Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
chaos3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mai 2009, 11:47
hallo zusammen!
ich würde mir gerne 2 gute standboxen,für meinen denon avr 1800 kaufen,mein zimmer hat.ca.20 qm,ich sehe zu 50% dvd zu 30% wird gezockt,und ca.20% musik gehört.

musik höhre ich quer beet,manchmal techno und manchmal rock (acdc)

ich habe diese boxen endeckt,der preis ist verlockend,was meint ihr???
kef iq7
http://www.die-4-helden.de/kef_iq7_detailinfo.html


würde maximal 1000 euro ausgeben können,wenn es überhaupt mein alter denon mitmacht???
bin natürlich froh,wenn ich die hälfte von meinem budget behalten könnte,bruche auch noch rear boxen und center

währe super wenn ihr mir ein paar vorschläge machen könntet,viele grüsse
AMGPOWER
Inventar
#2 erstellt: 24. Mai 2009, 11:52
den denon kannste erst mal lassen für 1000€ würde ich auch mal die nubert nubox 681 gucken
chaos3
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Mai 2009, 11:53
wollte noch ergenzen,das ich mein kleines zimmer,in ferner naher zukunft,in ein grösseres umtausche,dann ca.40-50 qm!

hoffe habe nichts vergessen
chaos3
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Mai 2009, 11:56

AMGPOWER schrieb:
den denon kannste erst mal lassen für 1000€ würde ich auch mal die nubert nubox 681 gucken



hi
was denkst du über die kef iq7???
da würde ich nur fast die hälte bezahlen..

gruss
AMGPOWER
Inventar
#5 erstellt: 24. Mai 2009, 11:58
die kef sind auch gut, aber das sind zwei verschiedene lautsprecher. die nubox 681 ist das doppelte von der kef, sowohl vom gewicht als auch von den chassis her.

die nubox klingt halt bauartbedingt satter und stärker
chaos3
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Mai 2009, 12:04

AMGPOWER schrieb:
die kef sind auch gut, aber das sind zwei verschiedene lautsprecher. die nubox 681 ist das doppelte von der kef, sowohl vom gewicht als auch von den chassis her.

die nubox klingt halt bauartbedingt satter und stärker


ja ich weiss das es zwei verschiedene sind,dachte halt das es vieleicht ein schnäppchen ist,die nubox 681 sind schon hammer LS,doch der preis ist auch nicht ohne,was hälst du von den 511 Ls,an welche Ls von Nubert würden die kef iq7 rankommen,ich meine von der qualli.und vom preis leistung her??

wie oben erwähnt,würde ich noch gerne 2 rear boxen oder einen guten cnter noch kaufen wollen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Mai 2009, 12:05
Hi

Die iQ7 sind schon gute Lsp. und für den momentanen Preis um so mehr, hast Du diese Boxen schon einmal probegehört?

Hast Du die iQ Serie schon mit Alternativen vergliechen, die gibt es wie Sand am Meer, wie z.B. Nubert, Canton, Heco, Magnat, Klipsch, Elac, Infinity usw.?

Den iQ7 fehlt etwas das Bassfundament (meine Meinung) und das wird bei Fimgenuss (zocken) mehr ins Gewicht fallen als mit Musik.
Daher sollte man einen Aktivsubwoofer gleich mit einplanen, besonders wenn der Raum etwas größer sein wird!

Der Center und die Rearlsp. sollten natürlich ebenfalls von der gleichen Serie sein.

Wenn Dir bei deinem Denon AVR nichts fehlt, spricht nichts gegen eine Ehe mit den KEF´s oder einer Alternative!

Grüsse

AMGPOWER
Inventar
#8 erstellt: 24. Mai 2009, 12:10

chaos3 schrieb:

AMGPOWER schrieb:
die kef sind auch gut, aber das sind zwei verschiedene lautsprecher. die nubox 681 ist das doppelte von der kef, sowohl vom gewicht als auch von den chassis her.

die nubox klingt halt bauartbedingt satter und stärker


ja ich weiss das es zwei verschiedene sind,dachte halt das es vieleicht ein schnäppchen ist,die nubox 681 sind schon hammer LS,doch der preis ist auch nicht ohne,was hälst du von den 511 Ls,an welche Ls von Nubert würden die kef iq7 rankommen,ich meine von der qualli.und vom preis leistung her??

wie oben erwähnt,würde ich noch gerne 2 rear boxen oder einen guten cnter noch kaufen wollen :(


ach so sorry wusste nicht das in den 1000€ ein 5.1 set drin sein sollte. die kef würde ich mit der 481 vergleichen. wobei selbst die 481 wahrscheinlich tiefer und satter spielt.

