Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Receiver + LS + CD-Player für <1500

+A -A
Autor
Beitrag
gottsche
Neuling
#1 erstellt: 09. Jun 2008, 19:01
Servus miteinander!
Wirklich ein klasse Forum hier, bin schon den ganzen Tag, anstatt an meiner Diplomarbeit zu schreiben, hier unterwegs.
Mein Problem ist jedoch:
auch nach vielen Stunden der Suche hab ich keine Ahnung was ich kaufen soll.
Hatte mir mal aufgrund von Tests (ja, ich weiß, die sagen nichts aus) Yamaha RX-797, Canton Chrono 509 DC und Yamaha CDX-497 ausgesucht, weiß jedoch nicht, ob das ne gute Wahl ist.
Es gibt so viele Hersteller, das dauert wohl noch 100 Jahre bis ich da mal alles durchgehört hab. Auch gibt es im Blödelmarkt vor Ort beispielsweise die Cantons nicht, nur die kleineren, vom Rest ganz zu schweigen.
Wie werd ich mir am besten klar, was ich brauch?
Wieviel Geld von den 1500 für LS? 1000?
schon mal vielen Dank für die Antworten!
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2008, 21:09
Hallo,

es ist in der Tat so, dass man sich im Angebotsdschungel und den unzähligen Varianten verlieren kann. Aber für dein Budget kann man schon etwas sehr ordentliches zusammenstellen

Deine Vorauswahl Canton/Yamaha bereitet vielen etwas Zahnschmerzen. Gilt diese Kombi doch als zu "hell" und ziemlich nervig. Obwohl die einzelnen Teile für sich genommen schon mal keine schlechten Geräte sind.

Um Dir Hinweise auf sinvolle Alternativen geben zu können, benötigen wir noch Angaben über die Größe und Beschaffenheit deines Höraumes und darüber welche Musik du gerne hörst.

Gruß
Bärchen
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 09. Jun 2008, 21:13
Hi & willkommen im Forum.

Den Yamaha-Receiver kenne ich nicht, bei CDPs dieser Preisklasse sind m.E. die Unterschiede sehr gering. Eventuell auch eine Überlegung wert (in der Preisklasse) sind die Denon- oder die Onkyo-Komponenten; eventuell auch mit getrenntem Tuner und Verstärker, aber das musst du dir letztlich selbst anhören/ansehen.

Der Klang wird m.E. (nach der Aufnahmequalität) vor allem von den Boxen und dem Raum bestimmt. Daher würde ich grundsätzlich den Ansatz unterstützen, den Großteil des Budgets in die Boxen zu stecken -- 1000 Euro bei 1500 Budget wäre aber eher die Obergrenze. Daher wäre mein Tipp, dass du dir möglichst viele verschiedene Boxen der 700-1000 Euro Liga anhörst, denn da sind die Unterschiede wirklich groß. Mögliche Marken: Heco (Celan-Serie), KEF, Nubert, ...

Nur DEINE Ohren können entscheiden, was DIR gefällt. Wenn du 'deine' Boxen hast, dann kannst du dir die Elektronik dazu suchen (deren Einfluss m.E. deutlich geringer ist).


Jochen


[Beitrag von jopetz am 09. Jun 2008, 21:16 bearbeitet]
gottsche
Neuling
#4 erstellt: 10. Jun 2008, 06:01
schon mal danke für Eure Antworten!

Also der Raum ist 20qm groß und ich höre eigentlich alles, von Klassik über Jazz und Pop bis Rock.
Auch soll mein Fernseher mit an dem Receiver angeschlossen werden (nur Stereo).

Ich will mir durchaus möglichst viele Boxen davon mal anhören, nur sollte ich vll schon mal ne Vorauswahl treffen, um die Anlage dieses Jahr noch zu bekommen :-)
Nubert würde mich ja auch reizen, aber die hat ja keiner...

Ist es eigentlich sinnvoller eher ne "schlechtere" 3-Wege-Box zu nehmen oder eher ne "bessere" 2,5-Wege-Box? Wenn beide so ca. das Gleiche kosten.
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 10. Jun 2008, 07:04

gottsche schrieb:
schon mal danke für Eure Antworten!

Also der Raum ist 20qm groß und ich höre eigentlich alles, von Klassik über Jazz und Pop bis Rock.
Auch soll mein Fernseher mit an dem Receiver angeschlossen werden (nur Stereo).

Ich will mir durchaus möglichst viele Boxen davon mal anhören, nur sollte ich vll schon mal ne Vorauswahl treffen, um die Anlage dieses Jahr noch zu bekommen :-)
Nubert würde mich ja auch reizen, aber die hat ja keiner...

Ist es eigentlich sinnvoller eher ne "schlechtere" 3-Wege-Box zu nehmen oder eher ne "bessere" 2,5-Wege-Box? Wenn beide so ca. das Gleiche kosten.


Willkommen!

Zunächst rate ich dir bei einer Raumgröße von 20m² eher zu Kompaktlautsprechern auf Ständern. Viele Standlautsprecher brauchen in der Regel Platz und Raum, um ihre volle Klangqualität zu entfalten. Kompakte sind da nicht ganz so anspruchsvoll.

Zunächst schließe ich mich Jopetz an, DU selber musst entscheiden was sich für DICH gut anhört. Bringt nix, wenn wir hier Kombinationen auflisten, die du dann bestellst/kaufst und dann die Hände überm Kopf zusammenschlägst. Alle Kombinationen hier würde ich aufschreiben und zu einem kompetenten Fachhändler (i. d. R NICHT Blöd- und Geizmarkt) gehen und mit der LieblingsCD in der Tasche alle Probehören.

