Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute Hifianlage für wenig Geld

+A -A
Autor
Beitrag
Webdesigner
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Jun 2009, 22:26
Habe mir vor einigen Tagen die Lautsprecher Canton GLE 403 zugelegt. Jetzt habe ich gemerkt, dass meine Minianlage für diese Boxen zu schlecht ist. Würde mir daher passend zu den Boxen eine gute Hifianlage zulegen. Am besten eine mit der man auch MP3 abspielen kann. Ich habe für die zusätzlichen Komponenten bis zu 400 Euro zur Verfügung. Könnte mir jemand einen Tipp geben.
Was haltet Ihr von einem System mit Verstärker und Ipod-Lösung (Ipod - Dockingstation) oder doch besser Verstärker plus Mp3-CD-Spieler?

Sollte jedenfalls einen guten Sound haben.

Ich danke vielmals.
hschnapp
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 15. Jun 2009, 23:44
Ich kann den Yamaha RX-797 als Verstärker empfehlen. Kostet so etwa 340,- EUR und hat einen Receiver mit drin. Ist ein echtes Kraftpaket, der taugt in jedem Fall. Dann hast Du schon mal die Basis für deine Anlage (zusammen mit den Lautsprechern)

Ich kann gleichzeitig von MP3-fähigen CD-Spielern etc. abraten. Die taugen meist nicht viel, spielen nicht alle Formate... Du hast doch bestimmt schon einen MP3-Player, oder? Häng den erst mal an den Verstärker und teste das. Du wirst begeistert sein

CD Player würde ich entweder billig/gebraucht oder später kaufen.
ciorbarece
Inventar
#3 erstellt: 16. Jun 2009, 01:17
Den Ipod kannste über nen Klinke-Chinch-Adapter an jeden Verstärker anschließen, ich bezweifle aber daß das Teil einen guten D/A-Wandler hat, wie denn auch. Besser wäre es den PC mit der Anlage zu verbinden, am bestem über eine gute audiophile Soundkarte mit ASIO.

Verstärkermäßig ist angeblich der Onyko 9355 sehr gut, ist ein Digitalverstärker und kostet um die 260€ neu.

CD-Player kannste irgendeinen nehmen, die Klangunterschiede halten sich sehr in Grenzen.
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 16. Jun 2009, 05:32
Ihr wollt nicht allen ernstens an eine 80€-Box nen 300€ +/- Verstärker empfehlen. Das ist rausgeworfenes Geld.

@TE: Was du suchst, findest du in einer Yamaha Pianocraft und vergleichbaren Minianlagen von Denon, TEAC, Onkyo, LG usw.
hbi
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jun 2009, 06:54
Hey...
ich stimme eminez zu. Das ist Quatsch.
Meine Empfehlung:
gib ein
guenstiger.de

Verstärker um die 150€. Gibt es einige.
CDP bis 150€. (oder Tangent CDP50- ca 50€)

Dei sollte ausreichen. Wenn du Geld sparst leg es auf die hohe Kante, wenn du mal die LS vergrößern möchtest, oder.....
hau sie auf den Kopf für CD's, oder geh mal schön essen, oder hol dir ein paar schöne Weine zum genießen beim Musikhören.....
hschnapp
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 16. Jun 2009, 08:13
Stimmt, ist quatsch ;-)

Ich hatte mir nicht die Mühe gemacht, zu schauen, in welcher Liga die Boxen spielen...
expatriate
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Jun 2009, 08:19
Es gibt eine Pianocraft, die einen eingebauten Dock für den Ipod hat. Schaue dir die doch mal an.

http://www.idealo.de...icro-330-yamaha.html

Es ist die Pianocraft micro 330.

Ich habe allerdings keine Ahnung wie gut die den Namen Pianocraft gerecht wird noch weiss ich, ob es nicht rausgeworfenes Geld ist wegen doppelten Boxen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 16. Jun 2009, 08:48

Eminenz schrieb:
Ihr wollt nicht allen ernstens an eine 80€-Box nen 300€ +/- Verstärker empfehlen. Das ist rausgeworfenes Geld.


Ich glaub es nicht, so eine Äußerung von einem alten erfahrenen und eigentlich kompetenten User......

Die Canton GLE ist zwar kein Überflieger, aber auch nicht schlecht. Das sie so billig ist, liegt einzig daran, das es ein preisreduziertes Auslaufmodell ist. Ein Amp von 200-300 Euro ist imho für die Box keineswegs übertrieben, passt halt aber wegen des Budget des TE nicht ganz.