und falls dein budget wirklich 1000€ beträgt dann würde ich vielleicht doch eher kef oder heco, teufel holen. bei nubert ist es schon recht schwierig bis unmöglich. nur mit kompakt lautsprechern bleibste bei so ca. 1000€
chaos3
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Mai 2009, 12:15
hi
nein ich habe die iq7 nicht probegehört,werde aber mal schauen ob ich das irgendwie hinbekomme..

vergliechen habe ich auch noch keine LS,stehe gaanz am anfang!

habe zur zeit an meinem denon BSS studio monitor LS,die aber sehr schlecht sein sollen,hatte damals billig bekommen,einen aktivsubwoofer habe ich schon!

wenn ich das so überlege,sind alle meine LS zusammen gewürfelt,deswegen will ich endlich aufrüsten

achja mein subwoofer ist ein canton AS20!

mhh währe es besser wenn ich nach dem rest von canton schauen sollte???

gruss




GlennFresh schrieb:
Hi

Die iQ7 sind schon gute Lsp. und für den momentanen Preis um so mehr, hast Du diese Boxen schon einmal probegehört?

Hast Du die iQ Serie schon mit Alternativen vergliechen, die gibt es wie Sand am Meer, wie z.B. Nubert, Canton, Heco, Magnat, Klipsch, Elac, Infinity usw.?

Den iQ7 fehlt etwas das Bassfundament (meine Meinung) und das wird bei Fimgenuss (zocken) mehr ins Gewicht fallen als mit Musik.
Daher sollte man einen Aktivsubwoofer gleich mit einplanen, besonders wenn der Raum etwas größer sein wird!

Der Center und die Rearlsp. sollten natürlich ebenfalls von der gleichen Serie sein.

Wenn Dir bei deinem Denon AVR nichts fehlt, spricht nichts gegen eine Ehe mit den KEF´s oder einer Alternative!

Grüsse

:prost
chaos3
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Mai 2009, 12:22

AMGPOWER schrieb:

chaos3 schrieb:

AMGPOWER schrieb:
die kef sind auch gut, aber das sind zwei verschiedene lautsprecher. die nubox 681 ist das doppelte von der kef, sowohl vom gewicht als auch von den chassis her.

die nubox klingt halt bauartbedingt satter und stärker


ja ich weiss das es zwei verschiedene sind,dachte halt das es vieleicht ein schnäppchen ist,die nubox 681 sind schon hammer LS,doch der preis ist auch nicht ohne,was hälst du von den 511 Ls,an welche Ls von Nubert würden die kef iq7 rankommen,ich meine von der qualli.und vom preis leistung her??

wie oben erwähnt,würde ich noch gerne 2 rear boxen oder einen guten cnter noch kaufen wollen :(


ach so sorry wusste nicht das in den 1000€ ein 5.1 set drin sein sollte. die kef würde ich mit der 481 vergleichen. wobei selbst die 481 wahrscheinlich tiefer und satter spielt.

und falls dein budget wirklich 1000€ beträgt dann würde ich vielleicht doch eher kef oder heco, teufel holen. bei nubert ist es schon recht schwierig bis unmöglich. nur mit kompakt lautsprechern bleibste bei so ca. 1000€


kein problem,ist ja auch nicht einfach alles hir zu erklären
werde mir trotzdem die nuber im hinterkopf behalten,wenn wirklich nichts gescheides für mein budget gibt,dann muss ich halt mehr inverstieren,denke der denon wird dann auch früher oder später ausgemuster.

teufel hatte ich auch schon im auge,bin aber nicht soo überzeugt??
AMGPOWER
Inventar
#11 erstellt: 24. Mai 2009, 12:26
ich sag mal so, die besten sind teufel nicht. auch von der quali jetzt auch nicht so der brüller. nur man kriegt recht gute sets für unter 1000€.

wobei musik nicht die stärke von denen ist sondern eher heimkino und filme

und wenn du nubert holst würde ich das so machen erst nach und nach zu kaufen, vor allem wenn du wirklich vor hast um zu ziehen in ein zimmer mit 40-50qm sollte es schon so ein kaliber wie die 681 sein
chaos3
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Mai 2009, 12:30

AMGPOWER schrieb:
ich sag mal so, die besten sind teufel nicht. auch von der quali jetzt auch nicht so der brüller. nur man kriegt recht gute sets für unter 1000€.

wobei musik nicht die stärke von denen ist sondern eher heimkino und filme

und wenn du nubert holst würde ich das so machen erst nach und nach zu kaufen, vor allem wenn du wirklich vor hast um zu ziehen in ein zimmer mit 40-50qm sollte es schon so ein kaliber wie die 681 sein



hi
ja da hast du recht,alles auf einmal geht nicht,den canton as20 kann ich dann aber vergessen oder??

