Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teufel Heimkino Komplettsystem auch für Musik geeignet

+A -A
Autor
Beitrag
Niclas23611
Neuling
#1 erstellt: 31. Jan 2009, 21:33
Hallo allerseits,
ich habe erst kürzlich begonnen, mich mit Hifi zu beschäftigt, weil die 80€ MediaMarkt Anlage / Pc - Boxen meine Ansprüche einfach nicht mehr befriedigen.

Ich gehe derzeit zur Schule, habe zwar einen Nebenjob, aber mein Budget ist eben begrenzt.
Ich könnte und möchte für ein HiFi-System +/- 500€ ausgeben.
Da mir, außer ein paar Stunden Eigenrecherche, noch das Know-How fehlt, habe ich mal eine Frage:

http://www.teufel.de/de/Komplett-Systeme/Impaq-400.cfm

Ich wäre nicht abgeneigt, diesem System gegenüber, da Filme neben Musik zu meinen Leidenschaften zählen. Ein wirklich gutes Musikerlebnis ist mir jedoch wichtiger und deshalb möchte ich gerne wissen, ob das oben genannte System auch für (natürlich relativ zum Budget) anspruchsvollen Musikgenuß taugt. Meine musikalischen Vorlieben sind recht vielfältig und reichen von Singer/Songwriter-Sachen über Techno und Metal bis hin zu klassischer Musik.
Der Raum in dem ich das System einsetzen möchte ist etwa 20 qm groß. Momentan bin ich auf der Suche nach einem Stereosystem, aber gerne auch mit der Option irgendwann mehrkanalig aufzurüsten.

Abschließend also meine Frage:
Taugt dieses, oder allgemein ein, Heimkino Komplettsystem oder bin ich mit Selbstzusammenstellen günstiger und einfacher dran? (gerne auch Empfehlungen / Budget +/- 500€)

Vielen Dank im Voraus.
Niclas

/edit: Die Forumssuche habe ich benutzt, der Thread zum Impaq 400 ist für zwar hilfreich gewesen, aber ich dachte ich frage trotzdem nochmal speziell nach


[Beitrag von Niclas23611 am 31. Jan 2009, 22:15 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2009, 21:53
Hallo

Das Teufel System ist sicherlich nicht schlecht. Wenn dein Hauptinteresse aber bei Musikhören in Stereo liegt und du für FDime eh kein 5.1 Klang beanspruchst, dann würde ich dir zu einer Verstärker/Boxen kombination raten und dazu einen günstigen DVD Player, damit du das ganze auch noch am TV schauen kannst.

zum Beispiel sowas hier:
Marantz PM4001
DVD Player
viel mehr würde ich für einen DVD Player aufgrund der aufkommenden BlueRay Sachen nicht mehr ausgeben...
Canton GLE 403
Je nach Raumgröße auch die kleinere 402...


Einen Subwoofer würde ich erstmal weglassen. Das reine CD Abspielen ist mit solchen DVD Playern zwar möglich, doch nicht so komfortabel wie mit einem reinen CD Player und oft auch nicht ganz so gut klingend. Ich gehe aber mal einfach davon aus, dass du deine Musik größtenteils vom PC hörst oder?
Den kannst du ja ganz einfach an den Verstärker anschließen.

So würd ichs machen...

Gruß
Zuy
Niclas23611
Neuling
#3 erstellt: 31. Jan 2009, 22:03
Vielen Dank schon mal für die schnelle Antwort.

Bisher höre ich Musik hauptsächlich noch am Pc, weil wenigstens halbwegs taugliche Boxen habe. Aber das Ganze ist mir einfach zu unkomfortabel. Und wirklich 100%ig mitbekommen kann man die Musik so einfach nicht.
Deshalb will ich mit dem System hauptsächlich anderweitig als am PC Musik hören.

Lohnt es sich wirklich genauso viel Geld in einen Verstärker zu investieren, wie in die Boxen?


[Beitrag von Niclas23611 am 31. Jan 2009, 22:08 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2009, 22:04
Moin und herzlich willkommen Niclas ,das kombinieren von Heimkino und hochwertiger Stereo Wiedergabe ist gerade mit geringem Budget eine schwierige Sache .

Das von dir angeführte Teufel System halte ich dafür nicht geeignet und obendrein überteuert .
Empfehlenswert wirklich nur für Leute die 5.1 auch auf Dauer absolut nicht stellen können oder wollen ,das System kann alles ein wenig aber nichts richtig .

Problem wie bei fast allen Komplett Systemen sind hier die Lautsprecher ,vor allem die Satelliten ,sie sind einfach zu klein ,als das sie eine vernünftig tiefe Anbindung an den Sub erlauben ,wodurch man sagen kann jedes System mit vernünftigen Kompakt Lautsprechern wird definitiv besser klingen .

Wichtig ist vor allem erstmal ,in was für einer Raumgröße soll sich das Ganze abspielen ,wir haben dein Budget ,deine Musikrichtung ,den Einsatzzweck ,fehlt also nur noch der Raum .

Nur mal so als kleines Beispiel ,wo du in einem Jugendzimmer bis so 15 qm schon mal ein gutes Ergebnis erzielen könntest wäre diese Zusammenstellung .
Kannst du ruhig als Ergänzung zum Vorredner sehen ,wenn du vielleicht vor hast auch mal mehrkanalig auszubauen .

Receiver Marantz 3001

Canton GLE 403

oder alternativ

Wharfedale Diamond

Als Quelle für Bild und Ton kannst du deinen PC nutzen und dir stehen alle Möglichkeiten zur Erweiterung offen ,bis rauf zu 7.1 . Gleichzeitig ist es eine seriöse Sache zum Musik hören ,ist aber wie gesagt nur ein Beispiel .

