Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Noob sucht Standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
different_09
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jun 2009, 19:20
Servus,

ich suche schon seit längerem nach guten Stereolautsprechern, für ein knapp 26(quadrat)m großes Zimmer, verwendet wird es hauptsächlich für Musik, von Electronic, über R&B, HipHop, Rock/Pop ist fast alles vertreten. Auch für Filme/Serien die man zwischendurch schaut sollen sie sich eignen
Mein bisheriger Favorit ist die Canton Ergo Serie, wobei ich mich immer frage ob es bemerbare Unterschiede zwischen den 670 DC und den 690 DC gibt. Budget liegt bei ca. 600€ pro Standlautsprecher.

Einen Verstärker habe ich schon, ist aber ein ziemlich altes Teil welches ich mal geschenkt bekommen habe. Falls es Empfehlungen gibt, immer her damit Wird dann auch irgendwann ersetzt, wenn ich wieder etwas mehr Geld habe, als Schüler ist es nämlich nicht so leicht schnell an Geld zu kommen

Gruß


[Beitrag von different_09 am 15. Jun 2009, 19:24 bearbeitet]
BU5H1D0
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2009, 19:35
Die Entscheidung würde ich in Bezug auf deine Räumlichkeiten fällen. Hast du weniger als 20m² würde ich die 670 nehmen, hast du mehr, kauf dir die 690.

Bist du dann noch ganz schlau, kauf dir entweder die 607 oder die 609. Sind die Vorgängermodelle, technisch identisch, kosten aber 30% weniger.

Falsch machst du mit Ergos nie was. Klingen super, sind optisch zeitlos und bieten für den Preis sehr sehr viel.

Hier mal ein paar Bezugsquellen:
nullSchluderbacher

Elektrowelt 24 - Sehr kompentent, zuvorkommend und machen spitzen Preise

Hififabrik - auch sehr zu empfehlen
different_09
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jun 2009, 19:49
Erst einmal danke für deine Antwort.
Bin deinem Hinweis nach gegangen und habe auf deine empfolenen Seiten die 609 für "schlappe" 800€ (Paarpreis) gefunden, dafür dass sie technisch gleich sind wie die 690 kann ich nichts falsch machen... falls jetzt kein anderer dem komplett widerspricht sind die so gut wie gekauft

Danke!
jamijimpanse3
Inventar
#4 erstellt: 15. Jun 2009, 20:01
Habe die genannten Lautsprecher (609) und für diesen Preis kannst du zurzeit absolut nichts falsch machen. Sind wirklich erstklassige Lautsprecher.

Bei dem Verstärker aber aufpassen, der sollte schon gut Leistung bringen. Ansonsten nicht so weit aufdrehen damit der Verstärker nicht ins Clipping kommt.

Evtl. das gesparte Geld in einen guten/neuen Verstärker/Receiver investieren

Gruß
different_09
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Jun 2009, 20:06

jamijimpanse3 schrieb:

Evtl. das gesparte Geld in einen guten/neuen Verstärker/Receiver investieren


Dachte ich mir auch direkt

Aber was meinst du mit "Clipping" :)?
BU5H1D0
Inventar
#6 erstellt: 15. Jun 2009, 20:08
Ich kann mir kaum vorstellen, das dem noch jemand widerspricht. Erstens willst du sowieso schon lange ne Ergo (wie du ja selbst gepostet hast) und weitens gibt es für den Preis kaum Alternativen. Frag aber ruhig nochmal bei denen an, 3% Skonto bei Vorauszahlung gehen fast immer.
jamijimpanse3
Inventar
#7 erstellt: 15. Jun 2009, 20:15
Wenn dein Verstärker zu schwach für die Lautsprecher ist und du immer weiter aufdrehst, kann es zu Clipping kommen. D.h. deine Hochtöner sind ziemlich schnell Schrott.

Kannst du dir hier und auf Wiki anschauen.
BU5H1D0
Inventar
#8 erstellt: 15. Jun 2009, 20:18
Ich würde das nicht überbewerten. Es gibt einige Leute die betreiben die Ergos mit Röhrenamps mit weniger als 20W pro Kanal, und Clipping-Probleme habe die auch keine

@different_09:
Mach dir da mal keinen Kopf... hol dir die LS hab Spaß und wenn du mal Kohle über hast, hol dir bessere Elektronik! Die LS werden`s dir danken, dich deshalb aber nicht verdammen
Spassfaktor
Neuling
#9 erstellt: 15. Jun 2009, 20:20
Hallo,

ich war heute im Media Markt und habe die Hando Kardon
Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

(oder so mir fällt der Name grad net ein)

ghört. Sie waren super un nür für 666€. Ich kann das 2.1 System echt empfehlen.

