Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver abgeraucht - Yamaha RX797 als Alternative?

+A -A
Autor
Beitrag
Mendrake
Neuling
#1 erstellt: 10. Sep 2007, 20:41
Hallo zusammen,

mein guter alter Kenwood KR-A5050 hat kürzlich relativ unspektakulär das Zeitliche gesegnet. Jetzt hat mich das in eine tiefe Sinnkriese gestürzt:

Ich betreibe (oder habe bisher betrieben) einen Kenwood DP-5050 als CD-Wiedergabegerät. LS sind Canton Fonum 251. Stammen noch aus alten Zeiten (geschätzte 10 Jahre her). Jetzt frag ich mich ob ich den CD-Player grad hinterherschmeiß und gleich das neue Package A-S2000 und CD-S2000 kauf. Sind ja recht schick und Budget is eigentlich nicht sooo das Thema. Aber ich bin mir natürlich im Klaren darüber, das ich mit den Cantons dann auf dem falschen Dampfer bin. Hab mal was gelesen so von wegen 1:4 was LS und Anlage angeht. Das is dann wieder bisserl überm Budget So genug das Herz ausgeschütet, hier zu den Fragen:

1) Hat sich die CD-Spielertechnik in den letzen 10 Jahren soweit weiterentwickelt, das es sich lohnt in ein neues Gerät zu investieren?

2) "Muss" ich meine Cantons ersetzten wenn ich den RX-797 erwerbe, oder passen die performancemäßig zueinander?

3) Eigentlich hör ich auch viel Radio: Ob der Tuner im Amp. integiert ist oder nicht, spielt das eine Rolle?

So, vielleicht fühlt sich ja einer bemüßigt einem armen Stereofreund (Neuling) auf die Sprünge zu helfen. Hab das Forum für "erste Anlage" und einige Kaufberatungsfreds schon quer gelesen, aber viell. hat ja einer die ultimative Lösung für mich parat :-)

Grüße
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 15. Sep 2007, 05:35
Moin Mendrake,

ich hoffe Deine "Sinnkrise" ein bißchen entwirren zu können. Du hast einige Fragen aufgeworfen, zu denen meine Meinung von der Mehrheitsmeinung im Forum erheblich abweicht. Vielleicht gibst Du diesen Ansätzen durch eigene Versuche eine Chance ...


Mendrake schrieb:
Ich betreibe (oder habe bisher betrieben) einen Kenwood DP-5050 als CD-Wiedergabegerät.


Ich halte den DP-5050 für einen guten CD-Player, der minimal unter einem Denon DCD-500 AE oder Onkyo DX-7333 liegen dürfte. Mein Tipp: behalten bis kaputt, dann mindestens genannte Alternative oder hochwertiger antesten.


Mendrake schrieb:
LS sind Canton Fonum 251. Stammen noch aus alten Zeiten (geschätzte 10 Jahre her).


Ich halte diese Boxen den Quasi-Nachfolgern Canton LE oder GLE für überlegen. Mein Tipp: behalten.


Mendrake schrieb:
Jetzt frag ich mich ob ich den CD-Player grad hinterherschmeiß und gleich das neue Package A-S2000 und CD-S2000 kauf. Sind ja recht schick und Budget is eigentlich nicht sooo das Thema.


Diese Elektronik würde Deine Canton-Boxen klanglich ausreizen und zeigen, was wirklich drinsteckt. In Sachen Auflösungsvermögen dürften aber auch die Grenzen der Fonum 251 deutlich werden. Leistung allerdings kann man nie genug haben.


Mendrake schrieb:
Aber ich bin mir natürlich im Klaren darüber, das ich mit den Cantons dann auf dem falschen Dampfer bin.


Nicht unbedingt.


Mendrake schrieb:
Hab mal was gelesen so von wegen 1:4 was LS und Anlage angeht.


Solche Formeln halte ich für überflüssig. Solange ich an einer gegebenen Box Qualitätsverbesserungen durch Verbesserung der Elektronik höre/hörbar mache, gilt diese Formel ja schon nicht mehr. Mit der Qualitätssteigerung durch (vermeintlich) bessere Boxen ändere ich ja meist auch den Klangcharakter der Anlage.