Mein Vorschläge:

http://www.hifi-regler.de/shop/onkyo/onkyo_dx-7355.php
http://www.hifi-regler.de/shop/onkyo/onkyo_tx-8255.php

http://www.hifi-regler.de/shop/yamaha/yamaha_rx-397.php
http://www.hifi-regler.de/shop/yamaha/yamaha_cdx-397_mkii.php

Wenn kein Radio benötigt wird, stehen mit dem A9155 bzw AX 397 gute und günstige Amps zur Verfügung

Die erwähnte Pianocraft 330 ist nicht schlecht, aber etwas schwach auf der Brust, wenn auch hohe Pegel gefordert sind, würde ich die nicht unbedingt mit der Canton verbändeln, da sind dann eher Boxen mit sehr hohem Wirkungsgrad gefragt.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 16. Jun 2009, 08:49 bearbeitet]
expatriate
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Jun 2009, 08:52
Vielleicht wäre die einfachste Lösung auf die Schnelle einer der Receiver plus die Universal-Docking von Apple. Einziger Nachteil - Klinke-Chinch.

Ich schmeisse mal den hier noch rein:

http://www.hifi-schl.../p1176_NAD-L-54.html
Webdesigner
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 16. Jun 2009, 11:41
Vielen Dank erstmal für die vielen Antworten. Ich bin überweltigt und habe aus den Antworten viel gelernt.

Ich bin zur folgenden Lösung gekommen, weiß aber nicht ob das gut ist.

Den Onkyo A9155 mit einem MP3-fähigen Onkyo DVD-Player. Dann kann ich auch Filme abspielen und die Mp3 Abspielliste auf dem großen Bildschirm betrachten und steuern.

Jetzt weiß ich nicht, ob mir der DVD-Spieler von der Abspielqualität reicht. Hat da jemand Erfahrung? Was haltet Ihr von der Lösung?

Tut mir leid das ich so ein Low-Budged-Typ bin der so wenig Erfahrung hat. Als High-Fi-Experte ist man da wahrscheinlich ganz andere Preise gewöhnt. Für mich ist es halt schon einiges an Geld und ich habe noch eine Familie zu ernähren. Wollte halt von dem "wenigen" Geld was mir dafür zur Verfügung steht das beste raushohlen. Ich danke nochmal für eure Hilfe!
hbi
Stammgast
#11 erstellt: 16. Jun 2009, 12:29
Hey.
reicht vollkommen aus!
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 16. Jun 2009, 13:16
Hallo,

DVD-Player pluss Amp/Receiver ist ok. Man muss halt nur die DVD typischen Merkmale akzeptieren. Menüsteuerung oft nur über Bildschirm, lange Einlese- und Zugriffszeiten, oft hohe Laufwerksgeräusche. Die Wiedergabequalität unterscheidet sich, wenn man nicht gerade einen suerbillig DVD-Player nimmt, kaum, um nicht zu sagen gar nicht, von einem CD-Player.

Gruß
Bärchen
ciorbarece
Inventar
#13 erstellt: 16. Jun 2009, 13:47

Webdesigner schrieb:
Vielen Dank erstmal für die vielen Antworten. Ich bin überweltigt und habe aus den Antworten viel gelernt.

Ich bin zur folgenden Lösung gekommen, weiß aber nicht ob das gut ist.

Den Onkyo A9155 mit einem MP3-fähigen Onkyo DVD-Player. Dann kann ich auch Filme abspielen und die Mp3 Abspielliste auf dem großen Bildschirm betrachten und steuern.

Jetzt weiß ich nicht, ob mir der DVD-Spieler von der Abspielqualität reicht. Hat da jemand Erfahrung? Was haltet Ihr von der Lösung?

Tut mir leid das ich so ein Low-Budged-Typ bin der so wenig Erfahrung hat. Als High-Fi-Experte ist man da wahrscheinlich ganz andere Preise gewöhnt. Für mich ist es halt schon einiges an Geld und ich habe noch eine Familie zu ernähren. Wollte halt von dem "wenigen" Geld was mir dafür zur Verfügung steht das beste raushohlen. Ich danke nochmal für eure Hilfe!


Pah, mach dir Mal keine Sorgen!

Die Reihenfolge der Wichtigkeit der einzelnen Komponenten schaut so aus: Lautsprecher, Verstärker, Abspielgerät (Quelle).