Vg
BU5H1D0
Inventar
#10 erstellt: 15. Jun 2009, 20:23
Harman & Kardon meinst du oder? KLeine Satelliten mit Sub oder?

Sicher kein Vergleich zu den Ergos...
AMGPOWER
Inventar
#11 erstellt: 15. Jun 2009, 20:23
hi für die musik richtung solltest du dir vielleicht auch mal die nubox 681 angucken bzw hören. nur mal als tipp
different_09
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Jun 2009, 18:26
@ AMGPOWER:
hmm, danke... werde sie mir mal anschauen

Gibt es vielleicht irgendwelche Besonderheiten die ich beim Kauf eines Verstärkers beachten sollte (damit sie problemlos mit den Ergos klappen würden)?
BU5H1D0
Inventar
#13 erstellt: 16. Jun 2009, 18:38
Nicht wirklich, der Klang muss dir gefallen, und fertig!
jamijimpanse3
Inventar
#14 erstellt: 16. Jun 2009, 19:43
Eine angemessene Leistung sollte er haben und natürlich dir gefallen. Klanglich gibts da m.M. nach nur wenige bis keine Unterschiede.
BU5H1D0
Inventar
#15 erstellt: 16. Jun 2009, 20:00

jamijimpanse3 schrieb:
Klanglich gibts da m.M. nach nur wenige bis keine Unterschiede.


Das würde ich so nicht stehen lassen, denn mitunter sind die Unterschied wirklich gravierend... Probehören sehr empfohlen
jamijimpanse3
Inventar
#16 erstellt: 16. Jun 2009, 20:35
Naja, die Diskussion hatten wir im Canton Thread schon öfters Für mich sind es nur marginale Unterschiede.

Sollte jeder für sich selbst entscheiden und auch rausfinden.
BU5H1D0
Inventar
#17 erstellt: 16. Jun 2009, 20:39
Stimmt!
Magicman
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 16. Jun 2009, 21:07
Hi, ich habe meine Phonar P 5 in Ahorn anzubieten. Tests sollten bekannt sein. Die LS sind echte Allrounder und sind aufgrund des guten Wirkungsgrad von 91 db leicht zu betreiben. Zudem kannst du die Höhen in drei Stufen an den Raum anpassen. Sie sind jetzt 18 Monate alt. NP war 1.500 €, ich verkaufe sie jetzt für 899 €, da das Bessere stets des Guten Feind ist. LS stehen in Kiel und können Probe gehört werden.
MfG
Sven
different_09
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Jun 2009, 20:17
@ magicman: nein danke, bleibe lieber bei meinen Ergos



Vorhin wollte ich mir eigentlich die 609 DC über amazon bestellen, aber mir ist aufgefallen dass sie bereits sehr knappe 3 Jahre auf den Markt sind (2006). Gibt es zwischen 2006 und 2009 nur eine aktualisierung der Ergos? Falls ja, werden die nächsten Ergos auch im gleichen Abstand folgen?

Tut mir LEid für die vielen Fragen, aber als Schüler mit wenigen finanziellen Mitteln muss man schon genau wissen wo man 800€ investiert
jamijimpanse3
Inventar
#20 erstellt: 30. Jun 2009, 20:30
Ich glaub die gibt es sogar ein wenig länger bin mir aber nicht sicher.

Ist schwer zu sagen, da jetzt erst die Ergo Serie aktualisiert wurde aber wenn man danach geht, kann man sich nie etwas kaufen Die 6xx Serie wurde bis jetzt einmal aktualisiert auf die 67x, 69x etc. ... Aber großartige Neuerungen soll es nicht gegeben haben.

Gibt auch noch viele, die die RC-L kaufen und die ist nochmal ne ganze Ecke älter. Lautsprecher werden nicht schlecht, mitunter ist älter sogar besser
different_09
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 30. Jun 2009, 20:34

jamijimpanse3 schrieb:
Lautsprecher werden nicht schlecht, mitunter ist älter sogar besser ;)


genau das will nicht in mein Kopf
bei iPods, Computer ist der Preisverfall relativ hoch über die Jahre (besonders bei Computern), deswegen übertrage ich das auf ziemlich vieles...
Bendias
Stammgast
#22 erstellt: 30. Jun 2009, 21:25

different_09 schrieb:

Einen Verstärker habe ich schon, ist aber ein ziemlich altes Teil ...


