Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage bis 1500€ (Ungefähre Vorstellung vorhanden)

+A -A
Autor
Beitrag
Moep89
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Sep 2008, 14:56
Hi, habs nun endlich geschafft mich anzumelden, nachdem ich schon viel einfach nur gelesen habe.

Also mein Anliegen ist Folgendes:
Ich plane meine momentane Anlage, die aus zwei JBL Balboa 30 und einem Pioneer A-109 besteht gegen etwas besseres auszutauschen. Das ganze soll insgesamt nicht mehr als 1500€ kosten und wieder aus zwei Standlautsprechern und einem Vollverstärker bestehen. Die Anlage hängt hauptsächlich (99% der Zeit) an meinem PC und dort an einer Creative X-Fi Extreme Music.

In erster Linie soll die Anlage Musik wiedergeben, aber auch Filme (ein 28" Monitor kommt demnächst).
Musik ist hauptsächlich Classic Rock, Rock, Hardrock und diverse Arten von Metal, aber auch ab und an (deutscher) HipHop und vereinzelt natürlich auch (fast) alle anderen Richtungen.

Bisher hab ich die NuBert NuBox681 im Auge und dazu 3 verschiedene Verstärker, nämlich NAD C 325 BEE, Harman Kardon HK-970 bzw. 980 (ist das der Nachfolger?) oder evtl. ein Denon PMA-700AE.


Leider ist Probehören hier seehr schwer, da es eigtl. nur Media bzw. ProMarkt in der Nähe gibt, die aber so "ausgefallene" Geräte in der Regel nicht dahaben.
Deshalb würde ich verstärkt auf Erfahrungsberichte zu den verschiedenen Kombinationen setzen.
Wenn aber jemand einen anderen Vorschlag für eine 1500€ Kombi hat, dann auch immer her damit.
_axel_
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2008, 15:24

Moep89 schrieb:
Hi, habs nun endlich geschafft mich anzumelden

Gratuliere!
... und willkommen als nun 'richtiges' Mitglied.

Zu Deinem Anliegen:
Muss denn alles auf einmal getauscht werden? Wäre es nicht sinnvoller, zunächst alles verfügbare Geld in zB. neue LS zu stecken und erstmal mit dem alten Amp weiter zu leben? Wenn dann wieder etwas in der Sparbüchse ist, kann man ja dort tauschen. Und vielleicht schlägt sich der Pio auch an besseren LS gar nicht so schlecht.

Ich gehe davon aus, dass man so insgesamt Geld spart. Weniger wechseln, dafür aber immer möglichst große Schritte machen. Immer im Rahmen des insgesamt Sinnvollen, natürlich.

Gruß

P.S.: Wenn Du natürlich planst, nach der jetzigen Aktion / mit den 1500€ dann für mind. 5 Jahre kein weiteres Geld mehr in Hifi zu investieren ... würde ich evtl. trotzdem erstmal nur die LS wechseln und das Geld für den Amp erstmal sparen.


[Beitrag von _axel_ am 01. Sep 2008, 15:29 bearbeitet]
Chrisnino
Stammgast
#3 erstellt: 01. Sep 2008, 15:44
@axel - vollste Zustimmung

Ich finde auch Dein Schweerpunkt sollte erstmal auf LS liegen.
Vielleicht bleibt ja dann noch Geld für einen Amp übrig.

Klipsch LS könnten etwas für Deinen/meinen Musikgeschmack sein.
Ich werde mir auf alle Fälle diese Woche mal die RF 82 anhören.

http://www.loftsound...er---St-ckpreis.html
Vielleicht ist das ja was für Dich????

Gruß
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 01. Sep 2008, 21:10
Hallo,

schau u. hör Dir mal die neue Bronze Referenz-Serie von Monitor Audio BR5 od. BR6 an.

http://www.monitoraudio.de/bronze_br_serie.html

Testberichte gibt es auch dazu:

http://www.areadvd.de/lm/AV_Hardware/test_ma_bronze_1.shtml
http://www.digital-movie.de/dvd-news/newsinfo.asp?ArtNr=11641

Dazu z.B. einen Elektronik von Cambridge Audio, Advance Acoustic, Audiolab, Rotel, Denon od. NAD
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 01. Sep 2008, 21:51
Klipsch? Gute Idee! Besonders wenn man den alten Pio, der imho gar nicht so schlecht ist, behalten möchte. Wegen des hervorragenden Wirkungsgrades der Klipsch dürfte selbst der kleine Pio schon recht gut "Dampf" machen
Moep89
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Sep 2008, 16:13
Hm die Klipsch an sich hören sich schonmal ganz gut an, besonders wenn ich erst die LS und später den AMP wechsele.

