Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Aktivboxen bis 250€/Stk

+A -A
Autor
Beitrag
leadtodeath
Stammgast
#1 erstellt: 02. Aug 2008, 10:40
Da ich nicht im Besitz einer Anlage bin, möchte ich mir zumindest gute Aktivboxen (für Mac/Ipod) zulegen. Habe leider keine Ahnung von der Materie, aber mich schonmal im Mediamarkt und Co umgesehen. Was mir wichtig wäre: ausgewogener Klang. (Ich will kein 5.1 System bei dem 5x 1W Hochtöner und 1x Subwoofer mit 800W dabei ist.) Bose Companion II und Gefährten klingen mir zu hart. Am liebsten wäre mir etwas vergleichbares wie meine K701, deren Klang mich völlig überzeugt.

Haupteinsatzgebiete sind Klassik, Electronic und normales Radio.

EDIT: eine Kompaktanlage um maximal 750€ wäre auch noch im Budget...

Danke schonmal!


[Beitrag von leadtodeath am 02. Aug 2008, 10:46 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Aug 2008, 11:02
Aktive Studiomonitore sind sehr ausgewogen
http://www.thomann.d...fid3=934&wgfid4=4034
(Vorsicht manche sind Stück und manche Paarpreise) z.B.
http://www.thomann.de/de/event_alp_5.htm

Grüße
Theo
leadtodeath
Stammgast
#3 erstellt: 02. Aug 2008, 11:19
Vielen Dank!

Bin gerade über folgende Anlagen gestolpert:

JVC EX-A10
Onkyo CSC-725

Welche wäre da zu bevorzugen? Bei JVC wird der warme Klang, sowie seperate Verstärker gelobt, bei Onkyo vorallem die Dynamik.
laut-macht-spass
Inventar
#4 erstellt: 02. Aug 2008, 11:28
Hi, einfach mal schauen und etwas lesen, vielleicht interessant:

http://www.teufel.de/de/iTeufel/Motiv-2.cfm

http://www.teufel.de/de/iTeufel/Motiv-2.cfm?show=test

Siehe den Bericht der Stereoplay!

Das Schöne, wenn´s nicht gefällt zurück damit!

Rückgabefrist: 8 Wochen!
o_OLLi
Inventar
#5 erstellt: 02. Aug 2008, 12:17
Wenn du wirklich möglichst hochwertigen neutralen Klang haben willst, dann bist du bei Aktiven Studiomonitoren schon richtig. Wenn es eine Kompaktanlage sein soll, dann würde ich mir auf jeden Fall mal eine Pianocraft von Yamaha anhören. Die ist Preis/Leistungstechnisch sicherlich ganz weit vorne. (Einfach mal SuFU benutzen)

Du musst dir halt nur erstmal im klaren darüber sein, was du willst.
Wie groß ist denn der Hörabstand? Kannst du dir Boxen vernünftig im Stereodreieck aufstellen? Legst du eher wert auf hochwertigen Klang, oder muss es auch laut und tief gehen?


Meine favoriten bei Aktiven Monitoren wären in der Preisklasse absteigend:

-Emes Kobalt (qualitativ super, leider geht sie nicht sonderlich tief. Ohne Sub eher weniger zu empfehlen)

-Event TR 6 oder 8(hab ich selbst besessen) oder vll die neue KRK Rokit G2 Serie(bisher nicht gehört)

-Yamaha HS Serie (auch in Ordnung, allerdings IMHO nicht so ausgeglichen wie die Events)

Auf jeden Fall solltest du mal ein Paar Modelle anhören gehen. Dann wirst du recht schnell selbst merken was dir gefällt. Mediamarkt und Co. sind da natürlich total ungeeignet. Studiomonitore findest du bei größeren Musikhäusern, wie eben Thomann oder Musicstore. Je nach dem wo du wohnst musst du einfach mal schauen, ob es was in der Nähe gibt.
Von Teufel würde ich bei Musik die Finger lassen. Die Systeme machen Spass bei Filmen, sind aber IMHO für anspruchsvolle Musikwiedergabe unzureichend.