denke wenn ich schon das geld für die 681 ausgebe,dann auch den richtigen passenden subwoofer,oder brauche ich bei den 681 keine mehr??
AMGPOWER
Inventar
#13 erstellt: 24. Mai 2009, 12:35
also für 40-50qm ist der canton echt zu klein. und ob du einen sub brauchst das hängt immer von dir ab. wie du es empfinden wirst. die meisten holen sich einen sub, weil die den bass auch spüren wollen und nicht nur hören.

ich würde wenn es die 681 wird erst mal ohne sub probieren. und wenn dir doch was fehlt kannste den sub nachschieben
chaos3
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Mai 2009, 12:44

AMGPOWER schrieb:
also für 40-50qm ist der canton echt zu klein. und ob du einen sub brauchst das hängt immer von dir ab. wie du es empfinden wirst. die meisten holen sich einen sub, weil die den bass auch spüren wollen und nicht nur hören.

ich würde wenn es die 681 wird erst mal ohne sub probieren. und wenn dir doch was fehlt kannste den sub nachschieben



ok danke für dein hilfe,ich werde mich auf die nubert konzentrieren!

ich muss ja nicht alles auf einmal kaufen,denke die 681 kommen bei mir gut ohne subwoofer aus,da zur zeit der subwoofer auch aus ist,die bässe von meinen billig stanboxen langen noch aus!

und wenn ich dann umziehe,und die bässe nicht langen,dann sehe ich mich nach einen passenden subwoofer um

welcher ist eingentlich geeignet für die 681???

ich sehe schon,mein budget ist hin,aber für was geht man schaffe,heheh
AMGPOWER
Inventar
#15 erstellt: 24. Mai 2009, 13:00
ja bei nubert geht das budget schnell in die höhe aber die qualität und das was man bekommt ist echt sehr gut. und halten auch ewigkeiten, zumal man da auch 5 jahre garantie hat.

und für 50qm würde ich mindestens sowas wie den aw-1500 holen oder zwei aw-1000

oder noch besser du musst ja eh noch was warten. denn von der nuvero serie kommt demnächst ein sub. könnte sein das das so ein klopper ist von der größe und stärke, vielleicht wäre der dann interessant.

gehe jetzt grillen melde mich dann später
chaos3
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Mai 2009, 13:15

AMGPOWER schrieb:
ja bei nubert geht das budget schnell in die höhe aber die qualität und das was man bekommt ist echt sehr gut. und halten auch ewigkeiten, zumal man da auch 5 jahre garantie hat.

und für 50qm würde ich mindestens sowas wie den aw-1500 holen oder zwei aw-1000

oder noch besser du musst ja eh noch was warten. denn von der nuvero serie kommt demnächst ein sub. könnte sein das das so ein klopper ist von der größe und stärke, vielleicht wäre der dann interessant.

gehe jetzt grillen melde mich dann später :D


alles klar,viel spass beim grillen!

schönen sonntag noch
chaos3
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Mai 2009, 14:14
hallo zusammen!
ich habe hir einen interessanten tread hir im forum gefunden,danach werden die kef iq7 mit den teuren nubert 681 verglichen!

ich verstehs nicht,ich habe keinen bock mehr geld wie nötig auszugeben

hir der link,bin jetzt durcheinander...
http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-18290.html
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 24. Mai 2009, 14:29
Hallo nochmal

Die Nubert 681 ist sicher eine gute Standbox, besonders auch für große Räume.
Ein Subwoofer ist bei Film aber auch hier zu empfehlen, deshalb kann die Standbox ruhig kleiner ausfallen und die Nubox 511 wäre eine vertretbare Alternative.
Kompaktboxen mit Subwoofer wären auch noch eine Möglichkeit, die nicht zu unterschätzen ist.

Die 681 kostet pro Paar schon knapp 1000€ und da würde ich mir vorher noch ein paar Alternativen ansehen, bevor Du dich entscheidest.

Andere Mütter haben auch intressante Töchter, wie z.B.:
- Klipsch RF62 oder RF82 (600€ und 750€ das Paar), sehr pegelfest und für große Räume geeignet
- KEF iQ9 (840€ das Paar), der große Bruder der iQ7, mit deutlich mehr Membranfläche

Die Aufzählung kann mit Canton, Heco, Magnat, Elac usw. beliebig fortgesetzt werden.

Passende Subwoofer wären z.B.:
- Nubert AW991
- Klipsch RW12d
- Heco Metas 30A (Paar)
usw.

Bei meinen Vorschlägen habe ich schon den größeren Raum berücksichtigt, was Pegel und Größe betrifft.

Du musst herausfinden, welcher Lautsprecher (Subwoofer) zu Dir, deinem Geschmack, Budget und Raum passt.
Bei einer kleineren Standbox (Kompaktbox), wäre bei deinem Budget sogar der Subwoofer schon dabei.

Mfg

weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 24. Mai 2009, 15:22
Hallo,

da du nur zu 20 % Musik hörst ,
für den Rest halte ich einen dazugehörigen Sub für unabdingbar,
würde ich dir zu Kleinen Standlautsprechern (mit Subunterstützung)raten.

