Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


brauche hilfe. möchte ein stereo system kaufen

+A -A
Autor
Beitrag
Mictlan-Tecuhtli
Stammgast
#1 erstellt: 10. Apr 2008, 17:33
ich war heute im hifi laden und habe mich ein wenig erkundigt.
jetzt bin ich aber noch verwirrter.

ich will kein 5.1 sound sondern stereo. ob ich da noch einen sub brauche weiss ich nicht. das frage ich lieber euch.
der besitzer und seine frau haben mir mal einige kataloge/prospekte von firmen gegeben, die sie führen.

Lautsprecher:
AURUM
PHONAR
KLIPSCH
ALR JORDAN


Verstärker:
ARCAM
CAMBRIDGE


welche lohnen sich?
bei welchen zahlt man mehr für den namen als für die leistung?
welche serie sollte ich probehören?


ich würde die anlage hauptsächlich für musik nutzen. an den pc sollten die lautsprecher auch angeschlossen sein.

ich würde ungern mehr als 1000€ ausgeben.
günstiger ist natürlich immer besser
filtzi88
Stammgast
#2 erstellt: 10. Apr 2008, 20:07
Ui, da wurdest du aber gut verwirrt.

wenn du ein Stereo system willst brauchst du keinen Subwoofer.
Unter bestimmten Voraussetzungen macht einer vielleicht doch Sinn, aber soweit sind wir noch nicht.

Die vrogeschlagenen Firmen sind schon gut, aber eher in den höheren Preisregionen angesiedelt.
Vielleicht passt was anderes beser für dich.

Hier fangen wir am besten erstmal von vorne an.

Die immergleichen grundfragen:

Wie groß ist dein zu beschallender Raum?
Hat der Raum eine ungewöhnliche Form?
Welche Musik hörst du?
Willst du Standboxen oder Regallautsprecher?
Willst du Radio hören?
Wieviel willst du Investieren?

Dann können wir richtig loslegen
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 10. Apr 2008, 20:38
Hallo,

bei Elektronik von Arcam oder Cambridge wird es mit 100 Euro aber verdammt eng
Aber in dem geschäft würde ich mir auf alle Fälle mal die Phonar Ethos 100 anhören.
Als Antrieb:
Onkyo A9155
Onkyo DX 7355
Onkyo T4355

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 10. Apr 2008, 20:42 bearbeitet]
Mictlan-Tecuhtli
Stammgast
#4 erstellt: 11. Apr 2008, 09:17

filtzi88 schrieb:


Wie groß ist dein zu beschallender Raum?
-> 12qm².. aber es sollte für 25qm² reichen wenn ich bald umziehen sollte (soll ja eine anschaffung für länger sein);)

Hat der Raum eine ungewöhnliche Form?
->dachschräge, aber die fällt bald weg.

Welche Musik hörst du?
->Metal hauptsächlich. Sollte klassische musik aber auch gut wiedergeben können.

Willst du Standboxen oder Regallautsprecher?
->standboxen. machen regaLS einen großen unterschied?

Willst du Radio hören?
->nein kein radio.

Wieviel willst du Investieren?
->wie schon gesagt: 1000€ maximal.


nach feierabend oder in der mittagspause werde ich mal in den laden und fragen ob ich mal probehören darf
hoffentlich haben die auch sachen von onkyo.

danke schonmal für die ersten ratschläge.
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 11. Apr 2008, 10:11

Mictlan-Tecuhtli schrieb:
danke schonmal für die ersten ratschläge.


Hallo,

in der Kombi beim Strassenpreis ein klein wenig über 1000.- Euro aber dafür umso mehr anhörenswert

http://www.nad.de/end_c315bee.htm

http://www.nad.de/end_c515bee.htm

http://www.tannoy-sp...rcury+F4+Custom&s=65

http://www.best-of-british-hifi.de/Bilder/Mercury%20F4.pdf

Viele Grüsse

Volker
Mictlan-Tecuhtli
Stammgast
#6 erstellt: 11. Apr 2008, 10:18

klingtgut schrieb:

Mictlan-Tecuhtli schrieb:
danke schonmal für die ersten ratschläge.