[Beitrag von o_OLLi am 02. Aug 2008, 12:19 bearbeitet]
leadtodeath
Stammgast
#6 erstellt: 02. Aug 2008, 13:04
Probehören ist hier in Österreich nicht so einfach - ich habe nichtmal in einiger Entfernung einen geeigneten Laden.

Diese Mini-Boxen+Mega-Subwoofer Systeme habe ich bereits ausgegrenzt.

Habe mich jetzt doch für eine Kompaktanlage (Onkyo CSC-E 715) entschieden. Grund: Angeblich ausgezeichnete Boxen (mal sehen) und ich brauchte ohnehin eine Anlage die ohne Rechner funktioniert.

Mal schaun wies wird. Danke noch mal für die Hilfe!
o_OLLi
Inventar
#7 erstellt: 02. Aug 2008, 13:06
Dann bist du bei dem Budget mit einer Kompaktanlage sicherlich besser bedient. Hoffe die Anlage gefällt!
laut-macht-spass
Inventar
#8 erstellt: 02. Aug 2008, 19:04
Von Teufel würde ich bei Musik die Finger lassen. Die Systeme machen Spass bei Filmen, sind aber IMHO für anspruchsvolle Musikwiedergabe unzureichend.[/quote]


Welche Teufel-Systeme hast du gehört????

Das Teufel keine Musik kann ist völlig unsinnig, sicherlich gibt es Systeme für Film, aber auch welche für Musik.

Und das angegebene System ist eher für MUSIK, ein Kumpel hat sich das gekauft, weil es so schön zum Mac und iPod passt, er hatte vorher am PC Monitore von Behringer, heute schwört er auf die Teufel.
o_OLLi
Inventar
#9 erstellt: 02. Aug 2008, 21:15
Ein Sub-Satellitensystem kann produktbedingt garnicht optimal sein für Musik. Dabei ist es erstmal egal ob von Teufel oder sonstwas...Der Satellit spielt einfach nicht tief genug, um vernünftige Musikwiedergabe zu ermöglichen. Der Sub wird ortbar... etc. Sry aber du liegst einfach falsch. Sicher kann man damit auch Musik hören, aber im Vergleich zu ein paar Abhörmonitoren aus dem Studiobereich ist das einfach keine Konkurrenz.
HappyMax
Stammgast
#10 erstellt: 02. Aug 2008, 21:32
@o_OLLi:

Da muss ich Dir widersprechen! Habe gerade bei EBAY meine Sat/Subwoofer Kombi verkauft. Es waren Karat 920 und ein Plus BETA und da kann man wirklich nicht sagen, dass sie unmusikalisch sind!

Insofern würde ich bei so einem geringen Budget auch eher zu etwas Gebrauchtem raten, denn wenn er mehrere Quellen anschliessen will, braucht er ja auch noch einen Vorverstärker.

Grüße,
Happy-Max
bert1960
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Aug 2008, 07:31
@leadtodeath

guten morgen,
o–olli hat`s schon gesagt: KRK Rokit. da bekommst du gute einsteiger monitore. sind recht "bissig" im klang
gruss bert
bert1960
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Aug 2008, 07:34
@ o_olli

was heisst eigentlich IMHO? (bedeutung ist schon klar aber die abkürzung nicht)
thewas
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Aug 2008, 09:19
IMHO = in my humble opinion oder in my honest opinion, also nach meiner bescheidenen oder ehrlichen Meinung.