Zu welchen?

Vorschläge einholen und probehören,
danach entscheiden.

Z.B. Kef IQ 7,
Klipsch RF 52 oder 62,

vllt reicht dir ja auch so etwas
http://cgi.ebay.de/K...C293%3A1%7C294%3A50,
kenne ja deine Ansprüche nicht.

Gruss
chaos3
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Mai 2009, 15:35

weimaraner schrieb:
Hallo,

da du nur zu 20 % Musik hörst ,
für den Rest halte ich einen dazugehörigen Sub für unabdingbar,
würde ich dir zu Kleinen Standlautsprechern (mit Subunterstützung)raten.

Zu welchen?

Vorschläge einholen und probehören,
danach entscheiden.

Z.B. Kef IQ 7,
Klipsch RF 52 oder 62,

vllt reicht dir ja auch so etwas
http://cgi.ebay.de/K...C293%3A1%7C294%3A50,
kenne ja deine Ansprüche nicht.

Gruss
:prost



hi und danke für den link,doch das boxen System bei ebay ist nichts für mich!

die 20 % musik was so ungefähr gemeint,ich habe manchmal meine tage,wo ich dann doch gerne mal die bässe springen lasse,denke mit dem ebay produkt fährt man doch im film schauen besser!

die kef iq7 würden mich schon interessieren,da der preis verlocken ist,sind halt auch ältere modelle.

ich muss auf jeden fall probehören,nur wie macht man das am besten???
die LS bestellen,dann testen und wider wegschicken??

zum beispiel die nubert produkte gibts ja nur online,also muss man bestellen und testen,wenn man Pech hat bekommt man dann noch gebrauchte oder wie??

ich schaue mir mal die anderen tipps von dir an,danke schon mal vorraus!

mfg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 24. Mai 2009, 18:02
http://www.hifi-fabrik.de/

Hier, auch unter Schnäppchen aber nicht nur,
Canton GLE 409, 420€
Canton GLE 402, 120€
Canton GLE 405CM, 125€
Canton AS 125 , 420€.

oder

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=6

oder

http://shop.strato.d...roducts/Schwarz-0001

oder Kef iq7,500€
kef iq 3(30), 400€
kef iq 2c, ca 150€
+ passender Sub,muss nicht von Kef sein.

oder Klipsch 51 Heimkinosystem,
http://loftsound-sho...=froogle&language=de

Probehören wie?

Beim Fachhändler,
mit der eigenen Musik,
mit ungefähr der gleichen Lautstärke,
in Ruhe,
wenn man ein ,zwei Favoriten hat diese(n) auch zu Hause hören,Stichwort andere Raumakustik als im studio/Hörraum.

Glücklich= Kaufen
Unglücklich=weitersuchen

Nubert kann man auch direkt im Werk anhören,
wenn man denn in der Nähe wohnt oder mal vorbeikommt.

Ansonsten sind das alles Marken welche breit gefächert zu hören sind.

Noch Fragen?

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 25. Mai 2009, 17:41 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#22 erstellt: 25. Mai 2009, 01:17
Für einen Raum mit 50 Quadratmetern sollte der Lautsprecher wohl durchaus etwas kräftiger aufallen.
Die meisten KEFs sind da weniger geeignet, wenn man in großen Räumen nennenswerte Lautstärken erreichen will - sie sind wenig belastbar und verzerren schnell.


chaos3 schrieb:
ich verstehs nicht,ich habe keinen bock mehr geld wie nötig auszugeben

hir der link,bin jetzt durcheinander...
http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-18290.html

Was genau verstehst du nicht?


[Beitrag von Amperlite am 25. Mai 2009, 01:21 bearbeitet]
chaos3
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 25. Mai 2009, 14:47

Amperlite schrieb:
Für einen Raum mit 50 Quadratmetern sollte der Lautsprecher wohl durchaus etwas kräftiger aufallen.
Die meisten KEFs sind da weniger geeignet, wenn man in großen Räumen nennenswerte Lautstärken erreichen will - sie sind wenig belastbar und verzerren schnell.


chaos3 schrieb:
ich verstehs nicht,ich habe keinen bock mehr geld wie nötig auszugeben

hir der link,bin jetzt durcheinander...
http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-18290.html

Was genau verstehst du nicht?



wenn ich das richtig gelesen habe,werden in dem link,nubis(nubert?)681(nubox?) mit den kef iq7 gelischgestellt,mhhh denke habe mich verlesen,oder???