DVD-Player-mäßig würde ich den günstigsten nehmen, die Unterschiede sind oft nur in der Ausstattung zu finden, klanglich unterscheiden sich selbst teure Geräte von günstigen nur in Nuancen. Das Geld ist im Verstärker wesentlich besser angelegt. Du kannst den 9155 bestimmt auch nehmen, aber der 9355 könnte noch ne ganze Ecke besser sein, verwandt sind die beiden Geräte nämlich gar nicht, der 9155 ist ein Transistor-Verstärker, der 9355 ein Digital-Verstärker. Ich persönlich halte sehr viel von Digitalverstärkern, es gibt aber auch gute Transen, klar.

Also falls das Budget das hergibt dann vielleicht doch den 9355 nehmen, und eher beim DVD-Player sparen.
expatriate
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 16. Jun 2009, 13:53

ciorbarece schrieb:
es gibt aber auch gute Transen, klar.


Ahja.
ciorbarece
Inventar
#15 erstellt: 16. Jun 2009, 13:57

expatriate schrieb:

ciorbarece schrieb:
es gibt aber auch gute Transen, klar.


Ahja.


baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 16. Jun 2009, 14:05
Onkyo A Lilo
expatriate
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 16. Jun 2009, 14:07
Danke für den Lacher zum Feierabend!
Webdesigner
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 16. Jun 2009, 14:41
Wenn der Verstärker so wichtig und der Player relativ unwichtig ist, dann könnte ich ja den PMA-510AE Verstärker von Denon nehmen und einen günstigen DVD Player. So würde ich immmer noch unter der 400 Euro-Marke landen.

Kenn jemand einen günstigen (unter 180 Euro) DVD-Spieler wo man die MP3 auch durcheinander (Random) spielen kann?

P.S. Vielen Dank für die super Unterstützung!!


Bezüglich Verstärker: Ich könnte vielleicht auch die günstigere Version 500 AE von Denon nehmen, jedoch soll der Verstärker nicht mit jeder Box zurecht kommen.


Was haltet Ihr davon?
ciorbarece
Inventar
#19 erstellt: 16. Jun 2009, 15:52
Du könntest auch bei dem Einzelstück hier zuschlagen:

http://www.hirschill...z---AUSSTELLER-.html
hbi
Stammgast
#20 erstellt: 17. Jun 2009, 05:14
Hey.....
welche Schwierigkeiten soll dann der 500er haben? Vieleicht ein tieferes Eheproblem?
Quatsch! Wenn du den 510 AE hast behalt ihn. Das einzige was den vieleicht etwas schlechter dastehen läßt ist das Testergebnis bei AUDIO..... und darauf einen Furz!!
Da hat Denon wohl nicht so gut gesponsort wie andere. Der Unterschied ist ohnehin Geschmackssache. Spar dir das Geld für was anderes.
Eminenz
Inventar
#21 erstellt: 17. Jun 2009, 05:22

baerchen.aus.hl schrieb:

Eminenz schrieb:
Ihr wollt nicht allen ernstens an eine 80€-Box nen 300€ +/- Verstärker empfehlen. Das ist rausgeworfenes Geld.


Ich glaub es nicht, so eine Äußerung von einem alten erfahrenen und eigentlich kompetenten User......


Die Äußerung bezog sich auf die Aussagen über Yamaha RX 797, was irgendwie daneben ist. Freilich versorgt auch ein stärkerer Verstärker die GLE 403, aber in meinen Augen reicht da ein kleiner Onkyo oder Denon vollkommen aus. (hast ja aufgelistet oben).

Die Einsteigerkette von Denon oder ONkyo wäre da schon was.
Webdesigner
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 17. Jun 2009, 12:27
Vielen Dank an euch alle.

Ich habe mir jetzt den Denon PMA 510 AE für 219 Euro und den Blue Ray Player BD 370 von LG mit Mp3 funktion für 175,80 Euro geholt.

Da bin ich ja mit meinen 400 Euro noch hingekommen und habe jetzt sogar einen Blue Ray Player.

Mal schauen, ob alles klappt.

Ist eigentlich Koaxial (Ausgang Blue Ray Player) zu Chinch (Eingang Verstärker) ein Problem?
expatriate
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 17. Jun 2009, 12:31
Oh ja- das ist es. Aber die meisten Blu-Ray-Player haben auch einen Chinch-Ausgang.

Du wählst einfach 2ch aus und stellst das am Player ein.



Surround ist natürlich nicht möglich.
ciorbarece
Inventar
#24 erstellt: 17. Jun 2009, 12:32
Glückwunsch, sicherlich ne gelungene Kombination

Coaxial auf chinch ist schon ein Problem, Coaxial bedeutet digitale Übertragung, Chinch bedeutet Analog. Coaxial verwendet man wenn man den Blu-Ray Player mit einem Surroundreceiver mit eintsprechndem digitalen Eingang verwendet, dieser decodiert das Signal und gibt entsprechend Dolby Digital oder DTS aus.