Grüße
Theo
bert1960
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Aug 2008, 09:29
@ thewas

thanks.....funny
leadtodeath
Stammgast
#15 erstellt: 03. Aug 2008, 10:54
Ich hatte selbst ein Creative/Klipsch/Teufel System (alles 4.1/5.1) und kann Olli nur zustimmen. Die Geräte können Klanglich einfach nicht mithalten, weil ihnen die Mitte fehlt und der Subwoofer viel zu prägnant ist. 5.1 fällt für mich auch wegen der Kabelverlegung aus, es reicht ein kleines System mit 2 Boxen. Zu guter letzt, besitze ich keine einzige DVD =).

Danke Bert. Ich hab mir jetzt mal alle möglichen Anlagen durchgesehen und die JVC probegehört. Ich glaub jedoch, Monitorboxen sind in meinem Fall vergeudetes Geld - mir fehlt einfach die nötige Anlage (und das Gehör). Habe mich dann noch über Denon F103, Audio Pro II und Co informiert und bin schlussendlich bei der Onkyo CSC-E 715 hängen geblieben. Die Anlage erfüllt fast alle meine Bedürfnisse (ich brauche weder DVD noch Festplatte, dank iTunes hilft mir das ja nix) und laut den Reviews sind die Boxen sehr gut. Beim Preis von 660€ incl. 2x Elac BS 133 ist kaum was zu meckern.

Was ich mich jetzt noch frage: ist ein kleiner Sub sinnvoll? Oder reichen die 2 Boxen? Hat wer Erfahrungen?
o_OLLi
Inventar
#16 erstellt: 03. Aug 2008, 10:58

leadtodeath schrieb:

Was ich mich jetzt noch frage: ist ein kleiner Sub sinnvoll? Oder reichen die 2 Boxen? Hat wer Erfahrungen?


Probiers aus. Wenn du die Anlage zuhause hörst kannst du das denk ich am besten entscheiden. Kannst ja auch testweise im Inet nen Sub bestellen (Nubert z.B.) und dann in Ruhe ausprobieren mit dem neuen System. Du hast ja mit dem seperaten Sub Pre Ausgang alle Möglichkeiten Wenns dir was bringt behältst du ihn ansonsten schickste ihn eben wieder zurück.


[Beitrag von o_OLLi am 03. Aug 2008, 11:02 bearbeitet]
leadtodeath
Stammgast
#17 erstellt: 03. Aug 2008, 11:01
Welche Größe brauche ich denn bei so einer Anlage? Markerschütternd soll er ja nicht sein. Klein, preiswert und gut sollt er sein (und aktiv soweit ich das gelesen habe, weil die 715 nur das LS-Signal raus lässt...)

AW441 sollte reichen oder?


[Beitrag von leadtodeath am 03. Aug 2008, 11:02 bearbeitet]
o_OLLi
Inventar
#18 erstellt: 03. Aug 2008, 11:08
Zum Musikhören brauchst du keinen Riesen Sub. Wenn überhaupt wie gesagt! Ich würde es erstmal ausprobieren wie es klingt. 2.1 Systeme sind nicht immer ganz einfach zu handhaben, zumindest wenn man hohe Ansprüche hat. Das fängt bei der Aufstellung an, und endet ggfs. beim Einstellen der Optimalen Trennfrequenz (LFE Eingang natürlich nicht, aber du kannst den Sub ja auch anders anschließen. Bei Musik würde ich keinen LFE benutzen, aber das ist eine andere Sache)
Welche Modelle da in Frage kommen, ist natürlich auch immer eine Budgetfrage. Ein vernünftiger Sub, noch dazu aktiv kostet Geld. 250-300 Euro solltest du da schon einplanen. Und dann ist wirklich die Frage ob sich das bei Musik lohnt.
Bemüh doch mal die SuFU da wirst du sicherlich einige Treffer zu den gängigen Einsteigersubs finden (Nubox AW, Canton AS etc.)