@all,habe heute die kef iq7 probegehört,mhh nicht schlecht,doch mir fehlen die bässe,und die LS kommen mir etwas zu gedämpft vor!
chaos3
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 25. Mai 2009, 14:54
ich werde mir die nubert nubox 681 bestellen,wenn die mir auch nicht zusagen,dann schicke ich sie einfach wider weg

obwohl die mir in Nussbaum (Front Graphit) sehr gefallen

naja gruss und danke für eure mühe,melde mich wider..
Markus_P.²
Gesperrt
#25 erstellt: 25. Mai 2009, 15:57

AMGPOWER schrieb:
die kef sind auch gut, aber das sind zwei verschiedene lautsprecher. die nubox 681 ist das doppelte von der kef, sowohl vom gewicht als auch von den chassis her.

die nubox klingt halt bauartbedingt satter und stärker


???

Hallo,

das halte ich schon für einen Mythos. Ich dachte Nubert klignt neutral, wie kann es da "satter und stärker" klingen?

Markus
Amperlite
Inventar
#26 erstellt: 25. Mai 2009, 16:06

Markus_P.² schrieb:
Hallo,
das halte ich schon für einen Mythos. Ich dachte Nubert klignt neutral, wie kann es da "satter und stärker" klingen?

Die nuBox dürfte um einiges mehr Tiefgang haben und zudem den Raum wegen der größeren Anzahl an Schallquellen gleichmäßiger anregen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 25. Mai 2009, 16:33
Hallo,

ihr wisst aber schon das der TE hauptsächlich gamed und DVD's reinzieht,
nur 20% Musik hört.
Da ist ein Sub unabdingbar in meinen Augen und Ohren,
eher zwei als keiner.
Da braucht man dann keine Standlautsprecherfrage zwecks Tiefgang aufkommen lassen,
das erledigt locker der Sub,
deshalb beim Standlautsprecher lieber ein Chassis weniger,
dafür aber ein Standls. mit vllt besser klingenden Chassis bevorzugen???
Meine Meinung.

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 25. Mai 2009, 17:22
Hi

Ich gehe mit weimeraner konform und hatte dies auch schon so ähnlich in einer meiner vorherigen Posts geschrieben.

Deshalb wäre meine erste Wahl, Klipsch RF62 + RW12d (ca. 1100€) und auch die zukünftlichen 40-50qm werden von diesem Set mit ausreichend Pegel gefüllt.
Der Spaßfaktor kommt ebenfalls nicht zu kurz und der AVR wird weit weniger belastet, als mit den genannten Alternativen.

Wenn der TE unter 1000€ bleiben möchte, können auch die von weimaraner vorgeschlagenen kleineren RF52 zum Einsatz kommen.


Mfg

stelo2
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 25. Mai 2009, 17:52

chaos3 schrieb:
würde maximal 1000 euro ausgeben können,wenn es überhaupt mein alter denon mitmacht???
bin natürlich froh,wenn ich die hälfte von meinem budget behalten könnte,bruche auch noch rear boxen und center


Lies mal meine Erfahrung mit der IQ7: http://www.hifi-foru...read=1403&postID=1#1

An Deiner Stelle würde ich die IO7 + einen Sub kaufen. z.B. Audio Pro Sub Ace-Bass 2 für 333,-€ über http://www.soundpick.de/ (gilt leider nur heute)
weimaraner
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 25. Mai 2009, 18:09

stelo2 schrieb:
An Deiner Stelle würde ich die IO7 + einen Sub kaufen.


Woher weisst du das dieser LS der richtige für den TE ist??

Er soll die vorgeschlagenen Sachen mal anhören und selbst entscheiden was ihm gefällt.

Gruss
Markus_P.²
Gesperrt
#31 erstellt: 25. Mai 2009, 18:29

Amperlite schrieb:

Markus_P.² schrieb:
Hallo,
das halte ich schon für einen Mythos. Ich dachte Nubert klignt neutral, wie kann es da "satter und stärker" klingen?

Die nuBox dürfte um einiges mehr Tiefgang haben und zudem den Raum wegen der größeren Anzahl an Schallquellen gleichmäßiger anregen.


Hallo,

einiges glaube ich kaum. Aber sie wird mehr Tiefgang haben. Aber garantiert nicht "satter" klingen. Das heisst das sie mehr Pegel im tiefen Bereich "provoziert". Da würde ich akustisch eindeutig die KEF vorne sehen. Auch in Punkto Räumlichkeit.

