Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoverstärker für meine KEF IQ7 SE

+A -A
Autor
Beitrag
jan.hen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jun 2009, 19:55
Ich würde gerne meine IQ7 an einen Verstärker anschließen.
Gibt es einen Stereoverstärker den ihr empfehlen könnt?
Vielleicht einen digitalen? Lohnt sich das?

Preislage für einen St.-Verstärker bis 300€.

Mir würde eine Übersicht in der Preisklasse genügen...

Danke,

jan.hen
Bendias
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jun 2009, 21:01
Die Kef sind vom Wirkungsgrad unkompliziert, wenn ich das richtig erinnere.

Du kannst also deinen Verstärker nach optischen und haptischen Gesichtspunkten wählen, weil die meisten dazu passen werden.

Hier ein guter Artikel zum Kauf von Verstärkern

Kommt auch ein gebrauchter in Frage? Dann hast Du mit max. 300 Euro eine riesige Auswahl an tolle Verstärkern.

Aber auch neue Stereo Verstärker gibt es für diesen Preis einige. Zum Beispiel Denon, Pioneer, Onkyo
LaVeguero
Inventar
#3 erstellt: 27. Jun 2009, 21:17
Hi,

ich würde Onkyo oder Denon in die engere Wahl ziehen.

Bei Gebrauchtgeräten auch NAD oder Cambridge Audio.
AMGPOWER
Inventar
#4 erstellt: 27. Jun 2009, 21:32
hi könntest dir ja den denon pma510 oder pma700 angucken, wobei der 700 leicht überm budget ist
Mario_BS
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jun 2009, 22:01
Hallo jan.hen!

Yamaha klingt aus meiner Sicht sehr gut an KEFs.

Gruß Mario
Markus_P.²
Gesperrt
#6 erstellt: 27. Jun 2009, 22:46
Hallo,
wenn es ein klein bisschen mehr sein darf, wie wäre es mit
Myryad Z 140

Bekommst du aktuell anstatt von 850 Euro für 399 Euro =Myryad]hier

Markus
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 28. Jun 2009, 06:59

jan.hen schrieb:


Mir würde eine Übersicht in der Preisklasse genügen...


Hallo Jan!

ich bin auch KEF Besitzer und habe kürzlich für meine iQ3 einen Vollverstärker gesucht. Zum Vergleich hatte ich daheim:

NAD C 315 BEE (270.-)
Yamaha AX 497 (250.-)
Denon PMA 700 (150.- gebraucht)

Ich habe ausführlich über mehrere Wochen getestet, leider den Denon zu früh wieder verkauft. Klanglich war der Yamaha in meinen Augen das beste Gerät, ich stehe auf Analytik und trockenen Bass. Leider hat der die Ausmaße eines Yamaha RX-V3800 und passte nicht ins Rack und zu den optischen Vorstellungen meiner Frau. Behalten habe ich den NAD, da er schlicht wirkt, klanglich vor allem im Tiefenbereich, die Details sehr (!!) gur herausarbeitet. Bei den iQ7 wäre das nicht verkehrt, weil als Basskönner zählt sie nicht. Im Rundumpaket war der Denon jedoch das beste Gerät im Nachhinein betrachtet, er bietet mehr fürs Geld, wennauch klanglich der NAD ein Tick besser ist. Dafür ist letzterer sehr spartanisch ausgestattet im Vergleich zur Konkurrenz.
HIER der entsprechende Testbericht in aller Ausführlichkeit.

Alteranativ sehe ich dieser Preislage noch den erwähnten Denon 510, wobei mich dieser im Vergleich zum 700er nicht so überzeugen konnte. Ansonsten sehe ich da noch einen Onkyo 9355, der klanglich zwischen NAD und Denon liegen sollte und einen Marantz PM 6002 sowie HK 675, welche klanglich beim Yamaha stehen.
jan.hen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Jun 2009, 09:31
Moin,

danke für die ganzen Angebote und Alternativen.

Ich lese mich jetzt erstmal ein und dann werde ich mich ans Probehören machen.

ZZt. laufen die IQs an meinem Marantz 5003, da kommen jedoch bald meine Focal-selbstbauten wieder dran.

NAD hatte ich vorher und ich mag den Klang sehr gern.
Cambridge Audio habe ich schon gehört und bin begeistert gewesen, leider noch spartanischer als die NADs bestückt.

Von Myryad habe ich noch nichts gehört.

Wie siehts mit digitalen Verstärkern aus. Bzw mit der ich glaube D-Klasse-Verstärkern?
Wegen der geringen Verlustleistung sind die interessant.

Ich danke erstmal für die Starthilfe...

Schönen Sonntag,
jan.hen
Markus_P.²
Gesperrt
#9 erstellt: 28. Jun 2009, 11:04

jan.hen schrieb:

Von Myryad habe ich noch nichts gehört.


Hallo,

akustisch oder namentlich?
Myryad wurde vor ca. 14 Jahren von Ex-NAD und einem gewissen Herrn Short (Mordaunt-Short) gegründet, weil man mit den angebotenen Alternativen am britischen Markt preis/Leistungsmässigmässig nicht zufrieden war.

EDIT
Ein bisschen Historie findest du im Test von Fairaudio

Markus


[Beitrag von Markus_P.² am 28. Jun 2009, 11:05 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 28. Jun 2009, 11:55
Sieht hübsch aus. Gibts von denen auch was im Preissegment eines C315BEE?
Markus_P.²
Gesperrt
#11 erstellt: 28. Jun 2009, 12:39
Hallo,

ich finde vom NAD Preise zwischen 309-350 Euro online. Somit ist der bereits genannte Z 140 schon in etwa in der Preisklasse.

Markus
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 28. Jun 2009, 12:47

Markus_P.² schrieb:
Hallo,

ich finde vom NAD Preise zwischen 309-350 Euro online. Somit ist der bereits genannte Z 140 schon in etwa in der Preisklasse.

Markus


270€ bei Schluderbacher auf Anfrage.
Markus_P.²
Gesperrt
#13 erstellt: 28. Jun 2009, 12:51

Eminenz schrieb:

270€ bei Schluderbacher auf Anfrage.


Wow. Hammerpreis. Schade das es nur auf Anfrage ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Stereoverstärker für KEF iQ7?
tempe am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  6 Beiträge
Stereobegleitung für KEF iQ7 SE gesucht
bariii am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 29.06.2008  –  4 Beiträge
KEF iQ7 SE Konkurrenzlos?
EnERgYzEr am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  6 Beiträge
Welcher AMP. für KEF iQ7?
lignum am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  18 Beiträge
KEF iq7 SE + DENON AVR 1803 Perlen für die SAU ?
sprtldx am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  4 Beiträge
NAD C320BEE und KEF IQ7
sonic_adventurer am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  6 Beiträge
KEF iq7 se oder Canton Ergo 670 DC
finde_keinen_freien_usernamen am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  74 Beiträge
Verstärker/CD Spieler für KEF iQ7
mjolne am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  3 Beiträge
nachfolger für KEF iQ7.
RemoteControl am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  18 Beiträge
iQ7 SE ausreizen.
bariii am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • NAD
  • Marantz
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.250