[Beitrag von o_OLLi am 03. Aug 2008, 11:10 bearbeitet]
Leisehöhrer
Inventar
#19 erstellt: 03. Aug 2008, 16:20
Hi,

hast dir ne tolle Anlage ausgesucht finde ich. Diese Lösung ist sicher schon so gut das jeder "Normalhörer" für lange Zeit klanglich ausgesorgt hat. Optisch obendrein gelungen. Selbst die Verstärkerleistung ist gut. Die würde ich auch sofort nehmen. Der Preis ist extrem günstig.

Gruss
Nick
leadtodeath
Stammgast
#20 erstellt: 13. Aug 2008, 10:10
so, hab die onkyo jetzt endlich bekommen und bin durchwegs begeistert. ich gebe zu kein hifi-guru zu sein, aber was ich da raushöre haut mich vom hocker. man kann den sänger fast vor sich angreifen, die leute im hintergrund raushören ... sogar die bitrate kann ich als amateur jetzt unterscheiden =)!

der bass ist sehr ausgewogen, etwas im hintergrund wenn man "leiser" dreht. die höhen sind kristallklar und wie gesagt, unheimlich differenzierbar.

optisch macht die anlage auch einiges her, zumindest für mich trifft sie voll ins schwarze. sehr elegant und schlicht, nichts blinkt oder lenkt ab.

bei der lieferung haben leider die kabel gefehlt (oder ist das normal?) - habe mir gleich mal ordentliche gekauft. die ladezeiten halten sich in grenzen, sind für mich aber nicht störend.

also alles in allem ein wirklich ausgezeichnetes angebot. zugegeben - das billigste ist es sicher nicht.

UPDATE:

Der Kopfhörerausgang ist leider wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Es fehlt an Brillianz und Tiefe ... im vergleich zum MacPro hört er sich etwas dumpf und langweilig an.

Wieso manche einen Mangel von Bass verspüren ist mir nicht klar. Selbst ohne S-Bass füllen die Boxen meine 32m Raum völlig aus - angeschaltet kann ich bis auf leise Stücke nichts hören (ich befürchte meine Nachbarn würden sich revangieren).

Leider speichert die Anlage nicht ob die Zeit rück-, oder vorwärts ablaufen soll und nach einem Wechsel auf den Tuner fängt man wieder bei 0 an. Wo ich gerade beim Tuner bin - der erkennt automatisch nur 20 Sender und die sind bei mir schon voll bevor er überhaupt nur einen einzigen Sinnvollen findet ;/ ärgerlich, weil ich so alles per Hand einstellen muss.
Die AccuClock-Funktion der Uhr habe ich auch noch nicht ganz durchschaut, irgendwie speichert er mir einfach keine Uhrzeit ab.

Ein Wermutstropfen für mich ist, dass meine MP3 Sammlung im Vergleich zu den Original-CD's wirklich etwas "langweiliger" klingt... ob das ein Placeboeffekt oder wirklich die Komprimierung ist, kann ich nicht sicher sagen. Bis dato konnte ich noch nie einen Unterschied raushören können, das hat sich nun geändert.

Werde mich jetzt mal mit dem Line-In beschäftigen und sehen wie sich das MacBook an der Anlage macht.


[Beitrag von leadtodeath am 13. Aug 2008, 15:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktivboxen (300?/stk) + CD-Player
ibdsuifmvt am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  5 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 200?/Stk.
AlcatraaZ am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  7 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 450?/Stk
BigGame am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  31 Beiträge
Aktivboxen bis 500 ?
Kooper am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  22 Beiträge
aktivboxen
moelle77 am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  7 Beiträge
suche, gute, laute Aktivboxen
farawee am 28.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  6 Beiträge
suche 2.0 stereo aktivboxen
Atkatla am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  25 Beiträge
Welche Aktivboxen?
schmidtskatze am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  14 Beiträge
Suche Lautsprecher bis ca. 200?/Stk
mOra_ am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2004  –  9 Beiträge
Suche Player bis 250?
ibiza-audio am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG
  • Canton
  • Teufel
  • JVC
  • Elac
  • Soundmaster

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.029