Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Verstärker (~300 Euro) für Rock gesucht.

+A -A
Autor
Beitrag
BioZelle
Stammgast
#1 erstellt: 05. Mai 2009, 20:43
Hallo zusammen,

Mein erstes Posting (endlich :)) in diesem Forum.
Ich überlege mir seit geraumer Zeit einen Verstärker zuzulegen.
Meine aktuelle Konfiguration sieht folgendermaßen aus:
- Denon AVR 1508
- Marantz CD 75 DX
- Heco Victa 700 (500, Sub)
- Musikgeschmack Rock/Heavy Metal
- Dachgeschoss, offener Raum ca 50m² (die Raumaufteilung ist nicht gerade optimal, aber daran wird sich erstmal nichts ändern lassen)

Zum BluRay/DVD schauen reicht es mir vollkommen aus, aber bei Musik wirkt die Kombination etwas schwach, unsauber und manchmal auch gequält, daher überlege ich mir einen Verstärker anzuschaffen. Dieser sollte folgende Kriterien erfüllen:
- Preis ca 300 EUR
- Phono (ein MUSS, Vinyl klingt einfach schön)
- Alt-/Neugerät egal
- Pre-Out (nicht unbedingt so wichtig, da ich in nächster Zeit eh keine Endstufe erwerben werde)

Bisher habe ich den 'Denon pma 700' ins Auge gefasst (bisher konnte ich ihn leider noch nicht Probehören), da es jedoch kein Neugerät sein muss würde ich auch gerne ein paar Empfehlungen für gebrauchte bekommen. Ein 'HK 690' würde mir z.B. sehr gefallen (mein Vater hat einen und er gefällt mir richtig gut). Gestern hätte ich bei Ebay beinahe einen 'NAD C 352' ersteigert, leider haben die NAD keine Phono-Eingänge. (gibt es etwas von NAD um trotzdem einen Plattenspieler an einen NAD anschließen zu können?)
Ich weiß selbst auch nicht so ganz was ich mir hiervon erwarte, immerhin hab ich das Forum schon fleißig durchforstet, aber vielleicht hat ja jemand einen Vorschlag bei dem ich sagen kann 'Ja! Das isses!'.

Nun wünsche ich eine gute Nacht.
Memory1931
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2009, 10:49
Schau mal hier ob Du was nettes findest....

www.hifi-leipzig.de
BioZelle
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mai 2009, 13:38
Eine wirklich nette Addresse mit ordentlicher Auswahl. Sogar ein 'HK 690' wird (bzw wurde) angeboten. Leider scheint so gut wie alles bereits verkauft zu sein. Aber ich werd den Shop mal im Auge behalten. Vielen Dank.
fiftay
Stammgast
#4 erstellt: 07. Mai 2009, 14:32
Hallo,

ich würde dir nen NAD empfehlen, und den Phono-Verstärker gibts von NAD auch.

http://www.nad.de/produkte/pp2.php

Guck mal hier !
eagel_one
Stammgast
#5 erstellt: 07. Mai 2009, 15:55
Hallo BioZelle

also die Heco´s harmonieren Perfekt mit denn Denon Verstärkern. Allerdings würd ich mir überlegen ob ich nicht doch denn PMA 500 kaufen sollte. Der ist immerhin gut 100€ billiger und klingt an denn Victa´s nicht viel schlechter.

mfg Fabian
BioZelle
Stammgast
#6 erstellt: 07. Mai 2009, 16:14
Der Verstärker sollte halt in der Lage sein auch mit anspruchsvolleren Boxen klarzukommen. Die Victas möchte ich nicht ewig behalten, allerdings konnte ich vor etwas mehr als nem Jahr bei nem Preis von 120EUR/Stk. nicht nein sagen
Da stell ich mir halt die Frage ob sich die Einsparung der 100EUR unterm Strich dann lohnt, wenn ich zusätzlich zu neuen Boxen auch gleich nen neuen Verstärker kaufen muss.
Aber das 'die Heco´s harmonieren Perfekt mit denn Denon Verstärkern' klingt schonmal positiv.

@fiftay: Gut zu wissen, dass es das gibt. Hab das wohl irgendwie auf der NAD Seite übersehen, danke. Jetzt wüsste ich nur noch gern wo man gebrauchte NAD Verstärker herbekommt. hifi-leipzig.de hat leider keine im Angebot.


[Beitrag von BioZelle am 07. Mai 2009, 16:24 bearbeitet]
eagel_one
Stammgast
#7 erstellt: 07. Mai 2009, 16:43
Ja dann greif auf jedenfall zum 700er. Der hat schon mehr Potenzial an besseren Boxen. Alternativen dazu ist noch der HK 970 bzw. HK 980. Die klingen auch noch fein und liegen preislich auf dem gleiche Level wie der Denon.


hifi-leipzig.de hat leider keine im Angebot.