Markus
Hifi-Tom
Inventar
#32 erstellt: 25. Mai 2009, 19:15

wollte noch ergenzen,das ich mein kleines zimmer,in ferner naher zukunft,in ein grösseres umtausche,dann ca.40-50 qm! hoffe habe nichts vergessen


Hallo,

da würde ich erst mal 2 gute Standboxen kaufen, die sich auch in größeren Räumen noch gut schlagen u. dann später weiter aufrüsten. Mein Tipp, hör Dir mal eine Monitor Audio RS8 an.

www.monitoraudio.de
chaos3
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 25. Mai 2009, 19:44

Hifi-Tom schrieb:

wollte noch ergenzen,das ich mein kleines zimmer,in ferner naher zukunft,in ein grösseres umtausche,dann ca.40-50 qm! hoffe habe nichts vergessen


Hallo,

da würde ich erst mal 2 gute Standboxen kaufen, die sich auch in größeren Räumen noch gut schlagen u. dann später weiter aufrüsten. Mein Tipp, hör Dir mal eine Monitor Audio RS8 an.

www.monitoraudio.de



hi
ja das ist ja mein kleines problem,wenn ich schon teuros ausgeben muss,dann würde ich gerne 2 "gute" Standboxen haben wollen,die ich dann in meinem grösseren zimmer unterbringen kann!

was würden die kosten??

danke für den tipp

mfg
stelo2
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 25. Mai 2009, 21:18

weimaraner schrieb:

stelo2 schrieb:
An Deiner Stelle würde ich die IO7 + einen Sub kaufen.


Woher weisst du das dieser LS der richtige für den TE ist??

Er soll die vorgeschlagenen Sachen mal anhören und selbst entscheiden was ihm gefällt.

Gruss
:prost

...weil ich sie ausgiebig gehört habe und ihm empfehlen möchte. Was dagegen? Kann man sie sich problemlos im Netz bestellen und 14 Tage testen.
Hifi-Tom
Inventar
#35 erstellt: 26. Mai 2009, 08:29

Die nuBox dürfte um einiges mehr Tiefgang haben und zudem den Raum wegen der größeren Anzahl an Schallquellen gleichmäßiger anregen.


Also auch hier muß man aufpassen, eine Kef, mit Ihrem koaxialen Mittel/Hochton-System ist, was die Raumanregung anbelangt, einer Nubert auf jeden Fall überlegen. Dazu setzt Nubert einen sehr großen Mitteltieftöner ein, der natürlich zunehmend zu den höheren Frequenzen stärker bündelt was den Sweetspot deutlich verkleinert. Hat also alles seine Vor u. Nachteile.
Bambulator
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 26. Mai 2009, 10:16
Ich könnte Dir ein Paar B&W CDM 7SE für 650€ Euro plus Versand anbieten! Hochwertig und für größere Räume absolut geeignet.

weimaraner
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 26. Mai 2009, 15:55

stelo2 schrieb:

weimaraner schrieb:

stelo2 schrieb:
An Deiner Stelle würde ich die IO7 + einen Sub kaufen.


Woher weisst du das dieser LS der richtige für den TE ist??

Er soll die vorgeschlagenen Sachen mal anhören und selbst entscheiden was ihm gefällt.

Gruss
:prost

...weil ich sie ausgiebig gehört habe und ihm empfehlen möchte. Was dagegen? Kann man sie sich problemlos im Netz bestellen und 14 Tage testen.


Und weil sie dir gefällt muss sie dem TE auch gefallen?

Ein Hinweis auf mögliches Probehören wurde vorher schon erwähnt,
ohne wissen zu können ob es für den TE passt oder nicht.

Gruss
stelo2
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 26. Mai 2009, 18:27

weimaraner schrieb:

Und weil sie dir gefällt muss sie dem TE auch gefallen?

Ein Hinweis auf mögliches Probehören wurde vorher schon erwähnt,
ohne wissen zu können ob es für den TE passt oder nicht.

Gruss
:prost


Nein, muss sie nicht. Sie ist aber derzeit ein tolles Preis-Leistungsverhältnis und sollte wirklich in Erwägung gezogen werden.
Ich weiss nur gar nicht, warum Du hier so herumstänkerst? Hast Du sonst nichts zu tun?
Markus_P.²
Gesperrt
#39 erstellt: 26. Mai 2009, 19:00
Hallo,

weimaraner hat doch recht, warum wird immer eine Kaufempfehlung ausgesprochen? Als Hörtipp, welchen man mal sich näher anhören sollte hätte er sicherlich nicht diesen -in meinen Augen richtigen- Einwand gebracht.


Wie definierst du tolles Preis/Leistungsverhältnis, by the way?

Markus
stelo2
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 26. Mai 2009, 19:41

Markus_P.² schrieb:
Wie definierst du tolles Preis/Leistungsverhältnis, by the way?


http://www.die-4-helden.de/kef_iq7_detailinfo.html und ich habe sie Probe gehört. Mit diesen LS ist der TE gestartet. Sorry, aber ich steige aus diesem Fred aus.
AMGPOWER
Inventar
#41 erstellt: 26. Mai 2009, 19:46

stelo2 schrieb:

Markus_P.² schrieb:
Wie definierst du tolles Preis/Leistungsverhältnis, by the way?


http://www.die-4-helden.de/kef_iq7_detailinfo.html und ich habe sie Probe gehört. Mit diesen LS ist der TE gestartet. Sorry, aber ich steige aus diesem Fred aus.