Was für ein Verstärker (Marke, Typenbezeichnung) ist es denn?
Vielleicht hast Du Glück und es besteht da gar kein Handlungsbedarf.
different_09
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 01. Jul 2009, 16:05
Das wäre natürlich mehr als genial.
Habe zur Zeit einen Sony TA-F170, hoffentlich kannse Infos über ihn in Erfahrung bringen und mir sagen ob sie für die 609 DC geeignet wären
schramme74
Stammgast
#24 erstellt: 01. Jul 2009, 16:22
Also vom Grundsatz her würde ich es mit deinem Amp zunächst mal versuchen.
Der Sony ist solide Massenware mit 2x80w Leistung also auch nicht zu schwach auf der Brust.
Mit einem anderen Amp könntest du vermutlich etwas mehr aus der Ergo rausholen, aber für´s erste dürfte der Sony ausreichen-

MFG
Tom
Bendias
Stammgast
#25 erstellt: 01. Jul 2009, 17:14
Also sicher bin ich mir bei dem Sony nicht. Das könnte mit den Ergo 609 schon knapp werden.
Aber vielleicht wissen da andere besser Bescheid und teilen meinen Einwand nicht.
jamijimpanse3
Inventar
#26 erstellt: 01. Jul 2009, 21:18
Ich hab es auch schon im Canton Thread gepostet, schau dir mal den Yamaha RX 797 an. Ist ein klasse Receiver, Laststabil und mit ordentlich Power.

Kostet neu ca. 320€.
different_09
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Jul 2009, 13:05
Habe da noch eine Frage

Die Ergos würden mich 800€ kosten, ich bekomme aber die Canton Karat M90DC für 900€ angeboten (als Paar). Lohnt sich der Aufpreis? Gibt es Vor- und Nachteile gegenüber der beiden Serien?


[Beitrag von different_09 am 04. Jul 2009, 13:08 bearbeitet]
jamijimpanse3
Inventar
#28 erstellt: 04. Jul 2009, 16:37
Die Karat hat einen ganz anderen Aufbau, der Tieftöner ist seitlich, dadurch ist die Karat auch schlanker als die Ergo.

Wenn ich mich richtig erinner, soll die Karat etwas aufstellungskritischer sein als die Ergo. Hast du denn die Karat schon einmal gehört?
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 05. Jul 2009, 10:11

Wenn ich mich richtig erinner, soll die Karat etwas aufstellungskritischer sein als die Ergo. Hast du denn die Karat schon einmal gehört?


Grundsätzlich ist Seitenbass problematischer in der Aufstellung, er regt die Raummoden stärker an.

Außerdem erweist es sich als schwieriger, eine Box mit Seitenbass zu konstruieren. Es könnte sein, das die Box im Bass zu dick aufträgt und dafür im Grundton sehr schwach. Das ist konstruktionsbedingt der Fall. Es sei denn es werden vorne auch noch eine Reihe Tiefmitteltöner eingesetzt, die den Hub um 150-200 Hz noch mitmachen. Was ich mir aber aufgrund der Schlankheit der Karat kaum vorstellen. Der Klirr wird schnell steigen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher für Musik/Filme
granni am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  5 Beiträge
Suche Standlautsprecher "Canton Ergo 690"
cyberdok am 12.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  14 Beiträge
Canton ergo 690 dc
hitboy am 15.05.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2015  –  58 Beiträge
Canton Ergo 690 DC vs. RC-A
dubwoofer am 19.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  4 Beiträge
Standlautsprecher für Rock / Metal
skydesigner am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  24 Beiträge
Suche Standlautsprecher, Budget ca 600 ?
arschloch123 am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  8 Beiträge
Standlautsprecher
zaepfle9 am 12.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  3 Beiträge
Standlautsprecher
Viper3500 am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  5 Beiträge
Vollverstärker für Canton Ergo DC 91
Bllack am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  2 Beiträge
Pioneer A 209 R an Canton Ergo 670 DC
btc76 am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.04.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 81 )
  • Neuestes MitgliedMatze_84
  • Gesamtzahl an Themen1.345.427
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.306