Lass die Finger davon. Finde der Laden hat viel zu hohe Preise. Meistens gibts zwar eine 1-jährige Garantie auf denn Amp aber dafür sind diese bis zu 50% teuerer als in ebay.

Fallst du einen gebrauchten Amp kaufen willst würd ich dir zum HK PA 2400 Endstufe mit der passenden Endstufe raten. Die hab ich mir vor zwei Tagen für 240€ gekauft. Muss sagen die macht meinem Denon PMA 700AE schon ganz schön Konkurrenz. Würd sogar sagen das er ein Tick besser klingt.

mfg Fabian

P.S Was für eine Art Rock hörst du?
BioZelle
Stammgast
#8 erstellt: 07. Mai 2009, 17:06
Was die Preise angeht, da wird natürlich überall verglichen bevor zugegriffen wird, soviel steht fest.
Ich habe gerade mal bei Ebay reingeschaut und unterm Schnitt gleicht sichs wieder aus, manche sind bei Ebay enorm teuer.
Eine Vor-/Endstufen Kombination wäre natürlich auch schick, allerdings glaube ich das würde meinen Rahmen sprengen.
Ich bin gerade über einen 'Marantz PM 8000' gestoßen, sowohl in Ebay als auch hier im Forum. Rein von den Daten her betrachtet würde mir der sogar zusagen. Irgendwie schwebt mir so im Kopf, dass Marantz recht warm klingen - was mir gefällt - oder täuscht mich da mein Erinnerungsvermögen?

Was die Musik angeht, da geht es von 'Dire Straits' bis hin zu 'Morbid Angel', bevorzugt eben Hard Rock, HeavyMetal, ThrashMetal, DeathMetal. Momentan läuft z.B. 'Judas Priest'.
eagel_one
Stammgast
#9 erstellt: 07. Mai 2009, 17:20

Was die Musik angeht, da geht es von 'Dire Straits' bis hin zu 'Morbid Angel', bevorzugt eben Hard Rock, HeavyMetal, ThrashMetal, DeathMetal. Momentan läuft z.B. 'Judas Priest'.


Also eher die harte Schiene. Sonst hätte ich dir noch denn Cambridge A340 SE empfohlen. Die bekommst du in England im moment nachgeschmissen.


Eine Vor-/Endstufen Kombination wäre natürlich auch schick, allerdings glaube ich das würde meinen Rahmen sprengen.


Wie gesagt ich hab für meine grade mal 240€ bezahlt. Was die Leistung angeht sind Vor-/Endstufen Kombinationen ja meinst den Vollverstärkern überlegen. Allerdings halte ich so eine Kombination auch für ein wenig übertrieben bei den Victa´s da sie ja ein gute Wirkungsgrad besitzen.

Zu dem Marantz kann ich dir nicht viel sagen. Allerdings habe ich vor kurzem gesehen das es denn Marantz PM 4001 für 199€. Guck ihn dir mal an. Ist find ich ein echtes Schnäppchen. Klanglich liegt er zwischen dem Denon PMA 500AE und dem 700er.

Marantz PM 4001

mfg Fabian


[Beitrag von eagel_one am 07. Mai 2009, 17:25 bearbeitet]
BioZelle
Stammgast
#10 erstellt: 10. Mai 2009, 11:59
Kommende Woche werd ich mal beim Händler vorbeischauen und - sofern vorhanden - mal den 'Denon PMA 700', 'NAD C 325 BEE' und einen 'Marantz' gegeneinander probehören.
Es dürfen aber nach wie vor noch weitere Vorschläge eingebracht werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Verstärker bis 300,- ? gesucht
Kingx4one am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  12 Beiträge
Verstärker für Rock gesucht
Nusskuchen am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  54 Beiträge
Verstärker & LS für Techno, Pop, Rock - 300 Euro
hdrom am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  126 Beiträge
Stereoreceiver gesucht ~ 300 Euro
Silvfan am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  27 Beiträge
Stereo-Verstärker für max. 300 Euro
Pinhead am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  7 Beiträge
Stereo Verstärker gesucht
Tierlieb am 20.04.2003  –  Letzte Antwort am 21.04.2003  –  3 Beiträge
Stereo-Mini-Verstärker gesucht
g.e.n.e. am 26.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  13 Beiträge
Stereo Lautsprecher + Verstärker gesucht
lionext am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  24 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Verstärker bis 300,- Euro
Gawaganda am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  9 Beiträge
Stereo-Verstärker um 250 Euro gesucht
Tycoon16 am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Marantz
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Denon
  • Okano

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.896