Der LG wird sicherlich einen Chinchausgang haben, heisst dann Audio-Out oder so, diesen verbindest du per Chinch mit deinem Verstärker und dann passt alles.
expatriate
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 17. Jun 2009, 12:36

ciorbarece schrieb:
Der LG wird sicherlich einen Chinchausgang haben, heisst dann Audio-Out oder so, diesen verbindest du per Chinch mit deinem Verstärker und dann passt alles.


Wie gesagt beim BR-Player das Runterrechnen auf Stereo nicht vergessen.
ciorbarece
Inventar
#26 erstellt: 17. Jun 2009, 12:42
Yepp, alles schön auf Stereo, Dynamikkompression und sonstige Spielereien alles raus zum Musikhören. Beim Filmegucken machen die Spielereien schon sinn, also man kann den Bass abschwächen und die Dialoge verständlicher also lauter machen, zum Musikhören dran denken das alles abzuschalten.
*KlingKlang*
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 23. Mai 2014, 05:11
Moin Gemeinde,

als ich den Titel von dem alten Fred hier las dachte ich schon ich wäre fündig geworden, auf der Suche nach einem Thread in dem schöne, gute HiFi-Anlagen für kleines Geld gezeigt werden. Leider ist dem nicht so, doch vielleicht liest Jemand meinen Post, der einen solchen Thread kennt und ihn mir hier verlinkt.

Es gibt hier im Forum mehrere wirklich tolle Threads in dem sehr schicke Anlagen gezeigt werden. Leider trumpfen dort immer die Anlagen auf, welche einen Beschaffungswert haben, der jenseits von Gut & Böse liegt. Sicher, es sind alles wunderschöne Geräte die jedoch nur für eine kleine Gruppe Menschen gebaut wurden, während die große Masse sich mit günstigeren Geräten ausstatten muss. Geräte wie die von "Accuphase"; "McIntosh"; "Transrotor" oder gar dem Scheichausstatter "MBL" kenne ich persönlich nur aus den einschlägigen Medien und von einem Besuch bei einer der HighEnd Messen in München. Selber je eines dieser Geräte zu besitzen wird für mich immer ein Traum bleiben.

Mit viel Zeit (laaange sparen!) und Geduld kann man sich aber auch für wenig Geld eine schicke kleine Anlage zusammenstellen, die klanglich manchmal sogar mit den "Großen" mithalten kann. Und ich suche den Thread in dem genau solche Anlagen gezeigt und erklärt werden!?!

Falls es so einen Thread noch nicht gibt, werde ich ihn gerne mit meiner Anlage, welche genau so eine ist, eröffnen.

Fanta4ever
Inventar
#28 erstellt: 23. Mai 2014, 05:38

*KlingKlang* (Beitrag #27) schrieb:

Falls es so einen Thread noch nicht gibt, werde ich ihn gerne mit meiner Anlage, welche genau so eine ist, eröffnen.

Gute Idee, mach das mal

LG Beyla
*KlingKlang*
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 28. Mai 2014, 07:26

Beyla (Beitrag #28) schrieb:

*KlingKlang* (Beitrag #27) schrieb:

Falls es so einen Thread noch nicht gibt, werde ich ihn gerne mit meiner Anlage, welche genau so eine ist, eröffnen.

Gute Idee, mach das mal

LG Beyla


Hab ich gemacht

Hier gehts zu dem Thread!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
gute Kompaktanlage für wenig Geld?
Charlyzu am 29.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  5 Beiträge
gute Boxen für wenig Geld?
sSuKraMm am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  42 Beiträge
Gute Hifianlage von Medion ???
JCK am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  6 Beiträge
Suche neue gute Boxen für wenig Geld!
Metalking am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2006  –  28 Beiträge
Suche gute Standlautsprecher für wenig Geld
fabio1723 am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 13.08.2013  –  11 Beiträge
Gute Box wenig Geld
musikaufdreher2 am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2010  –  22 Beiträge
Hifianlage bis 2000?
Vinyl8 am 15.11.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  72 Beiträge
LS für wenig geld???
crazy73 am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2004  –  14 Beiträge
Schlafzimmerboxen für wenig Geld ?
Chili_Palmer am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  5 Beiträge
Kompaktlautsprecher für wenig geld.
Juli1598753 am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  24 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • Canton
  • NAD
  • LG
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedxPaulos312
  • Gesamtzahl an Themen1.345.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.868