Hallo,

in der Kombi beim Strassenpreis ein klein wenig über 1000.- Euro aber dafür umso mehr anhörenswert

http://www.nad.de/end_c315bee.htm

http://www.nad.de/end_c515bee.htm

http://www.tannoy-sp...rcury+F4+Custom&s=65

http://www.best-of-british-hifi.de/Bilder/Mercury%20F4.pdf

Viele Grüsse

Volker


muss ich nurnoch einen laden hier in köln finden, der die sachen führt
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 11. Apr 2008, 10:25

Mictlan-Tecuhtli schrieb:

muss ich nurnoch einen laden hier in köln finden, der die sachen führt ;)


NAD : http://www.nad.de/haendler/h5.php

Tannoy am besten hier nachfragen:

Tannoy Deutschland
T: 00 49 (0180) 1111 881
E: anfragen@tannoy.com

Viele Grüsse

Volker
Mictlan-Tecuhtli
Stammgast
#8 erstellt: 11. Apr 2008, 13:41
sooo eben da gewesen. habe einen termin für montag um die phonar ehtos r100 probe zu hören. welchen amp er nimmt weiss ich nun nicht, aber onkyo hat er nicht da.
er wird auch noch andere lautsprecher aufstellen um mir einen vergleich zu geben, wie sich die lautsprecher unterscheiden können.

die namen der verwendeten geräte und meine meinung werde ich dann montag kund tuen

als ich ihn darauf angesprochen habe wie es denn ausieht, dass eine schnittstelle zum pc gegeben sein sollte meinte er, dass firmen wie acram den pc nicht als hifi ansehen.
ein anderer kunde im laden riet mir dann eine externe soundkarte zu holen. wie funzt das? bringt es das?

soo nun abwarten
filtzi88
Stammgast
#9 erstellt: 11. Apr 2008, 13:42
Was Stand oder regalboxen angeht sagt man einfach nur als Faustformel, dass Räume unter 20 qm mit Regallautsorechern beschallt werden sollten, drüber mit Standboxen.Bei 25 qm reichen aber Regalboxen auch noch, also hast du die freie Wahl.
Zur Not bräuchen die Regalboxen dann aber einen sub als unterstützung.
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 11. Apr 2008, 15:53
Hallo,

ich schätze er wird die Cambridge Azur 340A und Cambridge 340C an die Phonar hängen. Da du kein Radio brauchst kommt das Preislich sogar hin. Nachteil: der Cambridge Cd-Player ist im Gegensatz zum Onkyo nicht MP3 fähig. Onkyo Geräte gibt es i.d.R. auch im örtlichen Geizsaublödmarkt zu besichtigen.

Den PC an die Anlage zu schalten, ist Technisch gar kein Problem. Mit einem Klinke/Cinch Adapter+ entsprechend langen Cinchkabel oder einem sog. Y-Kabel kann die Soundkarte über den LS-Ausgang direkt an den Amp angeschlossen werden. Jedoch ist die Qualität vieler Soundkarten eher bescheiden. Daher ist die Benutzung externer D/A Wandler durchaus sinnvoll. Diese werden entweder an den Digitalausgang der Soundkarte oder an eine USB-Schnittstelle angeschlossen.
Brauchbare externe D/A Wandler gibt es ab etwa 60 bis weit über 1000 Euro.
http://www.thomann.de/de/edirol_ua1ex.htm
http://www.thomann.de/de/behringer_ultramatch_pro_src_2496.htm
http://www.aqvox.de/products_de.html

Ich würde aber jetzt nicht in Hektik verfallen. Suche Du jetzt erst einmal in Ruhe deine Boxen aus. Die machen gemeinsam mit der Raumakustik den größten Teil des Klanges einer Anlage aus. Der Klangeinfluß der Elektronik ist dagegen vergleichsweise gering (aber natürlich nicht zu vernachlässigen).

Wenn die Anlage steht, würde ich zunächst die einfache Variante über die Soundkarte testen. Wenn das Ergebnis nicht gefällt, kann man sich immernoch Gedanken um einen externe D/A Wandler machen.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 11. Apr 2008, 15:56 bearbeitet]
Mictlan-Tecuhtli
Stammgast
#11 erstellt: 14. Apr 2008, 18:53
soo nun war ich probehören.

zu den Phonar Ethos R100 waren tatsächlich von cambrigde die azur 340A und 340C zum einsatz gekommen.
hat mir an sich gut gefallen.
zum vergleich hatte er epos M5 angeschlossen. die fand ich zu grell. der ton hatte zu wenig kraft.

anschließend war ich im saturn ein bisschen rumstöbern. Standlautsprecher machen optisch schon mehr her. und preislich liegt da nicht viel zwischen.

gibt es da welche, die ich mir anhören sollte? hier im forum liest man viel über canton
habe mir mal einige aufgeschrieben:
-Canton GLE409
-Canton Karat 707 DC
-Canton CL07
-Magnat Quantum 507
-Quadral Amun
-Quadral Platinum Ultra 7
-Heco Celan 700SI

...die liegen preislich alle sehr nah beieinander.

im saturn haben sie den Onkyo A-9155 welche LS sollte ich mir damit anhören gehen? dann kann ich morgen nach der arbeit direkt wieder hin wenn ich antworten bekomme
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 14. Apr 2008, 19:33
Hallo,

wenn dir die Ethos 100 gefallen hat, du vom Bauch her aber lieber doch eine Standbox haben möchtest, dann mache bei deinem Händler doch noch einen Termin und hör dir die Ethos 150 an.