Mein Beispiel hierfür sind immer wieder Hecos Victa 200 für 49 EUR pro Stück. Ein Pioneer A-109 wäre für 159 EUR nach den Regeln mehr als angemessen. Besser klingt die Box m.E. mit einem Cambridge Audio Azur 540 für 478 EUR.

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=809

Meines Erachtens sind Boxen die einerseits am stärksten unterschätzten (was deren tatsächliche Qualität angeht, wenn man diese von ihnen auch abverlangt) und auch die am stärksten überwerteten (was deren eigenen Einflussgrad in der Anlage angeht) Glieder der Kette.

Ein leichtes Qualitätsgefälle vom Abspielgerät bis zum Lautsprecher (wenn Lautsprecher auch zum Raum passen!) schadet m.E. nicht, sondern sorgt eher dafür, dass alle Komponenten "alles geben".

Die gesamte Anlage ist entscheidend. Hier hilft nur die Unterstützung eines kompetenten Händlers, der Dir auch Geräte mit nach Hause gibt, um sie dort unter heimischen Bedingungen zu testen.


Mendrake schrieb:
Das is dann wieder bisserl überm Budget


Nenn doch mal Dein Gesamtbudget. Das Stückeln aus Boxen und Elektronik führt nicht so häufig zur optimalen Anlage.


Mendrake schrieb:
1) Hat sich die CD-Spielertechnik in den letzen 10 Jahren soweit weiterentwickelt, das es sich lohnt in ein neues Gerät zu investieren?


Die Verbesserung einzelner Komponenten lohnt sich m.E. immer. Aus meinen Erfahrungen hat sich bei den Playern mehr getan, als bspw. bei Verstärkern oder Boxen. Siehe auch hier:

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=951

und hier:

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=959


Mendrake schrieb:
2) "Muss" ich meine Cantons ersetzten wenn ich den RX-797 erwerbe, oder passen die performancemäßig zueinander?


Behalten. Lieber das Abspielgerät verbessern.


Mendrake schrieb:
3) Eigentlich hör ich auch viel Radio: Ob der Tuner im Amp. integiert ist oder nicht, spielt das eine Rolle?


In dieser Preisklasse m.E. nicht mehr.


Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 15. Sep 2007, 05:39 bearbeitet]
Mendrake
Neuling
#3 erstellt: 21. Sep 2007, 16:41
Hallo CarstenO,

vielen Dank für deinen Beitrag. Er entspricht wirklich nicht den gängigen Meinungen. Deshalb hat extra Dank an dich das du dir die Zeit genommen hast. Ich denke ich werde erst mal zur einfachen Yamahalösung greifen.

Gruß
Stephan
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 21. Sep 2007, 17:56

Mendrake schrieb:
Ich denke ich werde erst mal zur einfachen Yamahalösung greifen.


Hallo Stephan,

heißt dies Yamaha RX-797 an Canton Fonum 251? Falls ja, wäre dies aus meiner Sicht einen Erfahrungsbericht wert. Die Fonum-Serie wurde seinerzeit häufig verkauft und stellte für Canton irgendwie auch den Einstieg in "preisreduzierte Boxen" dar. Sie dürfte hier im Forum häufig vertreten sein.

Gruß, Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Weihnachts. Yamaha RX797 + Magnat Quantum
K@il am 15.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  7 Beiträge
Suche Alternative zum Yamaha Rx 797 Receiver
Julius32 am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  8 Beiträge
Welche Lautsprecher für YAMAHA RX797
MICK0816 am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  2 Beiträge
2 Paar Lautsprecher für Yamaha RX797
fabifri am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  10 Beiträge
nuBox481! Alternative?
Pennywise81 am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  4 Beiträge
Yamaha Stereo Receiver
Dennis_77 am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  2 Beiträge
Yamaha Receiver und subwoofer
Aleph_0815 am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  19 Beiträge
Stereo Receiver bis 400 Euro: Onkyo oder Yamaha?
kosmonaut_75 am 06.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.03.2013  –  2 Beiträge
welche lautsprecher für yamaha-receiver rx 496 rds?
January am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  8 Beiträge
Alternative zu Pianocraft?
roman80 am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Onkyo
  • Canton
  • Pioneer
  • Kenwood
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.187