Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF Q5: passt dazu ein Yamaha Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
storcky
Neuling
#1 erstellt: 05. Dez 2007, 10:00
Da ich zu den Gelegenheitshörern gehöre (Jazz / Pop) und finanziell keine grossen Möglichkeiten habe überlege ich folgende Geräte für die KEF Q5 zu kaufen:

Yamaha Stereo Receiver Yamaha RX-797 329EURO
Yamaha CD-Player CDX-497 220EURO
KEF Q5 Paarpreis 440EURO

Summe: 989 EURO

Oder gibt es etwas besseres bis 1000 EURO?

Oder sollte ich den Regallautsprecher KEF Q1 nehmen, die kosten nur 260EURO das Paar?
Marco_P.
Stammgast
#2 erstellt: 05. Dez 2007, 11:26
hallo,

ich denke mal, dass sich eine kefq5 und ein yamaha verstärker vertragen. hab mir auch die q5 vor kurzem gekauft - jedoch noch nicht ausprobiert. werde sie mit einer yamaha c45/m45 vor-endstufen kombi betreiben.
eines ist gewiss: mit der canton ergo serie verträgt sich mein yamaha absolut nicht. (schrille höhen).

gruß
marco p.
stereonaut
Stammgast
#3 erstellt: 05. Dez 2007, 11:34
Ich betreib meine KEF Q7 an einem Yamaha Receiver und ich weiß nicht... zu wenig Bass irgendwie. Meine Selbstbauboxen gingen da besser ab. Ich werde demnächst mal einen anderen Probieren.
Schätze aber mal, dass es an den Lautsprechern liegt.
Wilke
Inventar
#4 erstellt: 05. Dez 2007, 11:58
kaufe Dir doch die Yamaha piano craft anlage - eventuell mit zusätzlichen Boxen. gruß Wilke
orwell2186
Neuling
#5 erstellt: 05. Dez 2007, 12:01
Ich habe jetzt seit einem halben Jahr die iQ3 an einem AX-930 hängen und kann nicht klagen

Ich hab' allerdings keinen Schimmer wie das mit neueren Yamahas aussieht...
Marco_P.
Stammgast
#6 erstellt: 05. Dez 2007, 12:02

Ich betreib meine KEF Q7 an einem Yamaha Receiver und ich weiß nicht... zu wenig Bass irgendwie


das wundert mich aber,denn die meisten bestätigen ja, das die kef's meist viel bass haben.
na, da bin schon gespannt, wenn ich meine q5 anschließe.
stereonaut
Stammgast
#7 erstellt: 05. Dez 2007, 19:00

Marco_P. schrieb:

das wundert mich aber,denn die meisten bestätigen ja, das die kef's meist viel bass haben.


Ich habe die KEF´s auch erst neu. Evtl. sind sie noch nicht eingespielt.
dynamind
Neuling
#8 erstellt: 26. Jan 2008, 19:24
...oder nicht richtig positioniert - so war es bei mir.


[Beitrag von dynamind am 26. Jan 2008, 19:24 bearbeitet]
black70'
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Jan 2008, 22:31

stereonaut schrieb:
Ich betreib meine KEF Q7 an einem Yamaha Receiver und ich weiß nicht... zu wenig Bass irgendwie.
Schätze aber mal, dass es an den Lautsprechern liegt.


Schätz ich eher nicht. Habe die Q7 an einem Rotel ra-o6 hängen, und muss sie selbst bei grösserem Wandabstand mit den zugehörigen Bass-Stopfen betreiben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF Q5 / welche amp dazu?
pimco am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  13 Beiträge
KEF Q5 oder Q7 ?
xhaidi am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  5 Beiträge
nad c352 an kef q5!
georgrockt am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  5 Beiträge
NuBox 481 oder KEF Q5 ?
rukuser am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher "KEF Q5" ???
Horus am 05.08.2003  –  Letzte Antwort am 06.08.2003  –  2 Beiträge
KEF Q5 / iQ7 geeignet?
jasig am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  40 Beiträge
Verstärker zu KEF Q5
pendolino5 am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.09.2005  –  15 Beiträge
Welcher Verstärker für KEF Q5?
mayo22 am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  8 Beiträge
Passender Verstärker für Kef Q5
sensorspeed am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  8 Beiträge
Kef Q5 oder Jamo S606 ?
leife am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Yamaha
  • Micro

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 163 )
  • Neuestes MitgliedUrsin81
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.648