Von deiner Vorauswahl würde ich mir bei Saturn alles anhören was da ist. Mein Favorit wäre die Canton GLE

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 14. Apr 2008, 19:38 bearbeitet]
Mictlan-Tecuhtli
Stammgast
#13 erstellt: 15. Apr 2008, 13:54
dann werd ich nun einiges zu hören haben
Mictlan-Tecuhtli
Stammgast
#14 erstellt: 16. Apr 2008, 17:27
so wieder einiges gehört.

habe alle lautsprecher an einem NAD C 325 BEE und einem CD-player von Denon (bezeichnung ist mir entfallen) gehört.

zuerst Magnat Quantum 507
danach Canton GLE409
zuletzt ELAC FS 68

jetzt weiss ich nicht, ob ich Canton oder Elac besser finde. elac klang etwas dumpfer. wenn ich stundenlang canton höre wüsste ich jetzt nicht, ob mir die höhen auf den nerv gehen. stundenlang probehören möchte ich auch nicht
Elac kosten aber auch mehr und sind noch ein stück größer.

hatte auch gefragt welchen verstärker er bei den canton und bei den elac empfehlen würde, ohne den preisrahmen von 1000€ zu sprengen.
bei Elac empfiehl er den kleinsten von NAD(C 315BEE). hatte Onkyo aber auch nicht ausgeschlossen.
bei den Canton riet er zu Denon oder (*grml auch entfallen....ich sollte stift und zettel mitnehmen ;))

die phnoar ethos 150 haben irgendwie garnicht so geklungen, als ob man sie vergleichen könne. kann auch daran liegen, dass die lautsprecher in eienm kleineren raum spielten und nicht so laut aufgedreht waren. und es war halt ein cambridge drann.

ich seh schon, es wird schwer.
klingtgut
Inventar
#15 erstellt: 16. Apr 2008, 17:32

Mictlan-Tecuhtli schrieb:
die phnoar ethos 150 haben irgendwie garnicht so geklungen, als ob man sie vergleichen könne. kann auch daran liegen, dass die lautsprecher in eienm kleineren raum spielten und nicht so laut aufgedreht waren. und es war halt ein cambridge drann.

ich seh schon, es wird schwer. :?


gut unter diesen unfairen Bedingungen würde ich die Phonar dann aber auch nicht bewerten wollen,um objektiv vergleichen zu können sollten alle Lautsprecher in demselben Raum an identischer Elektronik bei gleicher Lautstärke gehört werden

Viele Grüsse

Volker
Mictlan-Tecuhtli
Stammgast
#16 erstellt: 21. Apr 2008, 15:10
ich habe mich für die Canton GLE 409 entschieden. bei amazon würde ich die LS für 506€ euro bekommen. habe auch noch einen 50€ gutschein von amazon..
also im paar 456€

Welcher Verstärker würde nun passen?

ist der Denon PMA 700 AE geeignet?

oder doch einer von denen?

NAD C 315BEE
Harman HK970 silber
Onkyo A-9355


ich weiss garnicht wie man da überhaupt gucken muss

welche kabel sind dann von nöten?
sind bananenstecker ratsam?

ich brauch hilfe
baerchen.aus.hl
Inventar
#17 erstellt: 21. Apr 2008, 18:17
Hallo,

na dann Glückwunsch zu den neuen Boxen

Also mit dem 700er Denon als Amp machst Du nicht falsch, das passt.

Lautsprecherkabel: Sommer Meridian in 2x2,5 beste Profiqualität und dabei billiger als so manche Baumarktstrippe

Cinchkabel:Sommer Tricone gute, solide, esotherikfrei Markenware zum fairen Preis.

Bananenstecker für LS-Kabel: http://www.audio-hifi-shop.de/product_info.php/products_id/228 die sind aber nicht unbedingt notwendig. Zur Herstellung der elektrischen Verbindung zwischen LS und Amp reichen abisolierte, nackte Kabelenden völlig aus. Wenn man möchte, kann man die Kabelenden mit Kabelendhülsen schützen (gibt es für 3 Euro im Baumarkt).