Gruß Haiopai
Niclas23611
Neuling
#5 erstellt: 31. Jan 2009, 22:12
Hallo Haiopa,
danke für deine Antwort, hab im Anfangspost ein paar Sachen editiert.


[Beitrag von Niclas23611 am 31. Jan 2009, 22:14 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#6 erstellt: 01. Feb 2009, 01:01
Hi ,lese ich gerade ,20 qm ist eine gute Größe ,da steht dir einiges offen ,mein Hörraum hat die selbe Größe und ich betreibe Heimkino und Stereo sogar getrennt .

Sofern du bei den Lautsprechern auf eine Eignung zur Wand nahen Aufstellung achtest ,auf eine nicht zu fette Basswiedergabe und die Fähigkeit auch kurze Hörabstände verkraften zu können ,dürfen es auch Standlautsprecher sein.

Hier ein paar Beispiele die solche Kriterien erfüllen .

Heco Victa 500

Klipsch RF 10

Jamo E 770

Wie gesagt nur als mögliche Beispiele zu sehen ,konkret solltest du versuchen bei dir vor Ort erstmal Probe zu hören .

Es kommt auch ein wenig auf die Hörgewohnheiten an ,deswegen hab ich mir bei meinen Beispielen auch was gedacht .
Die Heco ist der Allrounder ,mit der macht man nicht viel verkehrt ,sie wird aber eben auch oft als Lautsprecher beschrieben ,der die Leute zufrieden stellt aber eben nicht wirklich begeistert ,aber sie kann recht Wand nahe platziert werden 30cm Abstand reichen .

Die Klipsch dagegen kommt erstens denen entgegen ,die wie du mit einem Heimkino Receiver anfangen wollen wegen der späteren Ausbaufähigkeit auf 5(7).1 .
Sie spielt recht laut mit wenig Verstärkerleistung ,wer Life Charakter sucht ist bei ihr ziemlich richtig ,wenn!!!
er das Klangbild des Hornhochtöners verkraftet .
Das liebt man oder man hasst es ,dazwischen ist nicht viel .

Als letztes die Jamo als in sich kompletteste Box ,sie geht am tiefsten runter ,braucht aber nach Möglichkeit 50cm Abstand zur Wand .
Die kommt deinem Hang zum Stereo Hören am meisten entgegen ,braucht praktisch keinen Subwoofer zur Unterstützung .
Mit hoher Wahrscheinlichkeit wirst du mit ihr auf Anhieb das beste klangliche Gesamtergebnis erzielen .

Du merkst ,es gibt bei den Lautsprechern die unterschiedlichsten Abstimmungen ,deswegen können dir diese Beispiele auch nur Anregungen zum Probe hören liefern .

Mit den Lautsprechern steht und fällt aber das klangliche Ergebnis ,deswegen täte ich auch aus Kostengründen den PC als Quelle erstmal weiter nutzen und die 500 +- in einen Receiver und ein Paar Lautsprecher investieren .

Gruß Haiopai
sbin
Neuling
#7 erstellt: 01. Feb 2009, 08:31
Hi,

möchte hier jmd seine "gebrauchte" Anlage verkaufen.
Derzeitig habe ich noch meinen alten Sherwood-Verstärker (Stereo ;)) und ebenso alte Boxen dran.

Vorab brauche ich eine Info:
Ein Teufel-System wurde mir schon mehrfach empfohlen. Was ist derzeitig stand der Dinge? ich möchte keine Satelliten (kabelgebunden quer durch Wohnzimmer legen. (WAF - women akzeptanz faktor))
Reicht da ein 2.1 System oder worauf sollte man achten?
Andi_93
Stammgast
#8 erstellt: 01. Feb 2009, 15:03
also ich hab nur 16m² , aber naja teufel find ich nicht gut, und sateliten sowieso ne katastrophe laos wenns gute kompaktlautsprecher sind klar dann hat das hand und fuß aber so klene mini dinger die man kaum sieht sind doch blöd, finde ich^^. Ich sag mal wenn du gute boxen hast reichen auch wirklich nur 2 dann rbauchst du keinen subwoofer also ich hab definitiv keinen mehr nötig in meinem zimmer^^ wobei bis 20Hz runter schon ne feine sache wäre aber das wäre übertrieben finde ich xD^^ also ich bin nicht so für 5.1 oder so ich nehm liber 2.0 und simulier dann mim PC sourround zwar nciht sogut wie echtes kino aber ist auch echt nicht schlecht ist besser als man sich vorstellen kann^^

Gruß

Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Komplettsystem / ~1500?
Chuck_Boris am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.08.2013  –  4 Beiträge
Komplettsystem bis 1500?
Nihilanth am 14.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  11 Beiträge
Suche Komplettsystem
Freak2003 am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  10 Beiträge
Teufel Theater 2 für Musik/Heimkino Sinnvoll?
Pillepong am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  8 Beiträge
Teufel Concept M geeignet für Stereo?
roggi01 am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  10 Beiträge
Heimkino u. Musik
onACID am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  5 Beiträge
Suche Heimkino-2.1-Komplettsystem für um die 500?
m12u am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 01.07.2013  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereo Komplettsystem
*Michael1982* am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  10 Beiträge
Komplettsystem ( LCD, Heimkino ) Brauche Tipps
Kalle_XXXX am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  4 Beiträge
Teufel Concept E Magnum - Empfehlenswert auch für Musik?
honnu am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Klipsch
  • Marantz
  • Wharfedale
  • Teufel
  • Canton
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedwupper1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.332
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.362