Meine Probehör-Emfpehlung hier:

NAD C355 BEE + C515 BEE + Mordaunt Short Mezzo II
gottsche
Neuling
#6 erstellt: 10. Jun 2008, 08:52

Eminenz schrieb:
Zunächst rate ich dir bei einer Raumgröße von 20m² eher zu Kompaktlautsprechern auf Ständern. Viele Standlautsprecher brauchen in der Regel Platz und Raum, um ihre volle Klangqualität zu entfalten. Kompakte sind da nicht ganz so anspruchsvoll.


na gut, damit kann wohl meine Frau auch besser leben :-)


Eminenz schrieb:

Zunächst schließe ich mich Jopetz an, DU selber musst entscheiden was sich für DICH gut anhört. Bringt nix, wenn wir hier Kombinationen auflisten, die du dann bestellst/kaufst und dann die Hände überm Kopf zusammenschlägst. Alle Kombinationen hier würde ich aufschreiben und zu einem kompetenten Fachhändler (i. d. R NICHT Blöd- und Geizmarkt) gehen und mit der LieblingsCD in der Tasche alle Probehören.

Meine Probehör-Emfpehlung hier:

NAD C355 BEE + C515 BEE + Mordaunt Short Mezzo II

genau das möchte ich auch machen, ich hätte eben nur gerne noch ein paar Kombis, die Eurer Meinung nach gut klingen, und dann kann ich damit mal lostingeln.

kennt jemand nen guten Händler in der Nähe Nbg. oder Bayreuth, wo ich das mal alles Probehören kann?
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 10. Jun 2008, 09:02
Hallo,

meinen Vorrednern ist im Grund nichts hinzuzufügen. Weiter Probehörvorschläge:

Triangle Titus
Onkyo A9355
Onkyo DX 7355

Weiter Boxen:
Triangle Comet
Phonar Veritas m3
ASW Cantius 204
Canton Vento 820

Gruß
Bärchen
gottsche
Neuling
#8 erstellt: 13. Jun 2008, 16:48
hab's leider bis jetzt noch net geschafft, die genannten Sachen irgendwo aufzutreiben und durchzuhören. Aber die NADs werd ich auf jeden Fall noch testen.

Eine Frage hätt ich noch mal zu den LS:
hab heut im Blödelmarkt mal n paar LS durchgetestet, einfach um mal nen ersten Eindruck zu gewinnen. Hatte zuerst ein paar Regallautsprecher, verschiedene Hecos und Cantons. Kann es sein, dass bei denen so gut wie kein Bass rüber kommt? ich fand die klangen ziemlich ärmlich...
danach hab ich mal n paar Standlautsprecher getestet und war von den Cantons Chrono 507 DC voll begeistert. Haben mir fast besser gefallen als die Ventos, die se da hatten.
Das Problem: wie ist das mit meinen 20qm daheim? klingen dann die kleinen immer noch ärmlich und die anderen klasse?
oder kann sich das dann ändern?

gruß, gottsche
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 13. Jun 2008, 16:59

gottsche schrieb:
hab's leider bis jetzt noch net geschafft, die genannten Sachen irgendwo aufzutreiben und durchzuhören. Aber die NADs werd ich auf jeden Fall noch testen.

Eine Frage hätt ich noch mal zu den LS:
hab heut im Blödelmarkt mal n paar LS durchgetestet, einfach um mal nen ersten Eindruck zu gewinnen. Hatte zuerst ein paar Regallautsprecher, verschiedene Hecos und Cantons. Kann es sein, dass bei denen so gut wie kein Bass rüber kommt? ich fand die klangen ziemlich ärmlich...
danach hab ich mal n paar Standlautsprecher getestet und war von den Cantons Chrono 507 DC voll begeistert. Haben mir fast besser gefallen als die Ventos, die se da hatten.
Das Problem: wie ist das mit meinen 20qm daheim? klingen dann die kleinen immer noch ärmlich und die anderen klasse?
oder kann sich das dann ändern?

gruß, gottsche


Solang du die nicht direkt an die Wand stellst kommen die Chrono auch für dich in Frage.

Es gibt auch gute Kompakte Lautsprecher. Bei 20m² würd ich zu 2 Kompakten greifen. Die Mezzos zum Beispiel.
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 13. Jun 2008, 17:38
Die akustischen Bedingungen in den Geizsaublödmärkten ist meißt ziemlich bescheiden. Kompakte haben da wirklich einen schweren Stand. Die oben verlinkten Boxen sind aber basstechnisch ok
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Player bis 1500? für Röhrenverstärker
derwildi am 18.06.2014  –  Letzte Antwort am 19.06.2014  –  13 Beiträge
Suche StandLS+Receiver max. 1500
fissel am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.04.2007  –  9 Beiträge
Suche Receiver+CD-Player für Zero 6
Plasmanaut am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 04.05.2013  –  31 Beiträge
Suche CD Player bis 1500?
Thermioc am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 20.07.2016  –  12 Beiträge
Receiver+CD-Player gesucht
re4p3r am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  10 Beiträge
[Suche] 2.0 Receiver für 2x 100W LS
DGee am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  11 Beiträge
CD-Player und Stereoverstärker bis 1500 Euro gesucht
martinshorn am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  14 Beiträge
suche cd player für röhre
Coltrane20 am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  4 Beiträge
Suche Verstärker und CD Player bis 1500 Euro
majo777 am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  13 Beiträge
Receiver + LS für max. 650?
oddenjan am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Onkyo
  • NAD
  • Phonar
  • Triangle
  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedSalie7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.636