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 21. Apr 2008, 18:18 bearbeitet]
Mictlan-Tecuhtli
Stammgast
#18 erstellt: 22. Apr 2008, 15:25
juut danke schonmal für die links.

kann ich an den verstärker dann auch meinen pc und dvd player anschließen? es ist mir schon bewusst, dass es über AUX an den Pc geht. und was ist pre-out?

http://www.son-video...PMA700AE_conec_L.jpg

bei google hab ich dieses bild gefunden. müsste das richtige sein.
baerchen.aus.hl
Inventar
#19 erstellt: 22. Apr 2008, 15:53
Hallo,

für den DVD-Player und für den PC kannst du jeden Eingang außer Phono benutzen. "Preout" ist zum Anschluß einer stärken Endstufe oder eines aktiven Subwoofers da.

Gruß
Bärchen
filtzi88
Stammgast
#20 erstellt: 22. Apr 2008, 19:41
Die namen der Anschlüsse sagen nur aus, was auf dem Display angezeigt wird.
Technisch ist es kein Problem de cd-Player als Tuner anzustecken, allerings musst du dir dann halt merken, dass du um cds zu hören auf Tuner schalten musst.
Ist also nur eine Sache der übersichtlichkeit, und ergibt keine Technischen Probleme.
Das einzige Ist bei den Tape Anschlüssen, darüber kannst du zwar auch hören, aber die sind ein bisschen anders geschaltet als die normalen.
Mictlan-Tecuhtli
Stammgast
#21 erstellt: 24. Apr 2008, 14:39
hmm habe eben diesen thread gelesen. http://www.hifi-forum.de/viewthread-108-7674.html

.... jetzt zweifel ich daran, dass ich mir den denon pma 700 hole. nacher habe ich das selbe problem. es scheint auch öfter aufzutreten. also ich bräuchte nun alternativen xD
baerchen.aus.hl
Inventar
#22 erstellt: 24. Apr 2008, 15:06
Hallo,

von deinen oben genannten Alternativen würde ich den Onkyo oder den HK nehmen. Darf es auch ein gebrauchter sein?

Gruß
Bärchen
Mictlan-Tecuhtli
Stammgast
#23 erstellt: 25. Apr 2008, 19:41
klar... wenn der dann auch hält

oder ist der verschleiß wahrscheinlich zu hoch?
ciorbarece
Inventar
#24 erstellt: 25. Apr 2008, 20:08
Zum Thema PC und Hifi gibts ein entsprechendes Unterforum, würd Dir empfehlen da Mal reinzugucken. Dort kann man sich u.A. über externe Soundkarten & Co informieren

Persönlich habe ich meinen alten Sony ES CDP durch die M-Audio Transit USB in Rente geschickt, und meine sogar einen klanglichen Hinzugewinn wahrnehmen zu können. Imo sind die klanglichen Unterschiede bei Elektronik aber sehr gering, sodaß ich das Design oder die Ausstattung entscheiden lassen würde.

Bei Onkyo interessant ist der 9355, im Gegensatz zum 9155 ist das bereits ein Digitalverstärker (Class-D). Der größere 9555, auch Class-D, wurde bereits an vielen Stellen in den allerhöchsten Tönen gelobt, und der 9355 sollte ähnlich gut sein.

Grüße,
chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Stereo-Soundsystem und brauche bitte Hilfe
hallihallo_123 am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 22.11.2015  –  14 Beiträge
Brauche Hilfe für günstiges Stereo-System
Izzm am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe bei Stereo Lautsprecher-Auswahl
schnuefnase am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  16 Beiträge
Brauche neues LS System- bitte um Hilfe
Tom1305 am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  10 Beiträge
neue anlage .brauche hilfe
Der_Hans am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  14 Beiträge
brauche hilfe. hifi/pa system
lunyy1 am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  2 Beiträge
Neue Stereo Kombination für den PC, aber welche? Brauche Hilfe! :)
Schemmi91 am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2013  –  18 Beiträge
Brauche Hilfe - neue Stereo-anlage gesucht
azrael.ph am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  25 Beiträge
Brauche hilfe beim Kaufen
Cheve am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  6 Beiträge
Hilfe beim Stereo System
pauflo am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Quadral
  • NAD
  • Onkyo
  • Harman-Kardon
  • Elac
  • Cambridge Audio
  • Magnat
  • Mivoc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.984
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.976