du musst bedenken markus verkauft monitor audio, dann ist doch klar das er vieles in frage stellen muss, was nicht monitor audio ist. nix gegen dich markus, aber so funktioniert die wirtschafft

man sollte schon die box empfehlen wo man auch geld davon verdiehnt
Markus_P.²
Gesperrt
#42 erstellt: 26. Mai 2009, 19:56
Hallo,

bitte suche mal in den 100 Postings von mir wo ich das von dir unverschämterweise unterstellte gemacht habe.
(Es kam 4x vor, weil es passte und ich wirklich keine Alternative am Markt kenne. Zum anderen muss ich meine Geschäftsangaben in die Sig machen, das gehört hier zum guten Ton und in die Nutzungsbedingugen. Also sei fair und drehe mir daraus ohne Beweise keinen Strick. Danke!)

Danke!

Meine Frage war ernstgemeint stelo2. Wie kann man aus dem Link jetzt die Preis/Leistung ableiten?
Ich kann es aus dem Link nicht. Wie schafft man das?

Markus
stelo2
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 27. Mai 2009, 05:21

Markus_P.² schrieb:

Meine Frage war ernstgemeint stelo2. Wie kann man aus dem Link jetzt die Preis/Leistung ableiten?
Ich kann es aus dem Link nicht. Wie schafft man das?


Hier wurde um Erfahrung gebeten. Meine Erfahrung ist, dass ich die Boxen (und andere) gehört habe. In diesem Preissegment fand ich persönlich die LS spitze. Diese Erfahrung habe ich mir erlaubt an den TE weiterzugeben.* Da wusste ich aber auch nicht, dass hier mir unbekannte Kontrahenten auftreten, die diesbezüglich anscheinend schwer von kapee sind.

*Werde ich nicht wieder tun, um Diskussionen dieser Art aus dem Wege zu gehen.

please: back to topic und sonst über PN


[Beitrag von stelo2 am 27. Mai 2009, 05:22 bearbeitet]
Lord-Snake
Stammgast
#44 erstellt: 27. Mai 2009, 06:21
Ich finde das immer wieder belustigend wie der Thread-Starter mit Lautsprecherkaufempfehlungen bombardiert wird. "Kauf Nubert... weil so geil... kauf Kef... weil noch viel geiler..."

Anstatt man ihn einfach, wie es hier einige zum Glück gemacht haben, zu sagen welche LS Marken es in dem Preissegement gibt und welche "empfehlenswert" wären.

Ich kann nur immer wieder sagen, LS Blind zu kaufen, is das dü... was man machen kann. Sicherlich kann man sich Nubis kaufen und ausgiebig zu Hause testen. Das ist ja das tolle am Direktvertrieb. Aber ich würde doch lieber erstmal zu MM oder Geiz Markt gehen, um mir überhaupt erstmal ein Bild davon zu machen, was einem persönlich überhaupt gefällt ?! Welche Tonalen Eigenschaften von Schallwandlern mag man denn selber überhaupt? Und dann kann man einen Schritt weiter gehen und anfangen LS in den eigenen 4 Wänden zu testen. Denn Raumakustik wird leider in den meisten Fällen absolut vergessen. Dabei ist es doch das A und O. Wobei, dass muss man zugeben, sich das testen in den eignen 4 Wänden im unteren Preissegment meist als sehr schwierig herausstellt.
HausMaus
Inventar
#45 erstellt: 27. Mai 2009, 06:27

Lord-Snake schrieb:
.....

Ich kann nur immer wieder sagen, LS Blind zu kaufen, is das dü... was man machen kann......


wieso ?

ich hatte irgendwann die sch... voll und habe mir blind zum rxv3800
die ns-525 von yamaha empfohlenen ls gekauft.

es ist ein gutes pl verh. !

ich würde sie wieder kaufen !



[Beitrag von HausMaus am 27. Mai 2009, 06:27 bearbeitet]
Sencer
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 27. Mai 2009, 07:41

chaos3 schrieb:
wollte noch ergenzen,das ich mein kleines zimmer,in ferner naher zukunft,in ein grösseres umtausche,dann ca.40-50 qm!


Bist du sicher, dass es 40-50 qm werden? Ich frage nur, weil ich öfter schon solche ca. Angaben gehört habe, und in Realität waren es dann weniger als die Hälfte... (wenn die Leute nicht selber die Miete zahlen, dann neigt man schnell zum verschätzen).

Vielleicht zur Sicherheit nochmal Metermaß anlegen und Länge und Breite angeben, bevor man falsch investiert...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 27. Mai 2009, 09:00

Sencer schrieb:

chaos3 schrieb:
wollte noch ergenzen,das ich mein kleines zimmer,in ferner naher zukunft,in ein grösseres umtausche,dann ca.40-50 qm!


