Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


hilfe zu einstiegs lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
fukta
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Mrz 2009, 01:21
hallo,

ich brauche von euch ein paar denkanstöße im bezug auf meine musikanlage.
preislich sollte das ganze bis etwa 400 euro kosten dürfen.
mein raum ist momentan recht klein, das spielt aber keine rolle, da ich im herbst in eine noch unbekannte wohnung umziehe.

ich wollte mir zunächst von teufel das concept e kaufen, bin mir da aber überhaupt nicht mehr sicher, da die ich mir auch gerne qualitativere und große lautsprecher kaufen würde und vorerst auf ein 5.1 system verzichten kann.
ich denke, dass ich mit einem kleineren system, aber dafür mit qualitativern lautsprechern auf dauer mehr spaß haben werde.
außerdem kann das ganze später einfacher erweitern als ein komplettpaket wie das concept e.

leider habe ich kaum vorhandenes equiqment, nur einen grundig v 7150 verstärker. reicht der oder sollte ich auch in einen receiver investieren?

fände aktive studio boxen auch interessant, also erstmal ohne verstärker fahren, nur habe ich dafür momentan keine gute quellen (normaler dvd player, laptop onboard sound und mp3 player :(), machen die dann überhaupt sinn?

mit welchen ls kann ich eurer meinung nach am besten starten?


ich hoffe es ist okay, meine fragen so ins forum zu posten, nur komme ich mit alleinigem suchen auf keinen grünen zweig.
habe mich schon ein wenig eingelesen, nur erschlagen mich die vielen optionen geradezu.

viele grüße aus der schönen südpfalz, mark

ach, mit gebrauchter oder älterer hardware habe ich kein problem


[Beitrag von fukta am 02. Mrz 2009, 01:23 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 02. Mrz 2009, 01:36
Hallo,

wenn dein alter Grundig noch fit ist, gibt es kaum einen Grund ihn auszusortieren.

Die Idee in gute LS zu investieren, kann ich nur begrüßen. Ich würde dabei auf Kompaktboxen setzen. Gute kompakte reichen meist auch noch in Räumen von 20-25 qm aus.

Gegen einen DVD-Player als Quelle ist im Grunde nicht viel einzuwenden und dem Laptop kann man mit einen USB-Audiointerface auf die Sprünge helfen.

Welche Musik hörst Du den gerne?

Gruß
Bärchen
fukta
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Mrz 2009, 01:53
der grundig ist noch top. freut mich, dass der gute noch ein einsatzgebiet findet.

musiktechnisch bin ich sprunghaft, von elektonische musik über langsame akustikgitarren bis hin zu livekonzerten mit orchester höre ich alles gerne. wobei ich auch gerne mit anderen musikrichtungen experimentiere.
weiß nicht ob meine antwort eine hilfe ist
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 02. Mrz 2009, 02:17
Es sind also Boxen mit guten Allroundqualitäten gefragt. Da würden mir z.B. die Monitor Audio Silver RS1 einfallen, die mit 500 Euro Paarpreis aber dein Budget sprengen.
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Mrz 2009, 07:52
das ist imho bei diesen auch so:

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=2

weitere verdächtige: elac, canton oder heco.

aber immer zu haus probehören ! nur da können die ls wirklich beurteilt werden.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 02. Mrz 2009, 08:08
Hallo,

wenn Du dein Budget nicht erweitern kannst, dann finden wir auch günstigre Boxen.... die Monitor Audio Bronze Serie....
oder etwas gebrauchtes

Gruß
Bärchen
fukta
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Mrz 2009, 00:13
danke für eure hilfe,

ja die boxen sollen schon unter 400 euro liegen

bärchen, die monitoraudio boxen kann ich in keinem deutschen shop finden, habe über geizhals gesucht, da gab es aber keine ergebnisse.

habe mal ein wenig hier im marktplatz gestöbert, nur so recht habe nich nichts gefunden.

ich schau mich mal weiter um.

gruß
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 04. Mrz 2009, 07:41


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 04. Mrz 2009, 09:59 bearbeitet]
The_Guardian
Stammgast
#9 erstellt: 10. Mrz 2009, 19:57
Hallo,
ich hätte wie gesagt ein Paar nagelneue Monitor Audio von der Bronze Serie abzugeben da ich die falsche Farbe gekauft habe.

wie baerchen gesagt hat haben die Ls ein wirklich gutes Preis/Leistungsverhältnis
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstiegs-Stereoanlage
Bocaj am 14.02.2015  –  Letzte Antwort am 14.02.2015  –  6 Beiträge
Einstiegs Empfehlung
koldi1 am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  14 Beiträge
Einstiegs Röhrenverstärker
Focal_816v am 05.03.2014  –  Letzte Antwort am 07.03.2014  –  27 Beiträge
Anfänger sucht Einstiegs-Anlage
Approximat am 03.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  16 Beiträge
Hilfe beim Lautsprecher Wal.
Wania am 30.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  13 Beiträge
HILFE! Entscheidung Lautsprecher
SonnyBurnett am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  14 Beiträge
Hilfe, welche Lautsprecher?
Frau_V. am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2005  –  10 Beiträge
Hilfe: ICH suche Lautsprecher!
Dixonan am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  18 Beiträge
Hilfe bei Lautsprecher-Auswahl
dorint am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  9 Beiträge
Hilfe Kaufentscheidung aktive Lautsprecher
zippo0471 am 28.09.2015  –  Letzte Antwort am 28.09.2015  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedJayJuy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.406
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.902