Aber sind die wirklich so viel besser, bzw. machn die soviel mehr Dampf als meine jetzigen Balboa 30? Habe mal geschaut ob ich von Klipsch LS im Bereich um 500€ finde, da ich ca. 500€ pro Stück ausgeben würde, aber leider keine gefunden.
Oder sind die RF82 trotz des "niedrigen" Preises von 380€ auch in einer Liga mit z.B. den NuBox681 für fast 500€?
Xpect
Stammgast
#7 erstellt: 02. Sep 2008, 17:10
klipsch ist etwas für fans von hartem sound =)
viel wumms für wenig geld, dabei trotzdem nicht aufdringlich und einen unschlagbaren wirkungsgrad, klipsch ist, was lautstärke/watt angeht in jeder preisklasse spitze =)

ob sie an die nubert rankommen weiß ich nun nicht, da ich sie nie im vergleich gehört habe.

aber ich wär auch für die klipsch, gerade das p/l verhältnis ist wirklich klasse
Chrisnino
Stammgast
#8 erstellt: 02. Sep 2008, 18:18
Du wirst ums Probehöhren nicht herumkommen - macht ja auch Spaß

Aber ich finde Du solltest den Klipsch eine Chance geben.
Moep89
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Sep 2008, 18:53
Hmm wie gesagt Probehören wird hier schwer. Im MM z.B. haben sie in der Regel nur Marken wie Magnat, Canton, evtl. Nubert, aber Klipsch oder gar Monitor Audio hab ich noch nicht gesehen.

Auch was Amps angeht haben die eher HK, Yamaha und mit Glück noch Denon oder Onkyo.

Naja, ich muss einfach mal schauen. Bis ich wirklich etwas kaufe wird es eh noch etwas dauern, weil ich das Geld erst nach und nach verdiene und vorher noch die Anschaffung einer neuen Grafikkarte samt TFT steht.
klingtgut
Inventar
#10 erstellt: 03. Sep 2008, 21:14

Moep89 schrieb:
Hmm wie gesagt Probehören wird hier schwer. Im MM z.B. haben sie in der Regel nur Marken wie Magnat, Canton, evtl. Nubert, aber Klipsch oder gar Monitor Audio hab ich noch nicht gesehen.


Hallo,

wo ist denn "hier" ?

Viele Grüße

Volker
Moep89
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Sep 2008, 06:41
Wtimmt eine gute Frage ^^

"Hier" beideutet für mich das Örtchen Rhumspringe. Ca. 10KM von der Kleinstadt Duderstadt entfernt und ca. 35Km von Göttingen, wo ich allerdings jeden Tag zur Arbeit hinfahre. Ebenfalls in der Nähe liegen Osterode und Northeim.


Leider kenne ich von diesen Städten nur Duderstadt und Göttingen gut bzw. besser, da ich Osterode und Northeim nur sehr selten betrete.

In Göttingen gibts wie gesagt MM und ProMarkt. So kleinere HiFi Läden hab ich bisher noch nicht entdeckt.

Vllt. kennt ja jemand hier in der Nähe eine gute Adresse.
o_OLLi
Inventar
#12 erstellt: 04. Sep 2008, 08:16

Moep89 schrieb:
Hmm wie gesagt Probehören wird hier schwer. Im MM z.B. haben sie in der Regel nur Marken wie Magnat, Canton, evtl. Nubert, aber Klipsch oder gar Monitor Audio hab ich noch nicht gesehen.

Auch was Amps angeht haben die eher HK, Yamaha und mit Glück noch Denon oder Onkyo.

Naja, ich muss einfach mal schauen. Bis ich wirklich etwas kaufe wird es eh noch etwas dauern, weil ich das Geld erst nach und nach verdiene und vorher noch die Anschaffung einer neuen Grafikkarte samt TFT steht.



MM hat zumindest bei uns auch unmengen an Klipsch Speakern...
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 04. Sep 2008, 09:18
Moep89
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Sep 2008, 16:53
Wow, das sieht doch gut aus. Ich denke da werd ich nach der Arbeit demnächst mal vorbeischauen.

Allerdings gibts auf der Seite keine Produkte die sie verkaufen zu sehen oder mach ich was falsch? Wenn ich z.B. "Verstärker" anklicke bekomm ich zwar nen schönen Text von wegen "Verstärker ist nicht gleich Verstärker blabla" aber sonst ist da nichts.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage bis 1500 euro
BlackShadow am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  3 Beiträge
Anlage bis 1500? gesucht.
roger23 am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  22 Beiträge
Kaufberatung: Anlage bis 1500 ?
Texess am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  6 Beiträge
Einsteiger-Anlage bis 1500?
FForay am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  42 Beiträge
Stereo Anlage bis 1500 ?
R.Kelly am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  2 Beiträge
Neue Anlage bis 1500€
LearnToFly am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  60 Beiträge
2. Anlage Büro bis ? 1500
KoiFanatic66 am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  9 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Anlage bis 1500 ?
*EVO87* am 14.09.2013  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  7 Beiträge
Hochwertige Stereo Anlage bis 1500?
-Dezibel- am 11.05.2015  –  Letzte Antwort am 12.05.2015  –  16 Beiträge
Suche Stereoanlage bis 1500?
fungi1992 am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Denon
  • NAD
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.152 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedzHx4
  • Gesamtzahl an Themen1.361.978
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.942.236