ich kann mich jetzt nicht an den Preis erinnern, war aber für kleine Version des 4001 nur geringfügig weniger und für OSE ein wenig mehr als 440€. Wohlgemerkt, das Angebot für das Paar Boxen war 400€ und als mir der Händler den Preis für Pre Amp und Amp sagte (140€ und 440€) und ich ihm sagte, dass ich 580 für Amps nicht ausgeben wollte hat er mir das Angebot von 800 € für alles zusammen gemacht. Und gemessen an den Preisen von Geizhals und Co kommt mir das Angebot eigentlich recht gut vor. Gut, ich habe die MS bei einem (einzigen) Händler in BRD auch für 300 (in U.K. etwa 350€) gesehen, aber wenn ich aus Italien etwas reklamieren müsste wird das schnell ziemlich umständlich und teuer.
Noch eine Frage an diejenigen, die diese MS-Cambridge-Kombination hören konnten. Hatte zum Probehören auch eine meiner CDs "Romantische Gitarrenkonzerte (DG Favorit AAD 1973) mit, und mann, die Kombi mit dem CD-Spieler im Shop war gnadenlos zu der Aufnahme des 2. Stückes (hoffe jedenfalls, dass es an der Aufnahne lag). "Massakrierend" (massacrante im O-Ton) war das Urteil des Händlers, als da eine große Gruppe Streicher loslegte erinnerte mich das an Sirenengeheul, so penetrant hörte sich das an. Die Q-Acoustics war da viel weicher, deshalb, was sind eure Meinungen/Erfahrungen zu der Kombi mit Streicher-lastiger Musik?

Danke für das Feedback, Rossi (hab eigentlich nen deutschen Namen, ).


[Beitrag von singnor_rossi am 18. Mai 2007, 06:44 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 17. Mai 2007, 22:48
Hallo,

aus Deinem Posting schließe ich, dass die MS auf den ersten Anschein dich zufriedenstellen kann. Wenn es aber ins Detail geht, wird es problematischer und der Klang gefällt doch nicht so gut. Das bedeutet aber, dass die MS noch nicht "deine" Box ist. D.h. weiter umhören.

Weiterhin hörst Du anscheinend viel Klassik und bist kein Hochtonfetischist. Das prädestiniert dich geradezu für die im Hochton zurückhaltenden Boxen der Firma Wharfedale. In dein Preissegment fällt die Diamond 9.4. Zum Antrieb dieser Box ist der Denon PMA 500 AE in Qualität und Leistung ausreichend. Der Cambridge 340 würde auch gehen, ist aber deutlich teurer. Wenn Du bereit bist 100 Euro mehr auszugeben, würde ich dann eher zum 700er Denon greifen. Der 500er Denon hat auch einen Phonoeingang. Da die Phonoabteilung bei Amps dieser Preiskategorie oft eher bescheiden ausfallen, wäre auch ein Phonovorverstärker empfehlenswert. Ich denke da an die Projekt Phonobox II

Über diesen Link findest Du Wharfedale in Italien

Gruß
Bärchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gutes Angebot?????
BIG_M am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  14 Beiträge
Gutes Angebot
Fabbel am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 11.07.2004  –  8 Beiträge
Gutes Angebot?
carismafreund am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  7 Beiträge
gutes angebot?!
zwittius am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 26.03.2005  –  21 Beiträge
Gutes Angebot?
Gunnar#1 am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 24.03.2012  –  11 Beiträge
Canton Chrono 507 DC gutes Angebot?
Benjo1982 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  4 Beiträge
Mordaunt Short Avant 904i oder 914i-Dringend!
Ingo_H. am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  13 Beiträge
Angebot
Neu-Hifi am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  6 Beiträge
gutes ebay angebot?
Flex06 am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 18.09.2011  –  2 Beiträge
Onkyo Anlage gutes Angebot?
Tomusz87 am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Denon
  • Rotel
  • Mordaunt Short
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedNvntivs
  • Gesamtzahl an Themen1.345.485
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.321