Bist du sicher, dass es 40-50 qm werden? Ich frage nur, weil ich öfter schon solche ca. Angaben gehört habe, und in Realität waren es dann weniger als die Hälfte... (wenn die Leute nicht selber die Miete zahlen, dann neigt man schnell zum verschätzen).

Vielleicht zur Sicherheit nochmal Metermaß anlegen und Länge und Breite angeben, bevor man falsch investiert...



Gibt es wirklich sowas, wär natürlich blöd?

Hifi-Tom
Inventar
#48 erstellt: 27. Mai 2009, 10:24

Lord-Snake schrieb:
Ich finde das immer wieder belustigend wie der Thread-Starter mit Lautsprecherkaufempfehlungen bombardiert wird. "Kauf Nubert... weil so geil... kauf Kef... weil noch viel geiler..."

Anstatt man ihn einfach, wie es hier einige zum Glück gemacht haben, zu sagen welche LS Marken es in dem Preissegement gibt und welche "empfehlenswert" wären.

Ich kann nur immer wieder sagen, LS Blind zu kaufen, is das dü... was man machen kann. Sicherlich kann man sich Nubis kaufen und ausgiebig zu Hause testen. Das ist ja das tolle am Direktvertrieb. Aber ich würde doch lieber erstmal zu MM oder Geiz Markt gehen, um mir überhaupt erstmal ein Bild davon zu machen, was einem persönlich überhaupt gefällt ?! Welche Tonalen Eigenschaften von Schallwandlern mag man denn selber überhaupt? Und dann kann man einen Schritt weiter gehen und anfangen LS in den eigenen 4 Wänden zu testen. Denn Raumakustik wird leider in den meisten Fällen absolut vergessen. Dabei ist es doch das A und O. Wobei, dass muss man zugeben, sich das testen in den eignen 4 Wänden im unteren Preissegment meist als sehr schwierig herausstellt.


Guter Beitrag!!!
Hifi-Tom
Inventar
#49 erstellt: 27. Mai 2009, 10:29

HausMaus schrieb:

Lord-Snake schrieb:
.....

Ich kann nur immer wieder sagen, LS Blind zu kaufen, is das dü... was man machen kann......


wieso ?

ich hatte irgendwann die sch... voll und habe mir blind zum rxv3800
die ns-525 von yamaha empfohlenen ls gekauft.

es ist ein gutes pl verh. !

ich würde sie wieder kaufen !

:prost


Man kann auch russich Roulette spielen, das kann auch mehrere male funktionieren, bevor einem die Kugel dann das Hirn wegbläst. Die Lautsprecher sind das entscheidende Glied in der Kette. Und hier ist es einfach ganz wichtig, sich vor dem Kauf die diversen Modelle selber anzuhören, da die Hörgeschmäcker u. Anforderungen der einzelnen Hörer höchst unterschiedl. sind u. zudem unterschiedl. Lautsprecherkonzepte unterschiedl. Fehler machen u. in den verschiedenen Räumen aufgrund Ihrer Akustik höchst unterschiedl. klingen können.
andreas_kala1
Neuling
#50 erstellt: 27. Mai 2009, 11:10
Hallo!
Warum nicht die Elac 208 A im MM bei guter Verhandlung bei uns in Österreich um 1050€ das Paar Spitzen LS.
ragna2k
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 27. Mai 2009, 14:31
schau doch mal bei tannoy vorbei .. habe mir die Mercury F4 gekauft, waren in der preisklasse unter 600€ das paar für mich die beste wahl. ist natürlich immer subjektiv. ansonsten hab ich viel gutes über B&W gehört, die spielen allerdings in den oberen preisklassen.

dem probehören kann ich mich nur anschließen
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für Zimmer ca 20-25 qm
DHDOMI am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  12 Beiträge
Suche Empfehlungen für 2 Standlautsprecher bis 1000?
ramtha am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  20 Beiträge
KEF iq7 SE + DENON AVR 1803 Perlen für die SAU ?
sprtldx am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  4 Beiträge
Suche Boxen für Denon X1000 AVR
Isleif am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  7 Beiträge
Anfängerin braucht HILFE - Musik für mein Zimmer
Glitzermarie am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  9 Beiträge
Boxen für Denon AVR-1306
haillo am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  13 Beiträge
Denon AVR-X 1000 als Stereo-Verstärker?
Jancku2 am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 04.05.2014  –  2 Beiträge
Standlautsprecher für Denon 1600RD
lszero am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  6 Beiträge
Stereo Boxen für 20 qm Zimmer gesucht
püssi am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  14 Beiträge
KEF Q5 / iQ7 geeignet?
jasig am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Denon
  • Klipsch
  • Nubert
  • Elac
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedArne959
  • Gesamtzahl an Themen1.345.961
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.588